Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 15. Mai 2021, 00:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weltenbummler und Versicherungen
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2016, 17:21 
Offline
Tourist

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 09:13
Beiträge: 4
hi leute,

wie schaut es eigentlich aus wenn ich mich für ein paar jahre mit dem WoMo durch die Welt schlagen möchte.

Kfz und Kranken Versicherung ohne Meldeadresse???geht sowas?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 5. Nov 2016, 17:21 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2016, 17:51 
Offline
Guru

Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:34
Beiträge: 1503
Du kannst dich ja ohne festen Wohnsitz melden?

_________________
Minimalismus? Selbstversorgung? Lebensgemeinschaft hat zZt. Platz frei: Unten auf "www" klicken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Weltenbummler und Versicherungen
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2016, 19:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
Mikesch hat geschrieben:
hi leute,

durch die Welt schlagen möchte.




http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/v ... ght=#10780

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 09:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ja geht. Auslands-KV und den Rest auf Anwardschaft.
Oder Meldeadresse und KV in D und auf Urlaub im Ausland.

oder....s.o.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 2. Dez 2016, 11:21 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Spaeter Beitrag:
Ich war vor (ich glaube) 6 Jahren das letzte mal bei einem Arzt. Von Thailand und Malaysia kann ich berichten dass ein Besuch hier aus eigener Kasse umgerechnet 15 bis 20 Euro kostet. Oft inclusive Medizin. Nur Krankenhaus tut etwas mehr weh.

Auto ist schwieriger. Aber es geht dabei eher um Einfuhrsteuer und damit verwandte Themen. Habe einmal einen Deutschen Bummler hier getroffen der mit dem Gelaendewagen durch Russland angekommen war. TUV war 2 Jahre ueberfaellig und niemand hat nach der Zulassung gefragt. Soweit mir bekannt ist, wird manchmal nach einem Papier von der Versicherung gefragt.
(Das oft auf Deutsch ist, und damit fuer den Beamten oft unlesbar ist, aber schoen offiziell aussieht. Es kommt wohl auch darauf an wie korrupt oder ungebildet es in einem Land zu geht. Es gibt sicher einen Unterschied ob man in Schweden oder in Cambodia herum reist ;)

Landes-spezifische Hinweise findet man oft ueber eine Botschaft (website) des betreffenden Landes.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2017, 14:33 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Mit welchen Kosten darf man denn jährlich rechnen, wenn man aus den gesetzlichen Versicherung in Deutschland nicht austreten möchte, während man beispielsweise ein Jahr woanders ist. Ob ich nun ohne festen Wohnsitz oder bei Freunden angemeldet bin, wird dabei wohl keinen Unterschied machen oder? Also mit wie viel darf man rechnen, bzw. im Voraus zahlen?

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2017, 15:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Bei freiwillig in die KV einzahlen liegst du bei 1850€ im Jahr (12*154€).

Wenn du eine AuslandsKV abschließt und deine KV auf Anwardschaft setzt kostet das ~0,5€ (Europa) bis ~1,3€ (Amerika) pro Tag (abhänig vom Ausland)
Also 180€- 475€.
Solange du unter ~42 Jahre alt bist pfeif auf die vollen KV-Beiträge und nimm ne günstige AuslandsKV.
Es reicht wenn man ab 42 voll bis zur Rente in die KV einzahlt, wenn man die die KVdR will. Wer vor 67Jahren stirbt, ist dann eh egal.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 19:48 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
m0rph3us hat geschrieben:
Bei freiwillig in die KV einzahlen liegst du bei 1850€ im Jahr (12*154€).


Danke schön. Es scheint wohl ein paar Euro günstiger geworden zu sein, um das Ganze zu aktualisieren:

Für 2017 beträgt die Mindestbemessungsgrundlage für freiwillig in der GKV Versicherte 991,67 Euro. Wessen tatsächliches Einkommen geringer ist, wird von der Krankenkasse so eingestuft, als würde er 991,67 Euro pro Monat verdienen.

Das ergibt bei einem Beitragssatz von 14,6 Prozent mit Krankengeldanspruch einen Monatsbeitrag von 144,78 Euro.

Das Mindesteinkommen ist meist bei denjenigen maßgeblich, die wenig oder gar nichts verdienen.

Quelle: http://www.finanztip.de/gkv/freiwillig-versichert/

Liebe Grüße, Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 21:59 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5965
Wohnort: NRW
plus Pflegeversicherung :!:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 22:12 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
silvi73 hat geschrieben:
plus Pflegeversicherung :!:


:schaf: Leider kann ich dazu nichts finden.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 11:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Wie in deinem Link:
Zitat:
Grundsätzlich beträgt er 14,6 Prozent zuzüglich Zusatzbeitrag der Krankenkasse und zuzüglich des Beitrags zur gesetzlichen Pflegeversicherung.

Der PV-Beitrag sind 2,55% bei Studenten z.B.~14-15€ (Grundlage sind beitragspflichtige Einnahmen oder wird der monatliche Bedarf angesehen)

Wird mit dem KV Beitrag abgerechnet. Mit der KV hat man auch eine PV.

Mfg.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ratgeber für Aussteiger und Weltenbummler
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: gabiundchristian
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz