Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 27. Sep 2021, 00:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 20. Jan 2020, 12:21 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6067
Wohnort: NRW
mach einen besseren vorschlag als das jetzige für KV und PV system.

es ist nicht so dass sich seit jahrzenten klüge köpfe darüber gedanken machen, wie man die quadratur des kreises schafft.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 12:21 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Jan 2020, 15:00 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1360
Wohnort: Altenstein
Zitat:
mach einen besseren vorschlag als das jetzige für KV und PV system.


Das geht nur wenn man die alten Zöpfe ganz abschneidet.

Wenn man Rücksichtslos auf die Pfründevergabe reformiert ist das kein Problem, der Käse ist nur künstlich gedrosselt und soll die Mittel in zentralistische Stukturen leiten und die Angst vor Krankheit politisch instrumentalisieren. Also genau die Dinge, die ich ohne zu zögern mit einem Federstrich sofort beenden würde.

Ernsthaft die meissten zeigen dem System nicht den Mittelfinger, weil sie sich vor dem Shit fürchten....

So gehts:
-Aufhebung der Patentsperren für Wirkstoffe, Verfahren und Medizinische Geräte - alles Open Source machen, und dezentral produzieren.
-Beseitigung des Numerus Clausus für Medizin, senkt den Marktpreis für medizinische Leistungen weil mehr Angebot.
-Umbau der universitären Bildung in der Sparte hin zu einem scholastischen Meister-Schüler System für Heiler, welche nach den Grundlagen auf eine Art Walz gehen, um in der Praxis verschiedenenorts zu lernen.
-Beerdigung des Profitprinzips für Medizinische Einrichtungen, Infrastruktur an sich ist nicht profitabel - niemals - Punkt, denn sie ist nur Produktionsfaktor und nicht Produkt.
-Freihandel mit Medikamenten, Wirkstoffen, Rohsubstanzen -> totale Deregulierung
-Beseitigung zentraler staatlicher Kontrolle über das Ressort, übertragung dessen auf die Ebene von Dörfern/Nachbarschaften - so um 80% der Krankheitsfälle damit wegzufangen.
-Gründung bestimmter Heilerschreine für spezielle Erkrankungen, inkl anhängige Kureinrichtungen und ganzheitliche Verpflegung (kein ungesunder Kankenhausfraß mehr, das kostet mehr als es "einspart"), die Schreine eher organisieren wie Klöster weniger wie Betriebe, die Patienten werden so gut es geht ins Schreinleben eingebunden.


Wenn ich mir überlege, was allein mein Dorf mit 300 Einwohnern zusammenbrächte, wenn wir mit 170Euro pro Kopf pro Monat nach komplett eigener Ägide ohne Beachtung fremder Gesetze eine Krankenstation aufbauen würden..... das sind pro Jahr 612000Euro Kaufkraft :!: da geht was... und wenn man das meisste selbstbaut und zusammenkocht ist das wirklich üppig... 3 bis 4 Heiler für 300 Leute sind jedenfalls ohne weiteres drin.

Also raus mit den Globalistischen Drecksgriffeln und der dämlichen Babyboomer Spiesserdenke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 20. Jan 2020, 15:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6067
Wohnort: NRW
Elirithan hat geschrieben:
Das geht nur wenn man die alten Zöpfe ganz abschneidet.


dafür muss man eine diktatur einführen, sonst funzt das nicht :wink:

aber gewinn und profit sind doch die treibende kraft hinter jeder innovation, sonst würde es keiner machen :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 03:21 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 555
silvi73 hat geschrieben:
mach einen besseren vorschlag als das jetzige für KV und PV system.

es ist nicht so dass sich seit jahrzenten klüge köpfe darüber gedanken machen, wie man die quadratur des kreises schafft.

Es gibt bestimmt interessante Modelle und Alternativen in den Schubladen schlauer Köpfe.
Nur wird das im derzeitigen System des ausufernden Kapitalismus nicht umsetzbar sein.
Die Politik wird bestimmt von den Interessen des Kapitals.

Wenn Menschen gerade im Bereich der Daseinsvorsorge bzw. Grundbedürfnisse über direkten Zwang (Zwangsbeiträge KV, PV, Straßenausbaubeiträge u.a.) oder indirekte Zwänge (hier z.B. Wohnen) exorbitant zahlen müssen, dann sind die Freiheiten zur selbstbestimmten Lebensweise und damit auch Grundrechte des Einzelnen schon stark eingeschränkt.
Zumindest wenn man nicht reicher Erbe ist oder zu denen gehört deren Profite abzüglich der Lebenskosten noch einen deutlichen Gewinn verzeichnen.

Ich will hier aber gar nicht das Thema Kapitalismus/Neoliberalismus aufmachen.

Grundversorgung sollte in die öffentliche Hand und so gestaltet sein, dass privat Unternehmen oder Einzelpersonen daraus „möglichst“ keine Profite abziehen können.
Was Grundversorgung umfasst und wie weit sie geht wäre zu definieren.
Einfach ist das sicher nicht, speziell auch im Bereich Gesundheit und Pflege.
Denke da gerade an die über 90ig jährige schwer demenzkranke Mutter einer Nachbarin der man kurz vor ihrem Tod noch nen Herzschrittmacher einpflanzen wollte.
Fällt das in diesem Beispiel unter Grundversorgung oder könnte man verlangen, dass „bestimmte“ Risiken und Leistungen in freier Wahl selbst versichert werden?

Über Grundversorgung hinausgehendes kann ja Privat bleiben nach den Gesetzen der Marktwirtschaft.
Wer mehr als Grundversorgung will, hätte dann die freie Wahl sich für Leistungen zu entscheiden, zu welchem Preis und von welchem Anbieter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 03:47 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 555
Elirithan hat geschrieben:
So gehts:
-Aufhebung der Patentsperren für Wirkstoffe, Verfahren und Medizinische Geräte - alles Open Source machen, und dezentral produzieren.

An dem Punkt würde ich einwenden.
„Neue“ Wirkstoffe setzen eine enorme Investition voraus die in die Millionen gehen „können“. Ohne Patentschutz würde keiner mehr investieren.
M.E. nicht vergleichbar mit Open Source wie man sie speziell im IT Bereich hat.
Bleiben aber die Generika, Forschung an Universitäten oder Forschungseinrichtungen in öffentlicher Hand.


Man darf sich übrigens mal fragen, ob die Pharmaindustrie, so sie ein Mittel zur Vorbeugung oder Heilung von Krebs fände, dieses überhaupt auf den Markt bringen würde.
Denn mit der Behandlung von Krebs werden riesige Profite gemacht, die dann ja wegfallen würden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 04:39 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 555
silvi73 hat geschrieben:
Elirithan hat geschrieben:
Das geht nur wenn man die alten Zöpfe ganz abschneidet.


dafür muss man eine diktatur einführen, sonst funzt das nicht :wink:

Sind das nicht schon Formen von Diktat bzw. Diktatur, wenn große Teile der Bevölkerung um überhaupt unbehelligt leben zu können enorme Zwangsabgaben leisten müssen die dann letztlich in die Taschen von Privaten fließen?


silvi73 hat geschrieben:
aber gewinn und profit sind doch die treibende kraft hinter jeder innovation, sonst würde es keiner machen :lol:

Das ist die Ideologie des Systems bzw. sind die rechtfertigenden Argumente.
Ich sehe das aber nicht ganz so, also Profitstreben als „einzig“ treibende Kraft für Innovationen.
Der Mensch war schon immer neugierig und in der Regel bestrebt, seine und die Lebensverhältnisse seiner Gruppe oder Gemeinschaft zu verbessern (wenn er denn die Möglichkeiten dazu hat).
Wahrscheinlich die meisten Entdeckungen, Erkenntnisse, Weiterentwicklungen und Innovationen in der Geschichte der Menschheit haben zunächst überhaupt nichts mit Profitstreben zu tun gehabt oder waren dadurch motiviert.
Das waren eher Wissensdrang, Forschung, das Bestreben nach Erkenntnis, die Suche nach Lösungen für bestehende Probleme und manchmal auch einfach Zufälle.
Kommerzialisierung folgt(e) meist erst im Nachgang.
Aktuell bringt wahrscheinlich tatsächlich der globale Wettbewerb, Profitstreben bzw. Mithalten müssen um nicht unterzugehen, Innovationen hervor.
Ich frage mich da allerdings oft wie nützlich die eigentlich sind und mit wie viel Turbo und bedingten "Kollateral"schäden man das machen muss.


PS: Open Source ist übrigens ein perfektes Beispiel für nicht profitorientierte Innovationen und Weiterentwicklungen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2020, 11:26 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6067
Wohnort: NRW
Jana hat geschrieben:
silvi73 hat geschrieben:
dafür muss man eine diktatur einführen, sonst funzt das nicht :wink:

Sind das nicht schon Formen von Diktat bzw. Diktatur, wenn große Teile der Bevölkerung um überhaupt unbehelligt leben zu können enorme Zwangsabgaben leisten müssen die dann letztlich in die Taschen von Privaten fließen?

das ist jetzt zu pauschal, musst schon konkret den teufel beim namen nennen !
aber auch pauschal ist es eine ziemlich einseitige und auch vieles ausblende betrachtung.
ich habe schon mal gesagt
der gewinn nach steuern der 30 dax konzerne war 84 mld euro
auf 80 mio verteilt...würde jeder deutsche gerade mal 1000 euro/jahr dividende bekommen...
das würde verpuffen und wer würde dann noch die investitionen tätigen

auf mikro-betrachtung scheint reichtum immer viel zu sein, verteilt man es auf makro sind es peanuts.



Jana hat geschrieben:
silvi73 hat geschrieben:
aber gewinn und profit sind doch die treibende kraft hinter jeder innovation, sonst würde es keiner machen :lol:

Das ist die Ideologie des Systems bzw. sind die rechtfertigenden Argumente.
Ich sehe das aber nicht ganz so, also Profitstreben als „einzig“ treibende Kraft für Innovationen.
Der Mensch war schon immer neugierig und in der Regel bestrebt, seine und die Lebensverhältnisse seiner Gruppe oder Gemeinschaft zu verbessern (wenn er denn die Möglichkeiten dazu hat).
Wahrscheinlich die meisten Entdeckungen, Erkenntnisse, Weiterentwicklungen und Innovationen in der Geschichte der Menschheit haben zunächst überhaupt nichts mit Profitstreben zu tun gehabt oder waren dadurch motiviert.
Das waren eher Wissensdrang, Forschung, das Bestreben nach Erkenntnis, die Suche nach Lösungen für bestehende Probleme und manchmal auch einfach Zufälle.
Kommerzialisierung folgt(e) meist erst im Nachgang.
Aktuell bringt wahrscheinlich tatsächlich der globale Wettbewerb, Profitstreben bzw. Mithalten müssen um nicht unterzugehen, Innovationen hervor.
Ich frage mich da allerdings oft wie nützlich die eigentlich sind und mit wie viel Turbo und bedingten "Kollateral"schäden man das machen muss.


PS: Open Source ist übrigens ein perfektes Beispiel für nicht profitorientierte Innovationen und Weiterentwicklungen


open source ist mehr hobby und spenden von leuten welche ihr geld auch im "system" verdienen.

nein entdeckung geht immer mit geld hand in hand, den entdeckungen müssen auch zuerst finanziert werden.

die schäden entstehen in erster linie aus der schieren masse der konsumierenden menschen.
ohne konsum, kein bedarf, ohne bedarf keine produktion, ohne produktion keine schäden.

bis vor etwas 6000-8000 jahren hat es überhaupt keine kriege gegeben.
ab dem zeitpunkt wo die lokalen resourcen/produktivität bezogen auf die anzahl der konsumenten in schiefstellung geraten ist,
hat man begonnen sich die sachen vom nachbarn zu holen.

es ist auch utopisch zu glauben, das alle die befriedigung ihres belohungszentrum aufgeben werden :lol:
es ist nicht das "system" schuld...es ist das "system mensch" schuld.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 11:06 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 363
@silvi

Und was machst gegen die Karnickelvermehrung des Homo s.s., insbesondere in Asien, Afrika, und Lateinamerika?

Hoffentlich mal nix für angeblich verhungernde Negerkinder spenden, ansonsten stehen die evtl . in ca. 10-15 Jahren mit nem Messer uneingeladen in voller Lebensgröße in deinem Wohnzimmer oder fragen dich in der Ubahn mit Nachdruck um deine Brieftasche.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 11:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3382
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@JD Wenn du das Thema gelesen hättest, würdest du wissen das es um wohnsitzlosigkeit geht.
Da hat man gar kein Wohnzimmer.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 12:01 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 363
@Morph

Wenn die meisten schon keins mehr haben, dann hab ich wohl immer noch eins! LOL

Außerdem hat silvi ja die Massenvermehrung angeschnitten, die ist nämlich wesentlich problematischer als Corona und Klima zusammengenommen.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 13:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3382
Wohnort: Perle des Erzgebirges
@JD und du nutzt das gleich als Ansporn um Menschengruppen zu defamieren?
Man kann jedes Problem auch objektiv betrachten und Lösungen dafür suchen.

Aktuell bekommt ja die Bevölkerungsentwicklung erst mal eine Delle in der Statistik.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 13:29 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6067
Wohnort: NRW
m0rph3us hat geschrieben:
Aktuell bekommt ja die Bevölkerungsentwicklung erst mal eine Delle in der Statistik.


aber nicht "regional"

mit pakistan werden wird noch extreme probleme bekommen
verdoppelung alle 25 jahre
das land ist am limit
jetzt schwärmen sie raus.

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 13:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3382
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Schade das wir niemanden aus Pakistan hier im forum haben der berichten kann. Jede Betrachtung ist rein subjektiv aus der eigenen Situation heraus.

Ja die Entwicklung wedur gut noch regional, sondern global. Das ist objektiv gesehen sogar "fair"
Das sind aber beides Probleme die man persönlich nicht lösen kann. Außer man geht in die Politik.

Think global act regional. Mfg.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 13:50 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2019, 19:42
Beiträge: 770
Wohnort: Klimazone 7B
m0rph3us hat geschrieben:
@JD und du nutzt das gleich als Ansporn um Menschengruppen zu defamieren?
Man kann jedes Problem auch objektiv betrachten und Lösungen dafür suchen.

Aktuell bekommt ja die Bevölkerungsentwicklung erst mal eine Delle in der Statistik.

So eine deutliche Delle wird das nicht werden, zumal der reproduktive Anteil der Bevölkerung sehr viel weniger betroffen ist, und gleich um halb sechs nach der Pandemie könnte es zu nachzieh Effekten kommen, PARTY PARTY PARTY.

BTW, schade dass der TE nicht mehr aktiv ist.

_________________
In Wien, Sylvesterpfad abgesagt.

MNS COVID MED UNI WIEN
virologe-drosten-die-pandemie-wird-jetzt-erst-richtig-losgehen



coronavirus-in-manaus

israel-covid-19-patienten-werden-unterirdisch-versorgt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2021, 14:12 
Offline
Selbstversorger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 363
@Morph

Also wenn überhaupt, dann würde ich diffamieren. :wink: Mache ich aber nicht, ich habe einfach grs. etwas gegen sinnlosen Biomassenzuwachs in Gegenden, wo s für die, die bereits da sind, eh schon nix zu fressen gibt.

Das mit der Delle kannst du übrigens völlig vergessen, da müssten schon mind. zig Millionen in jungem noch vermehrungsfähigem Alter ins Gras beißen, und nicht nur ein paar sinnlose Alte, deren einzige Bestimmung es noch ist, für ein geregeltes Einkommen der Pflegekräfte zu sorgen. Da sind nämlich die jährlichen Verkehrstoten wesentlich zielführender, da erwischts nämlich aufgrund jugendlicher sportlicher Fahrweise zusätzlich sogar die richtigen.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Essen, Forum, Mobile

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz