Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 14:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 21:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2863
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Spencer hat geschrieben:
Zitat:
Ansonsten alles andere unter die "Kuppel" -



zwei gehen rein - einer kommt raus

Ja ja ja.....völlig OT, passt überhaupt nicht hier her und ist Quatsch - aber wenn doch Elis Satz diese Synapsen in meinem Hirn zum brutzeln brachte....


Denke das passt ggf gut zu elirithan seiner clansgemeinschaft.
"Bricht den Vertrag und du drehst am rad." passt da sicher auch gut rein.

Zu wieder zur Topic @Mega, mach die Fässer lieber leer oder tu was das die nicht kaputt gehen. lieber leer ins gartenjahr starten als keine wasserkapazitäten mehr haben.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 22:08 
Offline
Waldschrat

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 940
Wohnort: SW-Sachsen
Also meine Wasserbehälter (1 200l-Faß aus Plaste und 1 1000l Behälter mit ner Art Wasserhahn dran) haben den letzten Winter auch gefüllt überstanden.
So lange sich das Eis nach oben ausdehnen kann, scheint es zu funktionieren.
Hatte die beiden sonst auch immer leer gemacht, aber da es oft im Frühjahr zu wenig regnete die letzten Jahre, hab ich es mal versucht. Gut, wir hatten auch nur ein paar Tage -14°, aber es hat sich ein durchgehend gefrorener Eiskörper gebildet, der erst nach 4 Wochen wieder anfing, aufzutauen.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 12:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2863
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Meine ibc Container haben auch schon 2 Winter erfroren überlebt. Die blauen 200l fässer schaffen das auch. Die haben beide dickes Plastik bzw sind da auch recht elastisch.

Die grünen regentonnen sind da aber etwas anfälliger, die werden bei Kälte starr und meist reist dann der Boden bei Frost.

Hängt immer vom System ab was man benutzt.
Ein Naturteich oder betonzysterne hat auch keine Probleme damit.
Stahlgieskannen sind nach dem Winter rund. <- schon erlebt.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 13:28 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5184
Wohnort: NRW
man muss zwischen PP und PE behälter unterschieden

PE ist widerstadsfähiger
schwarzes PE hält sogar 200 Jahre
nicht umsonst gibt es für die weißen ibc container eine schwarze hülle.

PP ist anfälliger und brüchiger

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 12:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Na ja, es ist so dieses Gefühl nichts verschwenden zu wollen. Aber eigentlich sinnlos! I'm Frühjahr sage ich meinem Nachbarn dass es wieder los geht und schon habe ich Tausend Liter, egal ob es regnet oder nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 17:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es regnet. Die schöne Zeit von frischen Gurken und Tomaten ist fast vorbei. Auch die meisten sauren Gurken sind wieder schlecht. Weiss nicht was ich verkehrt mache. Next Jahr nur noch in geschlossenen Töpfen.
Dafür gibt es nun bald wieder Bananen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 19:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5184
Wohnort: NRW
wie sieht die rezeptur aus?

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 19:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich lege mit Wein und Kirschenblaettern ein. Knobi und Zwiebel. Das Wasser wird mit Salz und Essig abgeschmeckt. Geht auch ohne Essig oder mit etwas Zucker. Nicht ab gekocht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 20:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5184
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Ich lege mit Wein und Kirschenblaettern ein. Knobi und Zwiebel. Das Wasser wird mit Salz und Essig abgeschmeckt. Geht auch ohne Essig oder mit etwas Zucker. Nicht ab gekocht.



wasser und salz reicht
wieviel salz?

was für einen wein hast genommen...mit sulfite :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 21:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Sorry fuer fehlenden Bindestrich. Ich meinte natürlich Weinblaetter.
Das Salz schmecke ich ab bis ich Guten Ostsee Geschmack habe. Natürlich unjodiert.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 22:01 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5184
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
Das Salz schmecke ich ab bis ich Guten Ostsee Geschmack habe.


geschmack täuscht
das muss abgewogen werden

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 22:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Vielleicht sollte ich es mal probieren. Bei meinen Eltern hat es früher immer geklappt.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2019, 20:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Heute hatte ich mal die Schnauze voll und hab das trockene Bohnenkraut und anderes im Garten angezündet. Mitten im bewohnten Gebiet. Natürlich musste jemand angerannt kommen und mit Feuerwehr drohen. Der wohnt nicht mal hier, ist aber ganz eng mit den Nachbarn.
Ein weiterer Grund um auf der eigenen Insel zu wohnen.
Mein primäres Ziel hatte ich aber schon erreicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 09:36 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5184
Wohnort: NRW
man verbrennt nichts, sondern kompostiert es.
nur so kann man guten boden erzielen.
abbrennen ist quatsch, alles aus der asche wird in 1 jahr in tiefere bodenschichten ausgewaschen.
deshalb funktioniert diese waldbrand-landwirtschaft nicht dauerhaft, paar jahre dann ist alles ausgelaugt...nächste waldfläche zum abbrennen muss her.
alles ausgewaschen und zero humus.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Gartenjahr 2019 beginnt
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 12:08 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Aber nach Waldbrände regeneriert sich die Natur wieder sehr schnell. Mir ist auch nicht bekannt das man Brandrodung des due Gens wegen macht, sondern der Fläche wegen.

Getrocknetes kompostiert nunmal langsamer und grob war das auch noch. Da braucht man viel Platz um viele Komposthaufen anzulegen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Countdown in das Gartenjahr 2017
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 289
Ein neues Gesicht
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Salva
Antworten: 7
Frohes Neues
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Peperoni
Antworten: 5
Neues verschärftes Meldegestz ab 01.11.2015
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 9

Tags

Garten

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz