Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 11. Mai 2021, 19:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2017, 23:31 
Offline
Tourist

Registriert: Mo 20. Mär 2017, 23:05
Beiträge: 1
Halli hallo hallöchen!

Ich habe das Gefühl, dass dieses Thema hier nicht sogut reinpasst aber in den anderen Foren die ich so gefunden habe scheint nicht die richtige Leserschaft zu sein (für meinen Geschmack).

Ich möchte kurz zu meiner Person etwas sagen, nur ein kleiner Steckbrief mit den Dingen die relevant sind:

-21 Jahre alt
- nach der Realschule Ausbildungsplätze abgesagt weil nichts passendes dabei war
-aufs Gymnasium gewechselt
-vor dem Abi abgebrochen
- ein Jahr lang beim Radio gearbeitet (die allgemeine Fachhochschulreife erlangt)

Ich habe jahrelang Probleme mit meiner Berufswahl gehabt weil ich in dem System so wie wir es haben einfach keinen Sinn sehe. Schon von Kind auf hatten wir nie viel Geld, deshalb dachte ich immer ich müsste Abi machen, einen Dr. Titel und reich werden. Irgendwann bin ich von zuhause raus und hab gesehen wie unwichtig Geld eigentlich ist.. Jetzt gerade Jobbe ich aber bin halt auch in dem Alter indem man (normalerweise) eine Ausbildung machen sollte / Studieren sollte. Nachdem ich mir mehrere Optionen angeguckt habe, jahrelang, kommt mir mittlerweile einfach der Gedanke garkeine Ausbildung zu machen.
Das Aussteiger-Leben interessiert mich sehr, mir ist allerdings klar dass das keine entscheidung von heute auf morgen ist.

Ich möchte euch bitte mir eure Meinung zu diesem Thema mitzuteilen. Man bekommt von allen Seiten gesagt, wie wichtig eine Ausbildung ist. Dabei gibt es einfach nichts was ich tun will, weil ich kein geld verdienen will.. MEine Zeit ist mir zu wertvoll. Am liebsten würde ich die Welt bereisen und Menschen helfen, Liebe verteilen und mit dem Strom der Zeit schwimmen... Das ist für mich das Leben das ich will, doch es klingt auch sehr Hippie-mäßig und utopisch.

Was sagt ihr dazu?

_________________
Wenn du nicht an Magie glaubst findest du sie nie. ♥


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 20. Mär 2017, 23:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2017, 23:41 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jul 2016, 08:13
Beiträge: 89
Hey und willkommen hier! :)
Nur ein Tip, tue das was du möchtest und nicht das was andere von dir erwarten. Ich hab den Fehler gemacht und bin daran fast zugrunde gegangen, bzw gehe es noch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 02:38 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 554
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am Mo 13. Nov 2017, 05:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 05:21 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1471
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ich sehe das aehnlich wie Jana.
Man kommt um's Geld verdienen nie wirklich drum herum. Deshalb muss man zusehen, dass man hierzu faehig ist. Und deshalb geht es nicht ohne 'Ausbildung'.
Damit muss ja nicht eine herkoemmliche Lehre oder ein Studium gemeint sein - es geht darum, etwas zu koennen, was woanders als genuegend nuetzlich angesehen wird um dann bezahlt zu werden.
Aehnlich wie auch Jana lebe ich selber im Wesentlichen von Kenntnissen die nichts mit meiner urspruenglichen Ausbildung zu tun haben.

Ich stimme Dir zu, dass man (wenn es moeglich ist) auf alle Faelle etwas tun sollte, dass Einem liegt. Wo man hinter stehen kann.

Du sagst, Du reist gern und moechtest Menschen helfen. Da koenntest Du Dich z.B. mal bei humanitaeren Organisationen umhorchen.

Kleine Gegenfrage: WAS ist in Deinen Augen ein 'Aussteigerleben'?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 12:12 
Mach eine Ausbildung wenn du eine machen willst sonst lass es sein, alle Menschen die Arbeiten gehen sind mit für Kriege verantwortlich!.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 14:24 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.

Hallo Sunchild herzlich willkommen !

Ich habe dir im Thema, Land-WG zum Leben und Aufatmen, Kontaktbörse, geantwortet.

.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 21:52 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Jiddu, und du bist nicht fuer Kriege verantwortlich?

Sunchild, du bist jung und man weiss nicht wohin die Welt driftet. Kann sein das Ausbildung überbewertet wird, weil man immer noch was lernen kann.
Aber bevor ich aussteige, was immer du darunter verstehst, wuerde ich mich immer pro Ausbildung entscheiden. Muss ja nicht so langwierig sein und was praktisches was du im Leben immer gebrauchen kannst.
Mit 21 hatte man in der DDR seine Ausbildung schon hinter sich wenn man nicht gerade studierte.
Ich komme aus einer Arbeiterfamilie, wurde nie auf Studium getrimmt. Haette auch gedacht ich bin zu doof dafuer. Aber seit ich im Internet bin, was nicht all zu lange ist, hab ich gesehen was fuer Idioten alles durchs Studium gepeitscht wurden und das ich das auch geschafft haette. Und ich habe bereut nicht studiert zu haben.
Interesse haette ich an Archäologie und Geschichte gehabt. Sinn haette Landwirtschaft gemacht.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 21:58 
Megalitiker hat geschrieben:
Jiddu, und du bist nicht fuer Kriege verantwortlich?

Das tut nichts zur Sache.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 22:02 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Das tut es wohl weil das was du sagst natürlich blanker Unsinn ist. Ich vermute das laeuft auf Osama bin Laden Mentalität hinaus.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 22:07 
Du zweifelst also an wer Steuern bezahlt das dies nicht für Kriege ausgegeben werden?.
Und das natürlich die Menschen davon nichts Wissen, sie sind ja nicht verantwortlich für ihr Geld? sind sie von der Gesellschaft getrennt?oder sind sie die Gesellschaft?jeder weiss es!.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 22:52 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7127
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Haha, das wusste ich. Damit hat Osama den Anschlag auf die Twintowers gerechtfertigt. Jeder der umgekommen ist war schuldig! Zynisch und Menschenverachtend nenne ich so etwas.
Der Staat erpresst seine Steuern mit Gewalt. Dann dem Beraubten auch noch vorzuwerfen das er Kriege finanziert...
Aber bitte, geh mit gutem Beispiel voran. Aber nicht als Bettelmönch. Denn du lebst von dem Essen auf das andere Mehrwertsteuer gezahlt haben!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 05:59 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1471
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
jiddu krishna hat geschrieben:
... alle Menschen die Arbeiten gehen sind mit für Kriege verantwortlich!...


Man koennte aber auch behaupten, dass Menschen die NICHT arbeiten --- Kriege ausloesen koennten?

Immerhin kann man jetzt zum Thema dieses threads sagen:

Sunchild - eine Ausbildung zum Soldaten solltest Du eher NICHT machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 11:06 
Megalitiker hat geschrieben:
Haha, das wusste ich. Damit hat Osama den Anschlag auf die Twintowers gerechtfertigt. Jeder der umgekommen ist war schuldig! Zynisch und Menschenverachtend nenne ich so etwas.
Der Staat erpresst seine Steuern mit Gewalt. Dann dem Beraubten auch noch vorzuwerfen das er Kriege finanziert...
Aber bitte, geh mit gutem Beispiel voran. Aber nicht als Bettelmönch. Denn du lebst von dem Essen auf das andere Mehrwertsteuer gezahlt haben!


Was kann ich denn noch dafür das sie Mehrwertsteuer bezahlen?.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ich erkenne mich in dir wieder
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 18:53 
Offline
Träumer

Registriert: Di 21. Mär 2017, 13:31
Beiträge: 6
Wohnort: Leipzig
Hallo Sunchild,
ich erkenne mich zu 100% in dir wieder. Ich bin nun 20 Jahre alt, Realschulabschluss, Abitur wollte ich nachholen aber habe es abgebrochen und weiß absolut nicht ob eine Ausbildung das Richtige für mich ist. Ich kann dich total verstehen und jobbe zur Zeit im Büro, wobei ich echt Glück hatte hier gelandet zu sein und nicht gerade schlecht verdiene.
Mir kommt auch oft der Gedanke das ich eine Ausbildung machen sollte, oder Abitur und dann Studium absolvieren aber ich will eigentlich nicht hier bleiben. Und mit eigentlich meine ich, ich bin mir absolut sicher.

Mein Plan zur Zeit ist das ich nun noch 1-2 Jahre hier arbeite um etwas anzusparen mit meinem Freund und dann ein Grundstück zu kaufen, aber nebenbei noch genug erspartes für die nächsten 3-5 Jahre zu haben, ohne zusätzliches Einkommen. Ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle ist aber leider noch fraglich, da mein Freund nicht ganz so für das Thema SV zu begeistern ist. Ich werde mich also somit bewusst gegen eine Ausbildung entscheiden weil ich weiß das ich hier und mit den hier erlernbaren Jobs nicht weiter komme, so wie ich mir das Wünsche.
Ich bin gerade dabei mir Sprachen beizubringen und hoffe eventuell in ein paar Jahren, vielleicht auch erst in einem Jahrzehnt, ein paar Texte zu übersetzen oder mal einen Krimi zu schreiben um ein wenig Geld rein zu holen, aber ich will eben nicht darauf angewiesen sein, sondern eher als Hobby ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 19:23 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Mär 2015, 23:04
Beiträge: 282
Wohnort: Regensburg
Ich finde den Diskurs zwischen Megalitiker und Jiddu Krishna sehr interessant...das wäre doch einen eigenen Fred Wert.

Zum Thema Ausbildung...

Ich habe den Bürokaufmann in 9 Monaten parallel zur Bundeswehr gemacht. Stoff von 3 Jahren auf 9 Monate gequetscht und mit ausreichend bestanden. Ich habe davor und bis dato noch nie als Bürokaufmann gearbeitet.

Ich bin dennoch ganz happy darüber, da ich so beim Sklavencenter nicht als Ungelernt eingetuft werde und somit nicht zum Putzen oder Müllstechen geschickt werde.

Prinzipiell sollte keiner eine Ausbildung machen, damit er sie macht. Das hat keine Substanz und keine Zukunft, erst Recht nicht wenn man das Glück anvisieren möchte, was doch der Weg und Sinn des Lebens eines jeden Lebewesens sein sollte...jeden Tag.

_________________
----- Nimm einmal an, es würde im Leben gar nicht darum gehen etwas zu erschaffen, sondern es ginge nur darum, deine Einheit mit allem und damit die Bedeutungslosigkeit von allem zu erkennen. Das Leben wäre plötzlich das Paradies. Im Tod erfährst du, dass es genau so ist. -----

----- Es ist besser keine geregelte Arbeit zu haben, keine Freunde, keine Kinder und die anderen denken das sei traurig, aber innen drinnen ist man glücklich, als umgekehrt eine angesehene Arbeit, Freunde, Kinder zu haben und die anderen denken man sei glücklich und innen drinnen ist man traurig. Das letztere ist der Normalfall. -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Einsiedler kämpft gegen riesiges Brückenprojekt
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Naturmensch
Antworten: 3
gegen Bienensterben zeichnen
Forum: Tiere / Tierhaltung
Autor: silvi73
Antworten: 7
Meine Hetzrede gegen Zahnaerzte
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: Andreas
Antworten: 34
Was spricht gegen loses Heu?
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Peperoni
Antworten: 6
Kiffen gegen Corona?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: Dexter
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz