Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 9. Mai 2021, 12:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2021, 14:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hey Mega dachte du machst das wieder?

Es geht langsam wieder los.
Da der gewächshausumbau ja fast fertig ist hab ich viel mehr Platz der genutzt werden soll.
Daher auch dieses Jahr mehr für die vorzucht.

Töpfe und balkonekästen sind schon mal vorbereitet.
Was kommt rein: Ingwer, Tomaten und Paprika.
Evt noch Melonen und Kürbis, mal schauen was ich so an Saatgut da habe.
Veredelte Gurken-Pflanzen werde ich mir aber kaufen.

Dateianhang:
20210124_131724-800x600.jpg
20210124_131724-800x600.jpg [ 98.7 KiB | 179-mal betrachtet ]


Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 24. Jan 2021, 14:24 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2021, 18:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Bei mir geht doch noch nix.
Wo bekommst du Ingwersamen her?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2021, 20:29 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1282
Wohnort: SW-Sachsen
Hab gestern erstmal nen groben Plan gemacht, was ich überhaupt noch anbaue und wo, und dann die Sämereinen gesichtet und bissl was bestellt und viel alte weg geworfen bzw. in einen Topf geschmissen, den ich dann auf ein Beet verteile, was ansonsten brach liegen soll. Das meiste sind irgendwelche Blumensamen, aber auch Tomaten usw. Wird dann noch mit Gründüngungssamen gemischt und im Frühjahr verteilt.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2021, 21:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Megalitiker hat geschrieben:
Bei mir geht doch noch nix.
Wo bekommst du Ingwersamen her?

Garnicht, mache es wie bei Kartoffeln, fertige ingwerknollen mit Augen nehmen und ab damit in die Töpfe.
Hatte ich vorheriges Jahr auch schon als Probe gemacht, aber der ingwer hat sich erst im Herbst dazu entschlossen zu keimen. Daher dieses Jahr in Töpfen vorziehen und ende April ins gewächshaus.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2021, 22:37 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Danke für den Tipp. Ich weiss bisher nicht Mal wie die Ingwerpflanze aussieht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2021, 19:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, hier mal ein kleines update.

Die ingwerpflanzen hab ich gleich in Töpfe gesteckt.
Paprika und Tomaten werden später noch pikiert. Die ersten sind mittlerweile 2-3cm groß, es fehlt aber noch grob die Hälfte an gesäten Pflänzchen, werden wohl die nächsten Tage sprießen.
Dateianhang:
20210125_162201-600x800.jpg
20210125_162201-600x800.jpg [ 130.07 KiB | 139-mal betrachtet ]

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Mo 8. Feb 2021, 11:35 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
Ich hab meine erste Runde schon im Dezember gesteckt, leider im riesen Topf der Zimmerpflanze. Die BAF dachte eine Invasion der grünen Außerirdischen und hat alles gnadenlos beseitigt, auch die Müllabfuhr war pünktlich. Ich hatte auch Kurkuma dabei.
Obwohl ich mir täglich anhören kann wie wichtig wertvoll und gesundheitsfördernd das Wurzelzeug ist, hat die Beste natürlich nicht mitbekommen was sie anrichtet.
Naja neues Spiel neues Glück.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2021, 19:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, bin gerade über die gartenplanung für dieses Jahr.

Da ich diesmal einen bunten Mix aus verschiedenen Pflanzen versuchen möchte hab ich aber ein paar Probleme.

Tomaten und Gurken vertragen sich anscheinend nicht, sowie Paprika und Tomaten auch nicht.
Würde jetzt Paprika und Gurken in das eine gewächshaus Pflanzen und Tomaten mit Melonen und Ingwer zusammen.
Chili dann mit zum Paprika oder weiter weg mit ins tomatenhaus.
Physalis kommt auch mit zu den tomaten, haben sich gut vertragen.

Anregung und Kritik ist gewünscht. Mfg.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2021, 19:57 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1282
Wohnort: SW-Sachsen
m0rph3us hat geschrieben:

Tomaten und Gurken vertragen sich anscheinend nicht, sowie Paprika und Tomaten auch nicht.

Mfg.


Kommt drauf an, wie die Umstände sind.
Ich hatte schon oft T.und G. in einem GH. Sogar auf einem Beet. Je nach Wetter hat das mehr oder weniger geklappt. Wobei immer die Gurken am empfindlichsten sind.
Da beide Flachwurzler sind, müssen sie halt entsprechend weit weg stehen und gedüngt werden.
Ich hatte schon die verschiedensten Varianten in den GH, aber das ausschlaggebende war immer das Wetter und nicht wer wo mit wem gestanden hat. Oft waren die Paprika und Auberginen soger besser, wenn sie in Töpfen auf nem Regal gestanden haben, als die, die im Beet standen. Die in den Töpfen konnte ich bei Bedarf nämlich raus an die frische Luft stellen, während im GH "dicke Luft" war.
Und jetzt, wo das Klima und Wetter immer unberechenbarer wird, muß man wohl mit allem rechnen und verschiedene Varianten einplanen. Ich laß Paprika, Aub. und ähnliches Zeug jetzt ganz bleiben... Alle 4 Jahre mal ne vernünftige Ernte ist mir zu wenig...

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2021, 19:59 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1282
Wohnort: SW-Sachsen
Hab Montag Tomaten gesät.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2021, 20:18 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
m0rph3us hat geschrieben:
Anregung und Kritik ist gewünscht. Mfg.


mach was dazwischen, was beide mögen, wenn du schlechte Nachbarn nebeneinander pflanzt

Knoblauch vielleicht? Minze? Broccoli?
Guckst du Tabelle wenn du hast.... gibts auch im www


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2021, 22:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Danke strega, das hab ich auch vor.

Wird ja langsam Frühling, was macht ihr denn so dieses Jahr?

Musste etwas improvisieren da die Fensterbank zu klein ist. Habe 3 alte wandregale mal zweckentfremdet. Melonen und Kürbis haben jetzt auch ihre Töpfe, muss aber schauen ob das wird, da das Saatgut etwas älter ist. Habe dafür mehr gesäht, vielleicht kommt was.
Dateianhang:
20210220_210340-800x600.jpg
20210220_210340-800x600.jpg [ 94.72 KiB | 86-mal betrachtet ]

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 09:29 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1282
Wohnort: SW-Sachsen
Für Melonen und Kürbis ist es doch viel zu zeitig, die wachsen Dir übern Kopf ehe sie raus können. Es sei denn, Du hast ein sehr warmes GH. Vor April, meistens erst Mitte, säe ich die nie aus. Melonen sind bei mir noch nie was geworden. Manchmal muß ich bis Anfang Juni warten, bis ich sie raus pflanzen kann, dann sind die in den Töpfen schon so groß...

Ich hab gestern im GH ein Beet umgegraben und Radischen und Rukola gesät.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 13:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, danke für das Feedback.
Es ist halt schönes Wetter und mir juckt es in den Fingern etwas tun tu wollen.
Ja melone und Kürbis ist recht früh, aber so habe ich zeit noch mal nachzusähen falls es nicht klappt.
Alles was mir dann bis März oder April über den Kopf wächst kommt in den folietunnel im gewächshaus. Hoffe dadurch mit schon großen Pflanzen in die Saison zu starten.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Mo 22. Feb 2021, 09:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich will und werde ja weniger machen. Aber Capsi und Toni sind unverzichtbar. Kannst kommen aufs selbe Beet, aber nicht ins Gwh. Ich bin gespannt, ob die Melonen im Geh besser kommen. Da ich weniger Tomi und Capsi mache, hab ich Platz zum vorziehen.
Bei mir gibt es einige Experimente. Da die Erdbeeren letztens katastrophal waren, hab ich die neuen auf ein Misbeet gesetzt. Auch Kartoffeln waren nix. Hab das neue Beet ebenfalls vorgemistet.

Ich werde auf jeden Fall wieder Porree machen und diesmal auf Kunstdünger setzen. Mal sehen, ob ich solche Kaobos wie mein Nachbar bekomme.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Countdown in das Gartenjahr 2017
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 289
Die Davos-Reset-2021-Agenda des WEF
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Elirithan
Antworten: 22
Neues Gartenjahr 2019 beginnt
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: zugucker
Antworten: 344
Countdown in das Gartenjahr 2018
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 171
Gartenjahr 2020
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 195

Tags

Bau, Erde, Garten, Haus, Pflanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz