Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mi 12. Mai 2021, 07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2020, 22:27 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Vermögen oder Reichtum entsteht durch Konsumverzicht.


Nein. Durch die Erhebung von Schulden.
Das geht so:

Macker mit Knarre in der Hand: "Du Wurm schuldest mir x! Wenn Du nicht ablieferst, massakriere ich Deine Frau und dann Deine Kinder und verdopple daraufhin Deine Schulden!
Wenn Du pünktlich ablieferst, passiert nichts und Du darfst weiter für mich abliefern und weiter leben. Und wenn Du ein ganz fleißiger Hamsterradler bist, darfst Du sogar von Abgelieferten ne kleine Rente zurück erwarten, falls Du die Rente erlebst. Na, ist das kein faires Angebot?"

Der Rest ist nichts weiter als Verarsche, Verschleierung und Hirnfick.
Es ging und geht immer nur darum, den anderen ein zu reden, sie wären einem etwas schuldig!

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 2. Apr 2020, 22:27 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2020, 22:57 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Deswegen macht mans am besten wie er:

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Wilhelm_I._(Preu%C3%9Fen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2020, 23:01 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
auch noch aus WIKI

1881, 17. November: Kaiserliche Botschaft: Wegen des wachsenden Einflusses der Sozialdemokratie sieht sich Kaiser Wilhelm I. auf Anraten des Reichskanzlers Otto von Bismarck veranlasst, dessen Auffassung vorzutragen, der Reichstag solle Gesetze zur finanziellen Absicherung der Arbeiter gegen Krankheit, Unfall, Invalidität und Alter beschließen.[1] Er sendet daher zur Eröffnung des deutschen Reichstages am 17. November 1881 die auf Bismarck zurückgehende Kaiserliche Botschaft. In den folgenden Sitzungsperioden verabschiedet der Reichstag mehrere Gesetze zur sozialen Sicherung.
1883: Endgültige Trennung zwischen privater Krankenversicherung und gesetzlicher Krankenversicherung durch Reichskanzler Otto von Bismarck.[2]
1883, 21. Juni: Das Gesetz, betreffend die Krankenversicherung der Arbeiter (KGV) wird verkündet

Gesetz betreffend die Krankenversicherung der Arbeiter im Reichsgesetzblatt
[3]
1884, 1. Dezember: Das Gesetz betreffend die Krankenversicherung der Arbeiter tritt in Kraft.

zugucker hat geschrieben:
Nein. Durch die Erhebung von Schulden.
Das geht so:

Macker mit Knarre in der Hand: "Du Wurm schuldest mir x! Wenn Du nicht ablieferst, massakriere ich Deine Frau und dann Deine Kinder und verdopple daraufhin Deine Schulden!
Kannst du das irgendwie konkretisieren, meinst du den Archipel Gulag?
Die haben aber kein Vermögen geschaffen sondern Rüstung für die Weltrevolution, also alles verschwendet.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 09:08 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 365
Wohnort: Hildesheim
zugucker hat geschrieben:
Nein. Durch die Erhebung von Schulden.
Das geht so:

Macker mit Knarre in der Hand: "Du Wurm schuldest mir x! Wenn Du nicht ablieferst, massakriere ich Deine Frau und dann Deine Kinder und verdopple daraufhin Deine Schulden!
Wenn Du pünktlich ablieferst, passiert nichts und Du darfst weiter für mich abliefern und weiter leben. Und wenn Du ein ganz fleißiger Hamsterradler bist, darfst Du sogar von Abgelieferten ne kleine Rente zurück erwarten, falls Du die Rente erlebst. Na, ist das kein faires Angebot?"

Der Rest ist nichts weiter als Verarsche, Verschleierung und Hirnfick.
Es ging und geht immer nur darum, den anderen ein zu reden, sie wären einem etwas schuldig!
Und wieder, genau so ist es! Besten Dank


@Speckgürtler
Du wirst noch ein paar Jahre brauchen bis Du das mit dem nicht funktionierenden Finanzsystem/Schuldgeldsystem, nennen wir es einfach Herrschaftssystem, verstehst.
Wenn Du Dir mal die Mühe machst konkreter herauszufinden, wer denn nun mehrheitlich Blackrockanteile besitzt, auch wieder über Investmentgesellschaften, Stiftungen, etc.., dann wirst Du herausfinden das es immer die gleichen Familien sind. Jeff Bezos ist doch ein kleines Licht im Vergleich zu denen.
Und Du kannst Dir wirklich nicht vorstellen was die für perfide Lügenkonstrukte erschaffen um UNS zu kontrollieren/zu beherrschen. Wie beherrschen sie uns? Durch Angst und Wegnahme unserer eigenen Wertschöpfung, sie nennen es Steuern. Sie zwingen Dich Wertschöpfung für SIE zu erbringen, sonst musst Du mit Repressalien rechnen, Sklaverei nennt man das.

Das vielleicht wichtigste auf dem Weg zur Wahrheit(viele wollen die Wahrheit gar nicht wissen, weil zufriedene Sklaven die schlimmsten Feinde der Freiheit sind) ist, herauszufinden ob Informationen wahr sind oder nicht. Was gibt es da für Anhaltspunkte? Wer kontrolliert diese Medien, vor allem finanziell. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!
Wenn Du wissen möchtest wie "unsere Medien" organisiert sind, dann lies Dir das hier mal durch https://swprs.org/die-propaganda-matrix/ und keine Angst, dieses kostenfreie Dokument lässt keine Fragen offen.

Noch eins zu der von Dir gerne zitierten Wikipedia, Die Inhalte in der Wikipedia werden, obwohl sie frei erstellbar sind(angeblich freie Enzyklopädie), moderiert und vor allem nach Weisung des Wikimediaboards korrigiert. Also musst Du herausfinden, wer im Wikimediaboard die Deutungshoheit inne hat. Viel Spaß dabei, wenn Du Ergebnisse hast, teil sie gerne mit.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 09:09 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Kannst du das irgendwie konkretisieren, meinst du den Archipel Gulag?


Ach geh, das ging schon in der Kupfersteinzeit los https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4uptlingstum . Man beachte vor allem den letzten Satz!:
Zitat:
Das Ansehen des Häuptlings kann sich weiter vergrößern, denn er ist durch die ihm zur Verfügung stehenden Güter in der Lage:

seine zentrale Position im Netzwerk der Heiratsallianzen auszubauen;
durch kultische Veranstaltungen seiner Macht zusätzliche religiöse Verstärkungen zu verschaffen;
eine Gefolgschaft zu erwerben, die materiell und statusmäßig von ihm abhängt und die auch bewaffnet sein kann; damit erhält der Häuptling tendenziell die Möglichkeit, seine Entscheidungen auch bei Widerstreben der Beherrschten durchzusetzen; allerdings ist die Gefolgschaft in Häuptlingstümern zahlenmäßig wegen geringer Ressourcen noch begrenzt und demnach nicht besonders effektiv.

Während die Macht der Häuptlinge in diesem Prozess ständig weiter zunimmt, kann ein Teil der Abstammungsgruppen die gestiegenen Abgaben und Brautpreise nicht mehr bezahlen. Sie können dann in den Status von Schuldsklaven des Häuptlings absinken.


Zitat:
Häuptlingstümer sind häufig expansiv und wollen sich ausdehnen; sie entwickeln einen ständig steigenden Bedarf an Arbeitskräften. Denn nur wenn die Lineage oder der Clan des Häuptlings über zahlreiche Arbeitskräfte verfügt, kann sie ein Mehrprodukt erwirtschaften, das für seine zahlreichen Verpflichtungen ausreicht. Neben der Ausbeutung der anderen Abstammungsgruppen des Häuptlingstums wird er versuchen, durch Kriege gegen Nachbargebiete weitere Arbeitskräfte zu gewinnen. Aus diesem Grund tendiert die Bevölkerung der Häuptlingstümer in ihrer Kernzone dazu, rapide zu wachsen. Zudem dehnen sie sich über größere Gebiete aus.[11] Wenn die historischen und ökologischen Bedingungen eine solche Expansion zulassen und fördern, festigen sich die vertikalen Machtstrukturen und es können sich aus den Häuptlingstümern die ersten Formen der eigentlichen Staaten entwickeln.


Zuerst werden die eigenen Leute versklavt, dann, wenn die Ressourcen knapp werden, werden die Nachbarn überfallen und ihnen Tribut oder Arbeitskräfte oder beides abgezwungen.

Später gings dann bürokratischer zu. Die ersten Schriftaufzeichnungen waren Protokolle über SCHULDVERHÄLTNISSE !
https://www.cicero.de/kultur/david-grae ... unft/49492

Wer seine Abgaben-Schulden nicht zahlen konnte, mußte einen Kredit aufnehmen und versuchen, die Zinsen zusätzlich zu erwirtschaften. Was natürlich wieder zur Ressourcenknappheit führte, weil es zu Überbeanspruchung kam. Das führt wieder zu Konflikten usw.usf., bis irgendwann der ganze Laden kollabiert.

Die allergrößte Mehrheit ist den Lügen und Mythen derer, die davon profitieren, bis heute auf den Leim gegangen! Schon die grundlegendsten Lehren der Wirtschafts"wissenschaft" sind faktisch falsch und lange widerlegt. Trotzdem wird an ihnen festgehalten wie an einem Gott, der allgegenwärtigen Gehirnwäsche sei dank.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 10:20 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Momentan kämpfen fünf Religionen:

1.: Die private Zentralbankreligion mit ihrem Schuldgeldsystem (Post BretonWoods Kapitalismus)

2.: Die Politikreligion mit ihrem überbordenden Wohlfahrtsalmosensystem (Kommunismus)

3.: Der Islam mit seiner Jihad Agenda und einer Anti-Zins/Geldverleiherhaltung (Jachwe Kult V3.0)

4.: Der Russisch/Chinesische Etatismus mit seinem biederen Militarismus (Nachzügler der Moderne)

5.: Der Zionismus , ein archaischer Chiliasmus der eine präantike Versklavungsideologie verfolgt (Jachwe Kulte V1.0+2.0)

Aber im Grund kämpfen die fünf nicht wirklich, sondern nur vordergründig... alle wollen uns vor den Karren spannen... sie sind die großen geistigen Sackgassen der Menschheit im frühen 21 Jahrhundert... und sämtlich parasitär


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 17:49 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
zugucker hat geschrieben:
Zitat:
Kannst du das irgendwie konkretisieren, meinst du den Archipel Gulag?
Ach geh, das ging schon in der Kupfersteinzeit los https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4uptlingstum . Man beachte vor allem den letzten Satz!:
Ok ok, du willst mir beweisen dass seit Anbeginn der Menschheit formen der Organisation möglich nötig und üblich waren, die Alternative sind dann Indigene aus dem Regenwald, wo zwar auch Häuptlinge üblich sind aber dank vorteilhafter Lebensbedingungen so gut wie keine Entwicklung stattfinden musste.
Zum Thema, Die vertikalen Strukturen des aktuellen Häuptlingstums werden immer mehr verflacht und durchlässiger. Zum Beispiel Die österreichischen Teilnehmer der bösen bösen Bilderbergerkonferenzen sind teilweise Juso und Altlinke Kleinhäuslerkinder alleinerziehender Mütter, aber durchaus Ehrgeizig.

zugucker hat geschrieben:
Wer seine Abgaben-Schulden nicht zahlen konnte, mußte einen Kredit aufnehmen und versuchen, die Zinsen zusätzlich zu erwirtschaften.
Oder er macht H IV, was sozusagen ein junges Ästchen der Entwicklung des Häuptlingstums darstellt. Also weit und breit keine Knarre.

zugucker hat geschrieben:
Schon die grundlegendsten Lehren der Wirtschafts"wissenschaft" sind faktisch falsch und lange widerlegt. Trotzdem wird an ihnen festgehalten wie an einem Gott, der allgegenwärtigen Gehirnwäsche sei dank.
Das ist ein wenig zu harsch, es ist nicht die Wirtschaftswissenschaft an sich widerlegt, sondern die WW ist genau denselben Evolutionsprozessen unterworfen wie in allen anderen Bereichen der Wissenschaften.

maulwurfn hat geschrieben:
@Speckgürtler
Du wirst noch ein paar Jahre brauchen bis Du das mit dem nicht funktionierenden Finanzsystem/Schuldgeldsystem, nennen wir es einfach Herrschaftssystem, verstehst.
Ich denke ich lerne nur auf die harte Tour, :mrgreen: solltest du /ihr recht behalten dann werde ich verstehen und für mich gegensteuern oder mich neu orientieren müssen.

maulwurfn hat geschrieben:
Wie beherrschen sie uns? Durch Angst und Wegnahme unserer eigenen Wertschöpfung, sie nennen es Steuern. Sie zwingen Dich Wertschöpfung für SIE zu erbringen, sonst musst Du mit Repressalien rechnen, Sklaverei nennt man das.
Zwei Möglichkeiten, du arbeitest sehr viel weniger und zahlst so gut wie keine Steuern, oder du klotzt ordentlich ran leistest dir einen guten Steuerberater und zahlst so gut wie keine Steuern, die Yacht liegt Offshore. Und als Möglichkeit 2.1 bleibt H IV, vermutlich ein ganz gemütliche Alternative zu Knarre.

maulwurfn hat geschrieben:
Wenn Du wissen möchtest wie "unsere Medien" organisiert sind, dann lies Dir das hier mal durch https://swprs.org/die-propaganda-matrix/ und keine Angst, dieses kostenfreie Dokument lässt keine Fragen offen.
Jetzt bitte nicht böse sein, aber wer KENFM oder RT nur ansatzweise als ernstzunehmende Informationsquelle verkaufen möchte wird bei mir nicht sehr ernst genommen, nur sehr wenig eigentlich gar nicht. Ja ich habe mehr Vertrauen zu den Transatlantikern, bei allen Vorbehalten eine gewisse demokratische Tradition und Nachrichtentransparenz dünkt mir verlässlicher als fragwürdige Pamphlete Moskaupekinger Provenienz. Und ja die Nato hat uns jahrzehntelang ein Schicksal nach Art des Warschauer Paktes erspart, deshalb eindeutig pro Transatlantik.

maulwurfn hat geschrieben:
dann wirst Du herausfinden das es immer die gleichen Familien sind. Jeff Bezos ist doch ein kleines Licht im Vergleich zu denen.
Ja habe ich schon raus gefunden, im gegensatz zu den gleichen Familien bin ich nicht reich geboren. Meine Vorfahren waren eben nicht Volkswagen Siemens Haberbosch Thyssen oder v. Bohlen. Hart aber meine Realität lässt es mich ertragen. Mein Väterchen und Opi (er war ein guter Nazi) hatten schon deutlich mehr zu kauen, keinen Tag hätte ich ihr Leben führen wollen.

Elirithan hat geschrieben:
Momentan kämpfen fünf Religionen:

Aber im Grund kämpfen die fünf nicht wirklich, sondern nur vordergründig... alle wollen uns vor den Karren spannen... sie sind die großen geistigen Sackgassen der Menschheit im frühen 21 Jahrhundert... und sämtlich parasitär
Ganz erhrlich, diese freudlose Kolchose die Du dir als Hintertürchen :mrgreen: ausgedacht hast käme mir nicht wirklich als Alternative gelegen. Da bleib ich schon ganz zufrieden in der Fiatmoney gepolsterten EU Sozialstaatsdiktatur.

Und ein kleiner Tipp im Abspann, Deine Spielchen solltet ihr in meinem „wilden Raum“ ganz hurtig vergessen. Da kann ich schnell ganz ungemütlich werden. Meine nächtlichen querfeldein Spaziergänge sind mir heilig.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 20:19 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
@ Speckgürtler: Da Du anscheinend meine links nicht oder nicht verstehend gelesen hast, dafür aber wieder unstrukturiert wild durcheinander irgendwas antwortest, lasse ich es bleiben, Dir irgendwas zu erklären.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 21:50 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
zugucker hat geschrieben:
@ Speckgürtler: Da Du anscheinend meine links nicht oder nicht verstehend gelesen hast, dafür aber wieder unstrukturiert wild durcheinander irgendwas antwortest, lasse ich es bleiben, Dir irgendwas zu erklären.

So schade.
Und bevor dir Frank wieder uneingeschränkt recht gibt, ich wollte nur wissen wo die Knarre sein soll. Zumal ich den Eindruck habe wir behandeln die Gegenwart und die nahe Zukunft (also Ich zumindest) und nicht Babylonische Keilschrifttäfelchen oder Cicero.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 22:32 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Wer die Geschichte nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen.
Und ist dazu verdammt, sie immer wieder zu wiederholen.
Deswegen sind auch alle Revolutionen schief gegangen und haben kein Problem gelöst.

Zitat:
ich wollte nur wissen wo die Knarre sein soll.


Bist Du tatsächlich so schwer von Begriff?
Dann beazhl doch einfach keine Grundsteuer, keine Merwertsteuer, keine Lohnsteuer ect.pp. und Du wirst sehen, wann Du mit der Knarre in der Hand in den Knast kommst.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 85585.html
Ja, so sind sie, die Steuereintreiber...
Klar, wenn man nur drohen muß, dann brauchts im Allgemeinen auch keine sichtbare Knarre, es reicht, den Leuten Angst zu machen oder ihnen ne Möhre vor die Nase zu halten, damit sie sich freiwillig zum Sklaven machen.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2020, 00:21 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
zugucker hat geschrieben:
Wer die Geschichte nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen.
Bist Du tatsächlich so schwer von Begriff?
Und wie ist das mit dir?
Ich sehe die Möhre. Die Mehrheit wählt die Bequemlichkeit, Straßen Konsummöglichkeiten Infrastruktur Kommunikationsnetze Fernsehen Kranken/ Altersversorgung, und sieht die Vorteile.
Wer immer nur die Nachteile sieht muss eben seinen Lebensstil danach ausrichten, keine Grundsteuer Umsatzsteuer Lohnsteuer Getz, bedingt eben keinen Grundbesitz Arbeitsplatz Konsum, Containern soll ja gerade ziemlich im Trend sein und mobil Leben wegen Getz.
Wirst du krank flickt man dich trotzdem irgendwie zusammen oder reicht dir ein Taschengeld das eben die Anderen die die Möhre gewählt haben für dich mitfinanzieren.
Oder eben irgendwo im Dschungel von wild wachsenden Bananen und Mangos leben. Dürfte aber sogar dort ohne Häuptlingsstruktur eher mühsam sein.

Ich denke so ein völlig freies Leben wie du es als Maxime darstellt hat es noch nie und nirgends gegeben, und ich sehe auch praktisch keine Möglichkeit so etwas herbeizuführen.
Für dich gilt die Gleichung Knarre = Möhre. Ich sehe die Knarre nicht, für mich ist eine Möhre eine Möhre und lebe eben meine für mich realistische Realität.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2020, 04:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Guertler
So wie ich Zugucker sonstige Kommentare kenne, wollte er dir sicher nicht zeigen dass von Anbeginn der Menschheit Organisationsformen moeglich und nötig waren, sondern eher das Gegenteil. Diese Haeuptlingstuemer sind ja der Beginn der Zivilisation.
Ich finde deine Antworten sonst recht vernünftig und auch hier stimme ich in Teilen zu. Aber doch bist du sehr in der westlichen Welt verankert. Das heisst jetzt nicht dass ich hinter RT und Kolchosenbildung stehe. Die so genannten Transgender, aehm... ich meine Transatlantiker sind wohl das kleinere Übel.
Trotzdem, geh in der Geschichte mal bis vor die neolithische Revolution zurück. Dieses freie Leben hat es gegeben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2020, 04:35 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
@Guertler
Verzeihung Wenn ich mal wild spekulieren.
'Vermögen und Reichtum entsteht durch Konsumverzicht" :D
Du kannst nicht reich sein! Maximal dir ein "solides" Kleinvermoegen erarbeitet haben. Als ich das zweite mal selbstständig war, hab ich gesehen dass man nur Geld verdient, wenn man andere Arbeiten lässt. Das mag nicht der universelle Weg sein, aber der gaengigste.
"Das Geld liegt auf der Strasse" hatte damals eine ganz andere Bedeutung fuer mich bekommen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2020, 09:07 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1283
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
So wie ich Zugucker sonstige Kommentare kenne, wollte er dir sicher nicht zeigen dass von Anbeginn der Menschheit Organisationsformen moeglich und nötig waren, sondern eher das Gegenteil. Diese Haeuptlingstuemer sind ja der Beginn der Zivilisation.


Ja. Was ich sagen will, ist, das die Organisation einer Gesellschaft (= einer großen Menge Menschen, die über ein paar Dörfer mit sagen wir mal ein paar 1000 Leuten hinaus geht) durch eine hierarchische, auf persönlicher Macht, Vettern- und Günstlingswirtschaft, Befehl und Gehorsam und Gehirnwäsche beruht, der falsche Weg ist, weil so organisierte Gesellschaften früher oder später immer kollabieren. Entweder an inneren Reibereien (Streit um Machtpositionen), oder meistens an der in ihr von Anfang an angelegten zwangsläufigen Ressourcenübernutzung/Umweltzerstörung.
Das es den heutigen Machthabern sehr gut gelungen ist, den meisten Leuten ne kräftige Gehirnwäsche zu verpassen, sodaß sie das alles nicht mitbekommen, oder gar gut finden oder zumindest tolerieren, ändert nichts an den Tatsachen, das sie einen Großteil ihrer Lebenszeit damit vergeuden, für andere anzuschaffen.

Zitat:
Ich denke so ein völlig freies Leben wie du es als Maxime darstellt hat es noch nie und nirgends gegeben, und ich sehe auch praktisch keine Möglichkeit so etwas herbeizuführen.


Du hast eben keine Ahnung von Geschichte, glaubst aber, welche zu haben. Dabei sind das alles, was Dir so an Vorstellungen im Hirn rumwabert das Ergebnis dieser jahrtausendelangen Gehirnwäsche.
Wie schon gesagt, schon die grundlegenden Annahmen über Wirtschaft, die in den Köpfen rumspuken sind falsch, werden aber gebetsmühlenartig bis heute in die Köpfe eingehämmert, damit keiner die große Verarschung mitkriegt.
Ich hab auch mal geglaubt, das Banken das Ersparte der Leute dazu benutzen, um damit Kredite an andere Leute zu vergeben. :lach: :lach: :lach:
Von der "Geld wurde als Tauschmittel erfunden, um nicht Eier gegen kartoffeln tauschen zu müssen"-Behauptung, die mir bei solchen Diskussionen ständig vorgehalten werden, mal ganz zu schweigen. Und so lange Leute sowas glauben, obwohl das seit 100 Jahren widerlegt ist, weil sonst ihr gesamtes Weltbild krachen gehen würde, hat es keinen Zweck, zu erwarten, das
sich irgendwas zum Besseren ändert. Es werden einfach immer und immer wieder die gleichen schwachsinnigen Fehler gemacht, weil man von falschen Grundannahmen ausgeht.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 4. Apr 2020, 10:59 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
@Gürtler:
Du scheinst auf das Elend des dunklen Zeitalters zu stehen - meinetwegen...

"Kolchose" ist nicht wirklich der richtige Begriff, denn hier muss man nichts unter Zwang tun, wenn einer hundert Jahre faulenzt, isses mir genauso egal wie Schäfchenspiele auf den Gängen, oder Duelle im Hinterhof... Ich will einzig nicht genervt oder gar bei meinen Kreisen gestört werden...

daher eher "Freihafen", "Stützpunkt", "Oase" oder "Teezelt in der Wüste" - und davon ist das hier auch nur einer von vielen... ich bin lediglich der Hüter des Ortes und sorge dafür, dass das Wasser fliesst, das Licht brennt und die Räder sich drehen - sprich der Tee aufgesetzt ist. Warum? Weil es mir Spass und Magie mir Freude macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

warum nicht in "Europa" bleiben....
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Spencer
Antworten: 12
Aivlas sagt "Hallo!"
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Aivlas
Antworten: 10
Aussteigen für "Anfänger"
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: xelona
Antworten: 9
ich bin dann mal ... "da"! ;)
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: 1977er
Antworten: 1
"Mauritius? Nein, ich will nach Hause!"
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: silvi73
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz