Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 16. Mai 2021, 01:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Saubohnen
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 17:11 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 17:44
Beiträge: 129
Hallo,

ist hier jemand der ERfahrungen mit Saubohnen hat.
Hab letzte Woche ca. 30 Samen gelegt, ich hoffe die kommen noch und werden auch reif.

Für Bohneneintopf kann man die frisch oder eingefroren gut verarbeiten, aber wie schauts mit Trocknen aus?
Bekommen die eventuell nen anderen Geschmack durchs erneute einweichen etc.

Hoffe das jemand damit Erfahrung hat.

Danke im Voraus

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 3. Jul 2018, 17:11 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 20:40 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 18:42
Beiträge: 147
Wohnort: BaWü
Angepflanzt habe ich sie noch nicht, aber gekauft und verwendet. Also die Kerne, nicht die ganzen Bohnen.
Ich gebe sie allerding mit ins Brotmehl, Suppe habe ich noch nicht damit gekocht.

_________________
Gruß, Streckenläuferin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 22:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Glaub ich nicht dass die einen anderen Geschmack bekommen. Eigentlich erntet man Bohnen doch eh trocken.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 23:01 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 18:42
Beiträge: 147
Wohnort: BaWü
Saubohnen sind aber keine Bohnen. Saubohnen sind Samen einer Wickenart. Sie werden nur wie Bohnen verwendet. :wink:

_________________
Gruß, Streckenläuferin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 23:31 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 17:44
Beiträge: 129
Megalitiker hat geschrieben:
Glaub ich nicht dass die einen anderen Geschmack bekommen. Eigentlich erntet man Bohnen doch eh trocken.


Bohnen kannst auch grün Ernte, dann süß-sauer einkochen, oder einfrieren für Bohneneintopf.
Bohnensalat oder mit Speck ummanteln und braten.

Streckenläuferin hat geschrieben:
Saubohnen sind aber keine Bohnen. Saubohnen sind Samen einer Wickenart.:


Das habsch nicht gewußt.
Die kann man also wie Mehl verarbeiten oder nur zum zugeben?

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 07:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
sauhohne kannst als bohne oder als mehl verarbeiten
alles geht

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 08:23 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Saubohnen schmecken getrocknet schon anders als jung und grün, logo.

aber das macht doch eher nix schätz ich mal?

Trocknen tun wir sie hier, indem sie einfach noch ne Weile an der Pflanze verbleiben, wenn die Schoten schwarz werden, wenns bei euch wettertechnisch ständig schifft musste das vielleicht anders machen... bei uns werden sie aber im Winter angebaut und im Frühling geerntet...

sind getrocknet prima für Wintereintöpfe
frisch, klein und grün toll unter Öl eingelegt oder so halt ganz kurz in die Pfanne mit rein wennde was anbrätst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 09:20 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 17:44
Beiträge: 129
Danke für die Infos.

Nö stört mich nicht wenn sie etwas anders schmecken, Hauptsache geniessbar.

Hier im Winter was anbauen bringt ja nicht viel, Feldsalat im Herbst mag noch gehen, den mach ich aber ins Gewächshaus.
Sardinien hat halt doch bisl anderes Klima, im Januar sind da ja noch um die 10° rum, zumindest in Meernähe.

Nu müssen die nur noch aufgehen und wachsen, hatte eh Pech mit den Buschbohnen zig mal nachgesäät ud ganze 7 Pflanzen jetzt, die Stangenbohnen kommen nach 3 mal Saat jetzt recht gut, schon fast 2m hoch.

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 10:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
zieh mal die dinger in töpfe vor

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 17:03 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2018, 18:42
Beiträge: 147
Wohnort: BaWü
Saubohnenmehl ist kein Weizen- oder Roggenmehlersatz. Da fehlt das Klebeeiweiß (Gluten). Man kann es aber zum Brotmehl dazu geben. Das gibt eine krossere Kruste. ;-)
Leute, die glutenfrei backen müssen, sind erfinderisch und mischen alles mögliche zusammen, oder kaufen den fertigen "Goldstaub" den die Lebensmittelindustrie ihnen vorsetzt.

_________________
Gruß, Streckenläuferin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 19:12 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
silvi73 hat geschrieben:
zieh mal die dinger in töpfe vor


bzw. keime sie vor

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 22:30 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 17:44
Beiträge: 129
silvi73 hat geschrieben:
silvi73 hat geschrieben:
zieh mal die dinger in töpfe vor


bzw. keime sie vor


Die liegen ja nun in der Erde, hatte sie aber 12h im Wasser vorm einbringen.
Bis jetzt seh ich noch nichts, Tag 10. hmmmm

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2018, 22:34 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 17:44
Beiträge: 129
Streckenläuferin hat geschrieben:
Saubohnenmehl ist kein Weizen- oder Roggenmehlersatz. Da fehlt das Klebeeiweiß (Gluten). Man kann es aber zum Brotmehl dazu geben. Das gibt eine krossere Kruste. ;-)
Leute, die glutenfrei backen müssen, sind erfinderisch und mischen alles mögliche zusammen, oder kaufen den fertigen "Goldstaub" den die Lebensmittelindustrie ihnen vorsetzt.


Ich glaub ich brauch nen Mahlstein, oder besser ne Mühle.
Roggen ist gut gekommen, auch wenns nur 3 Stengel sind die vom Vogelfutter wohl waren. :lol:

Scherz beiseite, das probier ich aus, wenns noch was wird.

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 11:22 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
ich find Brot mit Anteilen von Bohnenmehl saugenial, macht auch viel satter als schwerpunktmässig reines Kohlenhydratfutter....
kenn jemand, der macht auch Erbsenbrot, superlecker und saftig,

da lässt sich so vieles machen 8)
Und halt optimal auch für Leute, die körperlich was leisten. Abgesehen davon ist low-carb eh manchmal ganz heilsam---

Wenn der Sommer nicht megaheiss wird bei dir kommen die Saubohnen ja vielleicht ganz gut...
weiss halt dass sies nicht so gern heiss haben, deshalb werden sie bei uns im Winter gesteckt...
aber wenn die Nächte halbwegs kühl bleiben packen sie das vielleicht auch im Sommer bei dir.
Ansonsten steckste sie halt nächstes Mal etwas früher und das läuft gut...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saubohnen
BeitragVerfasst: Do 5. Jul 2018, 15:18 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 17:44
Beiträge: 129
Tag 11 ich seh die ersten schieben sich durch die Erde. :lupe:

Ich hab doch den Samen erst bekommen, klar mach ich die nächstes Jahr früher.

Heiß ises schon die ganze Zeit hier. aber die stehen schattig, nicht weil ich wußte das die es kühler mögen, nö aus Platzgründen. ;-)

Das mit dem Erbsenmehl wußte ich. Macht eine Bekannte von mir Brot. Saugeil, Sie und das Brot. :oops:

_________________
Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Nicht die Angst vor Neuen, aber das Gewohnte zu verlassen ist das Problem.

-Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut-
Sokrates


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Rock

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz