Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Sa 24. Jul 2021, 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Containern" bleibt vorerst verboten
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 15:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6009
Wohnort: NRW
https://www.tagesschau.de/inland/containern-103.html

Zitat:
Laut Steffen scheiterte sein Vorstoß am Widerstand der unionsgeführten Ministerien.



Rezo hat wieder zugeschlagen :daumen :D

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 24866.html

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 6. Jun 2019, 15:56 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 16:01 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:37
Beiträge: 42
Wohnort: Die Erde
silvi73 hat geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/containern-103.html

Zitat:
Laut Steffen scheiterte sein Vorstoß am Widerstand der unionsgeführten Ministerien.



Rezo hat wieder zugeschlagen :daumen :D

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 24866.html


Ist doch nicht zu glauben diese **** -.- .... das die Justiz immernoch dagegen ist ist :fight: :teufel:

Diese Logik versteh ich nicht :gruebel:

_________________
Tapferen Frauen ist das Wohlwollen der Götter immer gewiss :!:

Man kann dir den Weg weisen. Aber gehen musst du ihn selbst

Unser Leben ist Schicksal, es sind die Götter die über unsere Leben bestimmen.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 17:27 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Ja, Ayla, es ist traurig und ungerecht
dass Manche Lebensmittel wegwerfen :cry:
und Andere sie gut gebrauchen könnten.
Warum es nicht dem armen Penner gönnen ?

Aber das Problem ist garnicht soo einfach -
denn wenn einfach Alle sich am Container
der großen Geschäfte bedienen würden,
zumal da ja oft wirklich Gutes drinliegt,
dann würden sie es nicht mehr kaufen.
Und daran bedienen würden sich nicht nur
die armen Penner, sondern auch die ewigen Schmarotzer.

Als Student habe ich eine Zeitlang auf dem Markt verkaufen geholfen -
jeden Samstag kurz vor Schluß kamen die gleichen Türken an den Stand -
sie wußten dass der Händler die Bananen und Sonstiges
noch verkaufen musste, wenn sie übers WE nicht Flecken bekommen sollten.
Der Händler gab dann jedesmal ne ganze Kiste ab für nur 5 Mark,
manchmal nur 2 Mark und ebenso das Andere was gut war.
Die Türken haben es nicht selbst gegessen, sondern damit weiter gehandelt.

Die großen Geschäfte lassen sich ihr Geschäft nicht verderben,
durch Solche die quasi geschäftsmäßig
große Mengen aus den Containern holen.
Deswegen sind sie oft so rabiat.

Wenn mal ein kleiner Penner oder armer Student vorbei kommt
zum containern, schaut man eben einfach weg.
Aber ganz ehrlich, wer containert schon aus Hunger ?
Ja, gibt es ! Dann kann er/sie es aber auch an der Tafel holen,
die bekommen nämlich große Mengen von den großen Geschäften gratis.

Rein rechtlich ist jeder Container und sein Inhalt
Eigentum des Eigentümers -
und der kann damit machen was er will.
Es bleibt also die Verantwortung und das Fingerspitzengefühl
der Eigentümer (bzw. deren Angestellten)
wie sie menschlich damit umgehen -
das kann nicht der Gesetzgeber regeln.

Wenn Jede(r) in seinem Bereich, wo er/sie ist,
Verantwortung übernimmt und menschlich ist,
werden viele Gesetze überflüssig -
aber erst dann :!:

Peace and love and sanity for you :wink:
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 19:46 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1305
Wohnort: Altenstein
1.Es geht um die totale Bindung an das EINE System und vorallem darum, darin ständig beschäftigt zu werden.

2.Die Leute sollen keine Zeit für etwas Anderes haben, keine Ruhe nachzudenken und keinesfalls Freiheit von Existenzängsten...

3.Es geht im die Pyramide der Eitelkeiten, die braven Deppen die ständig zum Buckeln rennen, und damit aufgrund des Profitprinzips mehr Schaden anrichten als sinnvolles bewirken, sollen sich dafür dass sie echt blöde sind, ein Gefühl der eitlen Überlegenheit einreden dürfen, gegenüber jenen die bedacht die Füsse stillhalten und nur etwas tun wenn es notwendig ist.

Wenn in diesem totalitären Spiel nun eine weitere Nahrungsquelle auftauchte, die da eine Ausnahme bildete dass man dafür buckeln muss, so wäre dies fatal - für die EINE moralische Wahrheit dass nur essen soll , wer arbeitet....


Dabei ist das technisch vollkommen überholt... und das war es genaugenommen schon 10k B.C.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 21:40 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Wenn man den ganzen Aufwand nicht betreiben würde um die ganzen "Sachen" herzustellen und dann weg zu werfen...würde eh ein Drittel der anfallenden Arbeit wegfallen

Aber das Thema hatten wir schon mal...

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 21:48 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2019, 10:36
Beiträge: 365
Wohnort: Hildesheim
Elirithan hat geschrieben:
1.Es geht um die totale Bindung an das EINE System und vorallem darum, darin ständig beschäftigt zu werden.

2.Die Leute sollen keine Zeit für etwas Anderes haben, keine Ruhe nachzudenken und keinesfalls Freiheit von Existenzängsten...

3.Es geht im die Pyramide der Eitelkeiten, die braven Deppen die ständig zum Buckeln rennen, und damit aufgrund des Profitprinzips mehr Schaden anrichten als sinnvolles bewirken, sollen sich dafür dass sie echt blöde sind, ein Gefühl der eitlen Überlegenheit einreden dürfen, gegenüber jenen die bedacht die Füsse stillhalten und nur etwas tun wenn es notwendig ist.

Wenn in diesem totalitären Spiel nun eine weitere Nahrungsquelle auftauchte, die da eine Ausnahme bildete dass man dafür buckeln muss, so wäre dies fatal - für die EINE moralische Wahrheit dass nur essen soll , wer arbeitet....


Dabei ist das technisch vollkommen überholt... und das war es genaugenommen schon 10k B.C.


Großartig, dem ist nichts hinzuzufügen.


Grüße Frank

_________________
JmmanuEl
Bild
Deus tecum Humanitas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 00:38 
Offline
Freak

Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:49
Beiträge: 1305
Wohnort: Altenstein
@Kleinhorn: Keine Ahnung habe jetzt leider die Quelle nicht mehr dazu...

Aber ich habe eine Geschichte von einer Schulklasse Nordamerikanischer Nativekinder gehört, die ihre Tests alle nicht mehr weiterschreiben wollten, weil eines der Kinder ihres Stammes darauf nicht klarkam - und sie haben dann um ihn/sie nicht zu entmutigen ebenfalls die Arbeit eingestellt.... dass die Leute konkurrieren ist vermute ich eine Frage welcher Kultur sie angehören und wie der sonstige soziale Kontext aussieht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 09:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3331
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Das mit dem überschüssigen Essen nicht produzieren und darum auch nicht wegwerfen. Ist eigentlich der richtige Weg.

Hab dazu aber ein schönen Spruch gehört:
Zitat:
In Deutschland wird mehr Essen weggeworfen als in Frankreich, da ist das Essen ja aber auch lecker ;)

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 21:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3331
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Keinhorn hat geschrieben:
...Hmm, also in Italien noch weniger?


Italien und Frankreich machen immerhin Verbote gegen Lebensmittelverschwendung. https://utopia.de/italien-gesetz-gegen-lebensmittelverschwendung-28014/

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jun 2019, 21:57 
Offline
Backpacker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2019, 06:52
Beiträge: 74
Hat denn wirklich jemand etwas Anderes erwartet? Warum sollte es denn auch erlaubt werden? Alles womit jemand Gewinne erzielen kann wird auch dazu genutzt. Man bedenke wann und warum das mindesthaltbarkeitsdatum eingeführt wurde. Nun leben wir in einer Zeit wo es den Menschen einfach zu teuer wird. Mindestens 50% Miete dann noch Versicherungen, Strom Gas Wasser usw. Da bleibt am Ende nicht viel übrig. Es wird also das Billigste vom Billigsten gekauft um die Familie zu ernähren. Die Lebensmittel die einst im Container landeten liegen heute bei der Tafel. Und die Tafel nimmt von den die nichts haben noch Geld für den Müll. Ich weiß wovon ich rede, habe selbst schon zweimal dort Essen holen müssen und ohne Schein Berechtigungsschein und einer 2,50€ Gebühr auch kein Essen! Und ich musste wirklich die Hälfte wegschmeißen weil Schimmel dran war oder das Gemüse weggeflossen ist! Kein Wunder, dass man dann das Mindesthaltbarkeitsdatum wieder ändern muss. Auch scheinen bei den Tafeln generelle Lebensmittelkontrollen überflüssig zu sein, denn warum sollte man denen die eh keiner haben will auch noch hier beschützen? Ich habe davon vor 2 Jahren Bilder veröffentlicht und es hat keine Sau gekümmert. Was die Deutschen kümmerte war das Menschen die den Müll bekommen gegen eine Geldleistung ihrerseits diesen Müll sofort entsorgen! Und wie immer ist es der Deutsche der den Dreck nicht essen muss der dann ganz vorne die Leuten verachtet!

Sicherlich gibt es Menschen die damit Geld machen, wie ja bereits oben gesagt mit der Bananenkiste. Aber warum nicht, wenns doch erlaubt ist. Diese Verbote dienen aber nie dazu Verbrechen zu verhindern oder Arme zu schützen, sondern verhindern dass andere etwas Geld verdienen, wenn der Große damit selber Geld verdienen kann! Es geht nicht mehr um die Gesundheit denn dann würden viele Lebensmittel verboten oder der Verkauf unterbunden. Es geht nur um Gewinne und wenn auf Kosten von Menschenleben, egal, denn davon gibt es genug. Und Nachschub gibt es auch. Wer selber mal ein echtes Brot gebacken hat, weiß wie lange es haltbar und frisch bleibt im vergleich zu den durch Chemie getränkten Broten. Es kümmert Konzerne oder Lebensmittelloby auch nicht ob unzählige Rückrufe oder Lebensmittelwarnungen stattfinden. Verkauft wird es trotzdem. Ausreden dass immer mal etwas schiefgehen kann wird dann sofort geglaubt und sogar von denen so vetreten die selber den Müll fressen müssen und jedesmal roulette spielen ob nicht etwas drin sein könnte was sie umbringen kann. Es wird nicht mal mehr nachgedacht ob bei den ganzen Kontrollen die es mal gab sowas wirklich vorkommen kann. Warum auch nachdenken ob durch die abertausenden Einsparungen an Material und Personal Leben gefährdet wird, denn man sagt ja man Kontrolliere alles. Dabei einfach nur blind gegenüber der Realität sein. Wenn etwas passiert wird das Tochterunternehmen halt dicht gemacht, wobei der stille Geldgeber über drei vier ecken, identisches Unternehmen gründet mit anderem namen und weitermacht. Alles mit wissen von Behörden und Politik. Denn welcher normale Bürger macht sich schon die Mühe dem Geld zu folgen? Journalisten werden bezahlt nicht genau hinzuschauen und politiker behalten ihr Amt oder werden befördert. Aber da ist überall so. Denn der Mensch hat teilweise weniger Wert als ein Vieh. Und mit immer weiterem Fortschreiten der Robotik und KI, wird es nicht mehr lange dauern dass die Mehrzahl der Menschen zu teuer und überflüssig werden. Das Vieh mehr Wert hat als jeder Mensch. Wenn eine Kuh Hände hätte wäre der Mensch in Käfigen und die Kuh im Büro!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 08:51 
Offline
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Jun 2019, 13:46
Beiträge: 14
m0rph3us hat geschrieben:
Das mit dem überschüssigen Essen nicht produzieren und darum auch nicht wegwerfen. Ist eigentlich der richtige Weg.

Hab dazu aber ein schönen Spruch gehört:
Zitat:
In Deutschland wird mehr Essen weggeworfen als in Frankreich, da ist das Essen ja aber auch lecker ;)


Hmm, also in Italien noch weniger?[/quote]

Sehr sinniger Beitrag..... Hat ja wohl auch immer etwas damit zu tun ob die Menschen in den entsprechenden Ländern kochen können oder nicht! Wer immer nur wie die Deutschen auf BILLISCH BILLISCH und GEIZ IST GEIL macht, wer lieber Gammelfleisch zum kg Preis für 6.-EU kauft muss sich nicht wundern wenn er von den Konzernen Gülle geliefert bekommt.
:
In Italien und auch in einigen anderen Ländern der Welt legt man echt noch Wert auf gutes Essen und gute Nahrungsmittel...als die man das Meiste was in deutschen Supermärkten so verkauft wird schon lange nicht mehr bezeichnen, kann. Das sind bestenfalls Füllstoffe.
:
Ich lach mich auch immer tot wenn ich bei YouTube mal was googeln will wie SPINAT ZUBEREITEN...und dann da steht ... öffnen sie die tiefgekühlte Packung und tun sie das in einen Topf :daumen :roll:
da Blättern und blanchieren... Wenn die Eltern schon nicht mehr kochen konnten, wie sollen es dann die Kids noch lernen? ;)
.
off topic post, i know

_________________
Even if you are in a minority of one - The truth is still the truth!
Mahatma Ghandi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2019, 19:30 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Dateianhang:
containern.jpeg
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 08:47 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
Andi schreibt hier auf Seite 1:
Zitat:
Aber das Problem ist garnicht soo einfach -
denn wenn einfach Alle sich am Container
der großen Geschäfte bedienen würden,
zumal da ja oft wirklich Gutes drinliegt,
dann würden sie es nicht mehr kaufen.
Und daran bedienen würden sich nicht nur
die armen Penner, sondern auch die ewigen Schmarotzer.

----------------------------------------------------------------
Was oder Wer ist denn ein "ewiger Schmarotzer"?
Kein Mensch ist als "Solcher" geboren,
jeder Mensch hat eine/seine Geschichte.
Ich bin fassungslos,wenn ich SOWAS in einem solchen Forum lese-
und das nicht zum ersten mal.

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 09:00 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 08:46
Beiträge: 1836
Na ja, ich kenne schon Menschen denen ein unbeschreibbarer Geiz angeboren scheint.
Kennt ihr die nicht ?
Die überall wenn es was umsonst gibt, auf der Matte stehen und sich vor lauter Gier die Taschen vollstopfen.
Die sich auf Feiern den Bauch vollschlagen und 10 Kaffee drauf schütten, obwohl sie gar keinen Kaffee mögen.
Die ihre Wohnung, ihr Haus voll stopfen mit Sachen die sie umsonst gegeiert haben.
Solche würden sich auch am Container bedienen, nur damit sie es haben auch wenn sie es nicht benötigen... Und den wahren Bedürftigen würden sie mit ihrer lauten Art, ihrem fordernden Wesen gegenüber treten und somit "verscheuchen".

Ich denke solche meint der Andi.

_________________
__________________

unsere Winterflucht 2019/20 (externe Website)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 09:04 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 6009
Wohnort: NRW
Jesus war noch heutigen maßstäbe auch ein Schmarotzer

@Andi bildet sich ein ein super-christ zu sein.....dabei ist er auch nur ein puritaner narr

https://www.zeit.de/1999/34/199934.biblio-serie.xml

also lieber lebensmittlen vernichten, anstatt an schmarotzer verschenken :kotzen:

auch wenn sie eine sinnlose arbeit machen würden...hauptsache "machen nicht labern"...selbst sinnloses :lol:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Zuletzt geändert von silvi73 am Mi 19. Jun 2019, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

DER "SINN DES LEBENS"
Forum: Umfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 118
Was haltet Ihr von "schwimmenden" Windkraftanlagen
Forum: Umfragen
Autor: Träumer
Antworten: 1
"Aussteigen " mit Kindern
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Emma
Antworten: 14
Aivlas sagt "Hallo!"
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Aivlas
Antworten: 10
Finanzieller "Ausstieg" ohne gleich im Bauwagen zu
Forum: Vorstellungs Thread
Autor: Traum-oder-möglich
Antworten: 25

Tags

Wirtschaft

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz