Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 11. Mai 2021, 02:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Do 1. Okt 2020, 22:16 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
@Morpheus

Danke für die Info

Dann würde ich schon mal sagen, dass es sich rentiert, wenn ein 80 Liter Fass mit Biomasse gefüllt genug Gas produziert um 300 Liter Wasser zum kochen zu bringen und das dann mit Dampfturbine und Generator in elektrische Energie umwandeln.

Bin mir grad am überlegen, ob es auch eine Batterie für einen Elektromotor ersetzten würde. Wenn es länger hält als eine Batterie, dann würde ich mir einen kleinen 1-Mann Helikopter bauen mit Elektromotor und damit in Zukunft reisen.

Ich war letzte Woche wieder in Frankreich mit der Bahn reisen, ich kann euch gar nicht sagen, wie mir das auf den Sack geht, in Lyon musste ich eine Nacht vor dem Bahnhof verbringen, weil abends kein Zug mehr weiterfuhr. Und Auto ist mir zu teuer, die Unterhaltungskosten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 1. Okt 2020, 22:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Do 1. Okt 2020, 22:37 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
Eine Kuh produziert pro Tag etwa 10 bis 20 Kilogramm Mist, daraus können ein bis zwei Kubikmeter Biogas hergestellt werden. Die Biomasse, welche eine Kuh in einem Jahr erzeugt, entspricht der Energie von 300 Litern Heizöl.

300l Heizöl sind ja recht ordentlich, aber hast du eine Kuh?

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 08:41 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1285
Wohnort: Altenstein
Die Einheit heisst kW/h ist ja der Energiegehalt gemeint oder?.... nicht die Dauerleistung des Gesamtsystems - die wäre ja dann das was der Generator an kW an Wärme, Bewegung und Elektrizität ausgibt..... ich bezweifle dass ohne Zwischenpuffer kontinuierlich bei der Menge 80l genug Brenngas entsteht um auch nur einen einen 1kW gerateten Elektrischen-Generator mit Kolbenverbrenner unterbrechungsfrei auch nur mit niedriger Last aus dem Digester direkt zu betreiben...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 15:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Alles nur theorie, man müsste sich mal die Werte einer bigasanlage anschauen und das dann mal runter rechnen. Das wären dann verlässlichere Werte.

Vorsicht die 300l zum kochen bringen sind nur 30kwh ein Generator hat einen Wirkungsgrad von 30% es bleiben dann nur 10kwh elektrisch übrig. Ein 1kw Generator saugt die gesamtproduktion in 10std weg.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 15:47 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 669
Wohnort: Klimazone 7B
m0rph3us hat geschrieben:
Alles nur theorie, man müsste sich mal die Werte einer bigasanlage anschauen und das dann mal runter rechnen. Das wären dann verlässlichere Werte.

JA. :daumen


https://www.lfu.bayern.de/energie/bioga ... /index.htm



Hoffentlich ist der Hubschrauber noch nicht in Arbeit.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 17:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Mal wiki bemüht

Bioabfall : 100 m3 Biogas pro Tonne Frischmasse mit 61% Methangehalt.
Wäre je kg Biomasse ~0,6kwh (5Liter kochen) ggf etwas mehr wenn der Rest des Gases auch brennbar ist.
Das ist etwas schlechter als das Material zu trocknen und zu verbrennen, da ja auch die Bakterien bei der Umwandlung von etwas leben müssen. Sowie am Ende ja auch noch energie im klärschlamm ist.

Mal kurz zur Diskussion: für die Biomasse gibt es so gesehen 3 Verwendungsmöglichkeiten.
Kompostieren für Humus, aber ohne extra energiegewinn.
Verbrennen zur thermischen Nutzung und die Asche kompostieren (Salze/Mineralien bleiben erhalten)
Biogas gewinnen zur Speicherung und kochen. Endprodukt kann kompostiert werden (Salze/Mineralien bleiben erhalten) aber geringerer ertrag als verbrennen, dafür handhabungsfreundlicher.

Also zum Vergleich der 3 Dinge das Ziel mit in Betracht ziehen: Humus ja nein oder energie(speicher) ja oder nein.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 17:08 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
Nehmen wir mal an, die 80 Liter Tonne mit Biomasse reicht aus um 10Stunden Wasser zu kochen und dessen Dampf eine Turbine mit Generator anzutreiben. Dann sind das immer noch 9 Stunden und 40 Minuten mehr als eine Batterie ( der übrigens auch schweineteuer ist).

Bei einem Helikopter mit Elektromotor und Batterie kann man vielleicht 20 Minuten fliegen. Dann ist die Batterie leer.

Die hier haben es mal ausprobiert:

https://www.youtube.com/watch?v=EQK9m_OBVgY


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 19:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Sind dann nur 5 Stunden. Wenn du das wasser sieden lässt musst du noch die Entalpie des wassers überwinden. Das brauch noch mal so viel Energie wie du gebraucht hast es zum kochen zu bringen.

Kannst das Gas auch gleich in einen gasmotor leiten. Aber Dampfmaschine und gasmotor haben wiederum auch nur einen schlechten wirkungsgrad.

Werde dich aber nicht aufhalten es zu bauen. Bitte poste dann die Zeitungsartikel.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: Sa 3. Okt 2020, 12:15 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 209
Wohnort: St.Ingbert
Man könnte die Turbinenschaufeln auch am Rumpf dranmachen, wo oben die Propeller bzw Luftschraube befestigt sind. Dann spart man sich den Elektromotor.

Und ich meinte Dampfturbine https://www.energie-macht-schule.de/sit ... urbine.pdf Die hat einen höhren Wirkungsgrad als die Dampfmaschine, wo Kolben in einem Zylinder hoch und runtergedrückt werden. Das hat viel Reibung und verschlechtert den Wirkungsgrad.

Und ausserdem ist eine Dampfturbine viel leiser als ein Benzin-Verbrennungsmotor. Mich stört der Krach von Helikoptern.

Ich werd mal Leonardo da Vincis Luftschraube nachbauen und erhoffe mir damit, dass es leiser ist, wie Propeller
https://grabcad.com/library/leonardo-da ... licopter-1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: :lol:
BeitragVerfasst: So 14. Mär 2021, 18:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3290
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Wieder mal was dazu gefunden (auf englisch)

Typen zur gaserzeugung:
https://m.youtube.com/watch?v=IGPEP9EZU3Y

Berechnung eines Reaktors.:
https://m.youtube.com/watch?v=pCLrCpCo96g

Hab das mal auf einen 4 Personen Haushalt runter gerechnet.
Wäre dann ein 100l Reaktor (Fass) Welches bei stetiger Zufuhr von ~1 kg Biomasse am Tag ~ 1kw an output hat. Reicht also für bis zu 10 Liter Wasser kochen am Tag.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bücher, Filme, GMX

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz