Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2013, 15:53 
Offline
Tourist

Registriert: Di 21. Mai 2013, 15:35
Beiträge: 2
Wohnort: Deutschland
Hallo erstmal an all die lieben die diesen langen Text lesen :D

Ich habe viele Themen hier durchgelesen. Habe schon oft das Internet durchstöbert und bin schon oft auf die Frage " Wohin" gestoßen. Leider ist die Frage mit dem "wohin" ja immer sehr individuell, daher muss ich sie nochmal in den Raum werfen. Zur Hilfeleistung noch ein paar Informationen.

Mein Mann und ich sind schon seit über 10 Jahren der Meinung, das uns ein einfaches Leben im Walde viel mehr zusagt als das Leben im Stress.
Seit ca. 6 Monaten befassen wir uns mit dem Gedanken "wohin".

Eigentlich wollten wir nach Kanada. Dort ist die Einwanderung aber etwas komplizierter und ein "einfaches" Farmer leben nur möglich wenn man innerhalb der letzten 5 Jahre 2 davon auf einem Hof gearbeitet und/oder einen geleitet hat. Wäre eigentlich machbar. Nur leider haben die auch eine Mindestgröße für den Hof und noch mehr Stress wollte ich ja nicht haben!

Danach kam Paraguay. Ist eigentlich auch immer noch Aktuell. Das einwandern ist leicht ( einfach nur Geld auf den Tisch legen ), Die Grundstücke augenscheinlich günstig.....

Aber kaum hat man sich damit befasst wird einen anempfohlen nach Argentinien zu gehen....

Jetzt bin ich verwirrt, verunsichert und leicht demotiviert! Daher wende ich mich an euch.


Nur zwei Sachen sind mir dabei wichtig und die ihr bei euren Ratschlägen bedenken solltet.

1) Wir brauchen Internet. Nicht nur zur Kommunikation sondern auch um sich etwas Geld zu verdienen.

2) ALLES NUR NICHT DEUTSCHLAND!!!!
Hier hat man einfach keine Ruhe! Ob es die Zwangs-Krankenkasse ist ( die überall günstiger ist als in Deutschland), die GEZ, Personalausweis Aktualisierung und und und .... Man hat halt einfach nicht seine ruhe.

Das sind die einzigen Sachen die ich "Verlange".

Als Sprachen haben wir Deutsch, Englisch und Spanisch im Angebot.
Weiter sprachen werden gerne Gelernt.


Also wo würdet ihr uns Hinsetzten?! Was muss ich dann zum Einwandern mitbringen ( als Ihr das parat wisst :D )?

Ich danke euch im voraus und hoffe euch auf unseren weg noch oft zu "Belästigen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 21. Mai 2013, 15:53 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Ausserhalb
BeitragVerfasst: Mi 22. Mai 2013, 18:51 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 03:58
Beiträge: 713
Wohnort: Extremadura,La Codosera
von Europa, leider keine Ahnung. Innerhalb Europas bleibt wohl nur das französische Ariege und irgendwelche Länder im Osten. Dort will aber auch jeder weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 22. Mai 2013, 22:27 
Offline
Weltreisender

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:00
Beiträge: 128
also alles was ich grade dazu sagen kann ist

überlegt mal ihr geht nach paraguay, gebt euer ganzes geld für land und haus aus und stellt nach nem halben jahr fest, das taugt euch gar nicht, ihr kommt mit dem klima nicht klar, den leuten oder sonst ein grund, und zack wollt ihr wieder zurück
dann war alles für die katz

was ich meine
schaut euch doch einfach mal eine gegend, die ihr euch vorstellen könnt, für ein paar wochen oder monate an, vielleicht findet ihr schon leute, die dort wohnen, wo ihr ein paar wochen verbringen könnt, bisschen mithelfen, schnuppern eben

so von null auf 100 halte ich für unrealistisch

alternativ gibts hier im forum noch interessante angebote und projekte, die ihr anschreiben könnt, einfach mal durchblättern ;)

ihr müsstet das auch ein wenig spezifizieren, damit euch leute etwas erzählen können, sonst stehen hier am schluss von jedem land 30 beschreibungen und ihr wisst genau so viel wie davor
bedingungen zur einwanderung in ein land lassen sich dank internet leicht herausfinden
innerhalb der eu könnt ihr eigentlich machen was ihr wollt

alles gute ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 23. Mai 2013, 12:26 
Hallo Anthalia

Dein Zitat:Also wo würdet ihr uns Hinsetzten?!

Meine Antwort lautet Deutschland.

Ich habe meinen Teilausstieg mit Frau und Kindern schon vor 10 Jahren vorbereitet und vor 4 Jahren in die Tat umgesetzt.

Ich befasse mich viel mit fossiler Energie ( Erdöl ) und diese ist gerade im Begriff ,immer weniger zu werden. Einen Ersatz gibt es nicht und 95 Prozent dieses sogenannten schwarzen Goldes bestimmt unser Leben.
Man hat aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn das Naturgesetz besagt, jedes Lebewesen, welches mehr Energie verbraucht als nötig, wird von der Natur selektiert.

Der moderne Anspruchsmensch verballert jeden Tag Unmengen von dieser
fossilen Energiequelle um sein komfortables Leben ohne grosse Anstrengung zu geniessen.

Mit dem Ende dieses Ölzeitalters wird auch die Menschheit dezimiert werden,
denn es gibt dann keinen künstlichen Dünger mehr für die Landwirtschaft gerade in den sogenannten armen Ländern.
Lebensmittel können dann auch nicht mehr um den Globus transportiert werden, mit dem Eselskarren geht es nicht.


Erste Anzeichen sind heute schon zu sehen, siehe Somalia. Dort sehen manche Landstriche wie Mondlandschaften aus , weil die Menschen das Holz zum kochen benötigen.

In Simbabwe zum Beispiel hatten sich einige Landwirte ( auch aus D ) sich
eine Existenz aufgebaut. Nach dem Regierungswechsel ging der Mob auf diese Leute los und einige Landwirte wurden mit samt ihren Familien ausgeraubt und anschliessend mit Macheten abgeschlachtet.

Hier in D wird es wohl nicht so schnell zu solchen Attacken kommen , denn hier ist noch alles gut organisiert.

Wir leben hier in der Natur und haben Jahr für Jahr immer neue Bäume und Sträucher ( Obst ) sowie Laubbäume ( Holz für den Kamin ) gepflanzt für schlechte Zeiten.
Auch hier ist eine eigene Wasserversorgung vorhanden und wenn ich Bilder aus Indien sehe, wo hunderte Menschen am Wasserloch stehen, ist es hier wie im Paradies.

http://www.swissinfo.ch/media/cms/image ... 283240.jpg

Also wir müssen nicht in die Fremde schweifen, natürlich hat jeder andere
Vorstellungen vom Aussteigen.

Ich empfehle daher die nächsten 10 Jahre sich hier eine kleine Oase aufzubauen , denn in 10 Jahren verdoppeln oder sogar verdreifachen sich die fossilen Energieträger und damit auch die Nahrungsmittel.
Wer dann etwas eigenes ernten kann ,ist gut raus.
Z.B. gehe ich früh in den Garten und hole mir ein paar Radieschen und eine Zwiebelschlote und fertig ist ein einfaches Frühstück.
Das Zeug wächst hier in Mengen.

Natürlich kann man auch als Totalaussteiger irgendwo auf den Planeten
sein Glück suchen in Form von Höhlenromantik ,am Fluss mit Zelt campieren und so weiter, aber wenn die Nahrung in der Gegend knapp wird,
sollte man auf sein Leben aufpassen.
Das sind von mir jetzt natürlich nur Szenarien, aber wie gesagt, wird das Öl knapp, wird auch gerade in den armen Ländern auch die Nahrung knapp.

Gruss vom Naturmenschen.Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 09:25 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Mich bewegt immer noch der Gedanke, das sich dann die Leute, die nicht "vorgesorgt" haben, einfach nehmen wollen was sie meinen zu brauchen.

Dann kommen sie in Deinen Garten und wollen auch Radieschen und Lauch.. "Der hat doch genug davon..!!"

Der hungrige Mensch ist ein schrecklich, gefährliches Tier.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 10:52 
Spencer hat geschrieben:
Mich bewegt immer noch der Gedanke, das sich dann die Leute, die nicht "vorgesorgt" haben, einfach nehmen wollen was sie meinen zu brauchen.

Dann kommen sie in Deinen Garten und wollen auch Radieschen und Lauch.. "Der hat doch genug davon..!!"

Der hungrige Mensch ist ein schrecklich, gefährliches Tier.


Hallo Spencer, auf diese Antwort habe ich gewartet.

Nur leider sind wir hier auch eine starke Gemeinschaft und die Plünderer
müssen mit brachialen Gegenmassnahmen rechnen.
Wir haben hier auch legale Waffen , die tödlich sind.

Aber ehrlich gesagt, vor den Grosstadtmenschen haben wir hier nicht solche Angst.
Da fast jeder anonym vor sich hin lebt in der Stadt, werden sie im Falle
einer Versorgungskrise sich erst einmal gegenseitig den Schädel einschlagen.
In der Grosstadt kennt man ja fast nicht einmal seinen Türnachbarn.
Wenn dieser noch Lebensmittel hortet, ist es doch einfacher , ihn umzunieten, als 100 km hier her zu Fuss kommen mit der Gefahr auch
gelyncht zu werden, falls man plündert.

In meinem Systemcrash Vorbereitungskurs, welchen ich vor 3 Jahren im
Peakoil Forum geschrieben hatte, zeigte ich auch die "humane gewaltfreie Verteidigung".

Da man ja nicht 24 Stunden den Garten bewachen kann, habe ich diese Lösung parat.
Ich stelle 3 Gläser eingemachte Pilzsuppe mit Gemüse vor die Tür und
die hungrigen Plünderer hätten nicht viel Arbeit und würden sich wie Tiere
draufstürzen.
Nach 6 Stunden jedoch liegen sie irgendwann bewegungslos verstreut am
Stassenrand oder im Wald und sagen keinen Piep mehr.
Gemüsesuppe mit grünen Knollenblätterpilzen ist nun einmal tödlich giftig.
Aber Stadtmenschen, die ihr ein Leben lang glauben, Pilze wachsen
ununterbrochen im Supermarkt, kennen keinen gr.Knollenblätterpilz.

Gruss von Andreas


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 12:58 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
:lol:

...geniale Idee

Das meintest Du als humane, gewaltfreie Verteidigung ?

Vielleicht braucht man aber auch gar nichts verteidigen, weil "staatliche Organe" mit der Versorgung der Bevölkerung beauftragt werden und in diesem Sinne jediglichen Anbau von Gemüse usw. einsammeln. Sozusagen die Ernte verstaatlichen weil in der Kriesensituation an alle gedacht werden muss.
Und wer vorsorgt ist selber Schuld.

Hat es doch alles schon mal gegeben, wenn auch in anderem Zusammenhang.

Ansonsten finde ich Eure Lebenseinstellung super. Ganz so weit bin ich (noch) nicht, aber es wird...

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 13:14 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
... also, jetzt hab ich keine zeit...ABER DA KOMMT NOCH WAS !!! und das ist genau das gefühl, was mich hier immer wieder beschleicht... eigendlich seid ihr dann doch die "arschlöcher" ,nicht persönlich nehmen... aber wo unterscheidet sich da die einstellung von dem, was grade global läuft... ja die sehen das auch ganz realistisch, fangen bei und vor allem für sich an vorzusorgen und scheren sich nicht um den blöden rest, der ja selbst schuld ist... ?!

... da kann man nur angst kriegen... und eure rechnung geht auch nicht auf... so blöd sind erstens die anderen auch nicht. zweitens, was ist wenn staat mal wieder auf zwangsenteignung zurückgreift und drittens fällt mir echt nichts dazu ein, wenn einer hungrige menschen vergiften will... aber klar besucht ein seminar oder sonstwas...und gebt euern eigenen verstand und gewissen ab... macht sich immer leicht in gemeinschaft auf anonumus loszugehen.

... so die zeit mußt ich mir dann doch nehmen.

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 13:30 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
Hätten halt fragen müssen.
Ich darf mir auch nicht nehmen, was ich will.
Und letztlich, und das ist das Entscheidende, geht es in Extremsituationen ums eigene Überleben. Da ist der Mensch auch nicht anders als ein Tier, wie man ja an Plünderern sehr gut sieht. Warum sollte man als Verteidiger mehr Schuld haben als der Plünderer? Ergibt doch keinen Sinn.

Wenn man an der Welt etwas ändern möchte, dann müsste man das JETZT zu Friedenszeiten und Wohlstandszeiten machen. Macht aber niemand was, bzw können sich nicht einigen. Daher kommt auch mein Pessimismus, es ist eben leider Hopfen und Malz schon verloren. Eine tolle Gesellschaft hätte man schon seit tausenden Jahren haben können, wenn man gewollt und gekonnt hätte! Offenbar will man das aber nicht! Also bleibt alles beim Alten, wenn man sich nicht alleine für sich abkapselt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 14:06 
Murmel, warum soll ich mit fremden Leuten teilen, die ihr ihr Leben lang
in der Spassgesellschaft verbracht haben und keine Vorsorge für die Zukunft
getätigt haben ?

Meine Frau und die Kinder haben oberste Priorität und nicht irgendwelche
unbeholfene Grosstadtsingles, die nach der Devise lebten, nach uns die Sintflut.

Meine Familie ist der feste Zusammenhalt.

Ja Spencer, hat es wahrscheinlich alles schon gegeben.

Ich gehe momentan zuerst von einem Finanzcrash aus, momentan gibt es weltweit 500 Billionen Dollar virtuelles Geld.
Erwirtschaftet werden aber nur 50 Billionen Dollar.
Ich hebe meistens jeden Monat das gesamte Geld , bis auf die Fixkosten, ab.
Wenn eine Bank ( z.B. unsere Sparkasse über Nacht pleite geht ) wird es
meistens am Wochenende bekannt gegeben.
Die Ersten am Geldautomaten haben dann noch Glück, der Rest geht leer aus.
Unter der Woche wird man keine Pleite bekannt geben, dann würde man ja die Sparkassen stürmen.
Auch Anlagen in Gold und Silber würden wertlos werden, denn soviel Gold und Silber hat der Planet nicht, es sei denn die Banken hätten noch zwei andere Planeten gepachtet.
Edelmetalle gibt es ja nur in Form eines Zertifikates und Papier ist ja bekanntlich wertlos.
Beim Bargeld existieren auch nur 7-8 Prozent , das andere ist virtuell.Die
7-8Prozent lagern daher im Geldautomat.

Das andere wäre der Ölembargocrash, über Nacht würde man in den Grosstädten die Läden plündern und da wäre dann die Staatsmacht zuerst.

Hier draussen würde erst einmal nichts passieren. Und selbst wenn man hier 10 Figuren her schicken würde, bei der geballten Gegenladung hier vor Ort würden sie gleich "reiss aus" nehmen.

Aber uns Kleinerzeuger würde man nicht ins Visier nehmen, dann schon die grossen Landwirte.

Dort gibt es dann volle Rinder- und Schweineställe.

Wir haben hier auch ein Vorratslager für ca. 90 Tage angelegt.
Selbst die Bundesregierung hat Vorräte fürs Volk, aber bestimmt nicht
für die 3.Klasse des Fussvolkes. Das geht leer aus.
Wer der Politik noch etwas heute glaubt, der glaubt auch , das ein Zitronenfalter Zitronen falten kann.

Wie gesagt, wir ziehen hier unser Ding durch.

Gruss Andreas


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 14:39 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
:D

och Murmel, jetzt tut mir das richtig leid, das Du Dich so aufregen musstest...

Aber ich seh das ähnlich wie Andreas.

Ich bin gern bereit mit Leuten zu teilen, die sich das Teilen verdient haben aber ich bin nicht bereit mich bestehlen zu lassen.

Aber es kommt doch alles ganz anders.

Der große Sonnensturm lässt schlagartig das Bewusstsein aller Menschen erweitern.

Wir fallen uns in die Arme und Liebe herrscht unter allen Schwestern und Brüdern...

:hippie2:


Schön wärs ja, aber auch ich bin manchmal ein Pessimist ;)

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 15:17 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
Zitat:
Der große Sonnensturm lässt schlagartig das Bewusstsein aller Menschen erweitern.
...ja, ich seh schon, wir verstehn uns.

Zitat:
fremden Leuten teilen, die ihr ihr Leben lang
in der Spassgesellschaft verbracht haben und keine Vorsorge für die Zukunft
getätigt haben ?
... ja, woher weißt du das denn, wenn du ihre schicksale garnicht kennst ? ... vielleicht sind es musiker, die läßt man dann eventuell rein, über alte und kranke braucht man nicht reden... obwohl, ist vielleicht einer arzt... aber vielleicht hat man ja wirklich schon für alles selbst vorgesorgt, dann muß man dem unruhig werdenden verteidigungstrupp schon mal ausgang gewähren... auch zu eigenen sicherheit und vielleicht bring sie ja doch noch was brauchbares von ihrem "spaziergang" mit.

Zitat:
Hätten halt fragen müssen.
Ich darf mir auch nicht nehmen, was ich will.
Und letztlich, und das ist das Entscheidende, geht es in Extremsituationen ums eigene Überleben. Da ist der Mensch auch nicht anders als ein Tier, wie man ja an Plünderern sehr gut sieht. Warum sollte man als Verteidiger mehr Schuld haben als der Plünderer? Ergibt doch keinen Sinn.
... das beantwortet sich schon selbst. bei dem einem gehts konkret ums überleben. er sieht keinen anderen ausweg mehr... oder hält sich einfach nicht an unsern deutschen "knigge", der andere hat gut vorgesorgt fürs überleben, er sieht sich bedroht, handelt aber nicht aus not... dann gilt zu unterscheiden, zwischen notwehr oder vorsatz... und seine guten gründe hat sicher jeder täter, doch reicht das, um jede tat zu legitimieren ?!

Zitat:
Wenn man an der Welt etwas ändern möchte, dann müsste man das JETZT zu Friedenszeiten und Wohlstandszeiten machen.
... ja endlich, peperonie versteh ich auf anhieb, was du meinst und genau so mein ich das auch.
blos sind ebend nicht alle selbstversorger, oder wollen es werden... es gibt doch viele menschen, gerade jetzt. die sich neuorientieren wollen und auch viele angagierte, oder die, die sich bewust raus halten, die die viel zu viel wissen um überhaupt noch optimistisch an die sache rangehen zu können, oder die ihr eigenes leid gefangen hält... ich glaub immernoch, das gerade in der vielfalt, des wissens, könnens und der eigenschaften der menschen, die chance liegt... handeln und damit die dinge verändern, tuen wir in jedem augenblick, doch jeder ist an sein eigenes schicksal gebunden und muß die entscheidungs-und handlungsgewalt in seinem bereich erkennen und verantwortung dafür übernehmen.

:hippie2: so... wenn jetzt noch einer wissen will, wie ich mir das so vorgestellt hab...
die männer sitzen palavernd draußen bei ihrer brotzeit, mit radischen und lauch, weil die frauen sich wieder mal in der küche verquatscht haben, zum thema männer.
als plötzlich mit großem radau so `ne horde beklopter übern barrikadenzaun macht... "unsere" männer natürlich, nach wochenlanger vorbereitung hochmotiviert verbäult sie erstmal ordentlich. worauf die frauen mit bratfannen bewaffnet aus der küche stürmen und dem ganzen einhalt gebieten.
die fremden werden, jetzt handzahm und reumütig, mit sehr schmackhafter pilzsuppe aufgepäppelt und das leben geht fröhlich und mit neuem schwung weiter.

...da braucht kein sonnensturm kommen, da reicht "asterix" gucken.

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Zuletzt geändert von murmel am Fr 24. Mai 2013, 15:36, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 15:27 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
murmel hat geschrieben:
:hippie2: so... wenn jetzt noch einer wissen will, wie ich mir das so vorgestellt hab...


Will ich, denn es ist nicht so, dass mir der heutige Zustand der anderen hier Freude bereitet.
Für mich zählen vor allem konkrete Dinge damit kann ich am meisten anfangen...

Manche Panikmacherei finde ich auch übertrieben, aber das soll halt jeder selber wissen.
Wer bin ich mich da einmischen zu wollen?

Trotzdem zum Thema Menschen sage ich nur soviel:
Letztes Jahr wurden nachts hier die Zäune verbogen und ein Beet zertrampelt.
Einfach nur aus Spaß und purer Boshaftigkeit ohne Grund!
So und da soll ich jetzt teilen wenn mir einfach genommen wird?
Am Arsch, ganz ehrlich.

Wenn ich wüsste, wer das war und die Gesetze diejenigen nicht schützen würde, würde ich da heute noch vorbei kommen und denen Zeigen, was Boshaftigkeit ist.
Hört mir auf mit Menschen und Friede Freude Eierkuchen.
Glaub ich nicht dran und das hat gute Gründe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 16:24 
Offline
Durchgeknallt
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Aug 2012, 18:40
Beiträge: 2533
murmel hat geschrieben:
die männer sitzen palavernd draußen bei ihrer brotzeit, mit radischen und lauch, weil die frauen sich wieder mal in der küche verquatscht haben, zum thema männer.
als plötzlich mit großem radau so `ne horde beklopter übern barrikadenzaun macht... "unsere" männer natürlich, nach wochenlanger vorbereitung hochmotiviert verbäult sie erstmal ordentlich. worauf die frauen mit bratfannen bewaffnet aus der küche stürmen und dem ganzen einhalt gebieten.
die fremden werden, jetzt handzahm und reumütig, mit sehr schmackhafter pilzsuppe aufgepäppelt und das leben geht fröhlich und mit neuem schwung weiter.

...da braucht kein sonnensturm kommen, da reicht "asterix" gucken.


Du regst dich über Utopien auf aber dann kommt so etwas, ich versteh es echt nicht.
Die Welt ist kein Comic.

Ich glaube eher ein Blick nach Afrikas Problemzonen zeigt ganz gut, wohin die Reise langfristig leider geht.
Allerdings bin ich da nicht so pessimistisch, dass ich denke das noch erleben zu müssen.
Zum Glück!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 19:41 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Mär 2013, 20:04
Beiträge: 1056
Wohnort: osten
ahhuuhuu huuu -> heul, schluchts

peperonie,
ich glaub, jetzt hast du mich wieder falsch verstanden... ICH reg mich bestimmt nicht über utopien auf... ich liebe utopien.

ich wollte, es zur abwechslung bißchen bildlich darstellen und damit darauf hinaus, daß man bösartigkeit nicht mit bösartigkeit beantworten muß ...
und das toleranz oft erwähnt, aber garnicht mehr richtig verstanden wird...
fremde mentalitäten muß man erst kennenlernen, um zu verstehen. blos weil mir auf den ersten blick etwas fremd oder/und falsch vorkommt, heißt das doch nicht gleich, das die eigene auffassung die "bessere" ist und gibt nicht gleich das recht die anderen menschen zu verurteilen.

hey, vielleicht bist du garnicht so lieb und willst mich hier am computer aus hungern lassen, damit für euch dann mehr da ist ?!

warum, war das denn nicht zu verstehn ? und hat doch nichts mit utopie zu tun... thema selbstverteidigung hatten wir ja auch schon an anderer stelle ... ich kann das einfach so nicht unterschreiben ...
ich erklär mich da hier auch nicht NOCHMAL... phuu
(ja ja die armen täter, die eigendlich opfer sind und die dummen opfer hätten doch längst einsehen müssen, daß sie die eigendlichen täter sind u.s.w.)

noch was bildliches passend zum thema... kennt jemand die folge wo "wiki und die starken männer" zu den indianern kommen ?!

_________________
Eine gute Nachricht aus fernen Landen gleicht kühlem Wasser für eine durstige Kehle.

BUCH DER SPRICHWÖRTER 25,25


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fragen an Frosch und zum Jakobgut
Forum: Kommunenleben und Gemeinschaft
Autor: Frosch
Antworten: 81
Neu hier...Fragen über Fragen..
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: SirHenry_nrw
Antworten: 17
Aussteigen - aber wie?
Forum: Bücher, Filme und Medien
Autor: CubaLibre1928
Antworten: 2
Austeigen?Viele Fragen
Forum: Aussteigen / Auswandern - Freie Diskussion
Autor: Natur pur
Antworten: 30

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz