Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 26. Sep 2020, 14:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 178 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 09:16 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Das KUECHENJAHR 2020 gestaltet sich bei seiner Entstehung sehr ... interessant.
Ich haette grosse Lust, auch etwas ueber das Gaertnern zu sprechen. Darf ich? 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 21. Jan 2020, 09:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 22:10 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1414
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
euer Durchlaucht, bitte spechen Sie :happy:

witzig, gerade heut hab ich irgendwie an dich gedacht, wies wohl läuft bei dir und so....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mi 22. Jan 2020, 04:20 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
... an mich gedacht: wieviel schulde ich Dir denn? :D
die letzten drei Wochen war ich Babysitter auf einem Segelboot. Ich erhole mich gerade.

Mein erstes 'ernsthaftes' Gartenjahr war wie ein Praktikum: Versuch und Irrtum.
Immerhin ist mein 'Garten' nun gruen- Voegel, Insekten, Schlangen und die Nachbarkatzen kommen inzwischen zu Besuch. Aber es ist noch nicht so voll wie ich moechte.
Hatte ein paar mini-Erfolge: mein Regenwasser-sammel-dings funktioniert gut; habe das ganze Jahr nicht EINEN Tropfen oeffentliches Wasser fuer den Garten benutzt. Chilies wachsen mehr als ich essen kann. Da probiere ich jetzt mit Saucen herum, um eines Tages die Marke 'Tabasco' zu blamieren ;
Habe auch ein paar Maulbeer- und Carambola- Kinder eingekauft, und die wachsen froehlich vor sich hin.
Untypisch -und wenig bekannt fuer Thailand- ist, dass es hier durchaus 'organische' und 'vertraegliche' Bemuehungen gibt. Da konnte ich ein paar gute Kontakte machen, und Erfahrungen abbekommen. Seit Neujahr gibt es -gesetzlich- endlich in den kommerziellen Laeden -wie 7Eleven- keine Plastiktueten mehr umsonst. Mein eigener Einkaufsbeutel aus Stoff ist ebenfalls seit einiger Zeit ein bewundertes Markenzeichen.
Eine inzwischen gute Freundin, und auch die -neueste- Liebste kennen sich gut mit hiesigen Pflanzen aus. Ich war erstaunt, wie viel man aus dem Gebuesch rupfen kann und dann essen, oder fuer Gesundheit verwenden; wir haben hier nun auch Aloe Vera, und einiges Gruenzeug mit dem man graue Haare faerben kann, Krebs vorsorgen, Wunden heilen, und dgl. Allerdings macht es Aufwand, den Thai Namen in's Englische zu uebersetzen um dann weiter googeln zu koennen :D
Kuerzlich haben wir nebenan eine Eukalyptus-Art gefunden und ein paar Ableger landeten in meinem 'Garten-Labor'.

Rueckschlaege und 'Probleme': Kuerbisse moegen mich nicht. Auch meine Idee mit -billigen- Plastiksaecken als Pflanzcontainer hat die Sonne mit ihrer UV-Magie sabotiert. Die werden nun ersetzt durch geschenkte Metallfaesser die ich halbiere; und alte Paletten fuer 'Hoch-Beete' soll es wohl auch irgendwo geben. Falls man sich nicht erinnert: mein Grundstueckchen ist komplett gepflastert, so dass ich fuer jetzt- mit Container-Wirtschaft zurecht kommen muss. Ich sehe mich aber nach einem erschwinglichen anderen Platz um wo ich besseres 'Land' zur Verfuegung habe.
Meine Bodenqualitaet ist unter aller Sau. Immerhin gibt's aber schon ein paar Wuermer.

Fuer DIESES Jahr habe ich etwas umdisponiert: zwar hatte ich von einer guten 'Ernte' getraeumt, aber ich werde erst mal als Schwerpunkt Boden-Entwicklung machen. Mein eigener Kompost entwickelt sich, aber die Menge reicht nicht aus. Ich werde also im Waeldchen nebenan 'klauen' gehen um extra gruenes und totes Zeugs dazu zu bekommen. Ich kenne nun auch einen Gaertnerladen wo ich organisch hergestellte Erd-Zusaetze bekommen kann.
Ein 'Kanal' auf youtube gibt mir gute Inspiration: "Happen Films" - von dort sah ich eine Australierin die ihren recht kleinen Stadtgarten in Brisbane unglaublich produktiv am Laufen hat; da will ich mal sehen was ich abgucken kann.
Ich beginne also mein zweites Lehrjahr :)

Immer wenn ich etwas Freizeit habe, entwickle ich ein neues politisches System dass einen funktionierenden -und von Kapitalisten akzeptierten- Sozialismus zum Ziel hat. Ob der hiesige Koenig das mag ist noch die Frage; muss mich mal mit ihm unterhalten. Immerhin habe ich schon eine Unabhaengigkeitserklaerung getippt, und die neue Verfassung ist in Arbeit.

Und ... KOCHEN :lol: - ... tue ich AUCH. Der Liebsten schmeckt's so gut, dass ich mir Sorgen um ihr zukuenftiges Gewicht machen sollte...


Dateianhänge:
5.jpg
5.jpg [ 260.99 KiB | 154-mal betrachtet ]
4.jpg
4.jpg [ 325.17 KiB | 154-mal betrachtet ]
3.jpg
3.jpg [ 170.93 KiB | 154-mal betrachtet ]
2.jpg
2.jpg [ 178.36 KiB | 154-mal betrachtet ]
1.jpg
1.jpg [ 211.83 KiB | 154-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mi 22. Jan 2020, 04:23 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Wir gruessen die Welt :)
Wuenschen ein phantastisches Jahr 2020 Allen die es verdienen.
Spenden und Waffenlieferungen sind willkommen.


Dateianhänge:
7.jpg
7.jpg [ 33.07 KiB | 154-mal betrachtet ]
6.jpg
6.jpg [ 313.7 KiB | 154-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Fr 24. Jan 2020, 11:24 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 412
Wohnort: Klimazone 7B
Hallo,
wie die Geschichte bewies ist auch der schönste Sozialismus ohne finanzielle Mittel öde. Wie funktioniert denn die Selbstversorgung mit Vanille im Land des Gummibaumes?
LG
SG

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN

virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen

coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Fr 24. Jan 2020, 13:59 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Vanille ist bei mir ganz unten auf der Liste. Ich kuemmer mich erst mal um Dinge die satt machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2020, 17:00 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 412
Wohnort: Klimazone 7B
Andreas hat geschrieben:
Vanille ist bei mir ganz unten auf der Liste. Ich kuemmer mich erst mal um Dinge die satt machen.

Ich dachte eher als Cashcrop, ein Koffer voll davon ist ganz schön wertvoll.
Was sind denn Sattmacher in .th, Reisanbau :mrgreen: wirst du dir ja nicht antun wollen?

LG
SG

_________________
MNS COVID MED UNI WIEN

virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen

coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 05:10 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Interessante Idee. Allerdings wird HIER Vanille kaum verwendet. Und fuer 'internationalen Handel' habe ich keinen Platz um genug anbauen zu koennen.
Die Sache wird auch etwas erschwert durch hiesige Gesetze: Nicht-Thais duerfen keine Landwirtschaft hier betreiben; es sei denn als Manager auf 'ner Gross-Farm - oder eben als Hobby. Das soll die lokalen Kleinbauern vor uebertriebener Konkurrenz schutzen; macht sogar Sinn: die armen Saeue haben im Durchschnitt ein 'Einkommen' von 5 bis 6Tsd Baht im Monat - 150 - 170 Euro...
Vielleicht ist etwas lokaler 'Tauschhandel' moeglich?
Wo man 'Geld machen' koennte ist:
Grillenzucht - die sind geroestet ungeheuer beliebt und machen relativ wenig Aufwand;
Pilze - die haben einen guten Marktpreis ... da bin ich auch dran, muss aber noch die richtigen Sporen in Wald finden.

Reis ... :D in der Tat: DAS tue ich mir nicht an. Zusammen mit Cassava wird das hier UEBERALL angebaut - die Preise sind entsprechend niiiiiiedrig. Und im Vergleich mit Kartoffeln deutlich hoeher im 'Produktionsaufwand'

Sattmacher: Ich denke mehr an Gemuese und Kraeuter; Huehner und vielleicht Enten. Auf laengerer Sicht. Erst mal eher als Ersatz fuer's Einkaufen... etwas Geld sparen, und auch um zu wissen was 'drin ist';
Derzeit ziehe ich ausserdem ein paar Carambola-Baeumchen und Maulbeerstraeucher gross. Besonders Starfruit -wenn's gelingt- wird dann zuhauf und regelmaessig anstehen.

Ueber kurz oder lang werde ich meinen 'Standort' aendern muessen; ich habe nicht genug Platz, und auch einen durchweg Scheiss-Boden; DEN aufzubauen wuerde mich einige Jahre kosten... die ich nicht habe. In der Gegend hier wird allerdings vieles mit Tourismus und Golfplaetzen vollgeklotzt, so dass Landpreise ziemlich pervertiert sind. Die Suche ist schwierig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 14:41 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 15. Nov 2018, 12:09
Beiträge: 47
Hier wurde die Saison pünktlich zum 23.01.2020 - einem Fruchttag - eröffnet. Paprika, Chili, Auberginen, ein paar Topftomaten, Andenbeeren und so versenkt und nun stehen sie unter LED-Anzuchtlampe und strecken hoffentlich in den nächsten Tagen ihre Köpfe aus der Erde. :D

Dateianhang:
Anzucht_am_23-01-2020.jpg
Anzucht_am_23-01-2020.jpg [ 226.75 KiB | 88-mal betrachtet ]


Für im Garten rumwurschteln ist es mir noch zu kalt.

_________________
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 14:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6636
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Uwe
Wo hast du denn diese riesige Palette her und wie gross kann man die Pflanzen werden lassen bevor man austopft?
Ich muss ja leider noch nen Monat warten. Na gut, vielleicht beginne ich mal mitte Febr.
Ach übrigens, wieso LED wenn die noch nicht gucken? Wärme?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 16:41 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 15. Nov 2018, 12:09
Beiträge: 47
Die Anzucht- bzw. Topfplatte kaufte ich seinerzeit bei green24. de. Ist aber bestimmt schon 2 oder 4(?) Jahre her. Wenn man die 240er gut behandelt, halten die Teile auch länger. Neuerdings gibt es sogar eine mit 576 Löchern. Wäre noch zu überlegen.

Die 84er Platte von denen hat keine gute Qualität, sieht selbst nach guter Pflege und sorgsamen Umgang schon ziemlich lediert aus. Eben, ganz dünnes Plastik und geplante Obsoleszenz und so. Auch die Deckel für die Anzuchtplatten kann man nach 2 Jahren in die Tonne klopfen. Die zerbröseln einfach in der Hand. :(

Die Größe der Pflanzen und umtopfen? Entscheidet man am Besten rein intuitiv. Die geben sich schon zu erkennen, wenn sie in einen größeren Topf wollen. :wink: Meist setze ich sie um, wenn sie nach den ersten Keimblättern die nachfolgenden richtigen Blätter entwickeln. Kann aber auch mal länger dauern. So lange sie genug Feuchtigkeit (unten im Boden befindet sich optimalerweise noch so ein saugfähiges Vlies) und Licht bekommen, werden die auch mal größer.

Ja, LED auch wegen der Wärme. Das Teil steht in einem kleinen abgeteilten Bereich der Wohnung. Früher hatte ich immer noch eine Heizung unter der Anzuchtpalette, wegen den wärmebedürftigen Chilis. Die lasse ich dieses mal weg. Hab ein Thermometer, das derzeit 25 Grad anzeigt, daneben gelegt.

Die Abschirmung auch, weil rotes und blaues Licht 14 Stunden am Tag mir nicht gefällt und wohl auch nicht so gesund, vor allem für die Augen, sein soll.

Aber das LED-Licht gibt den Keimlingen, wenn sie denn erst mal aus der Erde schauen, auch etwas Licht. Wenn die rausgucken und es ist dunkel, verlieren sie gleich die Lust zum weiter wachsen.

Viel Erfolg bei deiner Anzucht. :)

_________________
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 18:54 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6636
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay, ich hatte mir das auch schwer vorgestellt da Wurzelballen heraus zu bekommen. Du pikierst also aus den Töpfen.
Ich ziehe immer in der Schale an und pikiere dann in den endgültigen Topf.
Ab ersten März, wo ich sonst immer saee, brauch ich dann auch kein zusätzliches Licht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2020, 21:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5601
Wohnort: NRW
Uwe hat geschrieben:
Auch die Deckel für die Anzuchtplatten kann man nach 2 Jahren in die Tonne klopfen. Die zerbröseln einfach in der Hand. :(


das ist aber normal
kann man nur verhindern wenn man sie schwarz macht, aber dann geht kein licht mehr durch, eben dieses licht schädigt den kunststoff.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Di 28. Jan 2020, 02:41 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1470
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Uwe hat geschrieben:
Die zerbröseln einfach in der Hand

Mit Grund: damit wir auch morgen noch kraftvoll zukaufen koennen.
Es fallen mir wieder meine geliebten Plastikflaschen ein: je mehr man sie vermeiden will, desto mehr schleichen sie sich ein.
Man koennte abgeschnittene Boeden davon als Ersatz fuer die Deckel benutzen?
Der obere Teil der Flasche kann dann als Spirale aufgeschnitten werden; alles was rankt kann sich daran hochwachsen, oder dient zum Abstuetzen von Pflanzen


Dateianhänge:
1227.jpg
1227.jpg [ 132.98 KiB | 71-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenjahr 2020
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 15:16 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 15. Nov 2018, 12:09
Beiträge: 47
Andreas hat geschrieben:
Uwe hat geschrieben:
Die zerbröseln einfach in der Hand

... Man koennte abgeschnittene Boeden davon als Ersatz fuer die Deckel benutzen?


Könnte klappen. Hält dann auf alle Fälle länger, wie die Original-Deckel. :)

Oder ich hab mal diese 5 l Wasserkübel, die es hier in Deutschland im SM gibt, in der Hälfte zerschnitten. Das obere Ende Ende an den Ecken etwas eingeschnitten und dieses ins untere Teil gesteckt. In den Boden ein paar Löcher gestochen, Erde drauf und schon hat man ein Gewächshaus für kleine Anzucht. Aber das brauchst du ja in Thailand bei den Temperaturen nicht. 8)

_________________
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 178 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

2020 Mit dem Wohnmobil durch Portugal/Spanien
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: BS24
Antworten: 0
Countdown in das Gartenjahr 2017
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 289
Covid 19 - Wende 2020
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Jana
Antworten: 40
Projekt 2020 - Vanlife
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Desmo
Antworten: 14
Schulanmeldung 2020
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Freie_Familie
Antworten: 9

Tags

Erde, Garten

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz