Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 25. Mär 2021, 19:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es hat so viel geregnet und ein halber Meter Schnee hat im Garten gelegen, aber es ist schon wieder furztrocken. Ab morgen beginne ich mit Erdbeeren Giessen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 25. Mär 2021, 19:07 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 25. Mär 2021, 20:25 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Ha, hier trocknet es ganz zaghaft auf der Oberfläche. Montag früh hats noch geschneit.
Heute das erste mal über 10° (15). Erdbeeren muß ich erstmal saubermachen, hab heute mit den Obststräuchern angefangen (beschneiden), morgen mach ich weiter.
Im GH sind Rukola und Radieschen aufgegangen, die ich im Februar gesät hatte.
Zumindest sehen die meisten Tomaten am Fenster ganz gut aus. Ich schätze, ehe ich Freilandbeete bestelle, wirds April...

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 25. Mär 2021, 22:46 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Du hast jetzt schon was im GWH? Da sollte ich wohl Gas geben. Aber Tomis, hab ich noch nicht Mal angesaeht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Do 25. Mär 2021, 23:28 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Du hast jetzt schon was im GWH? Da sollte ich wohl Gas geben. Aber Tomis, hab ich noch nicht Mal angesaeht.


Na, das ist aber jetzt arg spät, da kannste besser geich Jungpflanzen kaufen.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Fr 26. Mär 2021, 21:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Heute sind einige Capsi endlich geschlüpft. Vermutlich hatte ich sie zu trocken gehalten. Hab am 10. gesät.
Um die Tomi nicht zu spät zu machen, könnte ich die Tomis jetzt in einer anderen Anzuchtschale machen.
Einen Grossteil des Ackers habe ich gegrubbert und geharkt. Wenn das Wetter wieder so ist, Versuche ich das Zelt aufzustellen.
Wann kann ich im Zelt eigentlich Gurken legen?
Wann Melone?
Die ersten Kartoffeln kommen auch bald rein.

P.S.: Die Kartoffeln ins Feld, nicht ins Zelt!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Sa 27. Mär 2021, 09:40 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Hab am 10.


14 Tage Keimzeit ist bei Capsicum eigentlich normal. Außer wenn sie sehr warm stehen (ca.25°)
dann kommen sie 1-2 Tage eher.
Megalitiker hat geschrieben:
Wann kann ich im Zelt eigentlich Gurken legen?

Ich ziehe Gurken im Haus vor. Ist wesentlich sicherer als draußen oder im GH. Wenn sie in Töpfen sind, kann man sie notfalls noch mal ins Haus holen. Ins GH-Beet kommen sie erst Ende Mai-Anfang Juni, je nach dem, wann die Eisheiligen kommen.
Melonen, Zucchini, Kürbis ect. mach ich genau so erst in Töpfe.Mußte das Zeug schon etliche male aus dem GH wieder ins Waschhaus schaffen über Nacht oder gar mehrer Tage, weils draußen und im GH zu kalt geworden ist. Das ist ja auch ein Grund, warum ich immer weniger mache, ständig Temperaturstürze, die immer länger anhalten...

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Sa 27. Mär 2021, 19:15 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hast du keine Heizung im GWH? Mein Nachbar, von dem ich das Zelt habe, sagt, er fängt erst nach den Eisheiligen an. Welchen Sinn macht das Zelt dann?
Kürbisse zieh ich teils vor, eigentlich aber unnötig. Mit Gurke einmal probiert, haben draussen schlapp gemacht. Melone wird mir zu viel.

P.S.: ich dachte, um im Zelt besonders günstige Bedingungen zu schaffen, Harke ich leicht gesiebten Kompost ein und Giessen hinterher mit Jauche an. Alles vor dem Pflanzen oder säen.
Die Jauche besteht kaum aus Urin.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 08:46 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
Hast du keine Heizung im GWH?


Ich hab früher immer nen Heizlüfter rein gestellt, wenn es mal 1-2 Tage kalt wurde (Eisheilige).
Aber das hat immer weniger gebracht, weil es immer schlimmere und längere Kälteeinbrüche gab, wo ich sogar tagsüber heizen mußte, was natürlich unmäßig Strom kostet.
Also hab ich in ein GH dann nen Ofen rein gebaut, und von innen Noppenfolie.
Das hat genau 1x was gebracht, worauf hin im nächsten Frühjahr es noch schlimmer wurde, da mußte ich 2 Wochen lang heizen und es artete in Streß aus. gebracht hats nichts, weil tagsüber keine Sonne schien, also auch nichts weiter gewachsen ist, trotz heizen.
Also laß ich es jetzt bleiben. Das eine GH reiße ich irgendwann ab, das andere hab ich halbiert, da kommen nur noch die Radieschen und Rukola rein für ne erste Grünzeugernte.
Der große Folientunnel wird nur mit ein paar Salaten bepflanzt nächste Woche, und dann nur noch paar Tomaten, Gurken, Kürbisse Ende Mai.
Das Wetter ist derartig verrückt geworden, das ich mir keine Arbeit mehr mache. Heute ist schon wieder alles weiß, übermorgen solls 20° geben, naächstes WE wieder Schnee und dann ne Woche lang Dauerfrost mit Schnee. Völlig bekloppt...

Der Sinn eines GH liegt darin, bei moderat kühlem Wetter das Mikroklima zu verbessern.
Wenn es aber sehr kalt ist und keine Sonne scheint, dann bringt das auch nix mehr, dann ist es drinnen so kalt wie draußen, wenn es nicht isoliert und geheizt wird, was ja mit erheblichem Aufwand verbunden ist.

Kompost einarbeiten vorm Pflanzen ist richtig. Jauche sollte aber erst gegeben werden, wenn Pflanzen drin stehen und groß genug sind, also etwa zur Blütezeit. Die versickert sonst sinnlos.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 11:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi.

Ich hab jetzt die ersten Tomaten und Paprika, sowie den kürbis im gewächshaus im gewächshaus. ;)
Habe die Pflanzen umgetopft und die größten Pflanzen sind im gewächshaus geblieben, die kleinen kommen wieder auf die Fensterbank.
So bekommen ich zu saisonstart dann alles halbwegs gleich große Pflanzen.

Eine Heizung habe ich nicht, sondern nur 2 große IBC container und ein massives Fundament als thermischen speicher. Damit bin ich auch nachts immer 5-7 Grad über der Außentemperatur.
Werde wie geschrieben das durch weitere ibc container erweitern und müsste dann auch im März und November das noch frostfrei halten können.

Dateianhang:
20210328_111238-800x600.jpg
20210328_111238-800x600.jpg [ 180.66 KiB | 37-mal betrachtet ]


Hier mal noch das "neue" gewächshaus, was bisher als Lager gedient hat ist jetzt auch bereit für den Start in die Saison.

Dateianhang:
20210328_111313-600x800.jpg
20210328_111313-600x800.jpg [ 182.45 KiB | 37-mal betrachtet ]


Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 19:10 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Boah, hast du ne Gärtnerei geerbt?
Sowas hätt ich vor 30 Jahren gebrauchen können...Is ja der Hammer.
Fehlt bloß ne Heizung, dann könnte man mit sowas Kohle machen, mir reißen die Leute hier Gurken ect. aus der Hand, wenn ich welche übrig habe.
Ich glaub, ich muß Dich mal besuchen kommen :rocker:

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 19:14 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Hab heute das große FolietunnelGH aufgebaut. Aber da kommt erstmal nur Salat und Kohlrabi rein.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: So 28. Mär 2021, 20:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi, ja war früher mal eine Gärtnerei mit 800m2 gewächshausfläche.
Die Gewächshäuser waren aber leider mittlerweile 40 Jahre alt und mussten dementsprechend abgerissen werden da die Instandhaltung nicht mehr möglich war.
Das was noch steht sind die am besten erhaltenen 100m2 die ich versuche noch weitere 10-20 Jahre zu erhalten.

Hab heute noch kartoffelbeet umgegraben, Salat und Möhren ausgesäht, alles weitere dann erst im April und Mai.

Tomaten sind dieses Jahr etwas wenig gekommen 13stk, macht aber nichts, denn aus den ersten Geiztrieben mach ich einfach Stecklinge so das ich wieder auf meine 20+ komme.

@ zugucker:Bist gerne eingeladen wenn du mal vorbei kommen magst.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2021, 07:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Zitat:
. Kompost einarbeiten vorm Pflanzen ist richtig. Jauche sollte aber erst gegeben werden, wenn Pflanzen drin stehen und groß genug sind, also etwa zur Blütezeit. Die versickert sonst sinnlos.


Da kann ich dann nur Brennessel Jauche ansetzen. Wegen der Nachbarn. Die andere stinkt zu sehr.

Was ist, wenn ich den gesiebten Kompost zu früh auf bringe? Versickern die Nährstoffe bei Regen dann auch sinnlos?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2021, 07:58 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1287
Wohnort: SW-Sachsen
Megalitiker hat geschrieben:
@ zugucker:Bist gerne eingeladen wenn du mal vorbei kommen magst.


Wenn wir irgendwann mal geimpft sind, melde ich mich.

Megalitiker hat geschrieben:
Was ist, wenn ich den gesiebten Kompost zu früh auf bringe? Versickern die Nährstoffe bei Regen dann


Ich arbeite ihn mit dem Rechen ein. Es wird meistens geschrieben, das man ihn ca. 2 Wochen vor der Saat oder Pflanzung breitflächig ausbringen soll. Aber man kann ihn auch nach dem Auflaufen oder der Pflanzung zwischen den Reihen einarbeiten. Die Nährstoffe sind ja nicht frei beweglich, sondern an den festen Teilchen gebunden und werden nur allmählich ausgewaschen.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2021
BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2021, 13:34 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Zugucker

Das war der Morpheus. Bei mir warst du doch schon 8)

Aber nebenbei, was hat das mit der Impfung zu tun? Hast du keine Angst? Mein Vater ist 90 und und hat die Impfung Grad abgelehnt, weil er noch bisschen leben will.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Countdown in das Gartenjahr 2017
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 289
Neues Gartenjahr 2019 beginnt
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: zugucker
Antworten: 344
Gartenjahr 2020
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 195
Countdown in das Gartenjahr 2018
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 171
Reisende 2021
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: mando
Antworten: 10

Tags

Bau, Erde, Garten, Haus, Pflanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz