Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 26. Mai 2020, 09:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Austeigen?Viele Fragen
BeitragVerfasst: Do 12. Sep 2013, 18:33 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Hallo
Ich habe mich schon seit längerer Zeit mit dem Thema Aussteigen/Auswandern beschäftigt,jedoch nie wirklich damit angefangen,da sehr viele Fragen unklar sind.
Mein Traum ist es mit mehren Leuten in der Natur zu leben oder zu reisen.Halt frei zu sein ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben.
Kommen wir zu den Fragen:
1.In wie fern ist es überhaupt möglich Auszusteigen(Ohne reise Pass usw).
2.Was sind die Voraussetzungen/was sollte man unbedingt haben
3.Wie könnte man sich im Kranheitsfall(Erkältung/Margendarm usw.) helfen(lassen),ohne Doc).
4.In welches Land(ich denke mal logischer Weise eher warm)?

Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?
Ich bin für Tipps und Anregungen offen.Werde versuchen dieses Forum so oft wie möglich zu besuchen,was jedoch auf Grund der vielen Arbeit leider nicht immer möglich ist!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 12. Sep 2013, 18:33 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2013, 08:25 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Na bei so vielen Fragen wirst Du Dich doch durch's Forum lesen müssen. Da gibt es zu jeder Frage bestimmt mehrere Threads.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2013, 12:58 
Offline
Weltreisender
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jul 2012, 17:18
Beiträge: 96
Ouh man, ich glaub eher du hast viel vom aussteigen geträumt aber dich nicht damit befasst.

1. Ohne Pass, weißt du was du da willst? Wirst du erwischt kriegst du nur Probleme bis zum Ausstieg in den Knast.
Mein tipp, besorg dir nen Pass, und wenn er irgendwann abläuft ist dass immer noch besser sich garnicht auszuweisen, dass nichtmal die eigene Botschaft einem hilft.

2.Als allererstes. Erfahrung? Wissen? Praxis? Und deine Ausrüstung aber denk ja nicht du kannst es dir ganz einfach machen und irgendwelche Listen aus dem Internet kopieren oder erfragen was du brauchst, die musst du dir schon individuell zusammenstellen denn nur du kannst wissen was du brauchen wirst kein anderer.

3. Helfen lassen? Helf dir selber! Je nach Krankheit gibs eine andere Behandlung/Medizin und das wird dir kein Bienchen oder Eichhörnchen verraten. Entweder du weißt wie und kannst es behandeln oder hälst es aus bis du zur Zivilisation zurückgekrochen bist und dich kein Schwein behandeln will da du weder Pass noch Versicherung hast oder du verreckst daran. Ganz einfach.

4. Darauf geh ich garnicht ein.

Die Wahrheit: DU HAST TROTZDEM VERPFLICHTUNGEN WENN DU AUSGESTIEGEN BIST! Überleg dir das nochmal ganz genau...

_________________
"Der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit, ob du den Weg nur kennst oder ob du ihn bestreitest"
http://youtu.be/vWLpby8wBpM
http://youtu.be/kVT5jQgjhVQ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2013, 22:14 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Lieber Azure
Wie oben schon beschrieben,habe ich sehr viele Fragen zu dem Thema und da ich nicht auf die Schnau.. fallen möchte,so wie es mitsicherheit schon bei vielen passiert ist,stelle ich hier diese Fragen!Wenn ich alles wüsste wäre ich garantiert nicht hier!Übrings,ich habe einen deutschen Pass und dass seit 27 Jahren.Zu 3. Mein Frage war es ja auch ob es überhaupt irgendwo möglich ist bzw. Sinn macht in der Richtung was zu beginnen.Ich weiß ja nicht was los ist,jedoch spreche ich bis jetzt noch nicht mit Eichhörnchen oder Wesen die im Wald leben.Klar,gewisse Verpflichtungen hat man ja immer!Ich will auch keine Halbjahres oder Jahres Weltreise machen auch nicht Auswandern,sondern so in der Art Leben wie bestimmte Stämmte in Africa(Beispiel)!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2013, 22:05 
Offline
Aussteiger

Registriert: Fr 12. Apr 2013, 14:32
Beiträge: 196
Hi, als EU Bürger wirdst du überall innerhalb der EU kostenlos notversorgt, dazu brauchste aber dein Ausweis....
was statenlosen Status angeht....die Leute haben in Deutschland wenig Pflichten aber viele Rechte, sogar reisen können die problemlos... 8)
was deine Aussteigerpläne angeht...irgendwann ist jeder Plan reif, lass dir Zeit und bereite dich vor...ich habe auch Zeit gebraucht bis ich soweit war, zumindest geistig...wenn mann im Hamsterrad ist hat mann keine Zeit und Kraft zu denken, spühren und fühlen...alles stumft ab :( sei froh das du dir zumindestens im klaren bist wie du dein Leben gestalten möchtest, ich bin erst mit knapp 50 drauf gekommen :-S und ich hoffe das ich das bald schaffe...obwohl komplette Ausstieg ist praktisch nicht möglich, aber selbstversorgung schon, KV braucht jeder und Grundsteuer musste mann auch zahlen... :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2013, 23:11 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5471
Wohnort: NRW
Mujer hat geschrieben:
wenn mann im Hamsterrad ist hat mann keine Zeit und Kraft zu denken, spühren und fühlen...alles stumft ab :(


du sagst es...

.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 00:11 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Was ich will weiß ich eigendlich schon,jedoch hängt es an der Umsetzung.
Wenn ich(nur) die Welt umreisen wollte und den Job dafür an den Nagel hänge,sowie Familie hinter mir lasse,wer bezahlt mir die KV.Wie schon öfters geschrieben wurde,das es ohne KV nicht wirklich geht,was ja auch verständlich ist(Man weiß nie was kommt).An essen usw. liese sich ja dran kommen(Ich denke dabei nicht ans stehlen).Helft mir auf die Sprünge!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 08:06 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5471
Wohnort: NRW
Natur pur hat geschrieben:
Wenn ich(nur) die Welt umreisen wollte und den Job dafür an den Nagel hänge,sowie Familie hinter mir lasse,wer bezahlt mir die KV.Wie schon öfters geschrieben wurde,das es ohne KV nicht wirklich geht,was ja auch verständlich ist(Man weiß nie was kommt).An essen usw. liese sich ja dran kommen(Ich denke dabei nicht ans stehlen).Helft mir auf die Sprünge!


in einer welt mit geld kann man ohne geld nur mehr schlecht als recht leben.

für eine relativ weltweite gültige KV musst du ca. 600-1000 euro im jahr aufbringen können

http://ziehmitdemwind.bboard.de/board/f ... -1001.html

über einen eventuellen rücktransport, muss man sich extra gedanken machen

gilt jedoch nicht für deutschland und man muss sich gedanken darüber machen, dass wenn man im fall der fälle nach D wieder zurückkommt, keine KV hat und auch das mit der kostenlosen notversorgung ist immer so eine sachen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 10:25 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Wie sieht es denn mit Work and Travel aus?
Wenn man sowas macht ist man doch auch versichert und verdient noch ein(Wenig)!Geht jedoch glaube nur über einen Zeitraum von einem Jahr?!Klar ohne Krankenversicherung geht nicht,da halt wie schon geschrieben wurde immer mal ein Unfall passieren kann!Nur woher soll man als Weltreisender bzw. Backpacker das Geld auftreiben,wenn man nicht gerade gute Rücklagen hat(für KV)!Da Work and Travel glaube auch nur über ein Jahr geht,was mache ich danach,wenn ich den Job hinter mir gelassen habe?Mein Arbeitgeber wir nach dem Jahr dann bestimmt nicht sagen,du darfst gerne wieder anfangen!Und hier halbwegs gut bezahlte Arbeit zu bekommen,als Mensch ohne Studium oder Abitur ist sehr schwer.Als Leiharbeiter für ein paar Groschen wollte ich ja auch nicht unbedingt arbeiten!Wenn einer gute Tipps hat,als her damit,meine Lauscher stehen auf Empfang:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 10:55 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Noch ne andere Sache,wenn ich für lange Zeit auf Reisen gehen will,habe ich keinen festen Wohnsitz und ich glaube ohne festen Wohnsitz auf Dauer kein Lichtbildausweis!Wie schon gesagt ich habe viele Fragen und weis nicht, ob ich immer mit meinen Aussagen richtig bin,wenn nicht,berichtigt mich bitte!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 11:39 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5471
Wohnort: NRW
Natur pur hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit Work and Travel aus?
Wenn man sowas macht ist man doch auch versichert und verdient noch ein(Wenig)!Geht jedoch glaube nur über einen Zeitraum von einem Jahr?!Klar ohne Krankenversicherung geht nicht,da halt wie schon geschrieben wurde immer mal ein Unfall passieren kann!Nur woher soll man als Weltreisender bzw. Backpacker das Geld auftreiben,wenn man nicht gerade gute Rücklagen hat(für KV)!Da Work and Travel glaube auch nur über ein Jahr geht,was mache ich danach,wenn ich den Job hinter mir gelassen habe?Mein Arbeitgeber wir nach dem Jahr dann bestimmt nicht sagen,du darfst gerne wieder anfangen!Und hier halbwegs gut bezahlte Arbeit zu bekommen,als Mensch ohne Studium oder Abitur ist sehr schwer.Als Leiharbeiter für ein paar Groschen wollte ich ja auch nicht unbedingt arbeiten!Wenn einer gute Tipps hat,als her damit,meine Lauscher stehen auf Empfang:



work und travel muss man die KV selbst tragen!

work und travel...muss man genau planen wo und als was...in viele länder geht das nur noch bis im alter von 30 jahre eher 26, sprache sollte man auch beherrschen.

ausserdem muss man dann nach 12 monate das land wechseln.

eine gute berufsausbildung bringt es auch, man braucht weder abitur noch studium

ohne einen guten plan wird das nichts.

ich weiß jetzt nicht wie alt du bist, aber ich würde eher sprachen lernen und eine berufsausbildung machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 14:06 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Ja,bei Work and Travel gibt es Anbieter die das Planen(kostet halt).
Bin 26 und habe eine abgeschlossene Ausbildung im Holzbereich!
Was nützt mir eine Berufsausbildung,wenn ich eine Weltreise machen oder sogar in den Urwald auswandern will(Beispiel)?Fremdsprache ist ein muss!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 15:16 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5471
Wohnort: NRW
Natur pur hat geschrieben:
Bin 26 und habe eine abgeschlossene Ausbildung im Holzbereich!


das ist doch schon mal gut

Zitat:
Was nützt mir eine Berufsausbildung,wenn ich eine Weltreise machen oder sogar in den Urwald auswandern will(Beispiel)?


wolltest du nicht ab und zu arbeiten?

na hast wenigstens erfahrung...mancher kann nicht mal einen nagel in die wand schlagen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 15:42 
Offline
Träumer

Registriert: Do 12. Sep 2013, 17:55
Beiträge: 13
Sagen wir es so,ich bin nicht der schlauste,weis mir aber meist schon zu helfen.Arbeiten schon, nur halt nicht für Geld!
Deswegen ja Selbstversorger!Ich will mir das halt nur er arbeiten,was ich brauche z.B. Essen.Also so leben wie es manche Stämme im Urwald tun!Mit dem Leben,was die Natur uns gibt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 08:21 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Du bist ja sicherlich wie wir alle in der Zivilisation aufgewachsen.
Wenn Du dann wirklich in der Natur und von selbiger leben willst, dann setzt das ein ungeheures Wissen voraus.
Könntest Du Dich hier in Deutschland von der Natur ernähren ? Ja, das ist möglich. Es gibt genug Wildpflanzen von denen man sich ernähren kann. Kennst Du diese ?
Wenn Du diese Frage mit Nein beantworten musst, dann stell Dir die Frage wie Du im Urwald überleben wollen würdest. Kennst Du die Pflanzen und auch die vielen kleinen und großen giftigen Tiere im Urwald ?
Hast Du eigentlich schon mal ein paar Tage als Übung in der freien Natur verbracht ?

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie viele Selbstversorger sind hier?
Forum: Allgemeines
Autor: ani
Antworten: 18
Alte fragen neu Aufgewärmt. Aussteigen, aber wohin?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Anthalia
Antworten: 35
Fragen
Forum: Gärtnerei & Permakultur
Autor: Shiva
Antworten: 15
Hilfe bei Fragen zu Tierhaltung, Selbstversorgung, Ausstieg
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Stefan
Antworten: 6
Wieso wollen so viele Aussteiger in den kalten Norden?
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Lindenblüte
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz