Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 09:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 09:12 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Sep 2014, 14:08
Beiträge: 23
Wohnort: München
Hallo,

Ich bin mir ganz und gar nicht sicher und deswegen meine Frage an euch!

Gehen wir davon aus ich hab mir nun ein Grundstück, welches ich bebauen darf in Deutschland z.B in Sachsen gekauft. Muss ich dann auch für ein Strohballen Haus oder ein Erdhügel Haus eine gehnemigung einholen?

Ich glaube und bin mir sicher, einfach so lustiges darauf losbauen in Deutschland ist sicher nicht möglich oder?

Soll auch kein Wochenende Freizeit Grundstück werden, sondern eine Ort in der Natur zum Leben.

Würde mich über eure Meinung freuen

Euer Backpackerflo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 13. Okt 2014, 09:12 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 09:52 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
Backpackerflo hat geschrieben:
Muss ich dann auch für ein Strohballen Haus oder ein Erdhügel Haus eine gehnemigung einholen?


unbedingt erforderlich

http://amt24.sachsen.de/ZFinder/verfahr ... B&id=33911

Zitat:
Ich glaube und bin mir sicher, einfach so lustiges darauf losbauen in Deutschland ist sicher nicht möglich oder?


richtig



.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 10:02 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:03
Beiträge: 315
Wohnort: Deutschland
Jedes Bauvorhaben muss, je nach den unterschiedlichen örtlichen Bestimmungen, beantragt und genehmigt werden. Und je nach Amt, bzw. dort sitzendem Sesselpupser werden dann "besondere" Bauten besonders geprüft.

Was der Herr Beamte oder das Gemeinde-Gremium nicht kennt, nicht versteht oder nicht mag, lehnt man dann gerne ab.

Bei Stroh denken diese Leute dann z.B. gerne (unsinnigerweise) an eine erheblich höhere Brandgefahr oder finden einen Hügel nicht ins Dorfbild passend...

Also immer vorher fragen!

_________________
Erfahrung macht (meistens) klüger...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 10:03 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Sep 2014, 14:08
Beiträge: 23
Wohnort: München
Also weg von Deutschland! ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 12:35 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 23. Aug 2013, 14:35
Beiträge: 156
Wohnort: Österreich
Es kommt immer drauf an WO man baut. Mitten in der Stadt wirst du so ausgefallene Häuser nicht aufstellen dürfen, aber wenn du dir eine Gemeinde suchst, die eh froh ist über jeden, der dort hin zieht, dann sollte das kein Problem.

Ein Lehm-Stroballenhaus zB wird sehr leicht genehmigt, da das ja seit einiger Zeit wieder anerkannt ist. Wenn du in die Richtung gehen willst solltest du dich auf jeden Fall mal mit Leuten aus Sieben Linden in Verbindung setzen, die sind da wohl die Experten wenns um solche Häuser geht.

Ich kenne einige, die in Deutschland sehr alternative Häuser aufgestellt haben, also kann man bei weitem nicht sagen dass das nicht geht! Man muss nur n bisschen mehr nachdenken wenns um das Wo und Wie geht ;)

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 13:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Ja genemigen lassen musst du es.

Ja in Siebenlinden bauen die schon und haben dafür auch ne Baugenehmigung.

Ein Strohballenhaus sollte keine Probleme machen. Ist ja eigentlich ein Ständerfachwerkhaus mit Stroh als Dämmung und Füllung.

Du breauchst für viele Bauten halt nen Architekten der da seine Unterschrift drunter setzt. Und was der nicht berechnen kann oder sich unsicher ist da wird der nen Fuchs tun sein i.O. zu geben. Das ist bei nem Sandsackhaus z.B. der Fall. Obwohl die Feuerfest, Hochwassersicher und Erdbebenfest sind.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 19:21 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Mi 6. Nov 2013, 21:21
Beiträge: 409
Wohnort: bei Chemnitz
Da war doch grad erst was: http://experimentselbstversorgung.net/t ... -ich-will/

Ist zwar Österreich, aber auch Deutsche können hier sicher was mitnehmen.

Fazit: Geht wohl, erfordert aber natürlich einiges an Aufwand. Und Fachleute heranzuziehen ist generell keine schlechte Idee. So ein Strohballenhaus ist ja mehr als einfach die Ballen vom Bauernhof irgendwie zusammengestapelt.
Ich hätte keine Lust dass mir mein Haus wegfault oder direkt zusammensackt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 23:49 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Reinsch hat geschrieben:
http://experimentselbstversorgung.net/teil-1-wieso-kann-ich-nicht-einfach-bauen-wie-ich-will/


Eine Kochnische muss rein, sonst ist es kein Haus. :D Die Behörden können wirklich nichts anderes zu tun haben, als sich in irgendwelche unwichtigen Sachen anderer einzumischen. Vielleicht reicht es ja, wenn man die Aufenthaltsräumen in Arbeitsräume umbennt. :D Wirklich nichts sinnvolles zu tun die Leute.

Das Beste ist aber noch, wenn solche Gestalten kommen und mehr fordern als gesetzlich vorgeschrieben. Hatte ich beim letzten Besuch vom Amt. :D Sich mit so einer Behördenscheiße selbst außeinander zu setzen, ist also zwingend erforderlich, wenn man nicht zum Ja Sager und Spielball werden will. Kein Wunder, dass schon mittel große Untermehmen solche Sachen kostspielig an Experten outsourcen oder gleich eine eigene Abteilung dafür beschäftigen. Ansonsten ist es immer eine gute Idee zu frage wo das geschrieben steht und dann selbst nach zu schauen, wenn von denen einer was will. Denn längst nicht jeder, der für den Staat arbeitet hat Ahnung wovon er spricht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 14. Okt 2014, 07:51 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Sep 2014, 14:08
Beiträge: 23
Wohnort: München
Ok Super - vielen Dank für die Tipps

Nun mal sehen, ob es andere Länder gibt wo es lockerer darum steht und dennoch lebenswert sind ;-)

Auf die Freiheit.

Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 08:46 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:03
Beiträge: 315
Wohnort: Deutschland
Man schimpft gerne über deutsche Bürokratie - die sicherlich öfters mal übertrieben und manchmal völlig falsch oder ungerecht ist.

ABER, mal von Texas & Co. abgesehen, geht es in anderen Ländern noch viel schlimmer zu. Gerade der so beliebte Süden Europas (Italien, Griechenland & Co.) können das locker überbieten.

Und das Schönste daran: selbst wenn Du alles schön ordentlich beantragst, manchmal jahrelang wartest und dann genau nach Vorschrift baust, kann es dennoch sein, dass das illegal war und irgendwann abgerissen wird oder Strafe kostet! Ich persönlich habe zwar Glück gehabt (alles richtig gemacht), aber vielfach mitbekommen, dass es so schlimm lief.

Wegen jeder Kleinigkeit, sobald gemauert/zementiert, muss man kostenpflichtige, zeitintensive Anträge stellen. Theoretisch darfst Du hier nicht mal Dein Haus streichen, wie und wann Du willst...

Irgendwo ein Fenster rein oder gar raus, ist fast unmöglich oder dauert Jahre! Meine Solaranlagen benötigen auch heute noch häufig Genehmigungen und Abnahmen durch Ingenieure, während man so etwas in Deutschland schon immer einfach macht.

_________________
Erfahrung macht (meistens) klüger...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 11:33 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Gut zu wissen, dann weiß ich schon wo ich niemals hin will. :lol:
Ich würde die hier schon manchmal am liebsten einen Kopf kürzer machen. :lol:

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 18:34 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Ich würd ein unverputztes Strohballen Haus einfach als Stapel tarnen, ne Plastikpkane drüber, Dachfenster, fertig. Heizen musst du das sowieso kaum. Nen Geheimeingang, zb. Via Geräteschuppen > Tunnel...

Die Ballen sind sehr billig (wenn direkt vom Erzeuger gekauft), und gross.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Okt 2014, 22:03 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
yeti hat geschrieben:
Ich würd ein unverputztes Strohballen Haus einfach als Stapel tarnen, ne Plastikpkane drüber, Dachfenster, fertig. Heizen musst du das sowieso kaum. Nen Geheimeingang, zb. Via Geräteschuppen > Tunnel...

Die Ballen sind sehr billig (wenn direkt vom Erzeuger gekauft), und gross.

LG


jurte

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19. Okt 2014, 04:21 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Zitat:
jurte


Jurten sind sicherlich gut, ebenso ein Tippi, aber letztlich ist die Wärmedämmung immer nur so gut, wie das Dämmmaterial geeignet und DICK ist.

Bei Jurten sind es die Filzmatten, so bis drei Lagen, die man mitschleppt. (Mobilität ist ein grosser Vorteil der Jurten, sogar eine Haupteigenschaft.)

Was sind geeignete Materialien zu Dämmung? Solche, die Wärme nicht weiterleiten und billig sind. Wie zb Luft! Ja, wie jetzt? Tatsächlich, Luft isoliert vorzüglich, WENN sie nicht frei zirkulieren kann. Beispiel: Eisbärfell... das hat hohle Haare!

Mit dem Stroh ist es genau gleich.

Hier ist was, das ich sehr gern versuchen würde:
Mit ner Kiste als Pressform raus aufs Brachland, dann Unmengen von Brachland Wildpflanzen trocknen und räuchern, dann mit der Kiste zu Klötzen pressen. Schnur oder geeignete Pflanzen als Bindfaden verwenden. Dann ein schmückes Häuschen aufbauen und schliesslich mit Erde verputzen. Noch ne Plastikplane über das Dach spannen, fertig, und praktisch gratis. Das Haus hält nicht ewig, isoliert aber super und man kann es kompostieren :)

LG


PS grad check ich die Preise für Strohballen, sind ja teuer geworden. Gibt so Sauger, die VERMIETEN Ballen an Open Airs, für 25€ ^^ ubd wenn die nass werden, muss man sie kaifen... Jedenfalls, billigsze Kleinballen ab Hof sehe ich für ab ca. 3.5€, hst jemand die Masse? Schätze ca. 80x35x50cm?

Das wären dann bei ner Hütte von 4x4m immerhin etwa 280€, plus Dach.


..
...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19. Okt 2014, 04:47 
Offline
Waldschrat
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:20
Beiträge: 818
Da wir grad beim Thema sind, eine noch simplere Methode ist diese:

Man steckt Stecken in den Boden, zb. gerade Äste von ca. 3 cm Stärke, und zwar einen Kreis davon, im Abstand von ca. 10cm. Je nachdem, ob dies nur zum survivalmässigen Übernachten dient, reicht schon ein Durchmesser von ca. 1.5m, wenn man sich einrollt.

Nun macht man einen zweiten, inneren Kreis, mit etwa 10cm weniger Radius. Diese Stecken können auch etwas dünner sein. In den Zwischenraum zwischen innerem und äusserem Kreis kann man nun bequem trockene Gräser aufschichten. Als Dach kann man etwas ähnliches konstruieren, ebenfalls mit 10 cm Isolatorschicht.
Irgendwo muss man natürlich noch ein Loch als Eingang freilassen. Eine einsetzbare "Tür" von ähnlicher Bauweise bietet sich an.

Wie bei allen solchen Sachen würde ich empfehlen, Insekten, Zecken usw. vorher mit Rauch zu vertreiben.

So ein Ding hab ich mal im Wald gesehen und fand es ziemlich genial.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erdhäuser wie bei den Hobbits enstehen
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: silvi73
Antworten: 21
Behörden, Versicherung .... bei Auszeit für 3-5 Jahre
Forum: Behördenwegweiser
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Ratschläge zu Behörden bei Auszeit benötigt
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Samarisa
Antworten: 24
Behörden, Versicherung .... bei Auszeit für 3-5 Jahre
Forum: Behördenwegweiser
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz