Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 7. Feb 2023, 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Di 29. Nov 2022, 12:38 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Ich werd versuchen hier meine Tagesberichte zu Posten, um einen Eindruck um das tägliche zu zeigen. Nun mal kurz die Eckdaten meiner Befindlichkeit.
Ich Wiege gerade um 90 Kilo, bei 175 cm, stehtig abnehmend. Bin 24/7 an der frischen Luft und habe meine Etagenbettstatt mit Decken behaust. Die Nachtteperatur beträgt im Moment ca. 5-0° Celsius, am Tag erreicht die Luft noch bis 10° und in der Sonne die meist scheint sind es gefüllt 20° +, ca. 800m über Meereshöhe. Ich bin Gesund und esse 1-2 mal am Tag, er kleine Potionen. Es entsteht gerade ein Biwakraum der auch beheizt werden kann. Bin nun die 11te Woche hier, und komm auf ca. 85 % Sonnentage. Ich weis das ist für einen normalen in Deutschland lebenden Menschen unglaublich, is aber so.
Ich werde nach und nach die schon verfassen Tagesberichte hier einstellen ich versuche nix zu schönen, aber ich werd auch meine Gelühle so gut wie möglich beschreiben.
bis später, Andi und DBB.

Nachtrag, ich werde einige Posts nachtäglich überarbeiten. Warum? Ganz einfach, um eine einfachere Darstellung zufinden und um die Klarheit des Inhalts. Das betrifft nur die technische Seite der Berichte. :welcome:

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Zuletzt geändert von dasboesebock am So 25. Dez 2022, 07:30, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 29. Nov 2022, 12:38 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Di 29. Nov 2022, 20:22 
Offline
Backpacker

Registriert: Di 22. Nov 2022, 03:49
Beiträge: 33
Hi, fände es cool von dir.

Wenn du von dem Ort nochmal so 2-3 Bilder machen und hochladen würdest.

Weil dann können sich auch Leute so nochmal ein Bild davon machen. :wink:


Kennst vielleicht die goldene Regel des Internetz:

„Pics or it didn't happen."

Zu deutsch:

„Bilder oder nichts ist passiert."


Ich werde dich jetzt hier ein bisschen interviewen:

Deswegen meine Fragen:

1. Gibt es denn da oben auch eine Frischwasserquelle?

2. Wie lange kennst du den Ort schon, seit wann bist du da am Werke?

3. Gibt es da oben auch Handy- und/oder Internetempfang?

4. Wie sieht es mit der Bodenbeschaffenheit aus?

5. Ist der Ort mit einem PKW erreichbar?

6. Wie weit ist es bis zur nächsten Stadt?

7. Würdest du den Ort anderen Aussteigern empfehlen??? 8)


Beste Grüße
R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Mi 7. Dez 2022, 16:35 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Hallo geneigter Leser, ich lade Dich zur Teilhabe an meinen Fortschritten recht herzlich ein. Ich hab in den letzten 2 Wochen den Biwakraum gestalltet, der nun langsam ein Gesicht bekommt. Ich möchte hier zeigen was man mit den gebrauchten und doch sehr in Mitleidenschaft gezogenen Baustoffen noch alles machen kann.
Ich poste nachstehend ein paar Bilder die ich nachstehend dann erklären.
Es werden einige recht aufwändige Details erklärt die aus den Bildern nicht schlüssig hervorgehen.
Nun aber erstmal ein paar Bilder zum Kastenfenster mit Lüftung und Winterkältekasten.


Dateianhänge:
Foto0494.jpg
Foto0494.jpg [ 101.52 KiB | 295-mal betrachtet ]
20221209_165537.jpg
20221209_165537.jpg [ 143.18 KiB | 296-mal betrachtet ]
20221207_161548.jpg
20221207_161548.jpg [ 152.3 KiB | 339-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Zuletzt geändert von dasboesebock am Fr 9. Dez 2022, 18:26, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Mi 7. Dez 2022, 19:36 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
dasboesebock || - 07.12.2022 - 19:22

Es ist soooo geil, ich sitz in den Wolken und mach gerade eine Rum Verkostung. Der Nebel zieht an den Gemäuern vorrüber und ich bin der letzte Mensch auf Erden. So fühl ich mich.
10 Minuten später und es klart auf, ich seh den gegenüber liegenden bewaltigen Bergrücken 500m über mir. Das Tal im Nebel und der Mond leuchtet alles aus. Es geht in den Nächten soviel Luftfeuchtigkeit durch den Talaufstieg, aber wenn ich meine Jeans am nächsten Tag vom Hacken nehme ist die zwar kalt aber nicht klamm, er ist mir ein Rätsel.
Eineinhalb Stunden später ich hab gerade ein echt seltenes Erlebnis mit Renie gehabt. Ein Telefongespräch auf Augenhöhe. Nun liegt der Nebel wieder tief über dem See und ich seh die Dorfbeleuchtung der Gemeinden an den Hängen des Westufers. Es ist schon eine sehr exponierte Lage, aber das weis keiner der nicht ein paar Wochen hier verbrachte.
Es ist kurz vor 10 am Abend, eigendlich Nacht. Ich schau von der Veranda die ich vor Jahren gebaut hab ins Tal, es ist wieder verschwunden. Der Nebel hat es wieder entfernt. Die Wolke ist fast wieder zu meinen Füßen und ich seh 20 Meter unter, den Passat. Das sind die Pyrenäen. Grüße Andi


Dateianhänge:
20221207_101616.jpg
20221207_101616.jpg [ 138.5 KiB | 296-mal betrachtet ]
20221207_101551.jpg
20221207_101551.jpg [ 146.34 KiB | 296-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Zuletzt geändert von dasboesebock am Fr 9. Dez 2022, 20:25, insgesamt 3-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2022, 18:45 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
8. Dez. 18.40 Uhr
Nebel, Dunkel, kein Mondlicht die Wolke ist wohl zugroß. Habe vor einer Stunde das Top Down Feuer im Ofen entfacht. Kontroliere nun halbstündig. Und werds morgen Posten. Der Tag hatte nur eines Regen. Die Wasservorräte sind wieder voll. Bis morgen, Andi
Kurzer Zwischenbericht das Feuer ist nach 2 1/2 Stunden am abklimmen, es wird wohl auf 3 Std. hinauslaufen, genaueres morgen im Neuer Küchenherd Tread. Danke

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2022, 06:12 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Hallo Zusammen, lch hatte gestern einen guten Tag. Er wurde mir nur dadurch versucht Madig zumachen, in dem partu das Auto, ihr erinnert euch, der schrottreife, klapprige Passat Baujahr 86, der mich tragen darf, beim Versuch in zustarten, den Dienst versagte. Aber ansonsten war es ein mit 6 Sonnenstunden gefüllter sehr kuscheliger warmer Tag. Das kann man durchaus so behaupten, sage ich nun mal. Auch wenn eine Horte von Wetterfröschen mich dafür Lünchen möchte , weil Ihnen diese Aussage so garnicht in den Kram passt. Die Prognose für Tremp und das Tal das bis ca. 16 Uhr in der Nebelglocke sich befand, war ganz anders. Und die ich von meiner Warte ja durchaus gut sehen kann. Und solche Leute sich kaum vorstellen können das es um 300 Höhenmeter mehr, sich ganz anders aussieht. Luftlinealer Abstand, so ca. 4 km. Also verzagt nicht, auch Ihr könnt Eueren idealen Punkt jederzeit finden. Er ist vielleicht gerade nur 4 Kilometer oder ein bisschen mehr ober ein bisschen weniger entfernt? Also ich schlafen nun noch eine Runde und lass dich morgen wieder von der Sonne küssen. Hoffnungsvollst Euer geneigter Schreiber DBB

Ach ja, gesetzt dem Falle das ich in den nächsten Tagen keinen Post mehr absetze, setzt bitte keine Suchtrupps in Bewegung, es wird nur der fehlende Ladestrom die Ursache für die mögliche Unpässlichkeit sein. Es wird mir schon kein Stein auf den Kopf fallen, wobei der Statistiker nun sagen könnte das die Tage meines unversehrten Aufenthaltes in maroden Bergdörfern nun doch endlich Erschöpft sein sollten, und mir nun doch Täglich der Gar ausgemacht gehört. Was wohl eine Horte von Wetteringenjoeren, oder wie man das auch immer Schreibt? Einhellig befürworten möchten um mich ein für allemal loszuwerden würden solche nichtsnutzigen Gredengs, oder wie schreibt..... ? Naja, nun is aber mal gut. Ich sollte mein Gehirn mal wieder zur neuronalen Wartungsstelle schicken, um das die synaptischen Schwankungen nicht aus den Parametern laufen. Aubake, das läuft ja nun echt ganz aus dem Ruder, also kann auch sein das der Nichtschreib eine folge der Instandsetzungsarbeiten am Gehirn war? Nun wirds aber echt straenge, oder wie... ?
Na dann ..... Nachtigall ich hör dir trapsen, oder ist das schon der Wartungsdienst, DBB

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2022, 17:30 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
Y Andy und DBB,

Das ist eine absolut krasse Location, dein Dorf wäre durch und durch ein Highligt in Games of Thrones. Super Landschaft, gewaltiges Panorama, jetzt noch ein Heli Landeplatz, etwas Glamping Klimbim und du könntest an die Hollywood Oberschicht vermieten, so ab 2000 Bucks die Nacht.

Btw Nacht, was kostet denn im El Landhandel ein kleiner Benzin Stromerzeuger? Nicht dass du gleich die Lichtmaschine aus dem Passat kannibalisierst und ein Bike zum Wadenaggregat entfremdest. Man wird nicht mehr jünger und sollte sich seine Kraft einteilen!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2022, 19:48 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Hallo zusammen! Ich hab mir die letzten Tage etwas Zeit gelassen und bin im BR, so nenn ich nun den Raum, ein bischen verhockt. Hat auch seine Qualitäten, das Ganze auf sich wirken zulassen. OK ein Tischlein gebaut, den Trockenrost über dem Herd angebracht. Der hat sich nun eingebollert und ich Denke im Sinne von Gürtel, Danke für den Tipp an das verkleinern der Brennkammer, er überheizt beim Kochen den BR doch erheblich. Der Heizherd hatt sich nun nach einer Woche eingependelt. Die Wände haben sich erwärmt und so geht die Temperatur schnell über 18°, da endet mein derzeitiges Wohlfühlen und alles was drüber, mich zu Schweißausbrüchen nötigt. Übrigens der Kältekasten der einem Kühlschrank recht nahe kommt, der funktioniert auch ohne Deckel. Wird aber in den nächsten Tagen optimiert und dann gibts die Details dazu.
15. Dez. Es ist heute nach 2 Regentagen wieder die Sonne erschienen. Ich hatte die halbe Nacht mit Kochen zugebracht, und als ich dann an diesem Morgen um ca. 9 Uhr aufwachte, wollt ich gleich aus dem Bett, ich roch die Strahlen förmlich und stand 20 Sekunden später auf der Veranda. Der Nebel hüllte das Dorf noch ein. Aber von oben leuchtete es schon durch. Um 9, da spitzt sie erst über den bewalteten Kamm, die Nebeldecke ist also nur ein dünner Hauch, ich war gespannt wie lange es dauern würde den aufzulösen. Letztlich kam es nach einem 2 stündigen Hin und Her, zum show down. Es wurde der warme sonnige Tag an dem ich spontan eine kleine Wanderung machte. Ich bin den Camino bis zur Abzweigung, Wanderweg nach Tremp / oder den Fahrweg nach Orgau gegangen, also er ein Spaziergang. Hab mir die Pflanzen am Rand des Weges mal genauer angesehen. Einige aus dem tropfnassen Boden gezogen, die ich vor meiner Tür einplanze. Ca. 7 Kreuter die ich kenn geplückt, noch 2 zum bestimmen mitgenommen. Und die Hagebutten nicht vergessen, ne gute Hand voll.

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Zuletzt geändert von dasboesebock am Fr 30. Dez 2022, 07:25, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2022, 15:14 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Na dann, es hat sich ergeben das der Boden unter meinen Füßen wiedermal die Tragfähigkeit verlor. Also hat sich unter mir ein Loch geöffnet, und um das ich nicht hineinstürzte war all um fassend nur einem geschuldet, dem Loche selbst. Es war schlichtweg zuklein um mich zu verschlucken. Das sieht man auf dem nachstehendem Foto. Solche Einbrüche ergeben sich in verlassenen Häusern andauernd und meist bleiben sie unentdeckt, da dort ja keiner mehr wohnt, worauf ja schon das Wort verlassen hindeutet.
Ich werde nun in diesem Artikel unter dem Nahmen Deckensegment Catalan den Aufbau, das Schadensbild und die Reparaturmöglichkeiten an Hand dieser Unternehmung demonstrieren.
Sodenn später mehr. :welcome:


Dateianhänge:
20221216_145034.jpg
20221216_145034.jpg [ 161.38 KiB | 205-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2022, 15:29 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 18:42
Beiträge: 999
Wohnort: Klimazone 7B
UI UI UI, AUFPASSEN ! ! !
Der Riss am oberen Bildrand ist auch nicht sehr vertrauenswürdig.

Stay safe ! ! !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2022, 15:41 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Etwas zur allgemeinen Lage, in den letzten Tagen gingen die Temperaturen er nach oben, Tags so 8 - 10° und nachts er so um 5° also alles im Plus. Ich habe den Ofen nun verkleinert und werd die Erfahrung in den nächsten Tagen Posten.Nachstehend einige Fotos, eines zum Ofen und auch den Minigarden zeig ich mal den mir der Michel spendiert hat, lieben Dank und auf eine gute über 25jährige Freundschaft. Ich trink darauf ein Glas, heute am Abend. Wenn wir wieder telefonieren, stoßen Wir darauf an.


Dateianhänge:
20221216_153501.jpg
20221216_153501.jpg [ 132.08 KiB | 203-mal betrachtet ]
20221216_153453.jpg
20221216_153453.jpg [ 127.43 KiB | 203-mal betrachtet ]
20221216_153244.jpg
20221216_153244.jpg [ 207.69 KiB | 203-mal betrachtet ]
20221216_153339.jpg
20221216_153339.jpg [ 210.55 KiB | 203-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Zuletzt geändert von dasboesebock am Fr 30. Dez 2022, 07:29, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2022, 16:14 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Hier nun einige Funde mit denen ich den Boden einen Plattenbelag verpasse. Es wird absichtlich eine unregelmässige und nicht ebene Fläche entstehen. Man nennt das einen ergonomischen Boden, der den Gleichgewichtssinn schult. Ich denke daran auch Holzelemente im Boden zu verlegen, mal schaun, es bietet sich gerade an.
Hier die Bilder zu den Funden, teils von Heute.


Dateianhänge:
20221216_155625.jpg
20221216_155625.jpg [ 172.82 KiB | 202-mal betrachtet ]
20221216_155700.jpg
20221216_155700.jpg [ 130.71 KiB | 202-mal betrachtet ]
20221216_155724.jpg
20221216_155724.jpg [ 171.37 KiB | 202-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2022, 17:01 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Und für heute noch zum Feierabend, die kleine Anpflanzung die ich um16.30 noch gegonnen habe. Ich möcht sehen wie die Entnahme und Umsiedlung der hier heimischen Kräuter so gelingt.
Siehe nach folgend die Bilder.


Dateianhänge:
20221216_164743.jpg
20221216_164743.jpg [ 249.87 KiB | 201-mal betrachtet ]
20221216_164801.jpg
20221216_164801.jpg [ 235.95 KiB | 201-mal betrachtet ]
20221216_164756.jpg
20221216_164756.jpg [ 232.24 KiB | 201-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2022, 17:08 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Und zum Schluss für heute, noch 3 Bilder von der Feige die nebenan steht. Die noch schnell eine Frucht ausbilden will, weil Sie's kann.


Dateianhänge:
20221216_164942.jpg
20221216_164942.jpg [ 196.66 KiB | 201-mal betrachtet ]
20221216_164949.jpg
20221216_164949.jpg [ 229.4 KiB | 201-mal betrachtet ]
20221216_165001.jpg
20221216_165001.jpg [ 240.61 KiB | 201-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Winter in Montesquiu
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2022, 21:24 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Do 8. Jan 2015, 19:39
Beiträge: 471
Wohnort: Ansbach
Hallo zusammen, die Schadstelle im Boden ist nun gesichert. In Verbindung mit dem Mäuerchen das die Hitze des Ofens erträglich kompensiert, habe ich den Teilberech davor mit einem neuen Boden versehen. Ich verlegte die großen Platten als Brückensteine und habe somit für Entlastung gesorgt.
Nachstehend die Bilder dazu. Es grüßt rechtherzlich und gesegnete Feiertage, Andi


Dateianhänge:
20221221_150109.jpg
20221221_150109.jpg [ 161.02 KiB | 148-mal betrachtet ]
20221221_150021.jpg
20221221_150021.jpg [ 154.64 KiB | 148-mal betrachtet ]

_________________
Weltrettungsmaschine rät, rette dich selbst!

Nörgelt was das Zeug hält !!!


Zuletzt geändert von dasboesebock am Fr 30. Dez 2022, 07:34, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Regenerative Energien im Winter
Forum: Technisches
Autor: Elirithan
Antworten: 15
Winter ohne Heizung, durch Isolierung möglich?
Forum: Technisches
Autor: Kater
Antworten: 88
Warmwasserbereitung im Winter und Sommer
Forum: Technisches
Autor: gartenhausfuzzie
Antworten: 21
Was gibt es im winter zu sammeln und jagen?
Forum: Tiere / Tierhaltung
Autor: Vanwirdfrei
Antworten: 12

Tags

Abnehmen, Deutschland, Erde, Haus, Meer

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz