Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 10. Apr 2020, 10:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Fr 11. Okt 2019, 20:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6346
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich gebe meine Mutter jetzt für einen Monat in Kurzzeitpflege, kann den Platz aber dauerhaft behalten. Die Chefin meinte das waere ein Sechser im Lotto. Sogar aus Thüringen bewerben sich Leute. Das Heim ist schoen und in schöner Lage.
Eigentlich möchte ich meine Mutter zu Hause behalten. Aber wenn ihre Krankheit schlimmer wird und wir zu Hause ihre Pflege nicht mehr gewährleisten koennen, dann muss ich den Heimplatz nehmen den ich irgendwo kriege und das sind dann meist nicht die besten und möglicherweise weit weg. Jetzt, das waere 20 min mit dem Rad.
Das beste waere sie dort zu lassen und meinen Vater so schnell wie möglich hoch Stufen zu lassen und dann auch ins Heim. Doppelzimmer sobald frei.
Aber... ueber 1100 € Selbstbeteiligung. Meine Eltern bekommen je 600 und 700 € Rente. Erst ans Gesparte und dann muss das Haus verkauft werden. Bis auf ueber 3000 € Eigenkapital.
Jetzt frage ich, was ist das fuer ein Land, dass es sich leistet, Tausende und Aber Tausende von Fremden zu alimentieren - ich rede nicht von Kriegsfluechtlingen-, aber dafür seine eigenen Bürger ausbluten lässt? Ständig werden Steuern erhöht oder erfunden, wie GEZ. Ich wuerde es liebend gern zahlen, wenn ich wüsste dass der Staat seine Bürger damit versorgen wuerde.
Aber man sagt, die Bürger bekommen die Politiker die sie verdient haben. So lange man Rot, Schwarz, Grün wählte...
Witziges Anekdoetchen, meine Dominikanische Freundin hat AFD gewählt :P

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 11. Okt 2019, 20:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 10:30 
Offline
Aussteiger

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 190
Der Pflegeregress wurde in Österreich bereist vor Jahren wieder abgeschafft, somit hat hier richtigerweise niemand Zugriff auf Immobilien. Dass Pflegeheime Geld kosten, und demzufolge natürlich die Renten der Betroffenen als erstes dafür verwendet werden (in Ö. verbleibt auch nur ein Taschengeld), ist meiner Ansicht nach hingegen völlig in Ordnung.

Wer nichts Einheimisches fürs Bett findet und sich unbedingt ne Dominikanerin einfliegen lassen muss, dem wünsche ich mein aufrichtigstes Beileid!

Hoffentlich färbt die nicht ab, wenn sie mal nass wird!

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 11:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6346
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Es waere schon okay wenn die nicht ans Haus könnten. Aber ein Staat dem was an seinen Bürgern liegt, könnte die vollen Kosten übernehmen.
Ich habe niemand einfliegen lassen und steh nicht unbedingt auf Deutsche.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 16:22 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5429
Wohnort: NRW
https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/ ... esetz.html

https://www.hausengel.de/news-details/a ... ngsgesetz/

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 18:00 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 786
Wohnort: Altenstein
Hm, so wie ich das verstehe, willst du für Familienangehörige auf fremde Infrastruktur zurückgreifen und weil du mit dem Preis der Fremden nicht einverstanden bist, sollen jetzt Dritte ebenfalls Fremde dafür bezahlen?

Wieso akzeptierst du nicht radikal die Grenze deiner technischen Möglichkeiten?


Ich bin wirklich kein Freund der Republik, aber so ganz schlüssig finde ich die Grundhaltung nicht, einerseits zu schimpfen aber andererseits dann ständig irgendwas zu fordern, wenn die eigenen Mittel und getroffenen Bündnissysteme an Grenzen stossen.... ich mache das meinen Eltern schon seit Jahren klar. Die Generation ist schwierig, weil die Probleme mit der guten alten Zeit haben, in der noch alles in der Familie funktionierte.

Eine sehr merkwürdige Gesellschaft die ihr da habt... ich bin froh dass bei uns die Unterbrechung der Kontinuität nur eine Generation betrifft (Babyboomer), und das nur partiell.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 19:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5429
Wohnort: NRW
Elirithan hat geschrieben:
aber so ganz schlüssig finde ich die Grundhaltung nicht, einerseits zu schimpfen aber andererseits dann ständig irgendwas zu fordern


und davon gibt es jede menge leute :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2019, 20:24 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6346
Wohnort: Sachsen-Anhalt
DESHALB, weil es so ist wie es ist, gehe ich nicht konform mit dem Staat. Waere der Staat eine Gemeinschaft, wo alle fuer einander sorgen, haette ich nicht diese Antistastliche tliche Haltung.
Das ist jetzt nichts neues fuer mich. Ich wusste ja wie es läuft. Ich bring das nur mal als Beispiel warum ich contra bin. Es könnte anders laufen.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: So 13. Okt 2019, 11:55 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 786
Wohnort: Altenstein
Der Staat überschreitet als territoriales Verteidigungsbündnis auch massiv seine Kompetenzen.

Sozialpolitik ist inakzeptable Einmischung in die Belange der Bundesgemeinschaften

Es hat schlisslich zu heissen: Armee mit Staat und nicht Staat mit Armee.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: So 13. Okt 2019, 15:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6346
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Entweder es gibt einen Staat, dann is er fuer alles zuständig. Oder es gibt keinen Staat, dann macht jeder sein Ding.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 08:56 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 786
Wohnort: Altenstein
Dann macht er mit dir aber auch was er will, weil in dem Fall bedeutet das dann auch Abhängigkeit in allen Dingen.... genau das, was dir jetzt widerfährt. Denn was du beschreibst ist totale Koabhängigkeit im Master-Servant Sinne, und die wird eben immer wieder einmal ins Gedächtnis gerufen, durch solche dummen sadistischen Spielchen.

Wenn man das mit einer SM Beziehung vergleicht, bist du jedenfalls in dem Spiel jetzt nicht der Dom....

Wie bestellt so geliefert... :welcome: Was beklagst du dich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 09:27 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6346
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Warum ich mich beklagen? Weil der Staat hauptsächlich fordert und nimmt, aber nicht gibt. Darum!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2019, 10:12 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 786
Wohnort: Altenstein
Allein mit logisch nachdenken sollte eigentlich klar werden, warum das so ist, und wie das mit SO einer Haltung, wie du sie demonstrierst zusammenhängt.

Das würde hier im Stamm sowenig funktionieren wie eben draussen in einem wie auch immer gearteten Staatssystem. Denn man kann nicht an Ressourcen ausgeben, was man nicht lagernd hat, sprich irgendwoher vorher abgebaut/geerntet/eingenommen hat.

Wenn alle Beteiligten mehr herausnehmen als sie in Summe hineinpacken, dann ist das Lager LEER. Und wenn keine radikale Akzeptanz für diese Realität vorherrscht, nun dann geht meisst ohne strenge Hand die verdammte Leiher und Schnorrerei los.

Mit anderen Worten es ist der Anfang vom Ende.

Aber in dem Moment als man begann sich auf Nettoenergieimporte aus dem Ausland einzulassen, war Deutschland sowieso verdammt. Kein guter Herrscher hätte das einreissen lassen. Aber letztlich waren sie alle bloss menschliche Narren oder schlimmer: Kompradoren von Energierohstoffhändlern.... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: So 17. Nov 2019, 13:09 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5429
Wohnort: NRW
was bieten andere länder mehr, im vergleich zu deutschland?

NIX, ausser das wetter.

aber wenn leute, in keine anderen systemen gelebt haben, wissen sie nicht was sache ist und können auch nicht schätzen, was sie alles guten an /in deutschland haben.

regen sich wegen vergleichsweise lapalien auf und stilisieren sie als das größte unding dieser welt :lol: 8

aber so mancher soll wegen paar pickel im gesicht völlig hysterisch durchgedreht haben :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 18. Jan 2020, 21:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 6346
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich sage nicht, dass es in anderen Ländern besser ist, ausser in den 15 Staaten die im Demokratieindex vor Deutschland rangieren.
Aber ein Beispiel.
Wenn der Nomade Hassan Ali Rschtmivcft Abdullah 1500 Ziegen besitzt und stirbt, warum muessen seine Nachkommen dann 300 Ziegen an eine dritte, unbeteiligte Partei abgeben, die nie etwas fuer Hassan getan hat und ihn nicht einmal kennt?
Hat es jetzt der letzte kapiert?

P. S. : @silvi
Ich habe in der DDR gelebt. Kenne also den Unterschied. Wir waren eingesperrt, im Gegenzug dazu wurden wir nicht ausgeweidet.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer gegen Deutschland
BeitragVerfasst: Sa 18. Jan 2020, 23:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5429
Wohnort: NRW
Megalitiker hat geschrieben:
P. S. : @silvi
Ich habe in der DDR gelebt. Kenne also den Unterschied. Wir waren eingesperrt, im Gegenzug dazu wurden wir nicht ausgeweidet.


und wie :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg
https://i0.gmx.net/image/978/33756978,p ... ize-xl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auswandern gegen Bezahlung. Kollege/Partner gesucht
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Boris
Antworten: 5
In Deutschland was kaufen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Bernd
Antworten: 30
Gästezimmer gegen Mithilfe
Forum: Kontaktbörse
Autor: Wohn.Projekt
Antworten: 3
Buergerkrieg in Deutschland?
Forum: Krisenvorsorge
Autor: Megalitiker
Antworten: 150
Spanien-Deutschland mit Pferd
Forum: Planungen/Vorbereitungen für Projekte
Autor: xKevin
Antworten: 17

Tags

Deutschland, Erde, Haus, Liebe, Lotto, Otto, Politik

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz