Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 7. Mai 2021, 03:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2020, 22:39 
Offline
Träumer

Registriert: So 21. Okt 2018, 14:21
Beiträge: 6
Also, beneficio, ist nicht das wofür ihr es haltet, dort laufen Zombies rum, voll zu ich weiß nicht von was, aber Drogen gibt es dort on Maß, mdma, LSD, ketamin, Opium, speed, viele kaputte dreckige Menschen, psychisch kranke, verlorene Seelen, die ich glaube alles nehmen was sie in die Finger kriegen, dort leben alle von der Hand in den Mund, da dreht sich alles nur ums Geld und Überleben, keiner tut dort was aus Nächstenliebe, das Gras is zwar billig, ab 3 Euro, aber tut gar nicht, ausgeschütteltes Zeug, beneficio ist ja im Tal, aber auf den Bergen leben die Leute illegal, weil es Naturschutzgebiete ist, und von wegen alkoholverbot, am parking verkaufen sie Alkohol, wenn die Bullen kommen, und das machen sie regelmäßig, werden zelte durchschnitten und graspflanzen vernichtet werden, also es ist nicht alles Gold was glänzt, wer noch fragen über beneficio hat, kann sich gerne melden, ich war 3 wochen dort, und das hat mir gereicht um mir dort ne Meinung drüber zu machen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 13. Mär 2020, 22:39 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2020, 23:59 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
danke dir!
Das hilft vielleicht einigen, manche Illusionen loszuwerden.... :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2020, 10:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5959
Wohnort: NRW
es mehren sich die negativen berichten...das ist schon der vierte.

aber im ernst, das sind leute welche am limit (über)leben.
kann man auch nicht viel erwarten.

und ohne arbeit und/oder einkommen, kein auskommen.

mehrheitlich internationale obdachlose in spanien im wald.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2020, 12:00 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 667
Wohnort: Klimazone 7B
Danke für deinen Bericht akscha, bist du noch in Spanien.
Ich hab da einen Blog gefunden der mir sehr gut gefällt.
Peter, der Autor hat Spanien mit dem Fahrrad bereist und einige Aussteigerdörfer besucht, auch Beneficio.

https://peterploggtplanlos.wordpress.co ... ommen-ist/

Ich könnte mir vorstellen eine sehr ähnliche Perspektive zu finden.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Zuletzt geändert von speckgürtler am Sa 14. Mär 2020, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2020, 12:34 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Wir hier wissen schon Bescheid. Geahnt habe ich es sowieso schon vor dem erstem Bericht. Das hat nix mit Aussteigen zu tun wie wir es verstehen, das ist ein Pool fuer Gescheiterte. Aber wie man hier sehen kann, suchen einige genau dieses Ambiente.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2020, 21:31 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 30. Okt 2013, 21:24
Beiträge: 262
Megalitiker hat geschrieben:
Das hat nix mit Aussteigen zu tun wie wir es verstehen


Höfliche, doch eindringliche BITTE
sprich nicht in erster Person plural, da du nicht berechtigt bist für ALLE hier zu sprechen!!!!

Oder bist du schon zum König gekrönt und es ist "pluralis majestätis"???

_________________
lieber es nötig haben und zu haben, als es nicht nötig haben und nicht zu haben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2020, 21:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ach, Ani juckt es wieder mal in den Fingern.
Ich Weiss durch die Kommentare, wie die meisten hier denken.
Vielleicht versuchst DU mal verstehen zu lesen!
Benefiicio ist eine Penner Hochburg. Aber vielleicht kannst Du mir auch glaubhaft weiss machen, was die Sucht nach Btm und ein wuerde loses dahinvegetieren, gepaart mit Kriminelle Verhalten, mit Aussteigen zu tun hat.
Vielleicht ueber denke ich meinen Kommentar dann noch mal.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Do 3. Sep 2020, 00:16 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Was die haben da Opium? Ist doch echt schwierig ranzukommen. Oder meinste Derivate?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2020, 09:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich kenn mich mit Drogen nicht so aus. Opium wird glaub ich aus Mohn gemacht. In Bene bauen sie wohl Haschisch oder was man auch immer als Gras bezeichnet an. Aber jede Droge fällt unter Btm.

P.S.: Hab noch Mal den EP gelesen. Scheint wohl alles dort zu geben.
Wieso schwer Ran zu kommen? Kann man doch auch anbauen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2020, 11:01 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Genau, aus Schlafmohn um genau zu sein.

Naja, könnte man praktisch schon... ignoriert man die Sache mit der Illegalität. Allerdings ist das Verfahren zur Herstellung von Rauchopium etwas komplizierter. Die Herstellung von Haschisch ist im Vergleich dazu ein Kinderspiel.

Die Bezeichnung Rauchopium ist allerdings etwas irreführend. Den Opium wird eigentlich in einer speziellen Opiumpfeife verdampft und eben nicht geraucht. Übrig bleibt dann eine Schlacke.

Es gab und gibt immer wieder das Gerücht... es gäbe mit Opium gestrecktes Haschisch. Aber erstes macht das auch finanziellen Gründen keinen Sinn. Denn Opium ist wesentlich teurer als Haschisch und zweitens könnte man beides zusammen in einer Kugel gemischt oder so. Nicht konsumieren... da Haschisch danach zu Asche wird und Opium eben zu einer Schlacke.

Es soll allerdings gewisse Nahrungsmittel geben... wo beides zusammen konsumiert wird. Das rauchen bzw verdampfen von Opium. Ist allerdings eine eher verschwenderische Methode... da ca 90% des Wirkstoffes einfach verfliegen. Wird Opium gegessen oder in einem Tee oder sowas gelöst getrunken ist die Wirkung im Vergleich zum verbrauchten Material wesentlich intensiver.

Ka... ich selbst habe es noch nie probiert. Ist ja auf dem Schwarzmarkt auch so gut wie nicht erhältlich. Gehandelt werden ja eigentlich nur Derivate... wie Codein, Heroin, Morphium, Tillidin, Methadon usw alias "God's Own Medicine".

Aber ein gut fermentiertes Opium soll auch sehr gut riechen. Es gibt ja etliche Parfüms mit der Bezeichnung Opium. Im Internet habe ich mal gelesen in Makedonien soll man in den 80ern Tonkrüge mit Opium gefüllt im Boden vergraben haben, sozusagen für schlechte Zeiten. Viele Jahre später dann ausgegraben. Opium was über so einen langen Zeitraum gereift hat... wäre natürlich das non plus ultra... ähnlich wie bei Wein.

In manchen Kulturen wie der chinesischen soll der Konsum ja traditionell verankert sein. Das Suchtpotential soll allerdings auch hoch sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2020, 20:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Opium ist ein sehr "schwerer" Duft. Gefällt mir.
Mit traditionell verankert, wäre ich vorsichtig. Nur so aus dem Kopf heraus, waren es wohl die Briten die das Opium in China eingeführt haben und das Land so in den Abgrund getrieben haben. Müsste man noch Mal nachlesen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 09:56 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Jun 2019, 17:46
Beiträge: 256
Nur so aus dem Kopf heraus würde ich sagen. Das Opium schon seid altersher im chinesischen Kulturkreis, aber auch darüber hinaus. Konsumiert wurde und auch immer noch wird.

Die Chinesen selbst bezeichnen sich aber glaube als Mandarin wie auch ihre Sprache. Das Wort China bzw Chinese und/oder chinesisch bezieht sich eigentlich, aber auch nur auf eine bestimmte Region von China.

Das ist aber an und für sich nichts außergewöhnliches. Die Deutschen bezeichnen die Niederlanden ja auch gerne als Holland. Obwohl Holland eigentlich nur einen Teil der Niederlanden ausmacht. Amsterdam alias "Adam" liegt bspw in Nord-Holland.

Die Franzosen nennen die Deutschland ja auch Allemange. Was sich vom alten Stamm der Allemannen herleitet. Welcher ja auch eigentlich nur einer von vielen Stämmen innerhalb des sogenannten germanischen Kulturkreises war... bzw ist. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2020, 20:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich empfehle dazu Opiumkriege zu gurgeln.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: So 18. Okt 2020, 21:17 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Sep 2020, 20:07
Beiträge: 110
Wohnort: Adam
Megalitiker hat geschrieben:
Ich empfehle dazu Opiumkriege zu gurgeln.


Ob das gesund sein kann???

_________________
EIAOU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beneficio Spanien
BeitragVerfasst: So 25. Okt 2020, 00:29 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 24. Okt 2020, 23:35
Beiträge: 5
Habe hier im Forum auch einen anderen Thread zu Beneficio gefunden und muss zu einem Beitrag absolut zustimmen und möchte da was ergänzen um euch zu warnen und davor zu bewahren euch in Gefahr zu begeben.

[quote="larisar"]heeei seid alle gegrüßt bin hier durch zufall jetzt auf diesen Thread gestoßen und möchte gerne zu der Frage auch was sagen.

es wurde ja bereits erwähnt das dort in ,,B" sich nichts tut, das ist richtig. Es wird keine Veränderung gewollt und Tipps und Rat
möchte dort niemand hören. Es existieren eine vielzahl von Problemen in Beneficio.

- Am Parkplatz von Beneficio sind alle Drogen von A - Z verfügbar, es wird dazu in rauen mengen Alkohol konsumiert und im Internet, ( Youtube & Facebook Gruppen ) gibt es auch bereits Videos dazu wie sich die Gemüter erhitzen und Handgreiflichkeiten entstehen und sich mal manchmal mehr mal weniger Menschen
da einmischen. Wirklich kein Ort der Parkplatz um sich dort aufzuhalten, auch dort zu parken ist nicht gut. Dort abgestellte Fahrzeuge werden mutwillig beschädigt.

- Es gab bereits mehrere ,,B" interne Pandemien, des öfteren zählt dazu das sich alle übergeben, schlapp sind und kein normalen Stuhlgang mehr haben, im ganzen Tal wird Wild Kot abgelassen ohne es einzugraben oder ähnliches. An die vielen Hunden auch zu denken die überall pieseln und ihr Geschäft erledigen. Dadurch das alle auf sich selbst gestellt sind und viele es nicht schaffen ein Gesundes Imunsystem zu haben und zu pflegen ist es ein gefährlicher heißer Herd.

- Das man einfach ,,B" besuchen kann ist korrekt, letztens war das ZDF da und hat gedreht und etwas her das Y Kollektiv welches zu ZDF gehört und natürlich Regionales Fernsehen von Orgiva und dann die unzähligen Videos auf Youtube und anderen Plattformen. Das natürlich erreicht eine menge Menschen und viele kommen auch, dementsprechend ist es recht international und auch viele verrückte Menschen. Das geht über Esoterik und leichten Lebensstil darüber hinaus.

- Man kann aber nicht einfach sein Zelt ,,B" aufschlagen, es leben bereits über 150 Menschen direkt in ,,B" und es gibt Wassermangel, Platzmangel. Es ist bereits jetzt sehr unübersichtlich und es haben sich Gruppen gebildet. Natürlich gibt es ein treffen unter allen Bewohnern wenn möglich und es wird was besprochen doch im großen und ganzen lebt jeder für sich und dann ist sehr entscheidend ob man sich mit seinen direkten Nachbarn versteht.

- Weitere gefahren sind der häufige Konsum von LSD wo bereits viele sogenannte Bad Trips erlebten und in anderen Menschen was böses sahen oder sich verfolgt und angegriffen fühlten zu Waffen ähnlichen Gegenständen griffen und unbeteiltigte unschuldige ,,B" Bewohner und Gäste verletzt wurden. Es finden gelegentlich Ayahuasca sitzungen statt im kleinen Kreis wo jeder 2te Trip ein Bad Trip ist was nicht sofort was schlimmes heißen muss aber die Gefahr für andere ist da.

- Was zu beobachten ist der Konsum von Opium in der Pfeife in ,,B" und am Parkplatz mit der Spritze. Es sind ungefähr 25 Bewohner bereits Opium abhängig oder auch nicht ich kann nicht in die Menschen hineinsehen, sie rauchen aufjedenfall täglich Opium in der pfeife. Es sind bereits 2 Bewohner in den Parkplatz hinunter gezogen und haben angefangen sich Opium Heroin sich zu Spritzen und damit auch zu handeln, das ist verboten in ,,B" und wird nicht toleriert.

- Wenn man wirklich wo abhauen möchte was eben Thema bei ,,B" ist da viele gesuchte Menschen sich dort aufhalten und nicht gefunden werden möchte, ist es definitiv kein guter Ort denn es finden regelmäßig Polizei Durchsuchungen statt sowie spitzel sind unterwegs und Kundschaften das Gebiet und die Menschen die sich in ,,B" aufhalten aus. Das hat zur folge das man nie seine Ruhe hat, vorallem schon weil regelmäßig fremde Besucher am eigenen Platz vorbeilatschen.

- Da ,,B" überfüllt ist und man höchstens ein Haus oder Zelt sitten kann also darauf aufpassen bis der eigentliche Bewohner von seiner Reise zurückkehrt. Mehr als 200 Menschen leben ringsherum im Naturpark und da gibt es eben Probleme weil Zelten in Naturparks verboten ist. ,,B" ist nicht besonders groß für die Menge Menschen. Aus dem Grund leben viele illegal außerhalb von ,,B" dort wird auch illegal Wasser abgezapft was dann auch unten nicht mehr ankommt in ,,B"

- Es gibt noch mehr zu erzählen, doch ich gebe nur kurzen einblick. Denn es reisen viele nach ,,B" aber viele kommen nie wieder und von 100 bleibt nur 1 da. Es ist ein hartes leben fernab von Ärzten wenn es einem schlecht geht, fernab von Hilfe wenn jemand dich verprügelt und dich verletzt liegen lässt - Ja das passiert !
Man muss sich bei ,,B" wirklich überhaupt erst hinterfragen ob es Sinn macht 3000 km zu fahren oder Teuer zu fliegen um eigentlich nichts besonderes zu sehen.[/quote]





-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





Ich war nun ganze 8 Tage in Beneficio. Aktuell bin ich hier noch in Spanien und arbeite als Pflücker hatte paar freie tage und ein bekannter hat mir bei der arbeit von beneficio erzählt, er selbst war da noch nicht aber eben nur so vom hören und sagen.. hätte ich mich mal lieber schlau gemacht bevor ich nach Beneficio gereist bin.

Bin mit dem Motorrad von Deutschland aus vor 2 Jahren nach spanien aufgebrochen mit einem rucksack basic equipment und zelt. so bin ich auch in beneficio im Car Park oder nennen wir es mal welcome area angekommen. so richtig ins gespräch bin ich mit niemanden gekommen. viele die dort waren sahen sehr schlecht aus entweder sehr dürr oder sehr blass und kränklich. ich wurde angeschnorrt nach geld und wurde ausgefragt was ich für sachen mit dabei habe und woher ich komme und hatte mich auf das gespräch eingelassen so doof wie ich bin und es bildete sich eine traube um mich :( :( :( weil sie merkten ich muss geld haben weil ich ja mit motorrad angekommen bin. es löste sich dann die traube auf weil sie merkten da ist nichts zu holen bei mir und meine entspannte erleichterung wird mich später noch einholen was ich bis dahin nicht geahnt ab. Ich ging nach beneficio hinein schaute mich um, es ist bereits mitte Oktober sehr kalt ab 17 Uhr und tagsüber kein kurze hose und tshirt wetter mehr. Es ist wenig los es ist schwer ins gespräch zu kommen und wenn man angesprochen wird geht es nur ums geld und ob ich einen gefallen tun könnte. da ich mit großer freude nach beneficio gekommen bin hatte ich trotz dem negativen ersteindruck genügend energie mich etwas am rand von beneficio niederzulassen und mein zelt aufzubauen. die ersten zwei tage wanderte ich viel schaute mir die gegend an und hatte ein gutes gespräch mit einer frau aber wohl auch nur weil mich der hund von ihr so gemocht hat :D :daumen ich hatte mir zu essen mitgenommen, brot marmelade und nüsse usw auch zu trinken und das ging am zweiten tag zuneige also ging ich zur quelle um wasser zu holen da passierte es!!! 2 männer waren im tiefen streit als ich ankam am wasser der eine packte den anderen an hals und drückte ihm die luft weg !! das war auch der erste den ich dort gesehen hab wo kräftiger beinander war. er wurde richtig blau weiß an den lippen sah man keine farbe mehr dann knickte der kopf zur seite und der mikrige mann lag da bewusstlos. der würger sagte zu mir auf englisch das ich mich hier verpi...n soll ! der anweisung folgte ich und ging zügig ins zelt und hatte richtig schiss das der mir jetzt was macht und hilfe holen konnte ich auch nicht weil ich mir depp einen etwas ruhigen ort zum zelten gesucht hab und alleine war ! ich war durstig und konnte nicht schlafen und hatte mega schiss das der würger kommt und mir was böses will weil ich ja das mitangesehen hab. am nächsten morgen ging ich gleich frühs wieder zum wasser holen und da lag der typ nicht mehr da also dachte ich ok der ist wohl nicht gestorben ja und dann hab ich beschlossen mein zelt zu packen und während ich mit meinen wasserflaschen zurücklaufe bin ich ins gespräch gekommen mit jemanden der 3 Jahre dort lebt und habe ihm das erzählt und ihn schockierte das garnicht. sagte sogar das solche krassen sachen öfter passieren und das hier auf schon menschen gestorben sind wegen so ein scheiss. Alter dacht ich mir wo bin ich hier und wie kann das alles trotzdem bewohnt sein ???? er lud mich ein zu sich. Dort verbrachte ich auch meine 4 weiteren nächte, ein mix aus jurte und tippi schön eingerichtet und lernte so auch 4 weitere leute kennen die mir auch schauer geschichten erzählten was alles so bisher hier passiert ist für beef. Waren alle samt nett und gastfreundlich durfte auch mitessen und teilte reis und linsen das was ich dabei hatte. Es sind ziemlich abgedrehte geisteskranke gestalten in beneficio unterwegs ! nachts kommen die junkies und alkoholiker hoch in die berge und klauen alles was nicht niet und nagelfest ist !!!
da enstehen dann richtige auseinander setzung die oft blutig enden ! ich selbst hab das nicht erlebt aber das ist thema bei den leuten dort wie man sich da wehrt und da sind so gedanken wie eine bürgerwehr :kotzen: zu gründen. hier wurde ja schon mal geschrieben das Heroin herumgeht und das wenn man sich spritzt in den Car park muss das stimmt nicht. ich habe mit eigenen augen gesehen wie in einem zelt heroin gespritzt wurde und da eine frau drin saß die was von der alufolie geraucht hat. da gibt es nicht die regel das wenn man harte drogen nimmt oder viel alkohol trinkt nicht in beneficio sein darf. das war früher anders... überall lag liegen scheisshaufen von menschen und hunden und eine menge abfall überall wo man hinschaut abfall. spritzen sollen auch ab und zu mal wo rumliegen aber die werden dann schon von anderen eingesammelt immerhin. Ah ich wollte ihn nicht bei namen nennen aber beim Oliver wo ich 4 nächte in seiner zeltjurteippi was auch immer geschlafen hab, er hat mich abgezockt !! 100 euro hat er von mir erpresst für die 4 nächte obwohl er mit von meinem essen gegessen hat und alles das war alles nur show ! und seine 4 kumpels die waren okay aber als der oli mir druck gemacht hat war plötzlich niemand da ?! als wäre das alles ein abgekartetes spiel und die bescheid wüssten ich bin ein opfer für die. Er drohte mich mit der schaufel zu schlagen und hat das ding auch nach mir geschwungen also fuck ich holte aus meinem geheimversteck im rucksack 4 zwanziger das alles was ich habe als notfall und mein benzin geld shit mann aber mir blieb nichts anderes übrig als zu zahlen habe nämlich keine krankenversicherung und wer soll mir helfen mit loch im kopf und ohne geld. ich ging sehr traurig den hang hinunter richtung welcome area

an sich hat es mir schon gefallen wenn der Ort ohne Menschen wäre !

unten ankommen lachen mehrere über mich und flüstern ich dacht mir hääh was wollen die von mir als ich mein motorrad von weiten sah rutschte mein herz in die Hose und fühlte als würde ich diese erde verlassen !! es fehlte die sitzbank !!!!!! meine batterie vom motorrad war weg der lenker verbogen alles an elektronik abgeschraubt die kabel rausgerissen !!!!!!! der tank zerdellt und ohne deckel !!!!! mein motorrad ist schrott !!!! es steht immer noch dort und ist einfach schrott ! es war kein teures motorrad aber es hat mich von a nach b gebracht günstig und luftig und nun ist es schrott !!!!!!!!! :totenschädel: selbst das getriebe es lässt sich kein gang einlegen garnichts ! das motorrad steht immer noch dort und wird wohl auch dort bleiben außer jemand bringt es zum schrotthändler um den letzten pfennig rauszudrücken. F**K BENEFICIO mir blieben 7 Euro kleingeld bin mit dem bus zur schnellstraße gekommen und dann mit anhalter zurück nach granada in meine arbeiter unterkunft. Leute beneficio ist nur zu empfehlen wenn ihr geisteskrank seid und total einen weg habt in der schüssel dann geht dort hin und haut euch die köpfe ein !!!!!!!!!!!!!!! :bandit: :zorro:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auswandern nach Beneficio
Forum: Kommunenleben und Gemeinschaft
Autor: freedom
Antworten: 21
beneficio
Forum: Kontaktbörse
Autor: Augustas
Antworten: 6
Auf unbestimmte Zeit nach Beneficio!
Forum: Kontaktbörse
Autor: caosone
Antworten: 1
Beneficio ja/nein
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Mück im Glück
Antworten: 1

Tags

Alkohol, Erde, Geld, Laufen, Liebe, Pflanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz