Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Do 13. Mai 2021, 07:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 10:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Jepp. Wenn man alles alleine machen möchte at man den luxus sich mit niemand anders auseinander setzen zu müssen.
Sobald man in einer Gruppe ist, muss man sich wieder in einer Struktur unterordnen.

SV geht zu einem gewissen Grad gut, aber die 100% machen alleine auch keinen Sinn. 50% bis 80% halte ich für gut, und für den Rest geht man halt arbeiten. Das macht insgeamt weniger Arbeit als nur SV oder nur Hamsterrad.

Wenn man sich die Südlichen Länder für SV raus sucht, dann muss man seine Gewohnheiten ändern, wie strega schon schreibt.
Nur solche Sachen anbauen die wenig Pflege brauchen (Bäume, Sträucher...) oder "schnell" wachsen (Salat, Kartoffeln...).

Ich könnte mir das so vorsteellen: wenn man im Herbst "nach Hause" kommt erntet man das Obst und säht das Gemüse. Den "Winter" lebt man vom Obst und wachsendem Gemüse. Im Frühjahr bereitet man die Beete vor und macht Baumpflege. Im Sommer ist es zu Heiß und trocken fürs Gärtnern und darum geht man Norden arbeiten.

Sommer und Winter sind halt vertauscht. Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 20. Apr 2017, 10:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 21:55 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
hmmm, auch ne Idee....

sparste ne Menge Gerödel mit der Bewässerung.

Auf Tomaten und Kürbisse und Bohnen musste dann halt verzichten.
Aber sonst, warum nicht...

Ein grosser Teil vom Obst ist im Herbst dann schon hinüber, aber Granatäpfel und Khaki halten weit in den Wintern hinein. Und im Winter ist dann Zitrusfrüchtesaison, saulecker direkt ab Baum :-)

Baumpflege ist besser im Herbst hier, weil die im Frühjahr zum Teil sehr zeitig wieder austreiben. Olivenbäume musste eh im Herbst schneiden, manche machen das gleich in einem Aufwasch mit der Ernte.

Und sonst ist es echt sehr bequem mit dem Garten, bis so in den Mai hinein muss nicht unbedingt irgendwas gegossen werden, aber Salate, Erbsen, Artischocken sowiso, wilden Spargel, Mangold, Getreide, eben alles, wächst von selbst. Traumhaft

:D

Für junge Bäumchen zu giessen im Sommer lach dir halt nen netten Nachbarn an eventuell. Sonst kommen die vielleicht nicht über die Runden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 22. Apr 2017, 17:29 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Woher habt ihr eure Kenntnisse? Habt ihr beruflich in diese Richtung etwas gelernt, vorher alles selbst beigebracht oder learning by doing direkt auf dem Grundstück?

Ich sollte unbedingt mal paar Runden Wwoofen...

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 22. Apr 2017, 19:54 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
woher ich das weiss was ich schreib?

Erfahrung seit ein paar Jahren Gärtelei auf 1500 qm im Süden....

mit heissen Sommern und milden Wintern auf nem Grundstück in Meeresnähe in Klimazone 10 ungefähr und keine eigene Quelle aufm Acker.

und wie man/frau Olivenbäume schneidet und wie die Pflanzzeiten hier sind, die sich doch so ein klein wenig von den deutschen Rhythmen im Jahreskreis unterscheiden, das lern ich von den "Eingeborenen", die sind damit vertraut seit hunderten und tausenden Jahren...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 22. Apr 2017, 20:15 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Ein bisschen aus der Kindheit aufgeschnappt, das meiste aber selber mir angeeignet, durch Bücher und Informationen sammeln, im Netz. Dafür liebe ich das Internet. Wie oft hatte ich das schon, dass ich draußen im Garten was entdeckt hatte, z.B.Tiere, Krankheiten an Pflanzen, oder einfach irgendwas, was mir einfiel, auffiel. Dann bin ich rein und habe im Netz geforscht. Naja, dann eben Lernen durch eigene Erfahrungen sammeln und viel Austausch mit Gleichgesinnten. So lernt man Stück für Stück immer mehr dazu.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 23:10 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Kennt wer SV-Kommunen / Gemeinschaften in Meeresnähe?

Liebe Grüße,

Ellisdi.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 11:12 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 245
Wohnort: Ansbach
Ich bin begeistert von Galicien! War noch nicht da, aber man munkelt von der Schweiz/Spaniens oder vergleicht es mit dem Schwarzwald und und dann noch Atlantik.
Uuuuund man kann dort von jedem Ort zu Fuss ans Meer. Grüsse Andy

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 15:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Galizien ist die Regenecke Spaniens. Es heißt wer dort zur Welt kommt, kommt das mit einem Regenschirm. Fand ich aber sehr angenehm die Ecke. Und ja es ist nicht weit zum Meer, aber gelegentlich sehr steil bis dahin. Haben Berge wie im Harz oder Erzgebirge.

Bild

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 17:31 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5962
Wohnort: NRW
so ist es

kann man auch in Rheinland bleiben, das wetter/klima ist gleich und sogar weniger regen dafür muss man nicht nach spanien

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 19:44 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 245
Wohnort: Ansbach
silvi73 hat geschrieben:
so ist es

kann man auch in Rheinland bleiben, das wetter/klima ist gleich und sogar weniger regen dafür muss man nicht nach spanien


Nörgeln was geht JA JA JA !!!



Na Ja, der Winter um ca. 6 -7 Grad wärmer und nur 3 Monate. Das Meer, das gute Essen, die Seeluft, Die Regenmenge ist beträchtlich. Aber etz kommts ! Da soll es noch Menschen geben. Menschen kennt den noch jemand einen? Bitte bei mir Melden. Bin Jäger möchte schon noch einen Treffen. Wäre glaub ich toll. Freu Freu Freude.


Hier könnt ihr die Wetter u. Niederschlags Temperatur Daten erfahren.
http://www.geo.de/reisen/community/reis ... cien/klima

Nördlich des Alpenhauptkamms gibt es keinen Sommer. Zitat Rosendörfer.

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 07:17 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Anderswo ist es immer besser. Oder schoener.
( In einem Buch habe ich das mal als "Anderswoismus" beschrieben gelesen)

Manchmal kommt man im Zielgebiet an und stellt nach einer Zeit fest das alles etwas anders ist als man es sich vorgestellt hat.
Beispiele aus meinem Gefuehlsleben>
Ewiger Sommer, Tropenleben: Staendige Hitze und gleissende Sonne kann mir manchmal auf den Sack gehen. Bin auch schon manchmal in's Meer gesprungen und gleich wieder raus weil es mir da einfach zu warm war. Manchmal stelle ich mich in einen Monsunregen und geniesse es, davon voellig nass zu werden. Regen kann Spass machen. Hin und wieder denke ich an Herbstlaub und vermisse die bunten Blaetter. Etwas. Hin und wieder eine Schneeballschlacht koennte auch nicht schaden. Eiswuerfel tun weh (sagt die Liebste); das ist nicht praktisch. Ich mag heftige Gewitter. Die sind besser als ein Action-Film.
Unsere Welt ist interessant, sie beeindruckt.

Und boesebock hat Recht: Hin und wieder trifft man auch Menschen, zu denen man passt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 09:11 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 20:39
Beiträge: 245
Wohnort: Ansbach
Tag Andreas von Andreas. Schöne Worte ist ja aufjedenfall Poetisch. Ich werd auf meiner Page weltrettungsmaschine.org meine Erfahrungen posten. Wetter kenn und schätze auch ich. Bei 9er Wind auf der Wasserkuppe/Thüringen 3 Std im Vaude sitzen und das Gestänge halten das es sich nicht zerlegt und dann mit den Regenbogen Geschwistern Tee kochen für 3000. Meine Mam sagt ich soll nicht so viel vor der Kiste sitzen und dann noch versuchen mit Ihr Familienprobleme zu wärzen, ein Mediador wäre gut.......

Ich schreib später noch ein wenig. Grüsse

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 09:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3291
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Mir hat es da gefallen, gerade weil es so ähnlich wie zu Hause war.
Angenehme Temperaturen im Sommer und im Winter kein Frost.
Menschen gibt's da auch. Aber gefühlt weniger als hier in Deutschland. In der Pampa sagt sich auch Fuchs und Hase "buenos noches"

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 16:20 
Offline
Backpacker

Registriert: Mo 21. Nov 2016, 06:04
Beiträge: 41
Wohnort: Zürich
Ellisdi hat geschrieben:
"Mach etwas Richtiges!"...hieß es in meinem Balkonien-Thread.

Um mich von Balkonien zu verabschieden benötige ich ein Grundstück, möglichst groß genug für mehr als ausreichend Gartenfläche und ein paar Hühner und Ziegen und mindestens Platz für eins, zwei kleine Häuschen. :schreiben:

Das Land darf fruchtbar sein! Ganzjährig warm, ab und zu auch wärmer und nur wenige Km vom Meer, damit man es auch zu Fuß erreichen kann.

Schön wäre es, wenn man irgendwie einen Arzt erreicht, sollte man vom Dach gefallen sein und einen benötigen.

Gerne verkaufe ich dafür mein jetzigen Besitz, spare noch ein wenig und zahle dafür...wenn möglich nicht so viel. 8)

Nun brauche ich euren Rat. Es gibt zwar viele ähnliche Threads, doch denke ich, dass es der Aktualität halber zum Guten Zweck dient, die aktuellen Meinungen einzuholen.

Welches ist mein Land? :roll:


Liebe Grüße,

Ellisdi.


Suche ziemlich genau das was du auch suchst!
Gemässigtes Mittelmeer Klima dürfte optimal sein
warm / nicht zu warm / fruchtbar / nicht zuviele extreme Wetterbedingungen
Spanien ist meine wahl nr 1 momentan.. aber wäre auch offen für andere länder
wenn 3-4 Macher mitziehen
man braucht nur genug platz dann kann sich jeder ausleben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 15:45 
Offline
Tourist

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 13:44
Beiträge: 3
Ellisdi hat geschrieben:
"Mach etwas Richtiges!"...hieß es in meinem Balkonien-Thread.

Um mich von Balkonien zu verabschieden benötige ich ein Grundstück, möglichst groß genug für mehr als ausreichend Gartenfläche und ein paar Hühner und Ziegen und mindestens Platz für eins, zwei kleine Häuschen. :schreiben:

Das Land darf fruchtbar sein! Ganzjährig warm, ab und zu auch wärmer und nur wenige Km vom Meer, damit man es auch zu Fuß erreichen kann.

Schön wäre es, wenn man irgendwie einen Arzt erreicht, sollte man vom Dach gefallen sein und einen benötigen.

Gerne verkaufe ich dafür mein jetzigen Besitz, spare noch ein wenig und zahle dafür...wenn möglich nicht so viel. 8)

Nun brauche ich euren Rat. Es gibt zwar viele ähnliche Threads, doch denke ich, dass es der Aktualität halber zum Guten Zweck dient, die aktuellen Meinungen einzuholen.

Welches ist mein Land? :roll:


Liebe Grüße,

Ellisdi.

Hallo Ellisdi
ich kann Dir Gambia empfehlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mein Plan und ich (Vorstellung)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Dr3am3r
Antworten: 0
Welches Holz?
Forum: Technisches
Autor: Peperoni
Antworten: 6
Welches Schuhwerk für Portugal u d rest der Welt
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: Lars Glücks-Kind
Antworten: 2
Sonstwo in EU-Land
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: wotzwitz
Antworten: 8
Aussteigerpaar bietet Land in Sachsen-Anhalt
Forum: Kontaktbörse
Autor: elmundo
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz