Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 25. Sep 2021, 09:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo an alle lieben Mitdiskutierer
BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2014, 21:14 
Offline
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Feb 2014, 21:22
Beiträge: 12
Wohnort: Steiermark/Wien
Tatsächlich gibt es wahrscheinlich sehr viele verschiedene Arten des Aussteigens, manch einer reist von Ort zu Ort, manch einer lebt am Selbstversorgerhof oder in einer Selbstversorgergemeinschaft, der nächste zieht sich auf die einsame Berghütte zurück und verzichtet auf menschliche Nähe.

Viele gute Argumente sind zu meiner Frage hier vorgetragen worden, ich habe einige gute Denkanstösse durch Euch bekommen. Danke.

Es gibt einen sehr schönen Bildband über Einsiedler und Aussteiger, teilweise in Italien, ich weiß nicht mehr genau, wo ich den gesehen habe. Kennt die Bilder jemand?

Zu guter Letzt kann jeder aussteigen, in Gedanken, denn die sind ja noch frei. Und die größten Abenteuer sind im Kopf, tatsächlich. :musik:

Liebe Grüße an alle! KH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 13. Mär 2014, 21:14 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 15:01 
Offline
Aussteiger

Registriert: Di 9. Apr 2013, 17:36
Beiträge: 154
was naturmensch sagt, ist schon richtig.
man muß sich bewusst sein, daß ein "ausstieg", wie er immer mal wieder propagiert wird, eben nicht immer nur romantik und schönfärberei ist.
es ist das echte, wirkliche leben. man muss sorgen, man muss tief mit der erde und der natur verwurzelt sein, um diesen lebensstil bewerkstelligen zu können.
was für mich persönlich eher weniger mit einem "ausstieg" zu tun hat, ist die praxis, es sich eine gewisse zeit "unter palmen" gut gehen zu lassen (bis das liebe geld aufgebraucht ist), wie es auch schon angedeutet wurde.
für mich stellt sich das eher so dar wie eine art "verlängerter urlaub auf pump".
"ausstieg" ist für mich vor allem auch dadurch gekennzeichnet, daß er nachhaltig ist, d.h. daß ich mittel und wege gefunden habe, mich versorgen zu können, ohne mit diesem lebensstil brechen zu müssen!
das kann natürlich auch bedeuten, so wie naturmensch sagt, daß man etwas geld hinzuverdienen muss, weil es vielleicht auch gar nicht anders geht, zumindest in der brd.
aber eine andere these wurde auch aufgestellt. nämlich, daß so ein "teil-ausstieg" eben auch nur möglich ist, wenn man das nötige kleingeld hat.
da ist natürlich was dran, ja ...
aber dennoch macht mich gerade das auch wieder sehr nachdenklich:
heißt das, ich kann nur dann einen anderen lebensstil wagen, wenn ich genügend kohle habe?
aber gerade wird doch der "ausstieg" aus diesem grunde gesucht...
eben, weil ich nicht genug kleingeld habe z.b., um mit dem modernen leben mitzuhalten..
für mich wäre die vorstellung fatal, daß der begriff "ausstieg" ein wenig verkommt zu einem trend, hinter dem doch wieder leute stecken, die daraus geschäft machen....
am ehesten finde ich stimmigkeit bei der umschreibung der naturvölker, die genannt wurden. dort ist wohl ein ausstieg völlig fremd, eben weil man nichts anderes kennt, als zusammen für das wohl aller zu sorgen.
alle ziehen an einem strang, alle wissen um das "große ganze" und sind zufrieden mit ihrer bescheidenheit.
wenn viele individuen aussteigen wollen, jeder für sich, klar, da gibt es probleme für die ganze gesellschaft. wenn es eben in einem großen ausmaß erfolgen würde.
die leute müssten halt mehr zusammenhalten. aber es ist ja auch schon so schwierig, nur ein paar leute unter ein dach zu bekommen, die sich alle grün sind. wie oft hat man schon von "kommunen" gehört, wo am anfang alles prächtig läuft und dann kriegen sich doch wieder alle in die haare..
ich glaube, es ist ein sehr langer weg, bis sich die gesellschaft wirklich wandelt und rückbesinnt auf besondere werte und auf einen lebensstil, der die natur in höchstem maße achtet....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 14. Mär 2014, 21:56 
Offline
Aussteiger

Registriert: Do 31. Okt 2013, 18:27
Beiträge: 179
Wohnort: Bayern
>Rückbesinnung< genau das ist es, was ich mit dem Begriff 'Aussteigen' am meisten verbinde.
Ich finde auch, daß viel von dem, was da so als Ausstieg oder Teil-Ausstieg bezeichnet wird, eher als Urlaub oder besser Auszeit von der "normalen" Gesellschaft zu bezeichnen wäre.

Alles hat natürlich seine Berechtigung, da es ja jedem selbst überlassen sein sollte, wie er (der Mensch) sein Leben gestaltet.

Wirklich schlimm empfinde ich die vom s.g. Staat installierten Regularien, da praktisch alles durch Regeln/Gesetze überreguliert ist. Das ist einfach erdrückend, weil die Menschen damit einfach vereinnahmt werden.
Aber das hatte ich bereits an anderer Stelle beklagt...

In den letzten Tagen habe ich mir so einiges an Informationen über die Zustände und Absichten innerhalb der Europäischen Union angeschaut.
Es ist einfach nur erschreckend und erdrückend, was da läuft und wie wenig die Menschen, die davon betroffen sind, über all das Schlimme informiert werden. Mensch muß regelrecht suchen, um über die ganzen schlechten Absichten, die allesamt gegen uns Menschen gerichtet sind, etwas an Informationen zu bekommen.

Von den gleichgeschalteten offiziellen (öffentl-rechtl.) und privaten Medien, erfahren wir jedenfalls fast nix.

_________________
Liebe das Leben, lebe die Liebe!
Bleibe Mensch und lebe fair!
Leben und Leben lassen!
Mach Dich nicht größer oder kleiner!
Bleib immer in Augenhöhe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auch wieder Mitbewohner gesucht
Forum: Kontaktbörse
Autor: Morbak
Antworten: 1
Ursache - Wirkung oder doch Karma ?
Forum: OFF-TOPIC
Autor: 3lCgH0sT
Antworten: 6
Mal wieder hier
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Keinhorn
Antworten: 20
Da müsste ich doch hier richtig sein ??
Forum: Erfahrungsberichte / Ratschläge
Autor: scarhand
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz