Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 14. Jun 2021, 07:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: outsiders Leben in der Wildnis
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 21:55 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
Das hier möchte ich euch nicht vorhenthalten:

https://www.youtube.com/watch?v=LiRIdIMYmvM

Viel Spass


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 14. Jun 2017, 21:55 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 13:31 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
auch gut, ne Gruppe von Leuten lebt in der Amerikanischen Wildnis wie Steinzeitmenschen:

https://www.youtube.com/watch?v=BbcvdiL__xg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 21:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3308
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi. Der 2te link gefällt mir besser.
Bei der Serie hab ich zu sehr das Gefühl das es nach Drehbuch geht.

Hier mal noch etwas langweiligerer aber realistischeres: https://m.youtube.com/watch?v=D9rHGBo_Qeg

P.s. wo siehst du dich in dem ganzen?

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 22:48 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Da ich so was nicht anschauen kann, kann mal jemand was zum zweiten Link sagen? Machen die das aus Spass? Als Experiment oder mit Kamera?

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2017, 06:32 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Auf youtube ist dies zu lesen:

Lynx Vildens Leben war wild und kannte keine Grenzen: Punk, Rock und ausgelassene Partys. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Die Britin hat eine 180-Grad-Wandlung vollzogen, um im Einklang mit der Natur zu leben. Außerdem hat Lynx eine Mission: Sie will ihr Wissen an junge Menschen weitergeben. „Auszeit Wildnis“ begleitet zehn Jugendliche, die sich gemeinsam mit Lynx einen Monat lang in die Rocky Mountains begeben. Bei diesem außergewöhnlichen Trip in die Steinzeit stehen unter anderem die Herstellung von Kleidung und Werkzeugen, Feuermachen und Nächte unter freiem Himmel auf dem Programm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2017, 08:29 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7178
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Danke!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2017, 12:08 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 22:03
Beiträge: 2038
Wir hatten das Buch hier schon mal vor langer Zeit erwähnt, aber es passt gerade.

Leben in der Wildnis Begegnungen mit Aussteigern, von Eric Valli.

Darin ist auch Lynx Leben beschrieben. Vielleicht auch die oben erwähnten, habe im Moment nicht die Zeit, mir die Filme anzuschauen. Aber kann gut sein, dass das Buch, bzw. das Leben, der dort beschriebenen Menschen verfilmt wurde.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 18:46 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
ich hab auch mal von April bis September im Wald in den Bergen in Frankreich auf einer Waldlichtung gelebt. Allerdings im Zelt, hab auch noch Feuerzeug benutzt, aber trotzdem jeden Tag Feuer gemacht zum Kochen, und auch einen Gemüsegarten angelegt und bin in die Natur sammeln gegangen.

Da ich aber seit einigen Jahren überzeugter Veganer bin könnte ich mir es nicht vorstellen jagen zu gehen und Tiere zu schlachten. Bin eher der Gemüsegärtner und Sammler.

Und auch ich will weit weg von der Zivilisation leben im Wald in den Bergen an einem See. Allerdings nicht in der Steinzeit. Ich könnte auf Mountainbikes nicht verzichten und ich mag Technik und Mechanik, allerdings mag ich Industrie nicht. Ein Wiederspruch? Nein, denn ich bau mir Maschinen und Mountainbikes mittlerweile selber, aus Holz und Metall.


Ich weiss auch nicht ob diese Lynx immer so lebt, oder nur ein paar Monate im Jahr. Aber ich finde sie interessant und würde sie gerne mal kennenlernen, leider weiss ich nicht, wie ich sie kontaktieren soll.

Ausserdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich in den USA oder Kanada ein Visum bekommen würde. Die geben sicher keinem ein Visum, der in der Wildnis in einer Hütte leben will. Wenn müsste man das illegal machen.

Und der deutsche, der sich in Kanada ein Grundstück gekauft hat und dort lebt, das gefällt mir. Allerdings muss auch er immer wieder zurück um zu arbeiten und Geld in einem Angestelltenverhältnis zu verdienen. Deshalb sehe ich ihn nicht als Aussteiger.

Komplett im Wald leben ohne Geld könnte ich mir auch nicht vorstellen, deshalb will ich mich Selbstständig machen.

Allerdings denke ich, dass so ein Leben hier in Deutschland unmöglich bis schwer umzusetzen ist, allein schon deshalb weil unsere Wälder viel zu klein sind und D zu dicht besiedelt ist. Und die Gesellschaft hätte für so jemand kein Verständnis.

Obwohl, ich kenne einen, der im Hunsrück im Wald in einer Lehmhütte lebt ohne Strom und fliessend Wasser lebt. Aber bei uns hier im Saarland wär das unmöglich.

Und nochwas: Ich finde Feuer machen mit Feuerbogen extrem anstrengend, und es funktioniert auch nur bei trockenem Wetter. Hab mir Feuerstahl gekauft, damit funktioniert es besser und schneller auch bei nassem Wetter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerstahl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 19:23 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
mir ist nochwas eingefallen: Es wurde 1980 eine Familie in der Russischen Taiga gefunden, die noch nie Kontakt mit der Aussenwelt hatten. Die Eltern sind vor dem Kommunismus in die Wälder geflüchtet. Sie hatten 4 Kinder, davon lebt mittlerweile nur noch die jüngste. Sie ist allerdings mittlerweile eine alte Frau.

Sie haben sich wircklich zu 100% selbst aus der Natur und ihrem Garten versorgt. Grundnahrungmittel sind Kartoffeln.

Sie wurden von Geologen gefunden, die mit ihrem Hubschrauber über die Taiga flogen und unten eine Lichtung mit Gemüsegarten und Hütte entdeckten.

Es gibt mittlerweile einen Youtube Film über sie : https://www.youtube.com/watch?v=BFK3DJ7Kn6s

Das Buch heisst: Die Vergessenen der Taiga

Es gibt auch noch diese Anastasia-Bücher, wo angeblich eine Frau mittem im Wald lebt, kein Gemüse anbaut, keine Vorräte anlegt und von der Natur und was die Tiere ihr bringen lebt. Allerdings halte ich diese Bücher für nicht realistisch und Kitsch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 19:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3308
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi wenn du sie kontaktieren willst:
http://www.lynxvilden.com/p/201213-classes-and-project.html

Sie scheint t dieses und nächstes Jahr auch in Frankreich unterwegs zu sein.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 20:18 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
Hi Morpheus,

danke fürs bereitstellen der Kontaktdaten von Lynx. Ich sah aber nur, dass sie 2018 nach Frankreich kommt, und dass sie Geld für so nen Survival-Kurs nimmt.

Hier hab ich entdeckt, dass sie auch in Deutschland war https://www.wildnistraining.de/erwachse ... lden-camp/

aber 600 Euro würd ich jetzt nicht für ein Wildnis-Kurs bezahlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 01:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3308
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Hi. Den 2ter link hab ich auch gefunden. Und habe mich geärgert das ich nicht vorher schon mal danach gesucht hab.

Zu den 600€, das ist ein Schnäppchen finde ich. Der Kurs geht eine Woche und mit vollverpflegung und Unterkunft.

Den Guru im Wald der dich als Lehrling nimmt musst du noch suchen.
Aber falls du mal Interesse an einem survivalweekend hast, da gut es Leute die so was machen.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 04:46 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1475
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Soll sie machen. Ich habe allerdings eine Verstaendnisfrage: Wenn ich erst aussteige, und es dann in gewisser Weise kommerzialisiere - passt das?

Da gefallen mir die Russen besser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 10:09 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
Also diese Lynx Vilden ist für mich keine Aussteigerin. Sorry, sie verdient mit Wildniskursen ihr Geld und lebt auch nicht immer so. Und auch die Gruppe ist wieder nach dem Kurs in die Zivilisation zurückgekehrt. Eine sogar nach London. Die haben das ein paar Monate gemacht. Das ist für mich kein Ausstieg


Richtige Aussteiger waren die Typen aus dem ersten Video, der Typ, der als Nomade mit seinen Pferden unterwegs ist. Das Paar, das in einem Baumhaus lebt oder der Kerl in der in den Höhlen lebt. Die alle lebten vom Jagen, Sammeln und Tauschen.

Allerdings wäre sowas in Deutschland unmöglich. Die USA sind viel grösser und nicht so dicht besiedelt wie D. Da geht das noch eher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 14:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3308
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Andreas hat geschrieben:
Soll sie machen. Ich habe allerdings eine Verstaendnisfrage: Wenn ich erst aussteige, und es dann in gewisser Weise kommerzialisiere - passt das?

Da gefallen mir die Russen besser.


Kommerz heißt laut Definition "miteinander handeln", daran ist nichts schlecht. Ob sie gewinnorientiert handelt kann ich nicht sagen. Aber sie lebt in der gleichen Welt wie wir alle. Und wenn sie das Geld braucht nur um die Nebenkosten zu decken.

Sie bietet eine Dienstleistung an und wenn man ihr dafür einen bison gibt, wäre das auch okay. Wenn Sie das nicht machen würde, traue ich ihr 100%ig zu das sie auch nur in der Natur überleben könnte.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neu hier! Unser Motto: ''Leben & Leben lassen!''
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: thinkin_positive23
Antworten: 6
Ein Leben in der Wildnis ohne Land zu kaufen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Freebooter
Antworten: 55
Sommerferien in der Wildnis, wer macht mit?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Lindenblüte
Antworten: 29
Leben in der Wildnis / Survival [Sammelthread für Videos]
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: cast away
Antworten: 57

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz