Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 16:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Warum die Lämmer schweigen"
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2015, 11:00 
Offline
Träumer

Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:17
Beiträge: 8
Hallo ich wollte hier einmal die Doku Vortrag von

Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ - Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements vorstellen.

Auf youtube ist der Vortrag zu finden.

https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

Eine kurze Zusammenfassung des Inhalts gibt es auf den NachDenkSeiten

http://www.nachdenkseiten.de/?p=26804


Mich hat das ganze noch mehr bestärkt sich irgendwie frei zu machen vom System. Vieles ist bekannt und doch das aus Wissenschaftlicher Sicht noch einmal bestätigt zu bekommen fand ich sehr interessant und erschreckend.

Schönes Wochenende

Grüße

anders.leben24[url][/url][url][/url]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 30. Okt 2015, 11:00 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2015, 21:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5440
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Auf den Film hab ich keine Lust, aber das was ich gelesen hab, denke ich schon lange und ich kann nicht verstehen, das es tatsächlich Leute gibt, glauben es gäbe wirklich eine Demokratie.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 00:40 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
das ist ganz einfach und nennt sich "realpolitik"

und es gibt noch einen großen unterschied.

diktaturen ermorden das eigene volk (mindestens 100 millionen in den letzten 100 jahre), demokratien immer fremde völker.


es wird ja immer gerne auf die verbrechen der amis hingewiesen, klar nicht zu leugnen..aber man sollte nicht die augen verschliessen vor dem ganzen tagtäglichem verbrechen weltweit...in extrem viele länder wird gefoltert und gemordet...und noch nicht mal im staatsauftrag wie immer verzählt wird....sondern das ist die "menschliche natur"....jeder geht dort hin wo er seine krankhaften neigungen ausleben kann...der pädophile in kindergärten oder im priestertum, psychopathen zur armee, polizei, justizvollzug...eben wo sie ihre neigung ausleben können ohne groß belangt zu werden...


war bei den nazis auch nicht anders....wer ist den zu der ss, gestapo usw. gegangen..na die psychos welche sich ausleben wollen

im bosnienkrieg ...oder millionen welche sich in afrika untereinander abgeschlachtet haben...

und wer diese neigung nicht hat..wird im gruppenzwang und gruppendynamik eben mit "aufnahme rituale" so lange gedrillt und gebrochem bis er alles mitmacht...

und der vorteil einer demokratie so mängelbehaftet sie auch zu sein mag besteht darin...dass es zumindest die wahrscheinlichkeit besteht, das verbrechen geahndet werden.....

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiger_For ... _und_Taten

in einer diktatur betreibt keiner psychologische manipulation durchs hintertürchen..sondern setzt die pistole an den kopf und drückt ab...

es gibt viele innere und äussere zwänge und der mensch ist nun mal schwach..weil der selbsterhaltungstrieb alles andere in den schatten stellt...

im krieg gab es immer die losung ..bevor meine mutter trauert, soll lieber die mutter des anderen trauern....damit konnte man alles rechtfertigen

und man darf auch nicht vergessen die menschheit besteht zu bestimmt 50% idioten, welche noch nicht einmal etwas dafür können...

aber theoretisierende schreitischtäter können immer schöne pamflets von einer utopischen welt schreiben..

der mensch ist nun mal eine fehlkonstruktion....:arrow:

hinter dem ganzen stehen immernoch gier stolz selbsucht

bestes beispiel....die 7 warschauerpakt-zwerge welche groß rauskommen wollten um ihre 1,60m etwa mehr größe zu verleihen...als kompensierung für ihre tiefe minderweritigkeitskomplexe

http://www.corbisimages.com/images/Corb ... 9984e6eca9

so funktioniert der mensch..es geht immer um geld macht und schönheit, weil diese möglichst viel attraktivität und somit potentielle sexpartner versprechen..dann landet man wieder..alles tun zum selbsterhalt durch sich selbst oder seine nachkommen...

und dafür braucht man entweder eine penisverlängerung, oder eine beinverlängerung oder eine haaarverlängerung ..oder sonstiges zur selbstaufwertung.....macht, karriere usw....

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 10:11 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2393
Was mir dabei gerade einfällt:
Kein Mensch kommt jedoch mit Komplexen auf die Welt, behaupte ich jetzt einfach mal, die werden von außen zugefügt. Wenn jemand auf die Welt kommt, ist für ihn selbst, erstmal das normalste von der Welt so wie er da ist. Außer vielleicht in irrelevanten extrem seltenen fällen, weil irgendwas im Kopf nicht stimmt.
Genau wie bei einer Behinderung: Die Komplexe werden durch die Umwelt hinzugefügt.
So wie er geboren wird, fühlt er sich 100% normal.

Also diese Sex Erklärung mag zwar fürs gröbste und wie das alles entstanden ist her halten, aber ich glaube da hat sich der Mensch doch schon etwas komplexer entwickelt. Also seine eigene geistige Welt geschaffen. Sonst ergäbe es keinen Sinn warum ein Schwuler auch Macht haben wollte, oder warum heute so wenig noch Kinder bekommen... Ich finde das passt irgendwie nicht so recht, wenn ich mich mal umschaue.
Kann auch sein, dass es an mir liegt. :D

Er ist darüber eben schon hinaus pervertiert. Man kann auch altruistische Macht ausüben. Zb. würde jetzt jemand ein tödliches Virus entwickeln und freilässt um die Umwelt zu retten, eine Macht ausüben die nichts mit dem eigenen Status zu tun hat.
Der Status wird dadurch ja nur noch schlechter...
Auch so im Alltag, da finden sich auch viele Gegenbeispiele...

So entstanden ja, aber jetzt wirklich duchgängig...
Warum gibts dann so viele Stars die Singles sind?

Ok, wenn ich aber mal Beispiele suche wo es so ist, kann man doch sagen, dass es oft so ist. Muss ich dir dann doch nocht recht geben. Ist keine Erklärung für alles aber ist oft so, ok.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 10:55 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Genau wie bei einer Behinderung: Die Komplexe werden durch die Umwelt hinzugefügt.
So wie er geboren wird, fühlt er sich 100% normal.


wenn er geboren wird..ist er sowieso erstmal dumm

das ganze fängt erst mit den hormonen in der pubertät an...

http://www.urbia.de/magazin/pubertaet/t ... n-aussehen

jede/r möchte nun mal den besten abbekommen....

eher weniger die umwelt ..es ist der neid/eifersucht-faktor...aus instinktive stereotypen....wer groß schön reich ist....gilt als gesund gut ernährt und für eine frau ein gute partie damit ihr nachwuchs durchgebracht wird....


aus heutiger sicht irrational, aber man kann 100k jahre evolution nicht in 5k jahre ausmerzen.

natürlich ist der drück zur überkompensation und der leidensdruck , bei jedem "napoleon" mal mehr oder weniger stark ausgeprägt...

nicht umsonst suchenich leute den samen oder ei-donor in einer datenbank aus dem katalog aus....nach x kriterien...

würde es nichts kosten und keine schmerzen und risiken geben..würde sich 90% der bevökerung völlig biologisch umgestalten...die würden alles ändern....

schön ist nun mal sexy...niemand möchte mit quasimodo ins bett...das widerspricht den instinktiv verankerten, evolutionsbedingten vorgaben...und deshalb sind alle mit ihren aussehen unzufrieden...selbst die schönsten menschen empfinden sich immernoch nicht als schön genug...

gutes beispiel

https://de.wikipedia.org/wiki/Muskeldysmorphie

Zitat:
Sonst ergäbe es keinen Sinn warum ein Schwuler auch Macht haben wollte, oder warum heute so wenig noch Kinder bekommen... Ich finde das passt irgendwie nicht so recht, wenn ich mich mal umschaue.


die anzahl der kinder ist schnuppe...es geht um die eroberung, sich beweisen ...und das potentielle...man könnte jederzeit wenn man wollte....

die vorgänge sind gleich ob schwul oder hetero nur das ausleben läuft auf einer anderen schiene, ebene weil eine andere sexualisierung.

schwule machen alles den heteros gleich..und sogar extremer nur mit dem unterschied dass es einen same-sex partner ist, ansonsten gibt es überhaupt keine unterschiede...



.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Zuletzt geändert von silvi73 am Sa 31. Okt 2015, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 11:02 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2393
silvi73 hat geschrieben:
Peperoni hat geschrieben:
Genau wie bei einer Behinderung: Die Komplexe werden durch die Umwelt hinzugefügt.
So wie er geboren wird, fühlt er sich 100% normal.


wenn er geboren wird..ist er sowieso erstmal dumm

das ganze fängt erst mit den hormonen in der pubertät an...

http://www.urbia.de/magazin/pubertaet/t ... n-aussehen

jede/r möchte nun mal den besten abbekommen....

eher weniger die umwelt ..es ist der neid/eifersucht-faktor...aus instinktive stereotypen....wer groß schön reich ist....gilt als gesund gut ernährt und für eine frau ein gute partie damit ihr nachwuchs durchgebracht wird....


aus heutiger sicht irrational, aber man kann 100k jahre evolution nicht in 5k jahre ausmerzen.

natürlich ist der drück zur überkompensation und der leidensdruck , bei jedem "napoleon" mal mehr oder weniger stark ausgeprägt...

nicht umsonst suchenich leute den samen oder ei-donor in einer datenbank aus dem katalog aus....nach x kriterien...

würde es nichts kosten und keine schmerzen und risiken geben..würde sich 90% der bevökerung völlig biologisch umgestalten...die würden alles ändern....

Zitat:
Sonst ergäbe es keinen Sinn warum ein Schwuler auch Macht haben wollte, oder warum heute so wenig noch Kinder bekommen... Ich finde das passt irgendwie nicht so recht, wenn ich mich mal umschaue.


die anzahl der kinder ist schnuppe...es geht um die eroberung, sich beweisen ...und das potentielle...man könnte jederzeit wenn man wollte....

die vorgänge sind gleich ob schwul oder hetero nur das ausleben läuft auf einer anderen schiene, ebene weil eine andere sexualisierung.

schwule machen alles den heteros gleich..und sogar extremer nur mit dem unterschied dass es einen same-sex partner ist, ansonsten gibt es überhaupt keine unterschiede...



.


Naja, ich werds im Endeffekt einfach so glauben müssen.
Ich wollte als Teenager eigentlich nur, dass die ganzen Schreihälse da mal den Schnabel halten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 11:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Ich wollte als Teenager eigentlich nur, dass die ganzen Schreihälse da mal den Schnabel halten.


du warst halt schon immer ruhe und reflektiosnbedürftig :)

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 11:17 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
auch wird immer gesagt...das ist ein phenomen unserer zeit, die bösen medien mit dem schönheitswahn....alles völliger schwachsinn

die 5000 jahre alte märchen von vom schönen reichen prinz und der zauberhafte prinzessin...oder schneewittchen....usw...alles schon gegeben....oft noch bevor es eine schriftsprache gegeben hat-....und seltsam auch bei alle völkern vorkommend....


das ist eben im menschen ganz tief verankert...und wird auch nie verschwinden solange der mensch sehen und vergleichen kann :lol:
.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 16:06 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2393
Klar, das hat schon einen Grund warum alle so aussehen wie sie aussehen, sind wie sie sind usw. Die Menschen hätten keine zwei Beine, wenn sich das nicht bevorzugt fortgepflanzt hätte usw.
So gesehen ist das natürlich nur logisch.
Die Menschheit wäre erst gar nicht entstanden, wenn immer alle konform gewesen wäre.
Dann wäre es beim Einzeller geblieben.

Bei der Aggressivität: Klar, irgendwo wirds auch immer Gewalt geben, das lässt sich nie vermeiden und wo Gewalt ist gibts auch immer Macht, es gibt aber auch noch eine Logik hinter einem primitiven Primatenschema um Paarungsverhateln. Gerade bei sozialen Lebewesen, gibts da auch noch verhaltensweisen die nicht im geringsten irgendetwas mit dem eigenen Status bei Sexualpartner zu tun hat.

Es ist sehr häufig so, gerade wenn man sich so anche hormongesteuerte Jugendliche anschaut, aber lange nicht jede Macht und jede Gewalt hat was damit zu tun.

Wenn man jetzt mal Nietzsches Übermensch nimmt und darauf anwendet, wäre der Übermensch dann jemand, der das so zwar gelernt hat, aber dann trotzdem sagt, dass die Medien scheiße sind usw. und sich total dem abwendet obwohl er gesagt bekommt, dass es so ist und obwohl es in den meisten Fällen so sein kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2015, 11:13 
Offline
Träumer

Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:17
Beiträge: 8
@ silvi73:" auch wird immer gesagt...das ist ein phenomen unserer zeit, die bösen medien mit dem schönheitswahn....alles völliger schwachsinn

die 5000 jahre alte märchen von vom schönen reichen prinz und der zauberhafte prinzessin...oder schneewittchen....usw...alles schon gegeben....oft noch bevor es eine schriftsprache gegeben hat-....und seltsam auch bei alle völkern vorkommend...


das ist eben im menschen ganz tief verankert...und wird auch nie verschwinden solange der mensch sehen und vergleichen kann Lachen"

Teilweise stimme ich dir da zu doch finde ich haben heutige Medien eine ganz andere Qualität der Manipulation erreicht als damals obwhl es schon früher Brot und Spiele gab, um das Volk bei Laune zu halten.
Naja heute gibt es BigBrother oder Ich bin ein Star DSDS etc...



Wenn man allerdings Indianerstämme betrachtet die wenig "Zivilationskontakt" hatten haben die durch Kultur und deren Wertvorstellungen auch sowas wie Schönheitsideale, ich finde sie nur nicht so pervertiert wie bei uns.



Ob das nun im Menschen verankert ist also gentisch bedingt oder durch Sozialisierung in uns reingeimpft wird, ist wieder so eine Frage, die nur schwer zu beantworten ist.


Da sind wir nun fasst bei einer Grundannahme ist der Mensch von Natur aus Gut oder Schlecht????

Ich finde das sind menschliche schwarz/weiß Kategorien, eine Handlung ist nicht gut oder schlecht, es kommt auf den Kontext an.

Grüße

anders.leben24


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2015, 13:58 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2393
anders.leben24 hat geschrieben:
Ob das nun im Menschen verankert ist also gentisch bedingt oder durch Sozialisierung in uns reingeimpft wird, ist wieder so eine Frage, die nur schwer zu beantworten ist.


Ich würde sagen genau wie bei Psychopathie, teils teils. Kann hundert Prozend genetisch sein aber auch rein sozial sein, sowie (meistens) gemixt. Der Mensch ist da flexibel.
Man kann aus einem Affen keinen Menschen machen, aber aus einem Menschen einen Affen.

Ich finde das mit den Idealen an sich auch gar nicht so schlimm, ist ja jedem seine Sache und man kann (und vor allem sollte) keinen Menschen vorschreiben was er zu mögen hat sofern es keinen schadet.
Wer sich da ansteken lässt und meint hungern zu müssen um irgendwo viele "likes" zu bekommen ist irgendwo auch selbst schuld...

Es ist natürlich auch richtig, dass auf die Art der ganze Prozess richtig entmenschlicht wird, da es ja nur unpersönliche Wertungen sind. Aber es muss ja keiner mitmachen.
Überhaupt klick ja ganz selten mal auch irgendwie solche Videos, lange halte ich das aber nicht aus. Dieses ganze gequatsche über die Leute und wer dies gemacht hat und wer jenes, meine Fresse...
Mir unverständlich wie man so seine Zeit verschwenden kann.
Mir geht es am Arsch vorbei, wer wie aussieht und wer mit wem geht und welcher Fußballverein gewinnt und welche Sportler welche Leistungen hat usw usw.
Einfach nur am Arsch vorbei...

Dass die Menschen immer diese Form des sozialen Umgangs brauchen...
Also ich brauch den Scheiß nicht, noch nie gebraucht und werds hoffentlich auch nie.

Ich mein klar wenn man jetzt auf Weibchensuche ist, :lol: klar guckt man dann auch aber warum zur Hölle, sollte man sich damit weiter beschäftigen? Dann guckt man ja/nein - fertig. Geht nicht in mein Kopf, dieses endlose beschäftigen mit so einen Kram...

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2015, 15:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 2737
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Zitat:
Mir geht es am Arsch vorbei, wer wie aussieht und wer mit wem geht und welcher Fußballverein gewinnt und welche Sportler welche Leistungen hat usw usw.

Herzlichen Glückwunsch, das ist einer der Gründe warum du hier bist.

Klar jeder darf ein Hobby haben, aber eigentlich ist es so das durch die ganze Reizüberflutung der Mensch blind wird für wesentliche Dinge.

Gesellschaftsschädigende Gesetze werden zur Fussball-WM durchgebracht...

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2015, 16:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
Peperoni hat geschrieben:
Überhaupt klick ja ganz selten mal auch irgendwie solche Videos, lange halte ich das aber nicht aus. Dieses ganze gequatsche über die Leute und wer dies gemacht hat und wer jenes, meine Fresse...
Mir unverständlich wie man so seine Zeit verschwenden kann.
Mir geht es am Arsch vorbei, wer wie aussieht und wer mit wem geht und welcher Fußballverein gewinnt und welche Sportler welche Leistungen hat usw usw.
Einfach nur am Arsch vorbei...

Dass die Menschen immer diese Form des sozialen Umgangs brauchen...
Also ich brauch den Scheiß nicht, noch nie gebraucht und werds hoffentlich auch nie.

Ich mein klar wenn man jetzt auf Weibchensuche ist, :lol: klar guckt man dann auch aber warum zur Hölle, sollte man sich damit weiter beschäftigen? Dann guckt man ja/nein - fertig. Geht nicht in mein Kopf, dieses endlose beschäftigen mit so einen Kram...

LG



dahinter verbirgt sich immer das gleiche muster

das projizieren von sehnsüchte/träume/phantasien....wo es aber keine gefahr des verletzt werden gibt...

sowie etwas gehirn virutell zu erleben, jedoch nicht direkt involviert zu sein.... :lol:

und extrem viele menschen können nicht "alleine"..brauchen ständig jemand um sich...die anderen sind wiederum froh wenn sie keinen zur gesicht bekommen...

http://www.spiegel.de/gesundheit/psycho ... 34557.html

http://www.schweizer-illustrierte.ch/st ... nn-stalker

http://www.t-online.de/eltern/schulkind ... ehrt-.html

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 8. Nov 2015, 22:48 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2393
silvi73 hat geschrieben:
und extrem viele menschen können nicht "alleine"..brauchen ständig jemand um sich...die anderen sind wiederum froh wenn sie keinen zur gesicht bekommen...


Ich bin da schon ein extremes, vielleicht auch nicht unbedingt vorbildliches Beispiel...

Ich habe ja vor einigen Jahren erst erfahren, dass es von vielen als unhöflich erachtet wird, wenn man denen nicht in die Augen schaut. Da ist doch nix, in den Augen. Guck ich Augen, aha so sehen die aus, guck ich weg. Das ist an sich schon sehr schwer für mich, das nicht zu machen. Aber es ist ja nicht so, dass ich nicht bemüht wäre, aus Höflichkeit bestimmte Dinge zu machen.

Ich kann mich nur vernünftig unterhalten, wenn es um bestimmte Dinge geht. Doch selbst zB. im Verein ist das nicht immer einfach, weshalb ich schon länger ganz weg bleibe.
Viel zu viel uninteressantes Gequatsche.
Ich setze mich nirgendwo 3 Stunden hin, wenn nur 30 Minuten davon interessant sind.
Das sind 2,5 Stunden reine Folter für mich.
Das ist zwar nicht sonderlich nett von mir aber so empfinde ich das halt.

Ich habe dieses Jahr schon bei dem anstehenden Weihnachtsmarkt dem Veranstalter klar gesagt, dass ich bei der Vorbereitung auf keinen Fall dabei sein werde, da mit da zu viel Zeitverschwendung ist. Entweder er lebt halt damit oder ich komme eben nicht, ganz einfach. Weiß ich ja aus Erfahrung von den letzten. Bei der letzten, war ich kurz davor einfach aus dem Raum zu verschwinden.
Einfach unerträglich.

Also ich bin da schon etwas arg extrem, muss ich zugeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2015, 00:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 4869
Wohnort: NRW
ich kenne das :wink:

.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche Beigleiter/in zum frei sein!!!"
Forum: Kontaktbörse
Autor: AnimalLiberation
Antworten: 19
Warum Aussteigen 2
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: KenPark
Antworten: 10
Warum seid ihr so?
Forum: Umfragen
Autor: nemo
Antworten: 21
Frust oder der warum klappt es einfach nicht mehr Thread
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Suchmaschine1980
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz