Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 12. Mai 2021, 00:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Finanzierungsmodell
BeitragVerfasst: Do 30. Jan 2020, 02:14 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 16. Aug 2012, 15:35
Beiträge: 71
Wohnort: Concepción, Paraguay
Wir, das sind Carmen und Michael, bauen hier in Paraguay in der Nähe der Stadt Concepción ein Renaturierungs-Projekt mit einer Permakultur-Gemeinschaft auf. Wir haben ja schon an anderer Stelle hier im Forum darüber berichtet.

Wir suchen noch Leute, die sich mit uns zusammen verwirklichen wollen und haben uns dabei zwei, wie wir finden, geniale Modelle ausgedacht.
Zur Zeit ist bei uns ja noch kein Haus fertig gestellt, aber schon jetzt kann man sich mit nur 50,-€ daran beteiligen. Die Mindestanlage sind 500,-€, die können aber über einen längeren Zeitraum angespart werden oder durch Vermittlung weiterer Interessenten und später durch Mieteinnahmen aufgebaut werden. Für alle, die sich VOR Fertigstellung des ersten Hauses dafür entscheiden, gibt es satte 80% der Mieteinnahmen, wenn Ihr andere Leute zu uns schickt. Später gibt es nur noch 60%. Wir haben dieses Projekt unter https://wohnanlage.permakultur-paraguay.de näher vorgestellt.

Unser degressives Mietmodell kann damit kombiniert werden, es ist unsere zweite Idee. Wer bei uns wohnt, zahlt jeden Monat weniger Miete und nach 10 Jahren gar keine mehr. Wer aber schon etwas angespart hat, der kann entweder anfänglich weniger zahlen oder ist früher fertig.

Beides zielt auf Menschen, die sich ein Leben in und mit der Natur vorstellen können und über wenig Geld verfügen. Die Permakultur Gemeinschaft ist auch Teil unseres Renaturierungs Projekts. Weitere Informationen unter https://www.permakultur-paraguay.de und https://www.renaturierung-paraguay.de

Bislang können wir jedem, der zu uns kommt, einen gut gemähten kostenlosen Zeltplatz anbieten. Zur Zeit haben wir aber nur eine "Freilufttoilette" (Gartenstuhl mit WC Sitz) und eine Gartenschlauch-Dusche anzubieten, Pioniergeist ist also erforderlich. Strom, Wasser und Internet können wir zur Verfügung stellen, wenn die Provider es zulassen. Das ist aber fast immer der Fall.

Wir sind gespannt darauf, wer mit uns zusammen dieses Abenteuer anpacken möchte. Wir haben es in unserem "hohen Alter" von weit über 50 Jahren auch gewagt und haben noch viele große Ziele im Kopf.

Liebe Grüße
Carmen und Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 30. Jan 2020, 02:14 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 14:34 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
Na, mal sehen, ob einer auf eurer Supermodell einsteigt.
Die Dummen werden ja bekanntlich nicht alle.

Paraguay war was für Altnazis, die aus Europa raus mussten, und dort halbwegs sicher sein konnten, dass keiner kommt und von ihnen was will - außer nat. die höheren Chargen, das flog ja sogar der Mossad hinüber, um sie abzuholen.

Ich persönlich möchte in Paraguay nicht mal tot am Gartenzaun hängen.

Deine potenziellen "zahlenden Gäste" wahrscheinlich auch nicht.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 14:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@jd musst du ja auch nicht, drum lass den Leuten Ihr leben die genau so leben wollen.

Edit: Sorry Mega, da hat bei mir die autokorektur dich eingesetzt und ich hab nicht noch mal drüber gelesen :oops:

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 21:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich habe bis jetzt nichts in diesem Thread geschrieben. Ich habe nichts dafür und nichts dagegen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 23:07 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 16. Aug 2012, 15:35
Beiträge: 71
Wohnort: Concepción, Paraguay
@m0rph3us: Erstmal vielen Dank für die Abschwächung des zuvor Gesagten.

@ JackDaniels:
Tschuldigung, aber so ganz spontan fällt uns da nur ein : Nomen est omen!
Wohl zu viel mit dem guten Freund unterwegs gewesen...

Als wir uns vor langer Zeit in diesem Forum registriert hatten, gab es hier noch echte Träumer und solche, die ihren Traum auch entgegen vielen Widersachern umgesetzt haben. Heute scheint es fast so, als hätte sich ein ganzes Heer von Reportern der Mainstraem-Medien hier registriert und wäre eifrig am kommentieren.

Wir würden gern wissen, wieviele der Dummschwätzer noch in Deutschland leben und vieleicht vom Hartz IV finanzierten Fernsesessel ihre Kommentare posten. Wer bringt schon den Mut auf, und geht mit über 50 Jahren in ein derart weit entferntes Land und beginnt ein komplett neues Leben?

An alle, die wirklich raus wollen:
Wir zocken niemand ab. Hier kann jeder mit seinem Zelt ankommen ohne etwas zu bezahlen und die Maurerkelle selbst schwingen in Eigenregie. Aber wenn wir erstmal etwas hinsetzen sollen, brauchen wir natürlich auch erstmal Geld für das Material. Wir machen hier Angebote, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, nicht wir.

Wenn es hier so weiter geht und nur noch schwachsinnige Kommentare kommen, dann wird es wohl die längste Zeit gewesen sein, daß wir uns hier tummeln. Dann müssen die richtigen Leute uns eben auf anderem Weg finden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Feb 2020, 09:44 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Apr 2019, 19:15
Beiträge: 664
Wohnort: Puebla
Moin mg327,

auf Grund eurer Zeit hier im Forum, habt ihr bestimmt auch schon vernommen, dass man gewisse User einfach nicht ernst nehmen kann/sollte. Es ist auch mir nicht immer leicht gefallen, vor allem wenn es dann persönlich wurde.

Ich ziehe meinen Hut vor eurem Schritt, ( in meinen Augen ) in die richtige Richtung. Jedoch sehe ich es als schwierig an, aus dieser Entfernung Leute zu gewinnen ( eigener Erfahrungswert fließt mit ein ). Auch in euren/unseren Breitengraten gibt es immer mehr Menschen die Aussteigen wollen … Natürlich nur bei den Leuten, die nie Eingestiegen sind! Ich glaub ihr versteht was ich meine … Wenn man die "armen" Farmer mal genau betrachtet, sind die uns doch paar Schritte voraus … Die Armut in den Ländern wird halt auch anhand vom Einkommen gemessen … Selbstversorger haben jedoch kein großes finanzielles Einkommen. Hier gilt es auch, die Zusammenarbeit auszubauen und so diese Lebensweisen zu stärken. ( Tauschhandel, Partnerprojekte usw. )

Natürlich gibt es in den Städten dann auch wieder ein ganz anderes Problem! Jedoch finde ich, ist das damit begründet, dass die Leute etwas anstreben bzw. angestrebt haben, was in ihren Augen einen Mehrwert darstellt und nur mit Geld zu finanzieren wäre.

Wenn man über die Ländergrenzen gehen möchte, wären US Bürger noch in Betracht zu ziehen. Von dort fliegt man zumindest nicht über einen großen See :daumen

Ich freue mich, mehr von eurem Projekt zu lesen.

Beste Grüße Sebastian :bandit:

_________________
hier geht es zu meinem Projekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 12:03 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@mg327

Danke der Nachfrage, aber ich seh das im Gegensatz zu dir wohl noch weitaus zu nüchtern.
Ich halte es nämlich für äußerst naiv und bescheuert, irgendwelche Gutgläubigen anzubetteln und denen rein aufgrund dubioser Versprechungen und ohne irgendwelcher Sicherheiten die Kohle (wenn auch nur Kleinstbeträge) aus der Tasche ziehen zu versuchen.

Wenn dich ne Schlange beisst, du von der Leiter fällst, nen Krebs entwickelst, deine Alte abhaut oder sich einfach aus sonstigen Gründen dein großartiges "Projekt" in Wohlgefallen auflöst, schauen die nämlich dann durch die Finger.

Faire Sache hingegen wäre gewesen, sich erstmal um die Finanzierung zu kümmern und diese sicherzustellen. Bist auf diese Idee trotz fortgeschrittenen Alters nie gekommen?

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 13:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@Jd was du beschreibst ist auch eine Möglichkeit, dann könnte man auch einfach zu ner Bank gehen und sich das Finanzieren lassen und ein Leben lang dafür buckeln.

Oder man bietet ein Alternativprojekt/Idee an, wie Carmen und Michael das machen.
Und ob bei "Projektproblemen" man auf der Straße sitzt oder nicht hat/bekommt steht auf einem anderen Blatt, halt was man (schriftlich) ausgemacht hat.

Du unterstellst anscheinend deinen eigenen (schlechten) Erfahrungen allen anderen Menschen?

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 17:34 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5961
Wohnort: NRW
JackDaniels hat geschrieben:
@mg327

Danke der Nachfrage, aber ich seh das im Gegensatz zu dir wohl noch weitaus zu nüchtern.
Ich halte es nämlich für äußerst naiv und bescheuert, irgendwelche Gutgläubigen anzubetteln und denen rein aufgrund dubioser Versprechungen und ohne irgendwelcher Sicherheiten die Kohle (wenn auch nur Kleinstbeträge) aus der Tasche ziehen zu versuchen.

Wenn dich ne Schlange beisst, du von der Leiter fällst, nen Krebs entwickelst, deine Alte abhaut oder sich einfach aus sonstigen Gründen dein großartiges "Projekt" in Wohlgefallen auflöst, schauen die nämlich dann durch die Finger.

Faire Sache hingegen wäre gewesen, sich erstmal um die Finanzierung zu kümmern und diese sicherzustellen. Bist auf diese Idee trotz fortgeschrittenen Alters nie gekommen?

Gruss


es gibt aber auch crowdfunding

https://de.wikipedia.org/wiki/Crowdfund ... g-Kampagne

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 21:41 
Offline
Weltreisender

Registriert: So 18. Nov 2018, 11:33
Beiträge: 113
wo ist der PopCorn Smilie ;-)

Ich persönlich halte das Geschäftskonzept für fragwürdig. Einige suchen nach schwierigen Konzepten und Ideen alternative Finanzierungsmöglichkeiten um die Ziele zu erreichen.

Ihr habt IMHO wenig zu bieten ausser Probleme.

Ich wünsche euch viel Glück.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 23:12 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
muss ja nicht immer alles schwierig sein auf diesem Planeten :mrgreen:

und vielleicht meinen es die Fadeneröffner
- denen ich viel Glück und Erfolg im tiefen Sinne wünsche mit ihrer Idee!! -
ja einfach so wie sie es sagen...
dann wär das ne tolle Möglichkeit, sich in eine Gemeinschaft einzubringen und eine Gemeinschaft aufzubauen
und JA, eben ohne einen Haufen Kohle vorher anhäufen zu müssen und die nächsten fünfzig Jahre einen Kredit abzumalochen.... ja, eben endlich mal ne andere Möglichkeit als das so Gewöhnliche :daumen

muss ja nicht alles heimtückisch und hinterfotzig sein auf diesem Planeten :happy:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Feb 2020, 10:19 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@Morpheus und @silvi

Da ich noch niemals im Leben auf solchen Schwachsinn eingestiegen bin, habe ich mal ganz sicher auch keine schlechten Erfahrungen machen können.

Mein gesunder Menschenverstand - den andere hier offenbar ganz gewaltig vermissen lassen - sagte mir immer schon, dass ich keinen einzigen Cent in unbesicherte Ideen stecken soll, demzufolge ist für mich auch Crowdfunding ein absolutes No-go. Auf die verschwindend geringen Chancen, dort einen Zufallstreffer zu landen, kann ich gut und gerne verzichten.

Wer mir keine ausreichenden Sicherheiten bieten kann, kriegt von mir nicht mal einen abgeschnittenen Zehennagel, den werfe ich lieber in meine Biotonne im Garten, dort erfüllt er nämlich hins. Kompostierung noch einen Zweck.

Ein paar lustige links mit Bildern von Obst und Gemüse von ganz woanders her sind mir da nämlich eindeutig zu wenig.

Von mir hat übrigens auch noch nie eine Spendenorganisation was bekommen, die womöglich dafür sorgt, dass in Afrika schwachbrüstige Kinder aufgepäppelt werden, damit sie einmal stark genug sind, in ein Schlauchboot am Mittelmeer zu steigen und in weiterer Folge zum Sicherheitsrisiko oder zumindest zum Kostenfaktor in Europa zu werden.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Feb 2020, 10:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Dann formuliere ich meine Aussage um: Da du keine positiven Erfahrungen damit gemacht hast, schließt du daraus das das nicht funktionieren wird.

Hab gerade ein Ausspruch am Kalender gesehen:
Zitat:
Es lohnt sich Brücken zu sehen, wo andere Barrieren vermuten.

In einer Sache geb ich dir recht. Wenn man in ein Projekt einsteigt sollte alles schriftlich geregelt sein oder gar nicht.
Rechte und Pflichten oder keins von beidem. Das kann aber jeder selber für sich entscheiden.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Feb 2020, 11:14 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 310
@Morpheus

Das ist grs. völlig richtig.

Nur bringt mir im Fall des Falles der schönste Rechtstitel nichts, wenn meine Kohle verbraten und nichts mehr zu holen ist. Da bleibe ich sogar auf meinen Anwaltskosten trotz gewonnenem Prozess sitzen, außer ich habe ne Rechtsschutzversicherung, die wenigstens das abdeckt.

Nicht umsonst vereinbaren dubiose Glücksritter, die im WWW unbedarfte Anleger keilen, auch ganz gerne mal Gerichtsstand in Paraguay oder Panama, weil sie genau wissen, dass dort sicher kein Europäer hinfährt um zu klagen.

Fazit: Hände weg von solchen Ideen!

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Finanzierungsmodell
BeitragVerfasst: Fr 7. Feb 2020, 12:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ich hab das mal etwas getrennt.
@Jd du denkst sehr "deutsch" und hast nach deutschen Verhältnissen auch recht.

Ich denk da immer gerne an einen Professor der sagte:
Zitat:
Wenn man aufrichtig ist und sich gegenseitig vertraut braucht man keinen Vertrag. Ist man das nicht nützt auch der beste Vertrag nichts.


Bei dem Projekt könnte man ja auch selber in die Hütte einziehen und zahlt nur 20% Miete (bei einer Einlage von 500€).
Damit hat man auch keine Verpflichtungen und ggf mehr Geld gespart.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz