Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 7. Feb 2023, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 09:59 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Okt 2021, 13:21
Beiträge: 18
Wohnort: Detmold
Huhu :)

Ich weiß, das nächste Frühjahr ist noch ein Weilchen hin, aber ich dachte, ich frag mal, ob es hier Leute wie mich gibt, die Selbstversorger-Anfänger sind und die nächstes Frühjahr ebenfalls mit Selbstversorgen anfangen wollen. Wenn du schon ein Weilchen dabei bist, ist das natürlich auch okay. :) Geht mir um Vernetzung und gegenseitigen Austausch und Mutmachen, falls was nicht sofort klappt. :) Melde dich gern bei Interesse.

Ich habe einen Balkon mit viel Sonne (Süd/Südwest). Einen Garten leider noch nicht, aber das kann ja noch werden. Ich möchte die ersten Schritte tun und bisschen was lernen. Was würdet ihr für Anfänger zum Anbauen empfehlen? Mein Balkon ist recht groß, darf also auch was Größeres sein.

Ich wünsch euch einen schönen Tag. Ich hoffe, bei euch ist es auch so sonnig. :love:

LG Annie

_________________
:schreiben:
Wie lässt sich Aussteigen und digitales Leben miteinander vereinbaren?
:schreiben:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 18. Okt 2021, 09:59 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 11:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich hab mindestens einen Morgen und keine SV geschafft.
Auf dem Balkon ist eine nette Spielerei, so wie mit Blumen. Im Prinzip geht fast alles, was auch im Garten geht. Belese dich über vertikales Gärtnern. Miniobst könnte gehen. Meine Birne fängt leider auch auf dem Hof schon mit Gitterrost an.
Kartoffelturm, Erdbeere an der Ampel fällt mir so ein.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 11:56 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Okt 2021, 13:21
Beiträge: 18
Wohnort: Detmold
Megalitiker hat geschrieben:
Ich hab mindestens einen Morgen und keine SV geschafft.
Auf dem Balkon ist eine nette Spielerei, so wie mit Blumen. Im Prinzip geht fast alles, was auch im Garten geht. Belese dich über vertikales Gärtnern. Miniobst könnte gehen. Meine Birne fängt leider auch auf dem Hof schon mit Gitterrost an.
Kartoffelturm, Erdbeere an der Ampel fällt mir so ein.


Dankesehr. Ich werde mal vertikales Gärtnern recherchieren. :)

_________________
:schreiben:
Wie lässt sich Aussteigen und digitales Leben miteinander vereinbaren?
:schreiben:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 12:44 
Offline
Guru

Registriert: Do 6. Okt 2016, 08:49
Beiträge: 1540
Wir starten grade ein Hydroponik Projekt auf zwei Stockwerken (Arboretum) und eines direkt in der Hauptküche... werde das letztere die Tage mal dokumentieren.

Wir hatten jetzt drei sehr schlechte Jahre mit outdoor, und wirklich viel rumprobiert - dieses Jahr fast alle konventionellen Flächen in die Brache geschickt nach der ersten Frühen Ernte und sich erholen lassen, um wieder Nährstoffe zu akkumulieren für die kommenden mageren Jahre. Etwas Ertrag hatten wir auf unseren äusseren Kolonien mit der Waldgartenstrategie. Generell scheint grossflächiges Öko/Terraforming der Weg zu sein. Womit wir wieder echt Mittalalter wären... :-/

Auch arbeiten wir an etwas, um das Wetter besser managen zu können, aber die Infrastrukturen sind für euch vermutlich zu massiv.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 13:02 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 20:31
Beiträge: 1739
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Hatte vor 17 Jahren nen Südbalkon, danach erstmal nix und dann Garten.....

Balkon: Kartoffelturm,
ne Kombi aus Stangenbohnen und Strauchtomaten
(guckst du Mischkultur im www, die unterstützen sich gut gegenseitig),
kannst auch Erdbeeren und Knoblauch zusammentun,
Radieschen, Schnittlauch usw. gehen immer,
nen grossen flachen Bottich Erdmandeln
Südfrucht: Cumquat wird nur ein kleines Bäumchen, kannste im Winter auch reinstellen, aber haste Zitrusfrüchte im Winter nach ein paar Jahren


in der Zeit als ich nix hatte hab ich irgendwo am Waldrand Topinambur gepflanzt, Erdbeeren, Schnittlauch, Zichorien
ansonsten halt wilde Pflanzen und Früchte geerntet, aber in Sachen guerilla gardening geht eine ganze Menge wenn wer wirklich will und die meisten Leute kennen die Pflanzen eh nicht

Futter brauchts auch für die Pflanzen.... ich tät mir nen Bokashi-Eimer her, kannste auch gleich deine Küchenabfälle wieder verwerten, wenns bio ist isses eh zu schade für den Biomülleimer

viel Spass beim Machen :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 14:09 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Ich würde einmal nach persönlichen Vorlieben und Ladenpreis selektieren.
Alle Pflanzen die ein "Pflück" im Namen haben, Pflück- Salat NeuseeländerSpinat Broccoli kann man zu Pflückbroccoli erziehen,
auch bei Radieschen geht das, einige davon auswachsen lassen und die Triebspitzen ernten.
Rucola und Feldsalat setzen sich beinahe überall fest, die könnt ihr jetzt noch aussähen und habt womöglich noch eine kleine Ernte.
Ein Salatbaum aus Töpfen oder einem Kanalrohr ist durchaus eine vernünftige Sache und kann auch jetzt noch mit Asiasalaten bepflanzt werden.

Für mich:
Tomaten Paprika Stangenbohnen
Einlegegurken, die kann man auch roh essen. :shock:
Einige Zucchinipflanzen, die esse ich beinahe täglich.
Kartoffel würde ich lassen, wegen Preis Leistung die Kartoffeltürme in youtube sind nicht sehr ergiebig. Aber Süßkartoffel könnten Sinn machen da sollte man bald einmal die Triebe für nächstes Jahr vortreiben (Anleitung im Net beachten), werden die Wurzeln nichts kann man wenigstens das massige Grünzeug davon essen. Dazwischen dann schmale Pflanzen, Lauch Pastinaken Porree Knoblauch Rote Beete . . . . .
Ah ja, und Kräuter was geht, die pimpen jeden Aufstrich.
Von mir ein kerniges GRÜNOBEN und :welcome: im Forum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2021, 16:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 19:07
Beiträge: 3750
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi
Lieber klein anfangen als stark nachlassen ;)

Ihr könnt ja im Winter schon mal drinnen anfangen "microgreens" wie Kresse, Petersilie, Lauch und co schon mal auf der Fensterbank zu machen.

Hänge Erdbeeren wäre auf jeden Fall eine Idee weil die Schnecken da nicht ran kommen.
Wenn man was zum ranken hat eine Tomaten und Gurken Pflanze passt da gut.
Kräuter jeder Art nach belieben... einfach mal probieren und man wird dann schon sehen was einem liegt und was nicht.

Erfahrung bekommt man halt durch machen :)

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Okt 2021, 12:04 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Okt 2021, 13:21
Beiträge: 18
Wohnort: Detmold
Wow, vielen Dank für eure Tipps! Ich werd mir mal ne Liste machen mit dem, was ich bald mal ausprobieren möchte. :) Hoffe, der Balkon wird dann schön grün. :jump:

Mit microgreens wird angefangen. :daumen

_________________
:schreiben:
Wie lässt sich Aussteigen und digitales Leben miteinander vereinbaren?
:schreiben:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 10:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Schaf

Ich dachte Süsskartoffeln geht nicht bei uns. Oder bist du in Austria einfach näher am Äquator dran?
Was muss man denn für's treiben beachten?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Okt 2021, 22:16 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
@Schaf

Ich dachte Süsskartoffeln geht nicht bei uns. Oder bist du in Austria einfach näher am Äquator dran?
Was muss man denn für's treiben beachten?

Du kennst meinen Standort, wenn ich mir guckis meteorologische Klagen, Sommer 17° und Dauerregen, so durchlese dann würde ich es aber trotzdem einmal versuchen, Nachtfröste sind aber eher der Tod der Pflanzen.

Schöne fehlerfreie Süßkartoffel wässern, in etwa wie der Avocadokern, die Wurzelspitze soll glaube ich nicht auf dem Gefäßboden aufstehen. Oder mit wenig Wasser in eine flache Schale legen und immer feucht halten.

Nach 30- 60 Tagen bilden sich sehr viele Triebe die zuerst Blätter und dann unten Wurzeln bekommen. Da soll man ebenfalls geduldig sein bis sich ein schönes Büschel Wurzeln gebildet hat, dann kann man die Triebe mit den Wurzeln vorsichtig von der Knolle abtrennen und in Erde oder Wasser bis zum Aussetzen pflegen.

Ich würde sagen man soll im Jänner anfangen wenn man im Mai in den Garten setzen möchte.
Meine konventionell angebaute Knolle mit aufgelaserten Logo war im Austrieb deutlich schneller.
Die Wurzel aus dem Bioladen hat ewig gebraucht bis da was kam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Okt 2021, 06:13 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Alter, was'n das für ne Wissenschaft? Also die Knolle kommt gar nicht inne Erde?

Mir fällt übrigens ein, mein Topi könnte wohl langsam Mal geerntet werden.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 26. Okt 2021, 13:43 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Megalitiker hat geschrieben:
Alter, was'n das für ne Wissenschaft? Also die Knolle kommt gar nicht inne Erde?

Mir fällt übrigens ein, mein Topi könnte wohl langsam Mal geerntet werden.

So jetzt habe ich mühsam gekramt und DAS noch gefunden.

[img]jklö[/img]

So in etwa ist das nach drei bis vier Wochen. Nach weiteren 3-4 Wochen bekommen die Triebe Wurzeln und können von der dann schon recht verschrumpelten Knolle abgepflückt werden.
Jeder Trieb wird eine neue Pflanze. Die kann man dann direkt in den Garten setzen wenn die Witterung passt, oder in Töpfen auf ihren Einsatz vorbereiten.

Leider hatte ich zwei mal keinen Erfolg, einmal musste ich wegen Tausch meinen Garten räumen, und im nächsten Jahr war ich krank. Mein Bruder hat dann von den vernachlässigten Pflanzen noch einen Kübel voll Knollen gefunden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Nov 2021, 11:04 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Hab jetzt schnell wie an anderer Stelle empfohlen einen Account bei Immageshak eröffnet, das dürfte jetzt kostenpflichtig sein, na mal sehen. 30 Tage sind gratis dann dürfte das Bild gelöscht werden.
Bild
So sieht die Süßkartoffel nach knapp 30 Tagen aus. Bis man dann die Triebe zum Auspflanzen gewinnen kann dauert das nochmals 30 Tage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Nov 2021, 14:20 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Okt 2021, 13:21
Beiträge: 18
Wohnort: Detmold
Krass die Süßkartoffel. *_* Hätte nicht gedacht, dass die Knolle so groß wird.

_________________
:schreiben:
Wie lässt sich Aussteigen und digitales Leben miteinander vereinbaren?
:schreiben:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 4. Nov 2021, 10:37 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 04:09
Beiträge: 8121
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kaffeefuchs hat geschrieben:
Krass die Süßkartoffel. *_* Hätte nicht gedacht, dass die Knolle so groß wird.

Das ist ja noch nicht seine.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Komplette Selbstversorgung realisierbar?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Freydenka
Antworten: 26
Hey Leute, Kiddie Alarm!
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: ULU
Antworten: 11
www.aktion-selbstversorgung.com
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: daroland
Antworten: 5
Hi Leute ... bin neu :)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: 19Tobias88
Antworten: 6

Tags

Bau, Erde, Garten, TV

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz