Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: putin warnt vor MONSANTO
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 18:26 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
coole sache:

Als der US-Außenminister John Kerry vergangene Woche Moskau besuchte, hat Präsident Putin überraschend das Thema Syngenta/MONSANTO aufgegriffen. Er verurteilte die USA, weil sie die beiden globalen bio-genetischen Giganten von jeder juristischen und ökonomischen Verantwortung durch den Monsanto Protection Act (Monsanto Schutz-Gesetz) befreiten.

hier mehr:

http://einarschlereth.blogspot.se/2013/ ... santo.html

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 6. Jun 2013, 18:26 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: putin warnt vor MONSANTO
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 19:30 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
stevo12 hat geschrieben:


zumindest verwechselt hier jemand äpfel mit birnen...was haben GMO-Pflanzen mit den Neonikotinoiden zu tun...da sieht man dass hier laien am werk sind.

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 20:50 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
bist du kein laie?
was machst du denn beruflich?

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 21:40 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
stevo12 hat geschrieben:
bist du kein laie?
was machst du denn beruflich?


das steht hier nicht zur debatte... :o

sondern was stimmig ist oder nicht...

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 22:44 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
1. es gibt keine GMOs die Neonikotinoide produzieren.
GMO haben meistens entweder eine herbizigresistenz eingebaut und/oder produzieren ein toxin-eiweiß, was manche pflanzenspezifische schädlinge töten.

2. Neonikotinoide sind meisten Saat-Beizmittel, der korn wird in einer pampe gehüllt in der sich das neonikotionid befindet, das wird über die wurzel aufgenommen und sehr langsam abgebaut.

es kann für jede sorte samen eingesetzt werden, ob gmo, konventionell oder ursprüngliches bio-korn....für alle gilt die pflanze produziert es nicht selbst und ist völlig unabhängig von einer GMO-Saat.

man kann es jeder saat zugeben...und das hat mit GMO gar nix zu tun.

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 19:52 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
also:
was haben gmopflanzen mit neonikotinoiden zu tun?
liegt doch auf der hand, kommt beides von monsanto.
im artikel steht auch nicht das sie neonikotinoide bilden, sondern enthalten.
"Putin warnte besonders vor GMA-Gewächsen, die Insektengift enthalten..."
außerdem ging es ja hauptsächlich um das monsanto-schutz gesetz, was sie von folgen und verantwortung entbindet.

@silvi: bleib du mal schön stimmig, außerdem kannst du ruhig mal was persönliches von dir preisgeben, machen andere auch.

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 20:25 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
stevo12 hat geschrieben:
"Putin warnte besonders vor GMA-Gewächsen, die Insektengift enthalten..."


jedes gewächs kann neonikotinoide enthalten...wenn man welches hinzugibt...

Putin soll doch alle GMO-Gewächse und Neonikotinoide in Russland einfach verbieten...fertig.

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 20:33 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
stand auch im artikel:
"Die russische Umweltbehörde verwies auf die Schweiz. Russland, Frankreich, Italien, Slowenien und die Ukraine, die die gefährlichsten GMO-Gewächse verboten hätten,..."

das sich die gene auch über landesgrenzen verbreiten ist dir klar?

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 21:23 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
stevo12 hat geschrieben:
stand auch im artikel:
"Die russische Umweltbehörde verwies auf die Schweiz. Russland, Frankreich, Italien, Slowenien und die Ukraine, die die gefährlichsten GMO-Gewächse verboten hätten,..."

das sich die gene auch über landesgrenzen verbreiten ist dir klar?


klar wenn die russen jährlich 800.000 tonnen getreide einführen...sie müssten es ja nicht kaufen, wenn sie besser wirtschaften können.

aber nur die "gefährlichsten GMO-Gewächse", die "weniger gefährlichen" sind ok


alles Lippenbekenntnisse

http://www.agrarheute.com/zulassung-genmais-162

http://www.gmo-compass.org/eng/gmo/db/141.docu.html

alles was in der EU-Zugelassen ist...

http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... ntheeu.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 21:32 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
silvi73 hat geschrieben:

klar wenn die russen jährlich 800.000 tonnen getreide einführen...sie müssten es ja nicht kaufen, wenn sie besser wirtschaften können.

steht hier garnicht zur debatte.
frage mich ernsthaft was in manchen köpfen vorgeht, die kritik an monsanto kritisieren.
angesichts deiner konservativen schreibereien, interessiert es mich schon was du beruflich machst. aber du fragst lieber andere....

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 22:14 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5979
Wohnort: NRW
stevo12 hat geschrieben:
frage mich ernsthaft was in manchen köpfen vorgeht, die kritik an monsanto kritisieren.


es geht gar nicht um monsanto oder kritik an der kritik ..sondern um eine behauptung dass nur GMO's neonikotinoide (speziell Binnengifte) enthalten und die anderen konventionellen pflanzen nicht....unterschwellig als ob sie diese selber produzieren würden.

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 23:37 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:00
Beiträge: 128
aber syriens massenvernichtungswaffen haben immer noch nix mit gmos zu tun ...
beides ist aber "interessant", gefährlich und traurig

oft wird in gmo pflanzen auch eine resistenz eingebaut, damit man einfach roundup spritzen kann

hab an der uni eine projektarbeit geschrieben, ging u.a. auch um den bt mais
die "erfolge" dieser sorte gegen den maiswurzelbohrer sind eher mäßig bis nicht vorhanden, zudem haben die netten käferchen schon resistenzen gegen das gift entwickelt
die natur entwickelt sich schneller als unsere technik, und das ist gut so

der einzige "erfolg" den die gentechnik bringt, ist der, dass pflanzen und sogar tiere "privatisiert" werden

in deutschland ist der anbau nur auf versuchsfeldern erlaubt, diese felder haben eine "schutzhecke" mit konventionellen sorten, die das auskreuzen verhindern soll ... auch dafür sind nur wenige sorten freigegeben

das bienensterben kommt nicht von gmos, mehr von monokulturen und spritzmitteln

kluge menschen diskutieren nicht über vor und nachteile ... wir alle wissen doch was sache is, oder nech?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 13:36 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
das nur GMO s neonikotinoide enthalten stand da auch nicht.
unfug! auch wurde nichts unterschwellig behauptet.

mit syrien hat das erstmal garnix zutun. aber trotzdem:
also syrien, nordkorea und co dürfen keine massenvernichtungswaffen besitzen, die usa aber schon?
wenn, dann darf NIEMAND solche waffen haben!

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 15:52 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
... wer ist denn NIEMAND ? und was unterscheidet ihn von den anderen, daß DER das darf ?

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2013, 16:26 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jan 2013, 17:45
Beiträge: 693
Wohnort: Thoringen
man kann einfach nicht jemanden was verbieten, was man selber tut, und das macht die USA, ständig und überall.
immer die kleinen bösen schurken.. und selbst sind sie der größte schurke.
warum regt sich keiner über die atomwaffen der usa auf?
kein anderes land führt soviele kriege und immer schön weit weg.
wenn sie den krieg gewonnen haben, bleiben sie dort und besetzen das land.
übrigens hat im 2.WK, deutschland nur einem land den krieg offiziell erklärt, natürlich den USA. juristisch ist dieser zustand noch aktuell, weil es nie einen friedensvertrag gab.
interessant , oder?

_________________
nach irdischer größe nur trachtet die falsche gesellschaft der menschen --zitat aus h.d.thoreaus "walden"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bundesregierung warnt vor sich selbst
Forum: Gesammeltes
Autor: silvi73
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz