Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 24. Jun 2021, 14:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2013, 15:41 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 4. Jul 2013, 23:12
Beiträge: 109
Durch die Umwelt/ Eltern geprägt ist die Landwirtschaft
mein "anerzogenes Revier "( neben meinem anderweitigen sportlichen Interessen ). Meine innere Überzeugung ist es seit Jahren schon nicht mehr. Ich lebe Ernährungs-geistig in der Altsteinzeit.

Mein Gott noch eins, was habe ich jahrelang für körperliche Arbeit geleistet, um den Land ein wenig Ertrag zu entrauben.....
Klar zu essen hatten wir mehr als nur genug, aber der "zeitliche Preis" war zu hoch.

Aus irgend welchen, unerklärlichen Gründen habe ich ein tiefes Interesse an der Altsteinzeit, dort wo die Menschen noch Sammler und Jäger waren.

Unser Körper ist dafür wie geschaffen. Unsere Organe können nicht die süße und kohlenhydratreiche Nahrung in Form von Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln u.s.w. der heutigen Zeit verarbeiten.

Wir werden deshalb immer fetter, kranker und unbeweglicher, auch geistig.

Dabei ist der menschliche Körper auf Bewegung programmiert, ohne Bewegung sterben wir.....früher.

Warum nicht die vorhandenen Resursen nutzen und davon leben, ich meine jetzt auf die Nahrung bezogen ?
Wir sind Abkömmliche der Affen, warum leben wir in ungesunden Beton und Plastik ? Das kann es echt nicht sein.

Habt ihr z.B. schon einmal in einem Lehmhaus geschlafen oder in einem Baumhaus ? Das Raumklima ist 100 mal besser als in einem Betonhaus.
Warum nur schafft der intelligente ( ??? ) Mensch sich solche Roboter Wohnstätten aus Beton ?

Dort, wo er krank wird an Leib und Seele ?

Der Wald, das Wasser ( Meer, Seen , Flüsse ) und die Wiesen bietet doch alles was wir zur Nahrung benötigen, mehr als genug. Warum wird das nicht genutzt, es wäre der Gesundheit zuträglicher.

Ich kapier das nicht.

***..........seufz............***

Trotzdem, und jetzt erst recht:

http://youtu.be/beXW5s3ZCB4

PS: Indianer, welche Frauen nicht als Häuptlinge akzeptieren sind für mich:

http://youtu.be/aYyJuOPc6PQ

:P :P :P

Häuptling Seven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 29. Jul 2013, 15:41 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2013, 16:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
Nutria hat geschrieben:
.
Warum nur schafft der intelligente ( ??? ) Mensch sich solche Roboter Wohnstätten aus Beton ?



siehe die positiven seiten, wenig landverbrauch..auf paar qm boden können zig menschen untergebracht werden

baue jetzt mal new york aus lehm und bambus.. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2013, 23:55 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
paris wurde auch nicht an einem tag erbaut

Zitat:
baue jetzt mal new york aus lehm und bambus..
das beflügelt die phantasie... organische architektur... grüne dächer und terassen... lebendige wasserläufe... tauben im turm... esel auf den straßen... handwerker in den höfen... bunte märkte und stille oasen

bauten, die sich wie schneckenhäuser zu den wolken strecken... türme... mühlen... berge und täler... flüsse und seen... gleitflieger und boote... wilde ungestüme natur um die stadt, die wie ein herzschlag durch die adern der stadt pulsiert

etc.

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 13:52 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
murmel hat geschrieben:
paris wurde auch nicht an einem tag erbaut

Zitat:
baue jetzt mal new york aus lehm und bambus..
das beflügelt die phantasie... organische architektur... grüne dächer und terassen... lebendige wasserläufe... tauben im turm... esel auf den straßen... handwerker in den höfen... bunte märkte und stille oasen

bauten, die sich wie schneckenhäuser zu den wolken strecken... türme... mühlen... berge und täler... flüsse und seen... gleitflieger und boote... wilde ungestüme natur um die stadt, die wie ein herzschlag durch die adern der stadt pulsiert

etc.


Nicht zu vergessen die Scheiße die aus den Fenstern kommt. :lol:

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 14:11 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
Zitat:
Nicht zu vergessen die Scheiße die aus den Fenstern kommt
?
... wird die nicht als brennholz fürs badehaus auf den dächern getrocknet... achso, falsche gegend... verkompostiert?

äh, und wie war das jetzt... leben oben die "reichen" und unter der erde im dunkeln das schaffende unterdrückte volk... falscher planet?

grüße stef.

p.s. müsste auch mal den kompost umsetzten...

ach... jetzt hat`s klick gemacht... falsche zeit... du sprachst von der vergangenheit! so, hab noch ein bißchen was vor... is bald wieder winter!

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 15:04 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Also ich habe einen Bericht über Paris gesehen, da waren selbst die Adelshäuser zu geschissen.
Nene, die sollen da ruhig alle bleiben, wo sie jetzt sind.
So wie es jetzt ist.
Redet denen bloß nichts anderes ein, da habe ich mal voll kein Bock drauf.
Jeder der nicht von selbst drauf kommt da raus zu wollen soll lieber da bleiben sonst schadet er mehr als sonst was. :D

murmel hat geschrieben:
ach... jetzt hat`s klick gemacht... falsche zeit... du sprachst von der vergangenheit! so, hab noch ein bißchen was vor... is bald wieder winter!


Ja, wenn ich an die Zukunft denke, denke ich auch immer an die Vergangenheit, weil die uns vieles zeigt, was schon mal da war.
Städte ohne High-Tech? Nein Danke.
Einen anderen Schluss kann ich daraus nicht ziehen.

Nutria hat geschrieben:
Warum nicht die vorhandenen Resursen nutzen und davon leben, ich meine jetzt auf die Nahrung bezogen ?
Wir sind Abkömmliche der Affen, warum leben wir in ungesunden Beton und Plastik ? Das kann es echt nicht sein.


Meine Theorie dazu ist, dass der intelligente Mensch überhaupt nicht so intelligent ist wie er sich selbst sieht.
Wir tun alle alles nur aus ganz einfach Gründen, die so einfach sind, dass wir da so ohne weitere nicht drauf kommen würden.

Ich glaube alles geht immer den einfachsten Weg.
Warum lebt der Mensch in Betonbauten?
Weil man sie hoch bauen kann und billig sind.
Somit hat man eine große Anzahl von Personen auf einen kleinen Raum, alles ist gebündelt.
Das bedeutet, es muss weniger Energie aufgewendet werden.
Das bedeutet, man lebt bequemer.

Wenn ich mich jetzt frage, warum ich das nicht mache, komme ich nur zu dem Schluss, dass ich eine Anomalie bin.
Sei es psychisch durch Umwelteinflüsse oder physisch durch Erbanlagen.
Spielt keine Rolle.
Die Natur experimentiert natürlich auch immer.
Bei gleichbleibenden oder gar steigenden Energiereserven hat ein freies „natürliches“ Leben, wo man draußen ist, paradoxerweise keine Chance zukünftig.
Davon bin ich absolut überzeugt.



Schon lange beschäftigt mich dazu ein kleiner Gedanke.
Aktuell heißt es, keine muss hungern.
Er muss nur die Auflagen der ARGE dafür einhalten.

Was wäre, wenn man Menschen irgendwie verändern könnte, sodass sie Leistungsfähiger sind.
Wie ist egal, gibt viele denkbare Möglichkeiten.
Dann sagt man, keiner muss Hungern er muss sich nur durch eingriffe oder extern angebrachten Geräten, Leistungsfähiger machen lassen.

Irgendwann ist das auch alles ganz normal, denn man muss ja nicht, man kann auch auf der Straße leben.

Gibt’s da einen Unterschied?

So viele zu Peperonis Dystopien. :D

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 17:10 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Interessanter Gedanke, aber grusel, grusel. Über sowas will ich gar nicht viel nachdenken. Wenn das hochkommt, dann schieb ich das gaaanz weit nach hinten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 17:29 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
das ist wohl der grund dafür, daß die dinge nicht beim namen genannt werden... es IST gruselig !

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 17:35 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 4. Jul 2013, 23:12
Beiträge: 109
Es gibt auch Wohnstätten aus Lehm die sehr groß sein können.
http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... d_edit.jpg
Organische Architektur, das finde ich gut...
__________________________________________________

Bei uns im Hunsrück haben die Adligen auf der Burg in einem kleinen Nebenraum durch ein Loch in den Abgrund geschissen.
Freier Fall des :kacke: und dann patsch...
:P :oops:
__________________________________________________

Leistungsfähiger wäre der Mensch ja alleine schon, wenn er sich gesünder und natürlicher ernähren würde und sich wieder mehr bewegt.
___________________________________________________

Auch auf die Gefahr hin, das man mich hier und jetzt steinigt...., behaupte ich, in Deutschland kann man auch auf der Straße/ als Obdachloser überleben. Die Betonung liegt dabei auf "überleben".
Kein Obdachloser wird dazu gezwungen sich zu betrinken oder im Winter auf der Parkbank zu erfrieren.
___________________________________________________

Im Grunde genommen kann der Mensch nicht intelligent sein, denn er zerstört sein Lebensumfeld nachhaltig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 22:37 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
Zitat:
Kein Obdachloser wird dazu gezwungen sich zu betrinken oder im Winter auf der Parkbank zu erfrieren.
... der einfluss der menschlichen psyche ist offensichtlich vielen noch nicht bewußt.

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jul 2013, 11:19 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
:twisted:

... und kein Lohnsklave wird gezwungen für weit unter dem Mindestlohn arbeiten zu gehen und sich körperlich und psychisch damit zu zerstören

...kein Selbstständiger wird gezwungen sich seiner Selbstständigkeit zu unterwerfen und damit körperlich und psychisch zu zerstören

Man kann ja in Deutschland zum Beispiel auch als Obdachloser auf der Straße überleben...

:roll:

:lol: :lol: :lol:

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jul 2013, 18:17 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 4. Jul 2013, 23:12
Beiträge: 109
Tja, als ich mit meinen ehemaligen Pferde Pensionsstall selbstständig war, betrug mein Stundenlohn so um die 4,00 Euro. Das ist erst ein paar Jahre her, soviel also zum Mindeslohn. :(
Ok, damals hat es mir schon viel Spaß gemacht, möchte diese Zeit nicht missen. Aber viel Geld hat es nicht eingebracht.
_______________________________________________

Hm....ich könnte das nie, einfach jahrelang so auf der Straße abhängen.
Warum nicht ? Weil es mir einfach zu langweilig wäre.
Einen Tag unter der Brücke und am nächsten Tag würde ich dort anfangen zu bauen. Bob der Baumeister sozusagen. Klar, dürfte ich das nicht, trotzdem würde ich weiter machen.
Wahrscheinlich käme ich dann in den Knast. OK, also ein Dach über den Kopf, genug zu essen und ärztliche Versorgung.
Im Knast würde ich den Wärtern auf den Sack gehen und wär deshalb schnell wieder frei. :P
Nachdem ich unter der Brücke nicht bauen durfte, geh ich jetzt in den nächsten Stadtwald gehen und bau ein Baumhaus .
...und ab wieder in den Knast.
Im Knast halte ich mich fit und hopse durch die Zelle.
So, bin jetzt wieder frei. Nun gehts ab in den Wald, wo ich eine Zeit lang in einer Höhle hause.
Dumdidum...auch dort wird mir wieder langweilig. :(
Abgenervt gehe ich doch wieder arbeiten, sonst kann ich mir nix leisten womit ich mir die Langeweile vertreiben kann.

Murmel hat recht, es hat mit der Psyche zu tun.

Ich kann das nicht, ich werd wahnsinnig, wenn ich keine Aufgabe habe.
Ich scharre dann sozusagen auf der Stelle, alter Ackergaul halt.
..............
____________________________________________

Jetzt bin ich völlig weg von meinen Ursprungs Thema, sorry.

.....ach nee, doch net ganz, die Steinzeithöhle zumindest habe ich erwähnt. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 1. Aug 2013, 11:59 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Da hast Du mit Deine 4,00 € Stundenlohn doch noch gut da gestanden. Wie hast Du den errechnet. Nur die Zeit die Du effektiv gearbeitet hast oder all die Zeit die Du für die Firma investiert hast.
Ich hab echt mal letzteres getan. Also alle Stunden in einer Woche zusammen genommen. Dann meine jährlichen Privatentnahmen durch die Wochenstunden mal Arbeitswochen, geteilt.. Oha... Das vergisst man am Besten schnell wieder. :lol:

Ansonsten geht es mir aber wie Dir. Ich könnte auch nicht "abhängen"....

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 1. Aug 2013, 13:13 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Ich muss sagen ich wäre wohl zu jeder Zeit ein Aussteiger.
Es war und ist doch immer das Gleiche, die einen haben halt Macht, die anderen nicht.
Nervt mich übel, dass das so ist und immer war und wohl auch immer sein wird, solange es Lebewesen gibt. Dadurch verliert alles irgendwie an Wert und wird sinnlos. Es langweilt auch irgendwie.

Aber naja, irgendwann hat ja eh alles ein Ende, die Frage ist nur wie und wann. Diese Feststellung hilft mir ungemein, über alles hinwegzusehen und einfach nur mein Ding zu machen.

Heute muss ich fairerweise sagen, wird man wenigstens nicht mehr lebendig verbrannt, ausgeweidet, durchs Dorf gezogen, gesteinigt etc., wenn man aufmüpfig ist oder von der Norm abweicht aber eigentlich nichts Schlimmes gemacht hat.
Das ist schon mal eine Verbesserung. :D

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 1. Aug 2013, 15:26 
Offline
Weltreisender

Registriert: Do 4. Jul 2013, 23:12
Beiträge: 109
Spencer hat geschrieben:
Da hast Du mit Deine 4,00 € Stundenlohn doch noch gut da gestanden. Wie hast Du den errechnet. Nur die Zeit die Du effektiv gearbeitet hast oder all die Zeit die Du für die Firma investiert hast.
Ich hab echt mal letzteres getan. Also alle Stunden in einer Woche zusammen genommen.....
Hm, schwierig das ganz genau zu berechnen, da ich meine eigene Pferde ja mitversorgt habe. Wenn ich den Zaunbau zeitlich voll mit einrechne, habe ich fast noch drauf gezahlt.
Es waren fast 20 Hektar einzuzäunen für insgesamt bis zu 18 Pferde, dann mußten innerhalb der unterschiedlichen Weiden auch noch wegen Hengsthaltung einige Paddocks extra hoch eingezäunt werden.
Komisch, obwohl das unglaublich viel Arbeit war, ging es mir damals körperlich leicht von der Hand. Hatte keine Hilfsgeräte wie Pfahleinrammer oder so. Alle Pfähle wurde von mir alleine per Hand in den Boden eingeschlagen. Erst mit einem schweren Stecheisen vorgebohrt, dann Wasser in das Loch und nach einer Einwirkzeit den Pfosten mit einen dicken großen Hammer eingeschlagen, irgendwann war ich soweit das ich blind den Pfahl getroffen habe, konnte quasi zur Seite gucken und mich unterhalten und hab trotzdem getroffen.
So, nun haben wahrscheinlich alle Muffe vor mir.
Ich bin für eine Frau recht groß und stark .Meiner Gesundheit hat diese Arbeit nie geschadet, hab aber immer auf korrekte Haltung geachtet, kein krummer Rücken und natürlich sehr gutes Schuhwerk.
__________________________________________________________

Der Verwaltungskram hat auch viel Zeit in Anspruch genommen, die ganzen Genehmigungen für Zaunbau, Hüttenbau im Außenbereich u.s.w.
Ich kann es wirklich nicht mehr genau sagen.
Den Betrieb habe ich damals eingestellt, weil ein Großteil der Einsteller zahlungsunfähig wurde. Kam gut raus, ohne Schulden.
Neben meinen Hauptberuf habe ich nun seit einigen Jahren auf selbstständiger Basis eine kleine Schwimm- und erlebnispädagogische Waldschule. Da ist der Aufwand sehr gering und ich kann mir die Stunden beliebig einteilen, so das ich immer wieder Zeit zum reisen habe, das konnte ich bei der Tierhaltung nicht.
In Zukunft möchte ich viel weniger arbeiten, im Hauptberuf nur noch in Teilzeit. Der Konsumverzicht fällt mit allerdings nicht ganz so einfach, wie vielen anderen hier.
Die Schule macht mir unglaublich viel Spaß !:D
Ganz ohne Arbeit, wäre also gar nicht mein Ding.
_________________________________________________

Peperoni:
Macht, ist meines Erachtens nicht zwangsläufig negativ zu bewerten.
Es kommt immer darauf an, ob man diese Macht zum guten oder bösen verwendet. Ich bin z.B. während der Aufsicht am Schwimmbecken die Chefin, habe also die Macht. Nutze sie jedoch nur, um die Badegäste vor weiteren Schaden zu bewahren in dem ich die Ruhe, Sicherheit und Ordnung aufrecht erhalte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ökologische Landwirtschaft
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 11
Gentechnik in der Landwirtschaft / Doku
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: Peperoni
Antworten: 7
Stromversorgung: 12V kontra Netzspannung
Forum: Technisches
Autor: mg327
Antworten: 61
Steinzeit
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Megalitiker
Antworten: 13
Bachelorarbeit Bio-Vegane Landwirtschaft in D + mehr
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: SucherX91
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz