Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 09:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jobangebot
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 19:47 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Ich will's mal thematisieren. Ohne Führerschein und mit diversen Macken ausgestattet, habe ich ja kaum noch eine Chance auf einen Job.
Einerseits wuerde ich gern wieder fuer mich sorgen, andererseits gefaellt mir das Leben abseits der Tretmühle. Daher bin ich ja auch fuer das grundlose Bedingungseinkommen. Ein Staat wie Deutschland kann sich das leisten.
Na ja, es ist unglaublich, ich habe ohne zu suchen ein Jobangebot bekommen. Fleppe brauch ich nicht, ich brauch nicht mal ne Monatskarte fuer die Oeffis. Ich brauch nicht mal einen Km durchs Dorf zu latschen, obwohl das schon sauguenstig waere. Nein, mein Arbeitsweg waere ca. 25 m quer über die Strasse!
Nun, ihr koennt euch sicher vorstellen dass das ganze einen Haken hat. Es ist ein Job als Bäcker!
Eine Freundin will mir hinten was reinschieben wenn ich das nicht annehme.
Was sagt ihr? Mein Entschluss steht fast fest.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 2. Sep 2017, 19:47 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 20:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Warum denn nicht?

Ist bestimmt mit früh aufstehen verbunden, dann hat man aber nachmittags mehr zeit sich um aussteiger Dinge zu kümmern.

Und man lernt evt nebenbei was übers Bäckerhandwerk. Sowie befreist du dich doch etwas vom System des jobcenters.

"Nichts tun" ist sicher bequemer, aber der Mensch braucht auch eine Aufgabe. Sehe es doch einfach mal als Herausforderung.

Mfg m0rph3us.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 21:10 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Was die Aufgabe angeht, Langeweile hab ich weiss Gott nicht.
Obwohl absolut nicht meine Branche, fremd sind mir kochen und backen nicht. Aber du erwähnst es, lieber lasse ich mich penetrieren als jeden Morgen um 3 Uhr aufzustehen. Das waere mit eine der schlimmsten Tretmühlen. Dazu kommt das arbeiten im geschlossenem Raum.

P.S.: Jeder braucht seine Muetze voll Schlaf. Das verschiebt sich nur. Also Zeit gewinne ich da sicher nicht.
Ungesund ist es nachgewiesenermassen auch.
Uebers JV kann ich mich gar nicht so beklagen. Die haben bei mir schon aufgegeben.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 05:53 
Offline
Freak
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Nov 2016, 05:59
Beiträge: 1474
Wohnort: Chak Ngaeo, THA
Ich hatte mal einen Job der morgens um 3 los ging. Man gewoehnt sich gut dran. Ich hatte mich seinerzeit ueber richtig viel freien Nachmittag gefreut. Da konnte ich Sachen machen.

Wenn Deine Rahmenbedingungen aber schon von vorn herein nicht zu Dir passen, wird sich das spaeter aber wohl nicht aendern. Du scheinst da Bedenken zu haben.
Dann wieder: Jemand Anderes scheint anzunehmen dass Du zurecht kommst. Sehen die etwas in Dir dass Du selber nicht siehst oder sehen magst?

Wie waere es mit ausprobieren und auf Probe sozusagen? Nach ein paar Tagen (oder Wochen) weisst Du es dann genauer. Das kann man vorab freundlich so miteinander besprechen.

Meine Ansicht: Brot ist Deutschlands grossartigster Beitrag an die Menschheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 16:19 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
Andreas hat geschrieben:
Wie waere es mit ausprobieren und auf Probe sozusagen? Nach ein paar Tagen (oder Wochen) weisst Du es dann genauer. Das kann man vorab freundlich so miteinander besprechen.


richtig

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 18:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Mega du "meckerst" jetzt schon über den Job wo du noch nicht mal einen einzigen Finger krumm gemacht hast.
Ob du bis früh um 10uhr pennst oder da von Arbeit kommst ist schon ein Unterschied.

Ich behaupte du bekommst mittlerweile keinen einzigen Job auf die Reihe, selbst wenn er direkt vor deiner Haustür liegt.

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2017, 08:36 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1286
Wohnort: SW-Sachsen
Wenn man ein Spätaufsteher ist ("Eule"), dann ist es langfristig "tödlich", dauernd so extrem früh aufzustehen.
Und mit "Handwerk" hat das Bäckerdasein auch nichts mehr zu tun.
Irgendwelche mit allen möglichen "Backhilfen" vermischte Mehlsäcke in Bottiche zu schütten und dann ne Rührmaschine einzuschalten hat auch nichts mit Handwerk zu tun, da ist man eher ein Anhängsel einer Maschine.
Und dann im Akkord Brötchen formen und in den Ofen schieben. Nee, also bei sowas würde ich wahnsinnig werden...Das ist was völlig anderes als zu Hause in Ruhe und mit Liebe was zu kochen oder zu backen.

Vielleicht suchst Du Dir eher einen Teilzeit-Job in einer Gärtnerei, Landschaftsbau o.ä.?
Aber ohne Auto ist man eigentlich immer aufgeschmissen, wenn es nicht grade in der näheren Umgebung so nen Betrieb gibt.

Wenn Das AA Dich in Ruhe läßt, kann Dir doch eigentlich nix besseres passieren...
Warum will Deine Freundin, das Du nen Job hast? Reicht es ihr nicht, was sie verdient?
Oder hält sie Dich für nen "Loser", weil Du nicht so funktionieren willst "wie alle anderen"?
Dann soll sie sich nen Kerl mit nem Haufen Geld suchen...

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2017, 08:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Mega hat ja noch nicht mal geschrieben was er machen muss.
Kann auch sein, das er die verkaufen soll oder er im Winter Schnee schieben soll.

Und selbst wenn ich als Eule so einen Job machen müsste, dann würde ich meinen Schlaf halt so ändern, das ich nicht früh aufstehen muss, sondern nach der "Party" halt auf Arbeit gehe und danach schlafe.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Aber wer nicht will...

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:07 
Offline
Selbstversorger
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Mär 2015, 11:38
Beiträge: 384
Wohnort: Kreis Odemira
...die Frage ist doch welchen Vorteil das Ganze hätte!? Wieviel mehr Knete würde denn dabei rumkommen, wenn Du die Arbeit machen würdest?? Vielleicht kannst Du ja doch damit n bisschen was zum Schuldenabbau beitragen?!

...25m is ja quasi ausm Bett rollen :D also ich würds versuchen,wenn ich mich damitn stückweit (auch kopftechnisch) freier von Schulden machen könnte! (@Mega...hab aber Deine verzwickte Gesamtsituation nicht mehr im Kopf - also nur mal so ne Gedankenanregung)

MfG

_________________
Denken Sie global, handeln Sie lokal!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2017, 17:36 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
hey, ich sag: besser wirds nicht!!
gibt Millionen Leute die für ihren Job jeden Tag über 200 km pendeln. Und mit der Arbeitszeit haste jeden Tag ne Menge Freiheit. Der Rhythmus ist Gewohnheitssache. Und das Angebot ist vielleicht ne Einladung an dich, von wem auch immer, dem Leben oder deinem Unterbewusstsein oder sonstwas, wieder aktiver für dich zu sorgen anstatt die Hand aufzuhalten und fertig.

aber wenn dus von vornherein madig machen willst dann mach.... mir kanns egal sein. Aber irgendwo liegt mir halt doch irgendwie was an dir, Forumskumpel :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2017, 19:57 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1286
Wohnort: SW-Sachsen
Das man sich an schlechte Bedingungen gewöhnen kann, heißt nicht, das sie dadurch gesünder werden-
der Bio-Rhythmus ist wesentlich genetisch bedingt.
Wenn ich ein paar Wochen zeitiger aufstehen muß als meine innere Uhr dazu bereit ist, bin ich zwar auch ohne Wecker wach, aber trotzdem bis Mittag müde und unkonzentriert.
Dafür bin ich abends, wenn ich eigentlich schlafen müßte, um auf die normale Schlafmenge zu kommen, munter und hab keine Lust, ins Bett zu gehen.
Der Körper gewöhnt sich auch an Nikotin, deswegen wird es aber nicht gesünder.
Besser wäre, es zu vermeiden.

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2017, 21:00 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
wie haben das die Leute früher gemacht? Glaub die wenigsten haben die halbe Nacht durchgemacht ohne elektrisches Licht in der Steinzeit oder so, da war das natürlich, mit Einbruch der Dunkelheit irgendwann wohl früher als wir heute schlafen zu gehen. Hat das was mit natürlichem Leben zu tun vielleicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2017, 21:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Mai 2014, 20:07
Beiträge: 3293
Wohnort: Perle des Erzgebirges
Der schlafrhytmus ist Naturgegeben. Teils biologisch und teils von Tag und Jahreszeiten vorgegeben.

Ein Forscher hatte sich mal in einen Bunker zurückgezogen ohne natürliches Licht und Uhr, dabei hat sich bei ihm nach einer weile ein 36Std wach- zu 12Std schlafzyklus ergeben.
Das hat der Körper gesagt und warum sollte der sich was sagen lassen wenn er das Tempo vorgibt.
Normal ist ein ~25Std Rhythmus. Mega frag mal nach ob die einen Job als nachtwächter haben, oder du besorgst dir eine taglichtlampe die etwas eher den Tag beginnen lässt und so deine Uhr etwas umstellt.
So was werden ich bei mir alles probieren, komme früh auch nur schwer aus dem Bett.

Mfg

_________________
Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht wohin uns die Normalen gebracht haben. "George Bernard Shaw"
Glaubt an morgen und pflanzt einen Baum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 01:06 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 554
lorem ipsum dolor


Zuletzt geändert von Jana am Mi 15. Nov 2017, 03:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jobangebot
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 10:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hier hat sich einiges getan. Aber ich muss erst mal meine Lesebrille umtauschen. 3,5 Dioptrin sind etwas zu viel.
Ich war grad bei meiner Straffaelligenhilfe und wurde wieder daran erinnert, dass ich die Verhandlung noch zahlen muss. Also kein Job so lange der Staat und ich nicht quitt sind.
Durch das H IV kann man sagen der Staat bezahlt sich selber. Aber theoretisches Geld ist ja genug da.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz