Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 14:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Knoblauch - Fragen und Antworten
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 14:06 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 280
Wohnort: Regensburg
Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe vor 2 Wochen zehn Knoblauchzehen eingepflanzt. Mittlerweile ist das Grün, was oben raus steht bis zu 30cm lang und fängt an umzukippen. Schneidet man das regelmäßig ab oder wie pflege ich den Knoblauch bis in den Herbst? Kann ich das Grün verwerten?

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 2. Mai 2017, 14:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 15:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3014
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Du kannst das Grün wie Schnittlauch verwenden, essen oder trocknen... schmeckt auch nach Knoblauch wie die Zehen.

Kannst aber glaube ich auch einfach abschneiden, das treibt dann neu aus.

Wenn du ihn in ruhe wachsen lässt, dann bekommst er im Herbst eine schöne Knolle, die du dann im nächsten Jahr teilen und neuen stecken kannst.
Ich hab dazu die äußeren Blätter genommen bevor sie gelb wurden. Dann hat man jetzt und später was.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 17:47 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1068
Wohnort: SW-Sachsen
Wenn man große Knollen ernten will, steckt man den Knoblauch im Herbst (Ende Oktober).
Dann läßt man ihn in Ruhe und schneidet nichts ab, damit alle Kraft in die Ausbildung der Knolle geht.
Ausnahme: die Blüte wird im Juni abgeschnitten, damit die Kraft nicht in die Blüte geht.
(Es sei denn, man wünscht die Blüte und die Brutzwiebelchen, die sich daran bilden, weil man den Knoblauch geschlechtlich vermehren/züchten will).

Mein Knoblauch ist jetzt auch schon 30cm hoch, fällt aber nicht um.
Das Deiner jetzt umfällt, ist seltsam, liegt evtl. am Wetter? Zu viel Feuchtigkeit?
Oder er wurde zu flach gesteckt, die Blätter haben keinen seitlichen Halt. Da könnte helfen, ihn etwas an zu häufeln.
Abschneiden würde ich nichts, allenfalls, wenn es gelb wird oder anderweitig krank aussieht. Oder würdest Du einem Kind teilweise die Lunge und den Darm raus nehmen, weil es etwas krank aussieht? :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 01:39 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 280
Wohnort: Regensburg
Danke!

Sie knicken eher in der Mitte um, als werden sie zu schwer. :-S
Vielleicht liegt es ja an der fehlenden Sonne , welche hier in Deutschland nur einmal im Monat raus kommt. :wall:

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 10:04 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1068
Wohnort: SW-Sachsen
Hm, das sie in der Mitte umknicken ist tatsächlich seltsam.
Dafür hab ich auch keine Erklärung.
Das Wetter hier ist noch schlechter als bei Dir, daran kann es eher nicht liegen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 10:37 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6512
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Mir sind meine voriges Jahr nach dem Winter auch direkt umgefallen. Gibt ja die Umfallkrankheit.
Gibt es eigentlich keinen richtigen Samen? Ich habe aus den Kapseln auch so winzige Zehen heraus geholt. Hab ein paar Probegesteckt. Muss ich die jetzt schon machen? Und was kommt da im Herbst raus?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 12:13 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1398
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Ich hab anfangs Zehen von gekauftem Bio-Knoblauch gesteckt, ging gut, hab jetzt eigene Knollen bzw. Pflanzen momentan. Seit ich die zu den Pfirsichbäumchen stecke um den Stamm rum hab ich auch fast keine kräuselkranken Pfirsichbäumchen mehr. Wirkt fungizid.
Tut auch den Erdbeeren gut!!

Das Umknicken kommt bei meinem Knoblauch wenn die Knolle reif wird, dann welkt das Grün oben.
Wenns bei unreifer Knolle knickt, dann isses vielleicht zu kalt und zu nass.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 13:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6512
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Guter Tipp mut dem Pfirsch. Kann mich jetzt nicht erinnern in Kraeuselkrankheit ein Thema ist. Erdbeeren waren nie krank. Aber wuerde nicht schaden da was zu stecken.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 15:01 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 280
Wohnort: Regensburg
@Mega

Was denn für "Kapseln"? Also nach meiner erlesenen Theorie kann man im Frühjahr einfach die Zehen pflanzen mit der Spitze nach oben und im Herbst soll aus der Zehe eine Knolle gezaubert worden sein. :D

Wenn ich das jetzt richtig aufgenommen habe, kann ich das Grünzeug oben jederzeit abschneiden, riecht auch enorm nach Knoblauch und schmeckt sicher genauso, aber ob es dann unten ne Knolle gibt, wenn ich oben ständig alles konsumiere? :twisted:

Ich habe jetzt die geknickten grünen Halme einfach mal abgeschnitten.

Wenn die Enden gelb werden, gab es dann zu viel oder zu wenig Wasser?

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 20:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6512
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Elli
Die Samenkapsel die du abschneiden musst wenn du keinen Wert auf Samen legst. Ich hab grad ein weiteres Beet angelegt, mit eben jenen Minizehen. Ach ja, zum erstem mal hab ich nicht umgegraben sondern nur gehackt und gegrubbert.
Ich glaub nicht das die Knolle waechst wenn du staendig alles abschneidest.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 20:23 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1068
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Gibt es eigentlich keinen richtigen Samen? Ich habe aus den Kapseln auch so winzige Zehen heraus geholt. Hab ein paar Probegesteckt. Muss ich die jetzt schon machen? Und was kommt da im Herbst raus?


Samen, wie bei Zwiebeln, habe ich noch nie gesehen, nur diese kleinen Brutknollen.
Wenn Du die im Herbst steckst (oder im Frühjahr) wird eine eher kleine Knolle draus, die dann wieder gesteckt werden müßte. Man kann die kleinen aber auch gleich essen.
Der wenigste Aufwand wird getrieben, wenn man eine möglichst große und gesunde Zehe im Herbst ins vorbereitete Beet steckt und im darauf folgenden Sommer, wenn das Laub gelb wird, die Knollen erntet.
Läßt man Brutzwiebeln an der Blüte wachsen, oder schneidet man das Laub ab, erntet man nur kleine Knollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 20:27 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1068
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Wenn die Enden gelb werden, gab es dann zu viel oder zu wenig Wasser?


Sowohl extreme Trockenheit als auch zu viel Nässe kann zu braun werdenden Blättern führen. Wobei Trockenheit deutlich besser vertragen wird. Nässe im Frühjahr ist eigentlich nicht problematisch, schlimmer ist sie im Sommer. Das gefällt ihm gar nicht und er fault.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 21:28 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6512
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Koennte ich im Herbst dann nicht eigentlich die Knollen von den Samen in der Erde lassen?
Muss das halt alles mal selber probieren. Dann vermehre ich zukünftig halt nur mit Zehen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Planungen - Fragen
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Chris7
Antworten: 6
Alte fragen neu Aufgewärmt. Aussteigen, aber wohin?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Anthalia
Antworten: 35
Fragen an Frosch und zum Jakobgut
Forum: Kommunenleben und Gemeinschaft
Autor: Frosch
Antworten: 81
Hilfe bei Fragen zu Tierhaltung, Selbstversorgung, Ausstieg
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Stefan
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz