Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 20. Sep 2019, 22:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 08:55 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1321
.
aus dem Thema: "Wo finden wir die Freiheit ?"


outdoorfreak hat geschrieben:
also wwoof mach ich nie wieder. Da wird man nur ausgenutzt. Ausserdem mag ich es nicht bei Fremden Menschen im Haus zu wohnen und von ihnen den ganzen Tag Anweisungen zu bekommen was ich tun soll. Und das dann auch noch ohne Bezahlung

Wenn´s irgend ein Aussteiger ist, der in seiner kleinen Hütte in der Wildnis lebt, dann lässt´s sich´s schon eher mal aushalten. Und da hab ich auch kein Problem damit ihm für Kost und Logis für ein Paar Stunden am Tag zu helfen. Aber diese ganzen wwoof-A... sind meistens Bauernhöfe die ein paar dumme kostenlose unbezahlte Arbeitskräfte (Sklaven) suchen und die von der wwoof Organisation kassieren die Gebühren für die Anmeldung ab. Da mach ich nicht mehr mit.


Spencer hat geschrieben:
Zu der Woofgeschichte muss ich mal gegen halten. Wir machen ja Workaway, ist was ähnliches.
Da kommen dann auch schon mal so "arbeitswütige" (Möchtegern-)Aussteiger.
Achtung, wahre Geschichte ! Kein Witz...

jünger Mann, 26... meldet sich an... Winter... Ich sag das Gästezimmer hat noch keinen Ofen, er meint kein Problem ihm reicht EINE DECKE.
Harter Hund denke ich, dabei bin ich auch nicht verwöhnt und mir reichen zum pennen paar Grad.
Ähm... seine Freundin pennt gut im kalten Zimmer, er hockt Nachts zum Teil in der Küche... Es ist sooooo kaaaalt...Selbst am Tage, wir kochen auf einem Holzherd und dann sind weit über 20 Grad in der Küche, hat er einen dicken Pullover an...
Arbeit : während ich mit der Spaltaxt den Zweiwochenvorrat an Brennholz spalte, hat er es geschafft einen Eimer Anzündholz mit dem Beil zu hacken, er wollte ja auch zwischendurch mit der Spaltaxt, hat es aber nicht geschafft selbige mit einem Eschekloben zum Spalten in die Höhe zu heben... Nach einer Stunde Arbeit muss er immer erst mal meditieren, er ist nämlich Yogalehrer... jedenfalls hat er dafür ein Zertifikat von einem Aschram. Übrigens die einzige Ausbildung die er vorweisen kann. War halt in den letzten acht Jahren nur in Yogaschulen unterwegs...
So und nun kommt es.... Bei uns war nur Zwischenstation. Er war mit seiner Freundin nämlich unterwegs nach Sibirien. Wollte dort mit ihr Leben. In einer Gemeinschaft.....
Mein Kommentar : Mit einem Eimer Anzündholz kommst'e da aber nicht weit...

Na egal... Ich wollte damit nur feststellen, das es ja durchaus Hosts bei Woof oder Workaway geben wird, die billige Arbeitskräfte suchen.
Allerdings sind ein Großteil der "Reisenden" auch dermaßen weit von jedem Arbeitswillen entfernt, das es manchmal gar nicht lustig ist. Wenn einer am Tage drei Reihen Erdbererpflanzen setzt und dann ein halbes Brot zum Abendbrot vertilgt und sagt : "Heute hab ich aber richtig was geschafft !" , frage ich mich echt ob ich gerade verarscht werden.

Aber wir hatten auch gute Workawayer...


Mega hat mal in einem anderen Thema sinngemäß geschrieben:
Es gibt Wwoofer die denken das Mitleben in einer Land-WG sei eine Partymeile
und es gibt Anbieter die denken Wwoofer seien Sklaven ...

Gibt schon zwei Seiten.

Spencer hat ja schön aus eigener Erfahrung geschrieben,
und ich habe beim Lesen und Lachen
viel Ähnlichkeit mit meinen Erfahrungen feststellen können.
Einer war hier ein paarmal zum Kaffee und philosophierte
dass er gerne länger bleiben wolle und deswegen die Wand im Stall rausschlagen
und einen Ofen einbauen wolle; auch mein Vordach demontieren
und ein "vernünftiges, technisch richtiges" einbauen wolle.
Ich bat ihn in beiden Fällen mir doch bitte einen genaueren Vorschlag,
evtl. eine Handskizze, zu machen bevor er abreißt.
Er kam nie wieder.

Ein Anderer, der nie hier war und den ich nur aus zwei drei Mails kenne,
machte mir den Vorschlag dass seine Mitarbeit darin bestehe,
dass er bereit wäre mir beim Aufbau demokratischer Strukturen
auf meinem Hof zu helfen.
Als ich dankend ablehnte hat er mich ziemlich beschimpft.

Viele kommen mit einem falschen Welt- und Lebensbild,
und vor allem mit einem völlig überzogenem falschem Selbstbild.
Oder kommen nicht mehr,
weil ich aus Erfahrung gelernt habe
und nun vorher etwas besser hinschaue :wink:

(oder ich überweise solche Kandidaten an Spencer oder ani)
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 13:04 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1300
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
hab selber keine wwoofer,
knechte lieber selber ;-)

aber Freunde aus England, die einen grossen Olivenhain und sonstiges bearbeiten haben oft Leute da aus aller Welt, von Canada bis Australien
die sind im Allgemeinen durchaus zufrieden mit den Leuten
aber die Arbeitsumschreibung ist glasklar von Anfang an
und wem das nicht passt kann nach einem Tag wieder gehen
die meisten wissen im Vorfeld genau auf was sie einsteigen
und sind dann auch manchmal mehrere Wochen da
und arbeiten tatsächlich :P
mit fixem freiem Tag pro Woche, das ist auch klar
halt einer, nicht fünf :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 13:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5133
Wohnort: NRW
ja ja...über die 90% guten wird nicht berichtet..die gehen unter

über die 10% schlechten werden romane getratscht und so hervorgehoben, dass man meinte...alle wäre taugenichts...und selber ist man der king :P

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 13:57 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1321
.
Ich war selbst mal wwoofer oder workawayer -
zu einer Zeit wo es diesen Begriff noch garnicht gab.
Nur unterwegs mit Fahrrad, Plastikfolie (anstatt Zelt), ohne Geld ...
Und habe unterwegs bei Bauern gefragt ob ich für Kost und Logis
mitarbeiten darf. Ich durfte. War manchmal hart, aber ich habe mit
ganzer Hingabe alles gegeben ... und es genossen :!:

Vielleicht lag es an meiner inneren Haltung,
"knechten" zu können ohne mich verknechtet zu fühlen :wink:
Ich hatte schon damals die innere Freiheit nicht Herr sein zu müssen,
aber trotzdem herrlich zu sein ...
Manch ein Bauer wollte mich garnicht mehr ziehen lassen,
bot mir gar eine Dauerstellung mit Wohnung an.
Hatte am Ende meiner Zeit sogar Geld in der Tasche.

Ein Problem Vieler ist,
(siehe auch Mega`s Kommentar im Thema
"Deine/Eure/unsere Chance-Resthof" im Marktplatz)
dass sie keine eigene Persönlichkeit,
keine gefestigte eigene Souveränität besitzen,
welche ihnen ermöglicht auch als "Knecht" frei zu sein.
Jede(r) muss selbst Herr/in sein und sich ja nichts sagen lassen -
und nennt das dann Freiheit.

Faulheit und nichts können, außer diskutieren,
kommen dann noch oft dazu.

Aber natürlich gibt es auch andere wwoofer und workawayer
und Aussteiger ... :wink:

aber die sitzen nicht wie silvi frustriert im Sessel und pupsen.
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 14:00 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5133
Wohnort: NRW
Andi hat geschrieben:
aber die sitzen nicht wie silvi frustriert im Sessel und pupsen.
.



immer 2 mal mehr wie du :lol:

du weißt überhaupt nichts über mich....also halte auch gefälligst deine goschen und verschone uns mit deinen eingebildeten weisheiten

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 14:04 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Herrlich ihr zwei xD

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 14:07 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5133
Wohnort: NRW
silvi73 hat geschrieben:
Andi hat geschrieben:
aber die sitzen nicht wie silvi frustriert im Sessel und pupsen.
.



immer 2 mal mehr wie du :lol:

du weißt überhaupt nichts über mich....also halte auch gefälligst deine goschen und verschone uns mit deinen eingebildeten weisheiten


aber letztendlich...was juckt die eiche, wenn sich eine ............. :mrgreen:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 15:22 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1751
Dänisches Pärchen - beide sehr jung - voll öko - standen im Nieselregen im Garten und arbeiteten, ich hatte echt Bammel das die Dorfleute meinen ich sei ein Ausbeuter - die Dänen lächelten und sagten " nein wir machen weiter, ist nicht schlimm in Dänemark regnet das immer....

belgisches Pärchen auf der Suche nach mehr Sinn im Leben, angetreten bei SVlern zu "lernen"
Da hat sich echt sofort eine Freundschaft entwickelt... Super nette Leute und lernwillig, super Gespräche...

junge Frau ( Anfang 30) aus Deutschland... mochte SV-Erfahrung sammeln, super nett, fleißig, sehr schöne Gespräche,

junge Niederländern, will unbedingt alles lernen hat aber handwerklich kaum bis keine Erfahrung, bei mir darf sie ran an die Handkreissäge und auch Fußboden für Heuboden nageln, zieh die krummen einfach wieder raus sag ich...
Sehr nettes Mädel, fleißig und singt wie ein Goldkelchen

So Sivi... Jetzt hast Du auch positive Berichte. Du hast ja Recht, man spricht eher über die Schlechten.
Wir sind schon ganz schön indoktriniert von unserer Medienlandschaft... Immer nur den Fokus auf dem Negativen

Es gibt also beide Seiten... Die Wissbegierigen und die MöchteGernUmsonstUrlauber

Genauso wie es Hosts gibt, die billige Arbeitskräfte suchen...

Ich freue mich immer riesig, wenn ich vor allem junge bis sehr junge Leute hier habe, die auf unserer Wellenlänge liegen. Also ökologischer Fußabdruck, "Weltenrettung" uns so ein Kram ;)
Dann habe ich für einen kurzen Moment wieder Hoffnung für die Menschheit

Edit : - wenn jetzt jemand neugierig geworden ist kann auch auf unserer Workawayseite reinlesen, da wird nicht nur unser "Projekt" vorgestellt sondern gibt es auch einige Bewertungen... und die sind nicht wie bei Ama...n gekauft ;)

So... Und zu guter Letzt biete ich unsere Gastfreundschaft wieder mal hier an. Aber das tat ich irgendwie schon des öfteren....

Wer also wirklich Lust hat das "beschwerliche" aber Sinn bringende Leben auf einem SV-Hof kennen lernen möchte, kann sich gerne melden.
Übrigens ist das die Meinung der Leute die schon hier waren. Also das wir einen ziemlich großen Stand der SV leben. Ich selbst seh das meißt gar nicht so. Aber die Reisenden haben ja mehr Vergleichsmöglichkeiten.
Um das mal ganz kurz zu beschreiben, wir leben hier ein wenig wie in den 50er- 60er. Aber mit Wasserkloo, Dusche und ein wenig Internet ;)
Am liebsten sind uns Gäste mit einen längeren Aufenthalt. Nach zwei Wochen hat man sich gerade mal kennen gelernt und dann ist schon wieder Abschied.
Wir könnten uns auch einen "Dauergast"vorstellen, wenns passt.

https://www.workaway.info/836172492946-en.html

_________________
Du willst es wissen ? unser (Lebens)Projekt - externe Seite
________________________________________

unser Profil bei Workaway - kurze Info über unseren Hof und was wir anstreben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 16:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5133
Wohnort: NRW
Spencer hat geschrieben:
So Sivi... Jetzt hast Du auch positive Berichte. Du hast ja Recht, man spricht eher über die Schlechten.
Wir sind schon ganz schön indoktriniert von unserer Medienlandschaft... Immer nur den Fokus auf dem Negativen

Es gibt also beide Seiten... Die Wissbegierigen und die MöchteGernUmsonstUrlauber

Genauso wie es Hosts gibt, die billige Arbeitskräfte suchen...



:lach:

so ist es...es gibt gute und weniger gute auf beiden seiten, deshalb sollte man keine seite übergewichten.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 09:19 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1321
.
Spencer hat geschrieben:
... Du hast ja Recht, man spricht eher über die Schlechten.
... Immer nur den Fokus auf dem Negativen


Ja, Du hast Recht und silvi auch.

Ich will wieder neu aufpassen,
dass ich mich nicht von negativen Erfahrungen leiten lasse ...

Ich will wieder auf Jede(n) so zugehen,
als sei es das erste Mal dass ich einem Menschen begegne,
ohne Argwohn, ohne meine Altlasten, mit offenem Herzen und Haus ... :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 09:28 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1300
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
ne ganz klare Beschreibung der Stelle hilft ungemein...
ohne Wischiwaschi schreiben was ihr erwartet von euren Gästen,
auch in Sachen Arbeitszeiten und Lebensgewohnheiten (Alk, Tabak usw.)

und was diese dort lernen und erfahren können

je klarer die Stellenumschreibung deste höhere Chancen auf die passenden Leute :arrow:

bei meinen Engländern gibts noch gratis lessions T'ai Chi und superkreative vegetarische Küche als Schmankerln


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 11:30 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1321
.
liebe strega, gute idee,
aber ich kann das nicht und will es auch nicht.

ich will keine regeln, keine stellenbeschreibung, keinen arbeitsvertrag -
wir sind doch aus dem system raus denke ich, oder ?

wir haben ein paar regeln,
wir arbeiten in der regel an vier tagen pro woche,
rauchen erlaubt, eher wenig alkohol, keine drogen.

aber was heisst das schon ?
was ist wenn einer keine vier tage schafft ?
oder was mache ich, wenn einer in vier tagen
soviel schafft wie ein anderer in zwei ?
was mache ich, wenn sich eine junge frau
dauernd selbst im weg steht und mir auch ?

aber es gibt natürlich auch die,
welche gesund und leistungsfähig gerne mit anpacken
und die ich am liebsten nicht mehr gehen lassen möchte.

mir ist auch (fast) egal wieviel jemand schafft
ich möchte sehen das jede(r) sein /ihr bestes gibt ! :wink:
nicht mehr, nicht weniger.

ich bin ein radikaler aussteiger -
will nicht im kleinformat neu definieren
was wir im großen hinter uns lassen -
neue strukturen gegen alte tauschen.


wenn du liebe strega, kommen würdest
(der alte schöne stall wartet noch auf dich),
müsste ich dir dann sagen was du tun musst
damit du und wir alle voneinander gutes haben ?
oder wüsstest du nicht selbst wo du sinnvoll anpackst
wenn du arbeit siehst ?
und wenn ich dir sage "tu dies oder tu jenes"
müsstest du dann erst diskutieren ?
würdest du nicht einfach dein bestes geben ?
mehr kann ich nicht erwarten von wwoofern und co.


***
noch radikaler bin ich mit mir und mit denen
die hier auf dauer in unserer familie mitleben möchten -
da will ich alles was ich selbst bereit bin zu geben :
den ganzen menschen mit herz, kopf, leib und seele. :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 12:59 
Offline
Freak

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1300
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
ich seh bei mir was zu tun ist....
wenn ich wo neu reinkomm, auf nen Hof, wo es vielleicht dreihundert interne Baustellen gibt,
dann seh ich schon was gemacht werden sollt,
aber ich weiss nicht unbedingt sofort was Priorität hat,
was heute, was morgen was in zehn Jahren gemacht werden sollt

aber ne Freundin sagte vor kurzem, ich sei halt nicht aus der Bibliothek, will heissen, ich bin es gewohnt zu schaffen und zu klotzen,

manche andere die gerade das Abi gemacht haben haben vielleicht einfach die Praxis noch nicht
und dann ist etwas Vorgabe oder zumindest Auswahl an mehreren Sachen die jetzt anliegen schon hilfreich...

klar, Freiraum ist toll. Für die die ihn nutzen können. Nur sind das bei weitem nicht alle auf diesem Planeten.
Und das zwischenmenschliche Leben wird oft tierisch verkompliziert, wenn eine oder beide Seiten einige unausgesprochene Erwartungen haben, diese aber nicht formulieren....
dann wird erwartet dass die anderen Gedanken lesen können und sind beleidigt wenn sie dies nicht tun... alles unnötiges Zeug, ich bin für maximale Klarheit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 13:46 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1321
.
strega hat geschrieben:
klar, Freiraum ist toll. Für die die ihn nutzen können. Nur sind das bei weitem nicht alle auf diesem Planeten.
... ich bin für maximale Klarheit


o.k.
wer den Freiraum nicht selbstständig nutzen kann
bekommt eine einfache Vorwärts-geh-lern-hilfe:
ganz dicht bei Andi bleiben, genau hinsehen was ich mache,
mir zur Hand sein und tun was ich sage ...
Ist für beide Seiten völlig entspannend und stressfrei :wink:
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: wwoofer workawayer
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 20:49 
Online
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5873
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich muss doch immer wieder schmunzeln wenn ich Spencers Story vom Meditanten lese. Aber auch Andis Anekdoten sind zum schmunzeln.
Mir gefallen nicht die derzeitigen Seitenhiebe auf silvi, da ich ihn fuer universell kompetent halte. Beruehrt hat mich aber seine Meinung zur Arbeit fuer andere. Geht mir naemlich genau so. Auch ich kann hart arbeiten ohne mich als Knecht zu fühlen. Ein rotes Tuch fuer mich, die Peitsche! Ich arbeite in dem Tempo wie es mir beliebt. Hauptsache ich schaffe was ich will. Das ist wohl das Problem oder Antrieb der meisten ausstiegswilligen. Ein bescheuerter Boss oder eben solche Kollegen und nicht Faulheit.
Übrigens, die negativen Beispiele sind nun mal die ueber die man am besten lachen kann. Also weiter so!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Bild, Kaffee, Party, WG

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz