Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 27. Jul 2021, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zahncreme
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2015, 19:55 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
Zahncreme
---------

Hier stelle ich mal die AJONA Zahncreme vor, von Dr.Liebe.
ich kam darauf, weil ich eine ohne fluorid suchte.
die meisten haben in irgendeiner form Fluorid.
diese hat zudem noch einen weichen putzkörper,also Kreide ( kalziumkarbonat),
die meisten haben Silicium, was ich als zu hart empfinde.
sehr gut ist auch der Beipackzettel. dieser erklärt vorbildlich die INCI nomenklatur. diese englischen chemiefachwörter sind ja für den laien unverständlich.
Die entwickler von AJONA haben alle wichtigen punkte beachtet, so auch die neutralisation des mundraumes. ist besonders für weintrinker und obstesser wichtig.
Dazu ist Natriumhydrogencarbonat enthalten. außerdem ist der entzündungshemmende wirkstoff der kamille,BISABOLOL,drin. außerdem HARNSTOFF als antibakterieller wirkstoff.
Hinzu kommt der gehalt an ätherischen ölen, und da sind eine ganze menge drin.


Mundspülung
-----------

das mache ich ganz einfach, lauwarmes wasser und einige tropfen PROPOLISTINKTUR hinein.


Bild

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 3. Apr 2015, 19:55 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zahncreme
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2015, 21:43 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6010
Wohnort: NRW
ja, diese ist an sich eine besonders öko zahncreme

ich werde aber trotzdem die fluorid bedenken zu relativieren versuchen

in 1000 g zahnpasta befinden sich 1400 mg fluorid

wenn man 0,5g für einmal putzen nimmt, sind das 0,7 mg fluorid


in 1000g schwarzen tee befinden sich etwa 400 mg fluorid

in einem 1,75g teebeutel befinden sich 0,7 mg fluorid

.

nach den letzten stand der medizin muss 1 zahnpasta zinn, zink und fluorid enthalten

die meisten teueren produkte in 3-5 euro preissegment haben diese zusammensetzung

aber auch 1 besonders preiswerte, die blend a med complete plus..bei den meisten discounter 1,55 euro für 125 mL... :lol:

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2015, 21:10 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
Einleitung
Die Geschichte von Fluorid und der Fluoridierung ist die Geschichte von vorsätzlicher Falschinformation, gefälschten Statisken und von Interessengemeinschaften der Zucker-, Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie.
Den meisten von uns wurde durch massive Propaganda glaubhaft gemacht, dass Fluoridierung von Zahnpasta, Trinkwasser (in Deutschland Gott sei Dank nicht erlaubt) und Kochsalz nicht nur gut ist, um Löcher in den Zähnen zu verhindern, sondern auch sicher ist.
Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Diejenigen, die das verkünden, haben ein ganz anderes Interesse, und es ist nicht Ihre Gesundheit!
Eingefügt aus <http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/>

Sagt man nun Fluor oder Fluorid?-"Sagen Sie niemals Fluor! Das kennen die Leute als Rattengift. Sagen Sie Fluorid, das klingt harmloser!"-So der amerikanische Gesundheitsbeamte Bull, Einpeitscher der Fluoridierung in Wisconsin (USA), als er seinerzeit seine Kollegen belehrte.
Eingefügt aus <http://www.erinnerungsforum.net/forum/ernaehrung/fluorid-(u-a-in-trinkwasser)/15/>

Zusammenfassung zentraler Aussagen
-> Fluorid hat beruhigende Wirkungen und wird daher auch in Psychiatrien eingesetzt
-> es verkümmert die Zirbeldrüse im Gehirn und damit die Wahrnehmung der Menschen -> Manipulation wird erleichtert
-> schwächt das Bewusstsein und die menschliche Willenskraft
-> Fluor führt zu Schädigungen der Schilddrüse, begünstigt Krebswachstum, Herz -und Knochenschäden
-> es gibt bis heute keinen einwandfreien wissenschaftlichen Nachweis für die Wirksamkeit von Fluor zur Zahnkariesvorbeugung
-> Fluor wird auch als Rattengift und Insektenvertilgungsmittel verwendet
-> USA/Kanada/Großbritannien - Fluorisierung des Trinkwassers fand bereits statt
-> in Deutschland ist die Fluorisierung des Trinkwassers zum Glück derzeit verboten
-> Fluor wird vielen Alltagsgütern beigemischt: z.B. Zahnpaste, Kochsalz, Grüner Tee
-> der Fluormangel wurde erfunden, um die Fluorabfälle elegant entsorgen zu können und gleichzeitig damit verdienen zu können; zudem verkümmert die Wahrnehmung der Menschen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Videobeiträge

Fluorid das Gift in Zahnpasta, Wasser und Salz! Vorsicht! Deutsch (HD).flv
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=wBXf1ACs6xo>

Die Fluorid-Luege durchbricht die Zensur
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=b2u0ZyrYcbs>

Die Wahrheit über Fluoride
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=x_NEl8_G3Ek>

FLUORID - WARUM ES DICH KRANK MACHT und DIE WAHRHEIT ÜBER UNSER LEITUNGSWASSER
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=AM7mdlOiIZg&feature=related>

Der Fluorid-Betrug - Teil 1/3 - (The Flouride Deception) - deutsche Untertitel - german subtitles
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=0pptRHZRWNk>

Der Fluorid-Betrug - Teil 2/3 - (The Flouride Deception) - deutsche Untertitel - german subtitles
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=mrjpZ21O_Fg&feature=relmfu>

Der Fluorid-Betrug - Teil 3/3 - (The Flouride Deception) - deutsche Untertitel - german subtitles
Eingefügt aus <http://www.youtube.com/watch?v=UrzOfwj26tY>

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Quellen zur Schädlichkeit von Fluor / Fluorid

Die schleichende Vergiftung durch Fluor
Eingefügt aus <http://www.extremnews.com/berichte/gesundheit/a7771086d7af593>


Skrupellos und in falsche Statistiken gehüllt, wurde Fluorid in der ganzen Welt massiv als Heilmittel beworben … schlimmer noch, Fluorid bzw. Fluor wurde in den meisten Ländern sogar zur Zwangsmedikation! Unserer Meinung nach berechtigt die heutige wissenschaftliche Beweislage keinesfalls dazu das Trinkwasser mit Fluorid zu versetzen wie es in weiten Teilen der USA, Kanadas und Großbritanniens noch immer der Fall ist. Das ist auch der Grund weshalb CFIDS-Erkrankungen weltweit dort am häufigsten verzeichnet werden - nur in Deutschland und vielen anderen europäischen Staaten sind Fluoridzusätze in Leitungswasser inzwischen verboten worden.

Dann es ist auch wichtig zu wissen, dass sich diese Konzentrations- und Kumulationsgifte in Knochen und Zähnen - aber auch in der Schilddrüse und den Arterienwänden des Körpers - ansammeln, weil sie nicht mehr hundertprozentig ausgeschieden werden. Besonders ernsthaft kann es Menschen an ihre Gesundheit gehen deren Ausscheidungsfähigkeit aufgrund von Alter und oder gesundheitlicher Vorbelastungen, wie bei Nierenkrankheiten, bereits stark beeinträchtigt sind. Ungeborene Kinder sind spätestens an dieser Stelle vergiftet, denn es dringt bis durch die Gebärmutterwand. Der beliebte Spruch der Pharma-Lobby: „die Dosis macht das Gift“ kann bei Fluoriden nicht angewendet werden!

WELTWEIT UNBEMERKT VERGIFTET

Seit dem gezielten Einsatz von Fluorid am Menschen, so sagt Pharmakologe und Toxikologe Prof. Steyn aus Südafrika, bilden diese die stärksten Breitspektren-Enzyme die uns bekannt sind. Es hemmt in hoher Konzentration die Tätigkeit des Enzyms Lipase, welches für die Fettverdauung absolut notwendig ist. Tausende von Stoffwechselvorgängen im Organismus laufen durch die Vergiftung unserer Enzyme nicht ordnungsgemäß ab und führt zu erheblichen Beeinträchtigungen des Gesundheitszustandes. Genau aus diesen Gründen kommt es heute zu Symptomen, die fälschlicherweise mit bekannten Zivilisationskrankheiten verwechselt werden. In Wirklichkeit findet jedoch eine schleichende und organisierte Vergiftung statt. Alle bestehenden Krankheiten wie Parodontose, Herzkrankheiten oder Krebs werden durch Fluor drastisch verschlimmert.

Eingefügt aus <http://www.spirituellerverlag.de/die-fluorid-l%C3%BCge/>

Diese Symptome gleichen denjenigen der heutigen Zivilisationskrankheiten haargenau:
Allergien
Herz- und Kreislauferkrankungen
Arterienverkalkung
Bluthochdruck
Thrombosen
Schlaganfälle
Erkrankungen des Knochensystems wie Arthrose und Osteoporose
Erkrankungen der Leber und der Nieren
rheumatische Erscheinungen
Muskel-, Gelenk-, Bein- und Rückenschmerzen
Selbst Missbildungen bei ungeborenen Kindern können durch Fluoride ausgelöst werden. Die Erscheinungen sind conterganähnlich', mit Hasenscharte', Kropf und Gaumenspaltee

Fluor ist wie Chlor und Brom ein äußerst aggressives Gas von grüngelber Farbe, welches in die Gruppe der Halogene gehört. In der Natur kommt es nie pur vor, sondern ausschließlich in Verbindung mit anderen Elementen. So bildet es beispielsweise mit Calcium Calciumfluorid und mit Natrium Natriumfluorid. Letzteres ist dann auch Hauptbestandteil der Fluoridtabletten.

Nicht wenige Leute benötigen schon allein ein Drittel dieser Menge für ihre Frühstückseier! Im Brot ist Salz, in Wurst und Käse ist es üppigst vorhanden, in Fertiggerichten sowieso, im Salatdressing auch und selbst in Süßwaren ist es vorhanden. Dazu ein fluorreiches Mineralwasser (2 bis 3 Liter pro Tag ä 0.6 Milligramm Fluorid). Da sind Sie - angenommen Sie verzehrten nur die Hälfte der oben abgemessenen Salzmenge - schon bei etwa 7 Milligramm Fluorid. Wenn Sie jetzt noch in der Nähe eines Industriegebietes leben (fluorhaltige Abgase!), sind Sie sehr schnell am maximalen Schädlichkeitsgrenzwert von 10 Milligramm pro Tag angelangt.

Selbstverständlich weist auch kein Experte auf die Tatsache hin, dass mehr als 50 Industriesparten (Glas-, Farben-, Erdöl-, Metallindustrien) Fluorabgase in die Umwelt blasen.
Es liegen Berichte vor, dass in der Nähe solcher Industrieanlagen der Fluoridgehalt der dort wachsenden Pflanzen auf das 20- bis 95-fache anstieg. Sogar die in der Nähe weidenden Rinderherden leiden unter Fluorosesymptomen. Fluoridhaltige Mineraldünger und Biozide sorgen dafür, dass der Fluoridgehalt unserer Nahrung immer weiter steigt und steigt.

Die Vergiftung unserer Enzyme - die dafür sorgen (sollen), dass Tausende von Stoffwechselvorgängen im Organismus ordnungsgemäß ablaufen - verursacht folglich erhebliche Beeinträchtigungen unseres Gesundheitszustandes. So tauchen plötzlich Symptome auf, die dann fälschlicherweise mit bekannten Zivilisationskrankheiten verwechselt werden, aber in Wirklichkeit nichts anderes darstellen als eine schleichende Vergiftung.

Fluoride machen willensschwach

Der Autor des betreffendes Textes geht davon aus, dass die Menge an Fluoridverbindungen, die über fluoridierte Zahncremes, Fluoridtabletten, fluoridiertes Salz und (in manchen Ländern) fluoridiertes Trinkwasser in den Körper gelangt, erstens die als gesund erachtenswerte Menge bei weitem überschreitet (sonst wäre eine Ausleitung selbstverständlich nicht nötig) und zweitens aus solchen Fluoridverbindungen besteht, wie sie in von Natur aus fluoridhaltigen Lebensmitteln nicht vorkommen.

Lebten wir in einer Diktatur, käme einem unweigerlich die Parallele zu Monsantos' "Round-up"' in den Sinn, nur dass es im Falle von Fluorid nicht um die radikale Vernichtung unerwünschter Wildpflanzen, sondern um die Eliminierung "unerwünschter Willenskraft" ginge, also darum, die Weltbevölkerung in einen benebelten Geisteszustand zu versetzen, um so letzten Endes eine leicht manipulierbare und kontrollierbare Menschenmasse zu erzeugen. (Doch wir leben ja glücklicherweise nicht in einer Diktatur, oder?)
Fluorid ist nämlich einer der wichtigsten Bestandteile von weltweit 60 Psychopharmaka - und zwar deshalb, weil in den entsprechenden Kreisen längst bekannt ist, dass Fluorid langsam, aber unaufhaltsam den freien Willen des Menschen ausschalten.
Von Hoffman-La Roche beispielsweise gibt es einen Tranquilizer namens Rohypnol.
Die Wirkung des Hauptwirkstoffes (ein Verwandter des Valiums) konnte nach Aussagen des Herstellers mit Hilfe einer Fluorisierung verzehnfacht werden. Das Mittel wirkt daraufhin "wunderbar" beruhigend und aktivitätshemmend. Allerdings führt die Einnahme von Rohypnol auch zu einem ziemlich niedrigen Blutdruck, zu Gedächtnisstörungen, Benommenheit und Verwirrung.
Jetzt könnte man auf die Idee kommen, dass ja nur ein geringer Prozentsatz der Bevölkerung in den "Genuss" solcher Mittel kommt. Da man verständlicherweise nicht allen Menschen eine psychiatrische Behandlung mit entsprechender Medikation angedeihen lassen kann, ist die Strategie mit "Fluorid als lebenswichtigem Spurenelement" und "Karies als Fluormangelkrankheit" offensichtlich besser geeignet, den Menschen Fluoride einzuflößen, da sie es dann größtenteils freiwillig tun.
Überall versuchte man das amerikanische Erfolgsrezept anzuwenden. In Deutschland gründete man als erstes eine Arbeitsgemeinschaft für Fluoridforschung und Kariesprophylaxe (ORCA) - finanziert von Mitgliedern der Zucker-, Süßwaren- und Fluoridindustrie (u. a. Coca-Cola). Dann gewann man gewisse in der Branche ziemlich einflussreiche Zeitschriften für die Idee der Fluoridierung (z. B. die "Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift").
Während verschiedener Kongresse und Versammlungen - zum Beispiel der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - sei dann den Teilnehmern eine positive Einstellung zur Trinkwasserfluoridierung regelrecht eingetrichtert worden. Irgendwann wagten nicht einmal mehr die Hochschullehrer kritische Äußerungen bezüglich einer breit angelegten Massenfluoridierung anzubringen.
So wie Kopfschmerzen "nicht unbedingt" auf einen Aspirinmangel hinweisen, ist auch Karies nicht die Folge eines Fluormangels. Der übermäßige Verzehr von isolierten Kohlenhydraten wie Zucker, Weißmehl und den daraus hergestellten Produkten erzeugt Karies und nichts anderes!

Bei Fluorose entstehen erst helle später dunklere Flecken auf den Zähnen. Im fortgeschrittenen Stadium werden diese Flecken zu Löchern. Zahnfluorose entsteht ausschließlich während der Zahnentwicklung, später nicht mehr. Doch auch, wenn man längst jenem Alter des Zahnwechsels entwachsen ist, die Gefahr ist längst nicht gebannt. Fluorid hat die Neigung, sich im Körper anzusammeln. Ab einer gewissen Menge können viele verschiedene Symptome in Erscheinung treten (Allergien, Herz-und Kreislauferkrankungen, Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Calciummangel,Osteoporose,...).
Bei Knochenfluorose führen die im Körper eingelagerten Fluoride zu Veränderungen an den Knochen und Bändern. Das Skelett altert dadurch unverhältnismäßig schnell und wird brüchig.

Die Kinder sind jetzt fluoridiert, aber die Erwachsenen noch nicht. Also ran ans Speisesalz. Das gute alte Salz leistet ja bereits als treuer Jod-Verteiler tadellose Dienste. Warum nicht noch Fluorid dazu?
Gesagt, getan: 1991 wurde in Deutschland die Zulassung der Salzfluoridierung durchgesetzt und seit 1992 wird Speisesalz hochdosiert mit 250 bis 350 Milligramm Fluorid pro Kilogramm angereichert. Deklariert wird der Fluoridzusatz zwar auf den entsprechenden Salzpäckchen, aber ob Ihr Bäcker fluoridiertes Salz verwendet, die Pizzeria um die Ecke es auf die Teigfladen streut oder welches Salz in der Fertigsuppe und dem Wiener Würstchen ist, das wissen Sie nicht.

Eingefügt aus <http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html>

Fluorid macht willensschwach und versetzt den Menschen in eine Art nebelhaften Geisteszustand! Die eigentliche Wahrnehmung wird durch die gezielte Vergiftung der Zirbeldrüse unterbunden! Es gefällt den Verantwortlichen nicht, wenn wir in der Lage sind Manipulationen zu erkennen. Um dieser drohenden Bewusstwerdung vorzubeugen setzt man Fluorid ein, um leicht manipulierbare Menschenmassen erzeugen zu können. Deshalb ist Fluor auch Bestandteil in weltweit über 60 Psychopharmaka, eben weil bekannt ist, dass Fluor unaufhaltsam den freien Willen des Menschen abschaltet. Fluor ist auch ein Hauptbestandteil von Neuroleptika und wird in der Psychiatrie willkommener weise zur Behandlung von Psychosen eingesetzt. Die Patienten haben kaum noch eine Chance ihrem Betreuer zu entkommen, würde das Medikament permanent angewendet. Jetzt sagen wir uns vielleicht, dass dies ja nur auf einen kleinen Teil der Bevölkerung zutrifft, welcher unter einer derartigen Beeinflussung steht und man ja schließlich nicht die ganze Welt damit füttern könne, ohne dass wir es bemerken würden. Nun wenn man dieses Medikament als „lebenswichtiges Spurenelement“ verkauft und dabei einen Fluoridmangel verantwortlich für Karies macht, dann scheint dies doch gar nicht mehr so weit her geholt. So wird dieses Medikament schließlich kinderleicht vertrieben und freiwillig von den Menschen eingenommen. Durch das verabreichen der Fluoridtabletten bereits im Säuglingsalter, der Fluoridzugabe in jeder Zahncreme (sehr selten finden wir in Supermärkten Fluoridfreie Zahncremes), dem Fluorid im Salz, im Leitungs-* und Mineralwasser sowie in Obst und Gemüsen (außer BIO), sind nahezu alle Menschen in den Großstädten, wo kein eigener Anbau möglich ist, davon betroffen.

Eingefügt aus <http://www.spirituellerverlag.de/die-fluorid-l%C3%BCge/>

Ausserdem: Durch Fluor wird man willenloser und passiver. Dies ist auch der Grund, warum russische und deutsche Kommandanten von Konzentrationslager im zweiten Weltkrieg dem Trinkwasser für die Gefangenen Fluor beimischen ließen

Eingefügt aus <http://schmerzhafte-wahrheit.de/artikel/148-unser-kochsalz-vergiftet-mit-fluor-und-jod>

Fluoride und ihre Folgen
Im Gegensatz zu den Aussagen, die seit Jahrzehnten die Runde machen, führen synthetische Fluoridverbindungen in hohen Dosen zur so genannten Fluorose, einem Zustand der an geschwächten Zähnen und einer drastische Zunahme an Karies zu erkennen ist.
Das weiß man deshalb so genau, weil Karies in Ländern mit fluoridiertem Trinkwasser weiter verbreitet ist als in Ländern ohne diese Praxis. In Deutschland wird das Trinkwasser zwar nicht (mehr) fluoridiert, doch wird stattdessen der Konsum fluoridierter Produkte (Zahnpflege, Salz, Mineralwasser) empfohlen.
Da es sich bei Fluoriden um Toxine handelt, die sich im Körper anreichern, kann es auch erst nach jahrelangem Fluorid-Missbrauch zu Gesundheitsschäden kommen. So können Fluoride die Aktivität wichtiger Enzyme beeinträchtigen sowie Calcium an sich binden, womit dieses für den Organismus nicht mehr verfügbar ist.
Beides kann zu vielen verschiedenen Gesundheitsstörungen führen. Auch können Fluoride zur Entwicklung von Hyperaktivität und/oder Lethargie, Arthritis, Schilddrüsenstörungen, Demenz und Krebs beitragen. Außerdem sollen sie einen niedrigeren IQ und DNA-Schäden begünstigen.

Eingefügt aus <http://www.postswitch.de/wissenswertes/fluoride-wie-kann-man-sie-ausleiten.htm>



Ein „Abfallprodukt der Aluminiumindustrie“, das von den Pharmakonzernen dankend abgenommen und als „Karies-Killer“ vermarket werde, wird der Pharmaindustrie vorgeworfen.

Es reicht, wenn Flour im Mund ist, dort fängt es schon an zu wirken. Flour wurde um 1900 herum als RATTENGIFT verwendet - schon vergessen? Und auf das Gehirn wirkt Flour direkt auf das Willensznetrum, heit deutlicher gesagt: Der menschliche, persönliche Wille wird durch dieses Gift geschwächt, die Person wird sehr viel leichter manipulierbar! Also genau das was die Politiker, die ReGIERung will!
Und das dann 2X am Tag, morgens, abends, an 365 Tagen im Jahr. Wer sich das ausrechnet, kommt auf etwa ein Wasserglas in 4 - 5 Jahren.
Glaube nur der Statistik, die Du selber gefälscht hast, und nur den wissenschaftlichen Untersuchungen, die du selber finanziert hast.

Eingefügt aus <http://www.lokalkompass.de/gladbeck/ratgeber/toxische-tuben-wie-gefaehrlich-ist-fluorid-d154775.html>


Fluoride, als Zusatz in Zahnpasta, Trinkwasser, Tabletten und Speisesalz sind NICHT das natürliche Mineral Fluor! Diese haben nichts mit dem essentiellen Spurenelement zu tun, wie es natürlicherweise in Lebensmitteln (Mandeln, Walnüssen, Blattgemüsen) vorkommt. Stattdessen sind diese Fluoride giftige, chemische Abfallprodukte aus der Aluminium-, Stahl- und Phosphatindustrie!

Fluorid ist so gefährlich, weil es sich in unserem Körper ansammelt und über die Jahre zu einer schleichenden Vergiftung führt. Das Fatale: durch die zahlreichen Quellen wie Trinkwasser, Mineralwasser, Speisesalz, Zahnpasta, Mundwasser, Nahrungsmittel, Pestizide und Medikamente ist die tatsächliche Menge des täglich konsumierten Fluorids heutzutage kaum noch kalkulierbar! Und: kein Arzt wird Ihre körperlichen Beschwerden mit einer Fluorvergiftung in Verbindung bringen!
Einmal in unserem Körper, zerstört es zahlreiche Enzyme. Tausende von Enzymen sind erforderlich, um lebensnotwendige Zellaktivitäten in jeder Sekunde ablaufen zu lassen. Ohne diese Enzyme würden wir sofort sterben.
Da Fluoride die Gestalt von Enzymen verändern, werden diese nun als Fremdkörper und Eindringlinge von unserem Immunsystem behandelt. Es kommt zu einer Autoimmunreaktion, der Körper attackiert sich selbst.

Auf einer bekannten Zahnpasta steht: “Kinder unter 6 Jahren sollten die Zähne unter Aufsicht der Eltern putzen und nur eine erbsengroße Menge verwenden. Den Zahncremeschaum nicht herunterschlucken.”
Wenn Natriumfluorid so ungefährlich ist, warum dann dieser Warnhinweis? Besonders nachdenklich macht in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass ein kleines Kind mit einem Gewicht bis zu etwa 10 kg die Einnahme einer kompletten Tube fluoridhaltiger Zahnpasta nicht überleben würde!

Erwiesene Fakten zu Fluoriden:
•Fluorid ist giftiger als Blei und nur unwesentlich weniger giftig als Arsen.
•Fluorid lagert sich im Körper ab und entfaltet seine schädigende Wirkung über längere Zeiträume.
•Bevölkerungsgruppen, die regelmäßig Fluorid zu sich nehmen, erleiden 20 – 40 % häufiger Oberschenkelhalsbrüche.
•Der Nutzen einer Trinkwasser-Fluoridierung ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Wegen erwiesener Unwirksamkeit wurde die Trinkwasserfluoridierung nach 41 Jahren im April 2003 im Kanton Basel eingestellt.
•In Gegenden mit der größten Fluorideinnahme gibt es weltweit die höchsten Zahlen an CFIDS-Erkrankungen (Chronisches Erschöpfungs- und Immundysfunktionssyndrom).
•Der medizinische Nachweis für die Wirksamkeit von Fluor als Kariesprophylaxe ist bis heute nicht einwandfrei erbracht. Es gibt einige Studien, die genau das Gegenteil beweisen.

Für mich sind die Fakten so eindeutig, weshalb ich mich frage: warum spielen alle offiziellen Stellen mit? Das ist für mich der eigentliche Skandal! Diejenigen, die unsere Gesundheit schützen sollen, helfen kräftig mit, dass andere auf Kosten unserer Gesundheit kräftige Profite machen.

Die entscheidende Frage ist: warum sollten wir unseren gesamten Körper systematisch auf Dauer mit diesem gefährlichen Stoff versorgen, wenn es nur um die Kariesprophylaxe geht?

Eines der wichtigsten deutschsprachigen Werke der Fluoridkritik ist das Buch “Vorsicht Fluor!: Das Kariesproblem. Fluoridtabletten, Fluoridlacke, Kochsalzfluoridierung, Trinkwasserfluoridierung” von Max Otto Bruker und Rudolf Ziegelbecker.

Die Autoren weisen wissenschaftlich und akribisch genau nach, dass Fluorid nicht nur sinnlos ist, sondern schädlich für unsere Gesundheit ist.

Interessante Leserkommentare

1)
Ich habe einige Jahre Mineralwasser mit Fluorid Zusatz getrunken .Dann habe ich durch Zufall Ihren Artikel gelesen und bin sehr erschrocken über das was da stand . Habe sofort Mineralwasser ohne Fluorid gekauft . Das trinke ich jetzt schon eine ganze Weile . Ich hatte vorher immer große Schmerzen in Gelenken und Muskeln .Und kein Arzt wusste wo das herkam .Seit ich das Fluorid freie Wasser trinke geht es mir viel besser und habe kaum noch Beschwerden.Alle meine Freunde haben jetzt auch umgestellt und sind sehr zufrieden

2)
Ich glaube, Ärzte und Gesundheitswesen wollen keine gesunde Bevölkerung, denn, wäre diese gesund, wären Ärzte ja arbeitslos und die Pharmakonzerne würden kaum mehr was verdienen. Ich glaube auch mittlerweile, dass Krankheiten gemacht werden,der interessierte Leser mag mal nach “Krebs-Lüge”, “AIDS-Lüge” googeln. Man findet auch viele interessante Infos unter “Impfzwang”. Die Fluorid-Lüge ist ähnlich, wie die Jod-Lüge nur ein weiterer Baustein, wie die Bevölkerung bewusst krank gemacht wird.
Tja und die Kranken kriegen dann Psychopharmaka, die alles noch schlimmer machen. Ist doch prima. Auch daran wird wieder gut verdient.

3)
Selbst erlebt: Mein Patenkind bekam vom Kinderarzt “Fluoretten” verschrieben und war eigentlich nur noch apathisch – ich wußte nichts von den Tabletten und die Eltern meines Patenkindes nichts über das hochgiftige Fluor. Durch Zufall kamen wir auf das Thema und ich habe die Eltern über dieses Gift aufgeklärt – sie haben die Fluoretten sofort weggelassen. Und innerhalb einer Woche (ja, genau, in nur 7 Tagen) war der Kleine wieder aufgeweckt wie früher – alle aus der Familie haben es sofort bemerkt. Man sollte solche Ärzte wegen grober Fahrlässigkeit oder besser noch mangelnden Wissens oder fehlender Ausbildung verklagen und aus dem Verkehr ziehen. Der Vorfall hat dazu geführt, daß ich inzwischen ähnliche Erfahrungen aus allen Gebieten der Medizin und Ernährung sammle und im Internet veröffentliche. Mediziner heute sind mindestns unwissend, aber viele sind einfach nur Verbrecher.


Eingefügt aus <http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/>


Künstliches Fluorid weitgehend vermeiden

Eingefügt aus <http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html>

-> in Deutschland ist Leitungswasser noch nicht fluorisiert, kann für optimale Qualität je nach Region noch gefiltert werden (Minimieren von Kalkspuren etc.)
-> in jedem Mineralwasser aus dem Supermarkt befindet sich Fluor
-> Zahncreme ohne Fluor gibt es im Reformhaus
-> Salz ohne Fluor gibt es im Reformhaus

Salz

Himalaya Kristallsalz ist durch Austrocknung der Urmeere entstanden. Es hat sich vor 220 Millionen Jahren unter enormem Druck entwickelt und in der Erde abgelagert. Es stellt die hochwertigste Form von Natursalz für den Menschen dar und setzt sich zusammen aus 84 Elementen und über 200 chemischen Verbindungen. Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten heilen eine Menge an Krankheiten. Ausserdem behaupten vielerlei Bücher, dass Schwingungen von dem Ursalz auf deinen Körper übertragen werden und du somit wesentlich gesünder lebst. Auch wenn ein Kilo an die 10 € kostet (Supermarkt: <50 Cent) lohnen sich die Kosten. Ich meine: Wie schnell verbraucht man ein Kilo Salz? Eben- es dauert lange.

Eingefügt aus <http://schmerzhafte-wahrheit.de/artikel/148-unser-kochsalz-vergiftet-mit-fluor-und-jod>

-> für 1kg Alexandersalz / Himalayasalz im Reformhaus 5€ bezahlt (25.07.2012)

Fluorid als Spurenelement

In lebendiger Nahrung steckt Fluorid in bester Qualität und Menge
Aber keine Sorge, beruhigen da die Fluoridierungsexperten, die Dosis mache ja das Gift! Das leuchtet ein. Man futtert Fluorid schließlich nicht maßlos in sich hinein.
Doch wie bei allen so genannten Spurenelementen üblich - und dazu gehört auch Fluorid - benötigt der menschliche Körper wirklich nur kleinste Spuren davon.

Diese lebensnotwendige minimale Dosis ist in Mandeln, Walnüssen, Radieschen sowie in Blattgemüsen und Wildpflanzen längst enthalten. Und zwar in der für den Körper optimal verwertbaren Form und in einer ausreichenden Dosis.

Eingefügt aus <http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html>

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2015, 23:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6010
Wohnort: NRW
auch viel internet propaganda darunter....es stimmt auch nicht alles was da steht..:D

und fluor ist F2

fluorid ist F−

hat nix mit gut oder böse klingend zu tun

und in asien ist der schwarzteeverbrauch bis zu 20X höher als in deutschland und der fluoridgehalt gehst bis zu 800mg/kg....und alt..ja sogar uralt werden die meisten...

man sollte nicht alles glauben was im netzt steht...desinformation hält sich im netz besonder hartnäckig....

wird so getan als ob die leute die zanpasta mit dem löffel füttern würden :lol:

heute ist kaffee giftig und morgen schützt es vor ganz böse krankheiten.

nikotin sei ja auch besonders giftig...in zukunft soll uns vor alzheimer schütezn..:lol:

früher hat man das volk mit dem TV belogen...heute tut es das volk selber mit dem internet...:wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Apr 2015, 14:25 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
was erwartest du denn?
schließlich berufst du dich ja auch auf propaganda, ala "neuester stand der medizin.."
dann bringe ich natürlich antipropaganda.
wir können die externen quellen gerne weglassen.
ich mache gerne selbst erfahrungen und brauche keine verifizierung meiner beiträge durch google.
hast du Ajona ausprobiert oder die mundspülung?

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 5. Apr 2015, 15:33 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6010
Wohnort: NRW
ich rechne es vor und mache keine propaganda :D

nein weil ajona keine wirkung auf den schmelz hat

du kannst ja mal ein ei mit blend-a-med polieren und eines mit ajona...beides in essig reinlegen..welches wird schneller weich

das ist keine propaganda

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 11:42 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
also zähne und somit auch der schmelz werden von innen, aus dem körper aufgebaut.
in dem fall über die zahnwurzel.
die substanzen dafür gehen durch den metabolismus, also müssen über die ernährung zugeführt werden.
kosmetische produkte, wie eine zahncreme, dürfen garnicht resorbiert werden, sei es über die haut oder sonstwas, sonst wären diese arznei und würden unter das DAB fallen.
das mit dem ei ist ein schlechtes beispiel. die oberfäche ist ziemlich porös und kann natürlich zugeschmiert werden.
hast du denn einen wissenschaftlichen beweis, das fluorid in zahncreme karies hemmt?

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 14:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6010
Wohnort: NRW
der zahnschmelz wird ausschliesslich über den speichel versorgt :!:

der zahnschmelz wird ununterbrochen auf und abgebaut..

deshalb wirkt fluorid auch so effektiv, vor allem in anwesenheit von zinn

lokal und nicht systemisch, sonst müsste man die zahncreme löffeln...

und deshalb ist eine zahnpasta mit fluorid im vergleich zu fluorid in wasser, salz, tabletten oder tee.......so harmlos....

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15841816

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 14:29 
xxx


Zuletzt geändert von wite am Di 9. Jun 2015, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 16:24 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
das mit der zirbeldrüse und der wahrnehmung steht schon weiter oben.

in der schweiz wurde ein gen zur zahnschmelzbildung entdeckt.
http://www.mediadesk.uzh.ch/articles/20 ... deckt.html
silvi will uns aber erzählen, das dieser ausschließlich über den speichel versorgt wird.
als beweis kommt ein link der amerikanischen regierung (.gov).

der 1.april ist vorbei!

hier noch ein zitat, von gutefrage.net
"Zahnschmelz wird nicht mehr gebildet einmal weg ist weg. Was nur vom Körper gebildet wird ist das Dentin was unter dem Zahnschmelz liegt. Egal was die Zahnpasta verspricht der Zahnschmelz ist das wertvollste was man im Körper hat und besteht aus anorganischen Substanzen ist nicht erneuerbar und einmal nur vorhanden. Er besteht aus 6 kantigen Schmelzprismen die sich haarförmig durch den Zahnschmelz siehen. "

"Die Ernährung ist für den Erhalt, den Aufbau und die Gesundheit des Zahnschmelzes von großer Bedeutung, denn oftmals wird der Schmelz erst durch die falsche Ernährung zerstört. Der Zahnschmelz ist die Schutzhülle der Zähne, ist er zerstört, bietet der Zahn eine große Angriffsfläche für Kariesbakterien und der Gang zum Zahnarzt wird zur Gewohnheit."

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 16:49 
xxx


Zuletzt geändert von wite am Di 9. Jun 2015, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 17:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6010
Wohnort: NRW
stevo12 hat geschrieben:
silvi will uns aber erzählen, das dieser ausschließlich über den speichel versorgt wird.
als beweis kommt ein link der amerikanischen regierung (.gov).

der 1.april ist vorbei!


glaube was du willst...... recht hast trotzdem nicht....:lol:

du bist sowas von voreingenommen ..das macht dich einfach nur blind..siehst überall nur noch verschwörungen, und amerikaner...vor allem wenn die argumente ausgehen....


Acta Odontol Scand. 2004 Oct;62(5):278-81.
Effects from pretreatment of stannous fluoride versus sodium fluoride on enamel exposed to 0.1 M or 0.01 M hydrochloric acid.
Willumsen T1, Ogaard B, Hansen BF, Rølla G.

http://en.wikipedia.org/wiki/Acta_Odont ... andinavica

Zitat:
hier noch ein zitat, von gutefrage.net
"Zahnschmelz wird nicht mehr gebildet einmal weg ist weg. Was nur vom Körper gebildet wird ist das Dentin was unter dem Zahnschmelz liegt. Egal was die Zahnpasta verspricht der Zahnschmelz ist das wertvollste was man im Körper hat und besteht aus anorganischen Substanzen ist nicht erneuerbar und einmal nur vorhanden. Er besteht aus 6 kantigen Schmelzprismen die sich haarförmig durch den Zahnschmelz siehen. "

"Die Ernährung ist für den Erhalt, den Aufbau und die Gesundheit des Zahnschmelzes von großer Bedeutung, denn oftmals wird der Schmelz erst durch die falsche Ernährung zerstört. Der Zahnschmelz ist die Schutzhülle der Zähne, ist er zerstört, bietet der Zahn eine große Angriffsfläche für Kariesbakterien und der Gang zum Zahnarzt wird zur Gewohnheit."



hast trotzdem keinen überblick, weil du den aufbau des zahnschmelzes nicht verstehst.

ich habe geschrieben zahnschmelz wird ständig auf und abgebaut (nicht zerstört) und wird vom speichel versorgt sprich remineralisiert...aber ich gebe es auf....wer in dunkeln wandeln möchte...bitte schon...nix dagegen

http://www.zahn-lexikon.com/index.php/r ... alisierung


.und das mit den genen und zahnschmelz hast völlig falsch verstanden...wenn der zahn einmal raus ist..wirkt auch kein gen mehr..es geht um die ontogenetische Entwicklung der Zähne...aber egal...

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 17:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6010
Wohnort: NRW
wite hat geschrieben:

und dann sag mal leuten die organe nachwachsen lassen können, dass das gar nicht geht :o


schon..aber wenn du es selber nicht hinbekommst...hat es für dich trotzdem keinen nutzen...

nur weil es möglich ist, heißt noch lange dass du auch davon profitiern könntest....


wenn von 100.000 krebskranke nur bei einer eine spontanremission vorkommt...nutze es noch lange nicht den 99.999...welche die erde bedeckt.

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 20:40 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
nehmen wir mal an du hast recht.
fluorid remineralisiert den zahnschmelz.
man hat aber eine zahncreme nur 3min im mund, danach spült man.
wird jetzt in 3min der zahnschmelz remineralisiert?

natürlich glaube und denke ich was ich will, dazu brauche ich deine erlaubnis nicht.
kommt demnächst ein link aus china?

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 20:59 
xxx


Zuletzt geändert von wite am Di 9. Jun 2015, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz