Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 14:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tierschutz mal anders
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 13:27 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1097
http://www.valle-bote.com/n.php?n=2349


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 22. Jan 2013, 13:27 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 13:43 
Oja die "gutgemeinten" Tierschützer kennt man ja zu genüge. Find ich gut das es endlich Leute gibt die das mal richtig angehen wollen. :thumbsup:
Hoffentlich gibs dann nicht nen "Krieg" oder elende Debatten darüber wer der bessere Tierschützer ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 13:49 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1097
Ich weiß auch nicht wirklich wie alt der Artikel ist, fand ihn aber interessant weil ich mir selbst schon öfter Gedanken über so etwas gemacht habe.
Wenn z.B. die äußerst seltene Schneeleopardin nicht mehr richtig jagen kann mit ihrem fetten Sendehalsband, dann frage ich mich doch was das mit Tierschutz zu tun hat. Oder geht es da nicht eher um die "Arbeit" des "Tierschützers" der als erster einen Bericht über die Größe eines Jagdgebietes in Pakistan schreiben möchte um sich damit zu profilieren ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 13:54 
Ich seh das genau so. Es ist genau wie in der Politik. Man tut etwas das offenbar positiv ist um sich selber ins Licht zu stellen. Über die "Nebenwirkungen" redet man natürlich ungern. Denn Kritik an etwas das offenbar gut ist zu üben, ist ja fast schon Ketzerei. :wink:

Ein Freund von mir meinte mal: Um die Tierwelt wirklich zu schützen müsste man alle Menschen in Zoo's sperren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 15:19 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:52
Beiträge: 93
Wohnort: wechselnd
Naja, wenn sie sich jetzt für Fruchtfliegen und Kakerlaken einsetzen wollen, wo bleiben dann die "Nutzpflanzen", die ihrem natürlichen Lebensraum entrissen werden, um zu diversen Anlässen ausgestellt und anschließend weggeworfen zu werden?
Wer zwischen Mensch und Fadenwurm nicht an Rechten unterscheiden will, darf auch nicht zwischen Tier und Pflanze unterscheiden - sind sie doch alle Lebewesen. Und dann gehört auch der Getreideanbau oder die Zucht von Obstsorten zu den aufgelisteten Gräueltaten.

Wo soll das denn enden? Letztendlich müssen wir doch alle Selbstmord begehen, damit wir nichts böses mehr tun können. Und selbst mit unseren toten Körpern vergiften wir vielleicht noch das Erdreich. Also lieber gleich ab ins Weltall zusammen mit dem ganzen Zivilisationsmüll...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 17:17 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1097
Das mit den Fruchtfliegen und Kakerlaken hab ich eher als Überspitzung aufgefasst. Ansonsten dürften wir uns ja nicht mal waschen weil dadurch viele Millionen Kleinstlebewesen auf unserer Haut getötet werden ;)

:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2013, 18:15 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:52
Beiträge: 93
Wohnort: wechselnd
Spencer hat geschrieben:
Das mit den Fruchtfliegen und Kakerlaken hab ich eher als Überspitzung aufgefasst. :lol:

Ach, ich kann mir gut vorstellen, dass sich Leute wirklich um sowas (solche Kleinigkeiten) sorgen. Das passiert, wenn sie sonst keine Sorgen mehr im Leben haben. Dann machen sie sich künstlich welche. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 23. Jan 2013, 00:20 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2360
TinaTollpatsch hat geschrieben:
Also lieber gleich ab ins Weltall zusammen mit dem ganzen Zivilisationsmüll...


Da wäre ich ein starker Befürworter.
Wer keine Natur will, lässt sich auf den Mond schießen. Ne tolle Sache. Dort kann er dann endlich wie ein zivilisierter Mensch leben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Freilerner-Selbstversorger-Tierschutz-Hof :-)
Forum: Träumerei & Ideen-Ecke
Autor: Chaotin
Antworten: 1
austeigen mal anders ?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: #Frank#
Antworten: 14
Anders Leben als die Norm
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: KenPark
Antworten: 9
Milpa mal anders
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Megalitiker
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz