Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 05:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 08:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5545
Wohnort: NRW
JAW hat geschrieben:
Wir Menschen sind durch die Jagd so "intelligent" geworden,


nein...sondern durch das leicht verfügbare und konzentrierte eiweiss im fleisch......aber seitdem er herausgefunden hat, dass es auch eiweissreiche pflanzen gibt, ist er sesshaft geworden...........sonst wären wir in den letzten 10.000 jahre immer dümmer geworden ... :lol:

aber man davon abgesehen, wie sollen im 2050 10 milliaden menschen den gleichen fleischkonsum beibehalten/erreichen wie in den entwickelten länder....dafür reicht die erde nicht

Hastenichgesehen hat geschrieben:
Beim Jagen stellt sich die Frage ob es ums Töten geht,oder ums essen.


genau so ist es.

deshalb müssen die inuit weder wegziehen noch auf fleisch verzichten.

-

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 11. Jul 2015, 08:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: AN JAY UND RUDEL
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2015, 16:37 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:04
Beiträge: 6
Hallo ich hab mich heut angemeldet
bin Allein

Ich find es spannend; hier zu lesen!
Was es doch für unterschiedliche Menschen gibt!

Betrifft mein Komentar

Bitte nicht übel nehmen
ich mein das garnicht wirklich böse,okay?


Erst mal zum forum

dann an Euch JAY UND RUDEL

das forum ist echt spannend

eine richtig bunte Mischung
hier findet man alles Mögliche
fantasy ,
sience fiction

das Ganze gepaart mit Komentaren
von einigen Kleingärtnern :0)

ich hab da als Anfänger noch ein kleines Verständnissproblem

Manchmal frag ich mich wirklich;
ist Dies oder Das ;
jetzt ernst gemeint oder ein joke ?
Egal
Auf Jedenfall unterhaltsam für Einsame Leutchen
ich bin ja selber auf der Suche !

Nun zu eurem Projekt
DIE GEDANKEN SIND FREI
aber leider nur Die

Urwald in Europa
leben wie JÄGER UND SAMMLER;in der Steinzeit ?

TRAINING

KAUF DOCH MAL EIN KANINCHEN ODER EIN HUHN

WENN HR EUCH IN DER WILDNISS ERNÄHREN WOLLT

MÜSST IHR JA TIERE TÖTEN UND SCHLACHTENjavascript:emoticon(':cry:')
KÖNNT IHR DAS?

Denn von Pilzen Beeren Brennesseln und Schnecken
wird man auf Dauer nicht satt.

Wenn ich müsste könnte ich auch Schlachten
HÜHNER ENTEN FISCH USW(KEINE KANINCHEN)

aber
lieber nicht

Bin froh daß ich Das nicht machen muss

Warum wollt ihr denn in die Wildniss?
und warum muss man dafür eine Ausbildung als Polizist haben/ abschließen?
javascript:emoticon(':lol:')

Das sind die Punkte ,die ich nicht versteh!

Also warum solange warten ?

WIE DER KOLLEGE SCHRIEB VERSUCH MACHT KLUCH
NUR LEIDER
frei in Urwald und Wildniss funktioniert ja schon lange nicht mehr
In Europa und Usa
außer
ihr fragt einen privaten Waldbesitzer um Erlaubniss !

und werdet damit am ende noch fames ;-) ÖFF ÖFF GOOGLE
ABER
naja man könnte vielleicht auf eine unbewohnte Insel
so wie bei jurassic park

vielleicht gibts ja einen verrückten Millionär der das sponsort
oder ein tv Sender der ein echtes jungle camp
möchte
joke :-)

Nein das war nicht so ernst gemeint vielleicht nur ein kleiner Scherz

Ich bin ja mal neugierig
wie das mit Euch weitergeht

ich trau euch ja so Einiges zu

Aber eure Pläne brauchen wohl noch etwas Zeit zum reifen
es fehlt noch die entscheidende Idee

Ich werd ab und zu mal lesen und schreiben

Wenn ich gerade Zeit hab
GRUß von gretl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 5. Okt 2015, 00:39 
Offline
Backpacker

Registriert: Sa 26. Sep 2015, 01:18
Beiträge: 24
Wohnort: nrw
Ich find hobbyjäger auch schrecklich,Daumen hoch für Yeti!

Aber erschreckender als Hobbyjäger finde ich das sich beim toten Fleisch im Supermarkt
keiner beschwert,nicht mal im Netz!

Die Tiere draußen werden erledigt von Hohlen HobbyJägern,diese
Tiere hatten wenigstens aber noch was vom leben! Mit der Natur!

Und was ist mit den Tieren im Supermarkt?

Gezüchtet in Kammern um geschlachtet zu werden,nie das Sonnenlicht
sehen,die mama und papa nicht sehen! Eingezwängt in Käfigen!
Massen Zucht Haltungen usw, die Tiere sind richtig arm dran!
Das sind Bestialische Mörder, die Fabriken die Industrien,die Leben schänden und
krankes Fleisch verkaufen! Aber die Menschen kümmert es nicht, blind blind blind,
aber würde man Menschen mal so leben und hingerichtet werden,dann wüssten
sie wie die Hölle ist und würden nie wieder Supermarkt Fleisch essen!

Und hobbyJäger die aus Spaß töten, sind Psychopathen die ihren kranken Trieb bei
Tieren auslassen! Weil dafür kommt man ja nicht in den Knast. Aber Menschen würden
Die auch jagen.....das ist aber strafbar....noch.... .


Mein Opa war früher Jäger, der hat gejagt damit seine Familie überlebt,er war stolz
seine Familie früher zu ernähren und ging deshalb gern auf die Jagd,aber aus Spaß
hat er nicht getötet, das hat er wo er es nicht musste, nicht mehr gemacht.


Vorsicht Fleischesser!
Mutter Natur rächt sich brutal,BSE,Hühnerviren,Depression usw kommen vom
Fleisch,man wird krank wenn das Tier gelitten hat und vollgepumpt wurde mit
Medikamenten damit es Fetter ist!
Und HobbyJäger essen Bazillen und Bakterien vom Fleisch,früher oder später zahlen
Sie für ihre dreckigen Taten.


Ach Welt ist schön, doch Menschen sind abartig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: mensch und tier
BeitragVerfasst: Mo 5. Okt 2015, 11:42 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:04
Beiträge: 6
inzwischen ist mir auch klar geworden,
was Massentierhaltung bedeutet

und ich lehne das natürlich ab
das Problem ist ja nur ,man kann diese Maschinerie nicht einfach abstellen

unser Staat könnte das etwas verbessern durch Gesetze und Kontrollen

leider besteht kein Interesse seitens der Politiker
an Verbesserung der Lebensumstände

weder für Tiere noch für Menschen

z b in Schulen und Pflegeheimen
ist jedemenge Verbesserungsbedarf
Es tut sich aber seit jahrzehnten nichts

trotz all Dem was in Deutschland schlecht läuft
bin ich zufrieden daß
ich hier lebe
und nicht in der dritten Welt

Habt ihr auch den Bericht über das in Kambodscha gesehen ?
(Falls ich mich recht erinnere wars Kambodscha ?)

Da wurde ein Beispiel gezeigt ,wie die arme Bevölkerung zum Teil leben muss
Da war ich echt schockiert

man zeigte da ein großes Gebäude,ein ehemaliges kino
Das aber nur eine Ruine war sah ehr aus wie ein Bunker

dort gabs weder Strom noch Wasser noch Licht
im Eingang und in den dunklen Gängen lag jede Menge Müll
über den die Menschen liefen
Da waren selbstgebaute Verschläge in denen die Menschen schliefen

Darunter krabbelten die Ratten und darüber flogen fette Fledermäuse
Also da hat es mich wirklich gegruselt

ich finde es traurig daß Menschen so leben müssen
Also unter solchen Bedingungen,hätte ich wahrscheinlich schon aufgegeben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2015, 18:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
In dieser Region hab ich ja bisher weniger gewildert. War aber interessant zu lesen.
Zum Ursprungsthema. Peta schießt oftmals übers Ziel hinaus. Es steht schon im Artikel das der Angler sicher nix zu befürchten habe.

Ich war schon immer Tierfreund und doch seltsamerweise fand ich die Jagd, auch wegen Trophäen, ausgestopfte Tiere und so normal und interessant.
Vielleicht weil ich auf dem Dorf aufgewachsen bin.
Heute finde ich ein ausgestopftes Tier oder Kopftrophäe schon als eine Art Perversion.
Vieles von den Veggies hier, kann ich nicht unterschreiben. Zum Beispiel würde ich nicht behaupten das jeder Jäger auch auf Menschen schießen würde wenn er dürfte.
Ich stehe dazu Omnivore zu sein und geschossenes Wild finde ich immer noch besser als Fleisch aus Massentierhaltung. Leider muß ich auch darauf zurück greifen, aber ich hab meinen Fleischkonsum runter geschraubt.
Übrigens werden Rehe jetzt auch schon im Gatter gehalten. Würde ich dann nicht mehr Wildbret nennen.
Das die Jäger nur regulieren, damit können sie nicht durch kommen. Warum füttern sie dann im Winter? Allerdings forsten Jäger auch auf. Weiß nicht ob das heut noch so ist.
Was den Veggies aber nicht schmecken wird, ohne Jagd und andere Prädatoren, wird auf lange Sicht der Wald verschwinden. Dann haben wir Prärie oder Heide. Ein polnisches Sprichwort sagt: "Wo der Wolf jagd, wächst der Wald!"

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fleischesser contra Vegetarier
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 14:30 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:04
Beiträge: 6
Also, ich arbeite ;
mit Fell und Leder und ich finde das auch in Ordnung

Ich bin halt nur dafür solange ein Tier lebt soll man es auch anständig behandeln

deshalb ess ich auch kein Geflügel ind keine Eier mehr

Nachdem ich gesehen hab wie die Massentierhaltung da so ist
schmeckt mir kein Hähnchen mehr

ich kenn da so einige Geschichten

ein Bekannter hatte da ein paar Hühner
und hat beim Großhändler Futter gekauft

Der fragte ,willst du Lege -Mehl ?

Er hat Das gekauft und seine Hühner damit gefüttert

Die haben dann wie verrückt Eier gelegt,
dann sind sie Alle gestorben

Was muss da wohl drin sein ???


Was die Bauern so mit den Milchkühen anstellen ist auch nicht in Ordnung
Die geben den Kühen jede menge Salz,damit sie mehr saufen

und die ganzen Wachtumsmittel das Fleisch möchte ich garnicht essen

ich war jahrelang sehr krank und kein Arzt konnte mir helfen

ich hatte schlimme Gelenk und Muskelschmerzen Schwindel Konzentrationsstörungen;Bauchschmerzen,Übelkeit und noch vieles mehr

Da hab ich was gelesen über Vitaminmangel u s w

und habe meine Ernährung geändert

ich esse jede Menge Meeresfisch und nimm zusätzlich auch Vitamin D
Tabletten aus der Apotheke außerdem es ich täglich noch Bananen und Vollkornbrot,
wegen der B Vitamine

und oh Wunder
es geht mir jetzt wieder Gut!

Ich hatte nach jahrelanger krankheit, wirklich nicht mehr daran geglaubt
Das es nocheinmal besser wird
deshalb mein
Tipp an Alle
die unter Gesundheitsbeschwerden leiden

in Deutschland haben 60 % der Bevölkerung
vitamin D ; B und Jodmangel

Das verursacht alle möglichen Gesundheitsschäden

vermutlich sogar Bandscheibenvorfälle

in Hering,Lachs,Makrele ;Tuhnfisch usw sind Stoffe aus dem Meer die unser Körper dringend benötigt

Also ,ich halte Fleisch und Fisch essen, für völlig normal
und legitim ,

Sonst müssten wir ja alle Tieger abschaffen ;-)

DER TOD GEHÖRT ZUM LEBEN
NUR SOLLTEN MENSCH UND TIER VORHER ; NATÜRLICH EIN GUTES LEBEN HABEN

Mit der Jagd kenn ich mich zu wenig aus,um das beurteilen zu können!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fleischesser contra Vegetarier
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 16:56 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
gretl hat geschrieben:
Sonst müssten wir ja alle Tieger abschaffen ;-)


Ja, das Problem ist halt:
Tiger machen keine Massentierhaltung
Tiger gibt es nicht 8 Milliarden
8 Milliarden können auch nicht von der Jagd ihr Fleisch bekommen
Wenn die Tiger zu viel Jagen verrecken die zum Teil halt elendig bis es wieder stimmt, der Mensch hat sich so ausgebretitet, dass er mit Leichtigkeit etwas total auf 0 abjagen kann
Tiger haben auch nicht den Großteil des Planeten verunstaltet

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 18:28 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
Wenn die Tiger zu viel Jagen verrecken die zum Teil halt elendig bis es wieder stimmt

Ist das jetzt nicht falsch, oder verstehe ich es nur falsch?

Gretl, schön das es dir besser geht. Mal 2 Beispiele zur Ernährung.
Als ich wegen Blinddarm im KH lag, bekam ich nur strengste Diät. Sogar Hühnchen ohne Haut! Als es mir besser ging, hab ich mir zum Kaffee immer heimlich Kuchen aus dem Shop geholt. Ich konnte mich wegen des Verbandes leider nur waschen. Als ich wieder zu hause war und endlich duschen konnte, war ich nach etwa 2, 3 mal duschen, plötzlich wunderschön :P Ja wirklich, ich hatte so reine Haut, wie schon als Baby nicht mehr. Da ich die Diät nicht fortsetzen konnte, hatte ich seit dem auch nie wieder so reine Haut! Ich wußte bis dato gar nicht, daß das bei mir möglich wäre.
Zweite Sache. Nach dem Essen fühle ich mich immer etwas unwohl. Meist zu viel gefressen. Einmal hatte ich aus Angst vor Bluthochdruck komplett salzfrei und fettarm Mittag gekocht. Das Essen musste ich runter würgen, aber nach dem Essen, hab ich mich plötzlich gefühlt, als könnte ich Bäume ausreißen, wo keine sind!
Anderes Thema, Sport und Bewegung. Als Kind hatte ich oft sehr starke Rückenschmerzen. Kein Arzt konnte mir helfen, bis im jungem Erwachsenemalter endlich mal einer gesagt hat, ich hätte eine unterentwickelte, untere Rückenmuskulatur. Also hab ich das Ding trainiert und die Schmerzen waren für`s Leben weg!
Was ich damit sagen will ist, wenn viele Leute die mit Zivilisationskrankheiten rum doktern, doch nur wüßten wie viel man über Sport und Ernährung schrauben kann.

Ich möchte ja später auch mal Hühner halten. Was mir Gedanken macht, ist eben jenes Legemehl. Ich möchte es nicht benutzen, da ich ja in Richtung Autarkie gehen möchte. Aber werden die Hühner genug legen?
Momentan kauf ich die Eier. Früher Freiland, heute aus Geldgründen die billigen.
Ein frühstück ohne Kaffee und Ei, bedeutet ein verdorbener Tag!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 18:36 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Megalitiker hat geschrieben:
Ist das jetzt nicht falsch, oder verstehe ich es nur falsch?


Mein Gedanke dahinter ist, dass wenn zuviel gejagd wird, bedeutet das geringere Verfügbarkeit da Wild eine endliche Ressource ist, bedeutet das tote bei den Jägern und das Verhältnis gleicht sich wieder aus.
Bei den Menschen ja nicht so, die machen dann den Kühlschrank auf. :D

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 19:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay, so hab wir`s in Bio mit der Storchen- und Froschpopulation gelernt.

Was wir nicht gelernt haben, das sich Lichtsmog auf die Geburtenrate auswirken kann. es steben Millionen Insekten an Straßenlaternen. Kausalitätskette, keine Insekten - keine Frösche - keine Störche - keine Babys.
In Gebieten mit schwacher Storchenpopulation ist die Geburtenrate am niedrigsten.

Auch interessant zu wissen, das die Tiere eine Gewichtspyramide bilden. Alle Pflanzenfresser müssen mehr wiegen als alle Predatoren, dann ist das Verhältnis ausgeglichen. Die Insekten wiederum sind schwerer als alle zusammen.
Noch mal verständlich, die Tiere die an der Spitze stehen, bringen am wenigstem auf die Waage.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 19:46 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Darüber kann man viel philosophieren und am Ende sind natürlich alles nur vereinfachte Modelle, die stimmen meistens aber nicht unbedingt immer. Wir sind zum Beispiel weder Pflanzen noch Fleischfresser, sondern allesfresser, zumindest rein technisch gesehen.

Mir gings auch nur darum, dass nunmal nicht 8 Milliarden jetzt in den Wald gehen können und da ihren normalen jetzigen Fleischkonsum aufrechterhalten können.
Dafür braucht man Tierhaltung und zwar richtig viele oder richtig viele die kein Fleisch essen. Eins von beiden.
Die einzige sonstige Option wäre noch, deutlich weniger Menschen.

Im Mittelalter wurden stellenweise ja ganze Landstriche ausgerottet, kaum auszudenken, wie schnell das heute erst gehen würde.
Das kann man meiner Meinung nach nun mal nicht in Abrede stellen.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 23:37 
Offline
Träumer

Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:04
Beiträge: 6
entweder stimmt mit mir was nicht oder mit euch???
SO MACHT DAS DOCH KEINEN SPASS

ich bin natürlich völlig davon überzeugt ,
daß es an euch liegt

und ihr vom Gegenteil
warum läuft Komunikation
immer so sch...

wer sich bemüht kann natürlich alles falsch verstehen oder ins lächerliche ziehen
ich glaub zwar daß es keinen Sinn macht
aber
ich versuche es noch einmal so
das auch der Simpelste versteht

1,Mein Gedanke und meine Frage
als ich die HÜHNER-Geschichte gehört hab
Was war denn
in diesem Hühnerfutter???
WAS VERFÜTTERT DIE INDUSTRIE DA?
ich glaub auch nicht das es legal ist ?

2
Wer noch nicht richtig krank war,
kann sich leicht über Andere lustig machen!

Wer da so böse schreibt dem wünsch ich mal mein Rheuma
mit allen Schmerzen:

Alle Krankheiten mit Sport heilen?


Wenn das so einfach wäre

auf so dämliche Sprüche kann ich verzichten

Mein Freund ist an Leukämie gestorben
obwohl er sehr sportlich war!
Also lasst mal so dumme Sprüche sein!

3 der tiger war ja nur ein symbol
für alle Fleischfresser

ich könnt ja auch schreiben
schaft eure Hunde ab

aber die essen warscheinlich nur
Karotten,die armen (':lol:')
NEIN DAS MEIN ICH JA NICHT ERNST (':lol:')
ICH HAB JA SELBER HAUSTIERE

WENN IHR ALLE MAL EIN BISSCHEN NETTER SEID

SCHREIB ICH MAL WIEDER

CIAO


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 23:53 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Das hab ich schon alles verstanden gretl.
Hab doch nichtmal was widersprochen von dem was du geschrieben hast und wüsste auch nicht warum ich das machen sollte. :gruebel:
Ich hab halt nur mal meinen Gedankengan geschrieben.
Hab das vielleicht etwas ungeschickt aufgegriffen. :sorry:
Schuldigung wenn ich was falsches gesagt habe.
Ich verstecke mich auch hinter ganz vielen Blümchen:
:sorry: :sorry: :sorry: :sorry: :sorry:

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 21. Dez 2015, 12:07 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
gretl hat geschrieben:

und ihr vom Gegenteil
warum läuft Komunikation
immer so sch...


Weil jeder das so liest, wie er es lesen möchte. Das ist genau das Gleiche, wie mit den Ohren, man hört das, was man hören möchte. Kommunikation über´s schreiben, dann auch noch mit mehreren, finde ich sehr schwierig. Die Mimik fehlt, man kann nicht mal eben schnell nachfragen....und schon setzt sich ein falsch verstandener Gedanke fest.

gretl hat geschrieben:
wer sich bemüht kann natürlich alles falsch verstehen oder ins lächerliche ziehen


Ich habe hier nichts gelesen, wo ich sagen könnte, dass jemand irgendwas ins lächerliche gezogen hätte.

gretl hat geschrieben:
1,Mein Gedanke und meine Frage
als ich die HÜHNER-Geschichte gehört hab
Was war denn
in diesem Hühnerfutter???
WAS VERFÜTTERT DIE INDUSTRIE DA?
ich glaub auch nicht das es legal ist ?


Vielleicht weiß darauf hier auch keiner eine Antwort.

gretl hat geschrieben:
2
Wer noch nicht richtig krank war,
kann sich leicht über Andere lustig machen!


Ich kann nichts finden, wo sich jemand über dich lustig gemacht hat.

gretl hat geschrieben:
Wer da so böse schreibt dem wünsch ich mal mein Rheuma
mit allen Schmerzen:


Wer schreibt denn hier böse? Konnte ich auch nicht finden.

gretl hat geschrieben:
Alle Krankheiten mit Sport heilen?


Mega hat nicht geschrieben, dass man alle Krankheiten mit Sport heilen kann. Ich habe das eher so verstanden, dass er eigentlich eine ähnliche Meinung darüber hat wie du, dass man über Ernährung vieles an Leiden minimieren kann. Natürlich ist Sport dabei auch immer hilfreich. Das sind doch nur Optionen, die mildern können, im besten Fall was Lästiges beseitigen. Er hatte sich da als Beispiel genommen. Das war doch nicht böse gemeint. Da habe ich eher das Gefühl, dass du da sehr empfindlich reagierst.


gretl hat geschrieben:
Wenn das so einfach wäre

auf so dämliche Sprüche kann ich verzichten


Nichts gefunden.

gretl hat geschrieben:
Mein Freund ist an Leukämie gestorben
obwohl er sehr sportlich war!
Also lasst mal so dumme Sprüche sein!


Da ist deine Empfindsamkeit - nachvollziehbar, hat aber nichts damit zu tun, was mega geschrieben hat.



gretl hat geschrieben:
WENN IHR ALLE MAL EIN BISSCHEN NETTER SEID

SCHREIB ICH MAL WIEDER


Ich weiß wirklich nicht, was hier unnett war. Manchmal hilft es auch, nicht gleich zu antworten, sondern erstmal durchlesen, am nächsten Tag nochmal und dann zu schreiben. Spontane emotionen, Trigger, wie auch immer, sind dann schon mal runtergefahren und das ganze liest sich dann vielleicht auch nicht mehr so schlimm, wie Tags zuvor.

Das waren jetzt einfach mal so meine Gedanken dazu. Liebe Grüße Shiva.

[/quote]

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Dez 2015, 13:25 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6551
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wem ist denn da was über die Gretl gelaufen?

Zitat:
Alle Krankheiten mit Sport heilen?

Schön wäre es!
Ich hab nur geschrieben, das man sehr viel über`s Essen und richtige Lebensweise schrauben kann.
Das Universalheilmittel ist noch nicht gefunden.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vorsicht ist geboten mit Vitaminersatzprodukte!!
Forum: Kräuterkunde & Medizin
Autor: Jägermond
Antworten: 5
alternative zu schaumstofffilter beim selberdrehen?
Forum: Gesammeltes
Autor: candy
Antworten: 27
und beim Kaffee brühen immer daran denken
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 0
!!! Vorsicht vor Beneficio !!!
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Seele baumelt
Antworten: 33
Imme mehr Heuchlerei beim Bundesarbeitsministerium
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz