Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 5. Aug 2021, 10:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 07:30 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1347
Wohnort: SW-Sachsen
Welke Blätter kenne ich nur bei direkter Sonne, das ist normal und wenn die Sonne untergeht, werden sie wieder straff. Ist ne Reaktion auf zu viel Licht und Wärme.
Sind die Blätter dauerhaft welk könnte es zu wenig Wasser sein. Oder es nagt und gräbt ne Wühlmaus und die Wurzeln hängen in der Luft/sind abgefressen.
Krankheiten oder Nährstoffmangel erkennt man eher an gelben Blättern.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 22. Jul 2021, 07:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 18:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3338
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi denke auch wenn es nicht am Wasser liegt dann an den Nährstoffen. Auch zu viel dünger kann die wurzeln verbrennen und dann sehen die so aus.

War mal auf Beeren jagt und Gurken Ernte. Beeren war nicht viel aber dafür bei den Gurken. Muss ich heute noch verarbeiten.

Mfg

Dateianhang:
20210721_212311-800x600.jpg
20210721_212311-800x600.jpg [ 99.84 KiB | 59-mal betrachtet ]

Dateianhang:
20210721_212026-600x800.jpg
20210721_212026-600x800.jpg [ 160.63 KiB | 59-mal betrachtet ]

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 19:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ja, die Blätter sind eher gelb, was ich aber als Vorstufe zum welken sehe.
Wassermangel kann es nicht sein.
Ich hab mit verdünnter Jauche gedüngt. Aber das isses auch nicht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 19:58 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1347
Wohnort: SW-Sachsen
Gelb werden meine meistens Mitte/Ende Juli, nach oder bei Hitzeperioden. Aber nicht dieses Jahr. Da es hier keine Hitze gab. Wenn sie gelb wurden, dann lag es vermutlich an Spinnmilbenbefall durch geringe Luftfeuchtigkeit (bei Hitze macht man ja das GH auf Durchzug, damit keine 50° drin herrschen).
Wenn Deine jetzt gelb werden, kannst Du versuchen, noch was zu retten, indem Du sie radikal zurück schneidest und nur die 2-3 kräftigsten frischen Achseltriebe stehen läßt.
Ich hab dadurch manchmal noch im Ende August/September ne 2. kleinere Ernte gehabt.
Ohne Rückschnitt stirbt die ganze Pflanze ab und dann wars das für dieses Jahr.
Meine sehen noch gut aus, hab aber trotzdem was zurück geschnitten, wo die Blütenansätze
gelb wurden wegen Kälte.
Wegen Nährstoffen: Ja, wenn man zu viele Triebe an der Pflanze läßt, kann sie nicht alles ernähren, ich giese auch jeden 2.-3 Tag mit verdünnter Brennesseljauche, aber es kann ruhig ein bissl "dicker" sein, wenn man keinen Mist im Boden hatte vor der Pflanzung.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 20:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also ich erlebe das jetzt zum zweiten Mal. Ich weiss nicht ob Rückschnitt jetzt was bringt. Warum soll es danach besser werden?
Dann werden eben keine Gurken eingelegt.
Im GWH hab ich aber so viel hängen, dass ich erst Mal viel Gurke essen muss.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 21:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3338
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi ich lese da 2 fragen raus: hast du Gurken im gw und draußen? Und die welken Blätter haben die Gurken die draußen sind?

Falls ja kann es sein das die Gurken draußen denken es wird Ende vegetationsperiode weil nachts doch mal einstellig von den Temperaturen, wäre also "normal".

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 22:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es ist genau so wie du schreibst Morph. Das GWH steht aber immer offen und ob die Temperaturen Nachts so sinken, weiss ich nicht. Aber gut, Mal alle eventuellen Fehlerquellen durchzugehen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2021, 22:30 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1347
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Ich weiss nicht ob Rückschnitt jetzt was bringt. Warum soll es danach besser werden?

Im GWH hab ich aber so viel hängen, dass ich erst Mal viel Gurke essen muss.


Wenn die befallenen Blätter entfernt werden und in den kleinen Trieben noch keine Milben sind, kann es sein, das die dann nochmal gesunde Blätter ausbilden.
So erkläre ich mir das jedenfalls.
Wenn Du jetzt viele Gurken hast, kannst Du die doch auch gleich einmachen.
Ich hab schon aus großen Gurken Senfgurken oder Gewürzgurken-Sticks gemacht als ich Gurkenschwemme hatte.
Sogar ohne Einkochen, einfach mit 3x überbrühen mit Essigsud. Halten trotzdem 1 Jahr im Keller.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Fr 23. Jul 2021, 04:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Also nur die Blätter zurück schneiden? Ich dachte die Tanken, wo ja dann die ganzen Blüten dran sind.

Wie du schon bemerkst, sind die Gurken ja nun größer als die, die man einlegt. Senfgurken sind ne Möglichkeit. Überhaupt interessiert mich die Option des Einloggens, da ich beim Einlegen die letzte Zeit auch eher glücklos war. Halten nicht so lange oder schmecken nach nichts oder Mist.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Fr 23. Jul 2021, 07:12 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1347
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Also nur die Blätter zurück schneiden? Ich dachte die Tanken, wo ja dann die ganzen Blüten dran sind.


Nee, schon die ganzen Triebe zurück schneiden bis auf die 2-3 untersten Achseltriebe, die nochmal austreiben können. Je nach dem, wo sie sitzen und wie gesund sie aussehen. Also vorsichtig von oben nach unten abschneiden. Zuerst alle gelben Blätter, dann kommt mehr Licht dran und sieht man es besser, dann den Trieb.

Megalitiker hat geschrieben:
Überhaupt interessiert mich die Option des Einloggens, da ich beim Einlegen die letzte Zeit auch eher glücklos war.

Was meinste damit?
Ich hab mir, seit ich die Variante mal gelesen habe mit dem 3x Überbrühen die anderen Varianten gespart. Macht am wenigsten Arbeit, kostet die wenigste Energie (weil man nur den Sud 3x aufkochen muß) und schmecken und sind genau so lange haltbar wie richtig eingekochte Gewürzgurken. Und ich brauch nichtr extra noch Gewürzgurken anbauen, wofür ich zumindest ein überdachten Kasten oder Hochbeet brauche, weil es im Freiland entweder zu kalt oder zu schneckig ist.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Fr 23. Jul 2021, 16:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich weiss nicht ob das noch was wird, wenn man jetzt alle Blüten abschneidet.

Scheiss Autokorrektur! Ich meinte einkochen!

Süd drei Mal aufkochen? Und dann? In welchem Abstand? In Gläser?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Fr 23. Jul 2021, 22:33 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1347
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Ich weiss nicht ob das noch was wird, wenn man jetzt alle Blüten abschneidet.

Scheiss Autokorrektur! Ich meinte einkochen!

Süd drei Mal aufkochen? Und dann? In welchem Abstand? In Gläser?

Probiers einfach. Wenn sie jetzt gelb werden, ist es so und so vorbei, wenn sie nochmal austreiben könnten nochmal paar Gurken zu ernten sein, wenn das Wetter mitmacht.

Die Brühgurken mach ich so: Ich kaufe fertigen Sud, gibts in 5l-Kanistern, schmeckt so wie die Gewürzgurkenbrühe, die man kennt. Selber zusammengemnischt hats uns nie so richtig geschmeckt.
Die Gewürzgurken oder Sticks roh ins Glas, bissl Dill, Zwiebelringe, Gewürze mit rein, Sud aufkochen und kochend in die Gläser füllen bis oben, Deckel lose drauf legen, stehen lassen bis nächsten Tag. Dann den Sud wieder in nen Topf giesen, wieder aufkochen und wieder in die Gläser füllen, wieder 1 Tag stehen lassen und dann nochmal das selbe, dann aber den Deckel fest drauf schrauben, Gläser umdrehen und kalt werden lassen. Dann sind die wie eingekocht und halten mindestens 1 Jahr im Keller.
Gläser und Deckel natürlich beim ersten Vorgang vorher ein paar Minuten auskochen, damit sie möglichst steril sind.
Die Gurken bleiben knackig, weil sie nicht ewig gekocht werden, der Essigsud konserviert zusätzlich. Geht alles viel schneller und einfacher als das normale Einkochen und abmessen von den einzelnen Zutaten vom Sud (Essig, Salz, Zucker, Wasser).

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Fr 23. Jul 2021, 23:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7226
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay, den Ablauf hab ich verstanden, weiss nur nicht was das erste aufkochen bewirkt.
Meine Eltern könnten gut Einlegen, ohne was zu kochen. Wasser mit Salz und Essig mischen. Andere machen noch Zucker rein. Ich hab sogar ohne Essig gemacht. Wird ja auch sauer. Aber bei mir werden die nach einiger Zeit labrig.
Und meine Eltern hatten nur normale Tontöpfe. Nicht Mal mit Gaerrille.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Sa 24. Jul 2021, 11:39 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1347
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Okay, den Ablauf hab ich verstanden, weiss nur nicht was das erste aufkochen bewirkt.


Na, das der Sud eben kocht und die Gurken mit kochendem Sud gebrüht werden. Damit sie wirklich lange lagerfähig bleiben, muß man sie halt 3x brühen, sodaß sie wenigstens 3x kurz erhitzt wurden statt 2x lange gekocht.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Sa 24. Jul 2021, 13:58 
Offline
Backpacker

Registriert: So 17. Jan 2021, 20:36
Beiträge: 31
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@mega wo hast Du dein Garten? Also Stadtteil...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Countdown in das Gartenjahr 2018
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 171
Countdown in das Gartenjahr 2017
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 289
Die Davos-Reset-2021-Agenda des WEF
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Elirithan
Antworten: 22
Neues Gartenjahr 2019 beginnt
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: zugucker
Antworten: 344
Gartenjahr 2020
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 195

Tags

Bau, Erde, Garten, Haus, Pflanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz