Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 14:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 927 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 10:09 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1398
.
Elirithan hat geschrieben:
@Andi: Die Sache ist einfach: ...
In Deutschland ist es mit allem so, überall ist eine Prüfung davor -
heisst ich kann nur eine Parallelwelt aufbauen,
weil man hat mir alle anderen Wege verbaut ...
... mit dem an Regeln halten, damit bin ich schon im Alltag überfordert

Da ich also mit meinen Fähigkeiten nicht über die ganzen virtuellen Zäune komme.
Deshalb alle Prüfungen weglassen


Hey Eli,

Du hast schon in mehreren Beiträgen geschrieben oder angedeutet,
dass Du die Prüfungen, Hürden und virtuellen Zäune des Systems nicht packst ...
Du kommst nicht drüber (über die Zäune) und nicht rein ins System -
bleibst also außen vor und Dir bleibt quasi garnichts anderes übrig wie "Weltflucht" -
und natürlich Dein Schimpfen von außerhalb über die Welt dahinter ...
Und es wird sich NIE ändern - denn der große Knall kommt nicht -
und wenn, dann würdest DU wieder nur außen stehen - drinnen wären wieder ganz Andere ...
Scheisse !

Du bist gescheit genug, um der Welt, dem System ein Schnippchen zu schlagen -
Du hast Beine :!: - nimm Anlauf und springe über die Zäune -
so wie der Fuchs über die Absperrung springt und sich die fetten Braten holt :wink:

Vielleicht musst Du eine kleine Absprunghilfe / ein Sprungbrett vor den Zäunen bauen,
aber DU HAST BEINE - also spring !!!
Wenn der Mut nicht (mehr) reicht, oder Du Hilfe brauchst,
dann suche Dir Menschen die Mut machen und helfen können und helfen wollen - es gibt sie !

Die Entscheidung vor den Hürden des Systems zu kapitulieren
oder die Hürden zu nehmen, musst DU ganz alleine fällen.

Falls Bedarf besteht, gibt es hier bei uns neuen Raum, neue Möglichkeiten,
und Hilfe ... :wink:

Liebe Grüße von der Ostsee
Andi
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 11:42 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 584
Wohnort: Altenstein
Andi, dank dir für das Angebot, ich habe hier selbst ein nicht kleines Gelände und einige Gebäude in dem vieles schon sehr anders läuft im Vergleich zu draussen. Wenn wir in den nächsten ein zwei Jahren unsere neuen Landschiffe online haben, liegt deine Heimat auch in unserer Reichweite - vielleicht sieht man sich dann mal.

Habe aber genug damit zu tun, das Konzept der Clans gegen den draussen immer stärker werdenden politisch getriebenen Neofeudalismus zu verteidigen. Und das obwohl in meiner Generation lauter Wracks sind, zu denen ich mich zumindest psychisch teilweise auch zählen muss.

Die meissten von uns wurden so oft verarscht, dass wir niemandem mehr vertrauen - und vorallem der Gesellschaft nicht, solange sie von einem Staat parasitiert wird.


Ob jetzt Knall oder schleichender Niedergang - dass das BRD Konstrukt inzwischen von sehr grossen Teilen der Bevölkerung nicht mehr ideell getragen wird, weil es einfach alltäglich ätzend ist, ist evident.

Der Prüfungs- und Zettelwahnsinn, ist lediglich der Versuch eines selbstverschuldet untergehenden Bürgertums seine Pfründe und Einkommen ohne reziproke Funktion zu sichern - volkswirtschaftlich ist dies aber zum Glück unmöglich. Das heisst wir müssen das nur überdauern. Wie wertlos Bildungsabschlüsse sind, und wie wichtig die Fähigkeit richtig hinzuhören, seh ich hier fast immer wenn hier wer herkommt, der unbedingt meint mit blindem Aktionismus Stress reinzubringen und auf Teufel komm raus irgendwas arbeiten will - ohne Frage ob sinnvoll oder angebracht, oder ob in der Form passend. Wenn dann Jahreskreisbedingt aber wirklich Wichtiges anliegt fehlt die Ausdauer. Mit anderen Worten, die Leute sind völlig aus dem Gleichgewicht oder teilwiese schon auf dem Level eines Pflegefalls.

Was die Trottel mit ihren "Ausbildungen mit parallelem Schulbesuch" und Betrügerei mit der Hochschulausbildung geschafft haben, ist mit der Y und Z Generation zwei komplett unbelastbare neurotische Generationen ohne höhere Fertigkeit zu produzieren, weil sie ja selbst schon mehrheitlich dumm, maß- und vorallem verantwortungslos waren. Die Guten sind in Deutschland in zwei Weltkriegen mehrheitlich auf den Schlachtfeldern geblieben wie es scheint und was nach dem Krieg geboren wurde, lebt in Lüge ohne kulturellen Kompass.

Das was aus der ganzen Scheisse ableitbar ist, ist die Forderung dass kein Erdenkind für die Verbrechen seiner Vorfahren bestraft werden sollte. Das BRD System ist jedoch eine Strafe, wirksam inzwischen in der 4. Generation. Es ist Ungerechtigkeit in geronnener Form und daher unreformierbar.

Bis dieser allgemeine Grundsatz, nicht für die Taten der Vorfahren zu strafen, endlich mal in den Köpfen der westlichen Schuldkulturen ankommt, bedarf es offenbar noch eines Ereignisses wie das eines Weltkrieges.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 12:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Eli, ich verstehe dein Problem mit Prüfungen nicht. Moechtest DU denn dass jeder Honk Auto fahren darf? Schon die die einen Führerschein haben sind doof genug!
Ausserdem, wenn du fahren kannst, hindert dich ja niemand es zu tun.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 12:35 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 584
Wohnort: Altenstein
Sie sind nicht zu bestehen weil zu schwer, und Bakschisch für unnötiges zu bezahlen sehe ich nicht ein.


Das Problem muss Technisch und durch Abschreckung und nicht durch Regeln gelöst werden - wenn du zB einen Bereich hast in dem deine Leute durch eine Strasse gefährdet werden, weil dort auflaufende Fahrzeuge einschlagen könnten, dann vergräbst du dort mit etwas Abstand zur Grenze gut sichtbar Hemmbalken, Rommelspargel, Spanische Reiter oder entsprechend massive Vorwerke - glaube mir die fahren dann sehr gesittet - und wenn nicht, kannst du neues Metall für das Manufaktorum ernten. Hätten ja auch zu Fuss gehen können, dann wären die Stahlträger kein Problem gewesen.

Das Prinzip funktioniert am besten und schränkt niemandems Freiheit ein - die Konsequenz, wenn man Mist baut ist absolut ehrlich und leicht nachvollziehbar dargestellt und erfordert kein Gericht. Das gleiche kann man auch auf Fahrzeugen machen, Panzerungen schützen und Gesetze korrumpieren. So einfach ist das


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 12:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Warum bestehen sie so viele andere wenn sie angeblich nicht zu bestehen sind?
Ich schrieb woanders, bei mir 4 mal. Stimmt nicht ganz. Motorrad war nur praktisch. Also ich hab 3 mal praktisch und 4 mal theoretisch bestanden, ohne Wh.
Vielleicht solltest du dich coatchen lassen. Theorie ist absolut keine Hürde. Hat auch nix mit Wissen zu tun. Reines auswendig lernen der Antworten. Wenn jedoch der Prüfer meint, du bist nicht fähig ein Fahrzeug sicher zu lenken, dann meint er das nicht ohne Grund.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 12:51 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
So'n Quatsch! 4 mal Praxis und 3 mal Theorie!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 13:11 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 584
Wohnort: Altenstein
Es ist gegen unseren Way of life. Dieses Katzbuckeln vor deren feigen Vorstellungen von "Vernunft" widerspricht allem was uns ausmacht.

Es beschmutzte meine Ehre dieser degenerierten Denkweise zu erlauben mein Handeln zu leiten. So ein Pfründewichser beleidigt mich allein durch sein kontrollierendes Gestiere - ich scheisse auf das Urteil dieser Wilden.

Unsere Leute bekommen schon ihr Training, wenn sie es wollen, damit sie unsere Interessen durchsetzen ohne ständig ängstlich und gehemmt zu sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 13:18 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Jetzt muss ich mal in die selbe Kerbe Haun wie Andi. Das redest du dir selbst ein. Wie der Fuchs bei Aesop, der nicht an die Trauben ran kommt und sagt: "Diese Trauben sind mir viel zu sauer!" Sonst würdest du das nicht so sehr verteufeln.
Ich hab fuer meine Führerscheine bei niemandem gekatzbuckelt.
Wenn du die Theorie nicht besteht, wärst du zu arrogant und hast nicht gelernt. Aber wenn du durch die Praxis rauscht, da musst du das Auto fast schon vor einen Baum setzen, so kulant sind die Prüfer.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 20:15 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 584
Wohnort: Altenstein
Bin ich Historiker?
Warum sollte ich diesen Mist lernen wollen, der Shit ist so ineffektiv und veraltet, wie deren Technik. Ich habe einen inneren Widerstand solchen Blödsinn zu verstoffwechseln.

Einfaches Beispiel aber zeigt fundamental welche Richtung das hat - in deren Fahrzeugen gibt es keine etablierte Möglichkeit eine Voxkommunikation zwischen zwei davon herzustellen - sowas wie allgemeine Ruffrequenz/Modulationsart oder you know beschissene Megaphone - statt dessen diese blöden aggressiv machenden Tröten.
Dafür aber massig völlig unsinnige oft sich widersprechende Regeln, die quasi mit Symbolen und Strichen auf die scheiss Map gebrannt oder in die Landschaft gepinnt werden, sich aber nicht dynamisch an sich ändernde Umweltbedingungen anpassen, wie zB Echtzeitkommunikation.
Statt Panzerung und Ablenksystemen haben sie was :?: VERSICHERUNGEN :?: - ich meine die sind rückständig allgemein bekannt, aber das ist übelste Esoterik.

Keine Kommunikation einerseits und dumme extrem raumintensive Architektur und geflickschusterte Technik andererseits - das alles garniert mit Esoterik?
DAS IST DÄMLICH :!: Das will ich nicht nachmachen, kein Bock auf das Barbaren Reenactment


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 20:37 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1398
.
O.k. -
aber hier heißt das Thema "Plädoyer für Deutschland" -
bitte am Thema bleiben ...
.

_________________
... nicht labern, sondern machen !

Unsere WG zum Leben und Aufatmen sucht Mitbewohner
-> für weitere Infos hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 20:50 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 584
Wohnort: Altenstein
Naja der Unfug fühlt sich ja modernistisch Obrigkeitsdeutsch und nicht urgermanisch/keltisch an, insofern Symptom der Entartung in Teutonia... und damit wieder passend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 21:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 5965
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Okay dann, also ich plädiere gegen De, bin aber froh das ich hier lebe. Woanders ist noch beschissener. Na gut, ausser Schweiz und skandinavische Länder.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Di 17. Sep 2019, 01:07 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2524
Megalitiker hat geschrieben:
Aber wenn du durch die Praxis rauscht, da musst du das Auto fast schon vor einen Baum setzen, so kulant sind die Prüfer.


Also bei mir nicht, habe die Straßensperre aber auch gekonnt umfahren. :lach:
Da war doch noch Platz! :|

Mit den Sperren hab ichs nicht so, ist mir nach der Prüfung noch mehrmals passiert.
Ich denk immer so: ach, das geht schon. Was haben die fürn Problem?

Nur einmal war etwas unangenehm, da war dahinter keine Straße mehr - ging aber auch. :daumen

---

Also was direkte Demokratie angeht, sehe ich da folgende Problemstellung die gelöst werden muss.
Umfage: Soll D aus der Kohle aussteigen?
Bürger am gleichen Tag: Warum geht das Licht nicht?

Heißt, es muss schon um konkrete und bindende Vorlagen gehen, ansonsten brauch ich gar nicht erst hingehen, ist wie Lotto.
Wenn man das macht, müsste eigentlich noch einmal über die Vorschläge der Abgeordneten abgestimmt werden.

Das sieht man ja am Brexit.
Eigentlich braucht man jetzt eine Umfrage wie der Ausstieg nun gemacht werden soll oder ob alle so kacke sind, dass man es doch lieber lässt.
Sonst hat man am Ende irgendeinen Scheiß gemacht, den nur noch 5% wollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 10:01 
Offline
Weltreisender

Registriert: So 21. Jul 2019, 10:30
Beiträge: 141
Wenn ichs recht gelesen habe, ist @Delirium zu dämlich, um die Prüfung zur Lenkerberechtigung erfolgreich abzulegen.

Das freut mich außerordentlich, denn auf diese Weise ist wenigstens ein Idiot weniger auf den Straßen unterwegs.

Gruss

_________________
Der kluge Mann denkt an sich selbst zuerst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Plädoyer für Deutschland
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 12:29 
Offline
Schamane

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 584
Wohnort: Altenstein
Och die dämliche CO2 Religion, eine neue Öl und Finanzkrise oder ein kleinerer oder grösserer globaler Konflikt werden das schon recht zeitnah richten.

Tja dann müssten Typen wie du für frische Ketchupflecken auf dem schicken Feinripp unter Umständen echt mal laufen...

Es zeugt auch nicht sonderlich von grösserer Klugheit ,sich über andere feixend, vor so einen normativen Mechanismus zu stellen, der einen willkürlich auch selbst rasieren kann. In Deutschland werden bei politischen Fällen auch gerne aus dem Zusammenhang gerissen mal Führerscheine gesperrt, Kinder geraubt oder Leute ohne Verfahren in geschlossene Psychiatrien eingelocht. Letzteres ist in Bayern sogar Gesetz.

Die Zersetzungs-Massnahmen der DDR wurden gründlich studiert, und kommen vermehrt wieder zur Anwendung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 927 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Goodbye Deutschland
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: silvi73
Antworten: 0
Deutschland
Forum: Wo soll es hingehen ?
Autor: Anonymous
Antworten: 5
eine Pause von Deutschland
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: SpaceMary
Antworten: 1
In Deutschland was kaufen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Bernd
Antworten: 30
Deutschland billiger als Uganda
Forum: OFF-TOPIC
Autor: silvi73
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES

Impressum | Datenschutz