Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Mo 22. Okt 2018, 14:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 11:38 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3945
Wohnort: NRW
Keinhorn hat geschrieben:
Bei Ein-Euro-Jobs handelt es sich fast immer um ganz normale Arbeit die sich eben nicht von anderen Jobs unterscheidet, daher müsste für solche der entsprechende Lohn nach Tarif aber definitiv Mindestlohn gezahlt werden, sonst rechtswidrig.

Die ganze H4-Gesetzgebung ist ja sowieso gar nicht mit dem GG vereinbar. Sanktionen sind verfassungswidrig, was auch das Sozialgericht Gotha so sieht, es handelt sich bei H4 nämlich um das Existenz-Minimum und der Begriff sagt ja schon dass das nicht weiter unterschritten werden dürfte, ansonsten Verstoß gegen GG da menschenwürdiges Leben dann nicht mehr garantiert ist. BVerfG soll eigentlich darüber entscheiden, Hoffnung würd ich mir da aber keine machen bezüglich kompletten Verbot, was allerdings das Resultat sein müsste in einem sogenannten Rechts- und Sozialstaat.

Allerdings halten diese Behörden sich ja nicht mal an ihre eigenen beschissenen Gesetze und wenn nachweisbar Rechtsbeugung betrieben wird kann und sollte man sich wehren, zumal auch ein nicht unerheblicher Teil der Klagen zugunsten der Kläger entschieden wird. Das nehmen die in Kauf, weil solange die Mehrheit sich um ihnen zustehende Leistungen prellen lässt, ist das für die immer noch profitabler als das ganze System menschenwürdig zu gestalten.


du sagst es :zorro:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2018, 15:05 
Offline
Aussteiger

Registriert: Mi 10. Mär 2010, 22:42
Beiträge: 178
Wohnort: St.Ingbert
@keinhorn und Silvi

Ja, ich lebe mietfrei. Ich wohne bei meinen Eltern. Und zum Glück haben wir einen Garten hinterm Haus, wo ich Gemüse anbauen kann und somit zum Lebensunterhalt beitragen kann. Allerdings reicht es nicht aus um das ganze Jahr davon leben zu können, deshalb war ich die letzten Jahre immer dazu gezwungen, mir irgendwelche Nebenjobs zu suchen. Hatte auch einen bis Dezember, wurde aber gekündigt, weil die Firma Insolvenz ging. Davor hatte ich immer Nebenjobs bei privaten Haushalten, Gärterjobs halt. Nix was spass macht, aber wenn man es nur 1mal die Woche macht, dann lässt es sich aushalten.
Und KV und RV hab ich auch keine. Sonst würde es auch nicht gehen.

Zitat:
was auch das Sozialgericht Gotha so sieht, es handelt sich bei H4 nämlich um das Existenz-Minimum und der Begriff sagt ja schon dass das nicht weiter unterschritten werden dürfte, ansonsten Verstoß gegen GG da menschenwürdiges Leben dann nicht mehr garantiert ist.


Ich will mich Selbstständig zu machen. Ich werde mich dann halt nicht anmelden und keine Steuern zahlen. Der Staat kann mich mal am A... lecken. Wenn ich keine Grundsicherung bekomme, dann sehe ich auch nicht ein, warum ich Steuern zahlen soll.

Zitat:
Bei Ein-Euro-Jobs handelt es sich fast immer um ganz normale Arbeit die sich eben nicht von anderen Jobs unterscheidet, daher müsste für solche der entsprechende Lohn nach Tarif aber definitiv Mindestlohn gezahlt werden, sonst rechtswidrig.


Ja klar, wir haben ganz normal gearbeitet 3 Tage die Woche, und bekamen 600 Euro. Also Hartz 450 +150, das wir durch die 6 Euro am Tag verdienten. Dann noch 100 Euro Fahrgeld, und das, obwohl ich meist 130 Euro an Benzin bezahlen musste.

Die anderten 2 Tage kam so ein Typ zu uns und wir machten Bewerbungstrainings, sozusagen Eingliederungsmaßnahmen in den 1.Arbeitsmarkt. Das war noch schlimmer als die anderen drei Tage, da hiess es nur rumgammeln und die Zeit absitzen. Furchtbar.


Und klar ist das gewollt, das man auf Hartz4 verzichtet, deshalb machen die einem so fertig mit diesen vielen Zetteln auf Fachchinesisch, dieser ganze Bürokratiekram macht einem schon müde und dann noch die unendlichen Diskussionen.

Ich hab mal ein Witz für euch:

Was ist der Unterschied zwischen einem Arbeitslosen und einem Beamten? Der Arbeitslose hat schon mal gearbeitet.

Das was die da auf den Ämtern machen ist für mich nicht arbeiten. Das ist Pessimismus und Hoffnungslosigkeit verbreiten.

Ich hab denen auf dem Amt auch erzählt, nachdem mir unterstellt wurde, ich würde mich nicht um meinen Lebensunterhalt kümmern, dass ich gärtnere und mir mein Gemüse anbaue. Daraufhin die Frau: Was soll denn bitte schön das?

Die Option Selbstversorger ist dort nicht vorgesehen. Als Selbstversorger drückt man ja keine Steuern ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 17:33 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:18
Beiträge: 6
Wohnort: Berlin
Naja, dass Problem ist eben dass jede Gesellschaft irgendwie Organisiert werden muss, egal ob nu Recht oder Unrecht, Frage ist doch, warum schaffst Du es nicht zu den Terminen zu gehen, Dich da hin zu setzen und Dir das lala der Leutz da anzuhören. Ist doch egal was die faseln Hauptsache Du warst da und bekommst Dein Geld.
Hast Du Dich so wenig Lieb das Dir das egal ist?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 18:49 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3945
Wohnort: NRW
Wassersportler hat geschrieben:
Naja, dass Problem ist eben dass jede Gesellschaft irgendwie Organisiert werden muss, egal ob nu Recht oder Unrecht, Frage ist doch, warum schaffst Du es nicht zu den Terminen zu gehen, Dich da hin zu setzen und Dir das lala der Leutz da anzuhören. Ist doch egal was die faseln Hauptsache Du warst da und bekommst Dein Geld.
Hast Du Dich so wenig Lieb das Dir das egal ist?


hat eine störung...nennt sich prokrastination

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 06:00 
Offline
Träumer

Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:18
Beiträge: 6
Wohnort: Berlin
Oh, Dankeschön für den Hinweis.
hab mal nachgegoogeld.
Was mich schon wider ankotzt (sorry) ist; dass diese Störung allgemein bekannt ist, auch bei Studenten, ect. und dass sich noch keiner und keine Krankenkasse usw. mal ernsthafte Gedanken um Unterstützung und Behandlung der Leutz gemacht hat.

Da währe ja mal interessant zu wissen ob er einen Vormund hat der ihn da unterstützen kann.
Ich hatte schon mal ab und zu den Einen oder Anderen bei mir, wenn man mit ihnen zusammen los ist, hat alles wunderbar geklappt aber alleine wurde das nichts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 10:50 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 3945
Wohnort: NRW
Wassersportler hat geschrieben:
wenn man mit ihnen zusammen los ist, hat alles wunderbar geklappt aber alleine wurde das nichts.


das ist immer so...mitziehen...

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
https://i0.gmx.net/image/272/31983272,p ... ze-xxl.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 20:53 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 4204
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Einen Minijob mit KV und RV gibt es meines Wissens nicht. Das waere dann wohl ein Midijob. Mein Traum! Aber wo gibt es so was? Ich hatte mal drei Arbeitsvertraege bei der selben Firma, nur damit mein Verdienst jeweils unter dem Midijob blieb und sie keine RV und KV zahlen mussten.

Normale Ein-Euro-Jobs sind mir unbekannt. Wie schon gesagt ist das gar nicht zulässig und braucht somit auch nicht angetreten werden.
Das was ich mache, Gemeindearbeiter, waere so ein Job. In Hamburg war das alles was mit dem Sozialkaufhaus und Tafel zusammen hängt.
Ich hatte schon mal eine Strafe in einer Fahrradselbsthilfewerkstatt abgearbeitet. Das hat mir so gefallen und hatte auch Vorteile für mich, das ich später dort ehrenamtlich gearbeitet hab. Also mein Beitrag zur Gesellschaft liegt immer noch ueber dem eines jeden Sesselpupsers.

Outdoorfreak, als gebranntes Kind rate ich dir vom Nichtsteuernzahlen ab. Das geht jahrelang gut. Aber wenn sie dich auf'm Kieker haben, dann werden dir schnell mal 90 000 € Steuern angedichtet und mit Zins sind's dann plötzlich 100 000.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 05:38 
Offline
Selbstversorger

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 03:06
Beiträge: 394
Wohnort: LDS
Megalitiker hat geschrieben:
Einen Minijob mit KV und RV gibt es meines Wissens nicht.


Korrekt!

Zitat:
Das waere dann wohl ein Midijob. Mein Traum! Aber wo gibt es so was? Ich hatte mal drei Arbeitsvertraege bei der selben Firma, nur damit mein Verdienst jeweils unter dem Midijob blieb und sie keine RV und KV zahlen mussten.


Viele AG denken, dass sie mit Minijob sparen, also günstiger stehen weil sie keine RV und KV zahlen müssen.
Das ist aber nicht unbedingt richtig gerechnet und gespart.
Bei Minijob zahlt der AG 30% in die Kappschaft, bei Midijob werden dagegen nur etwas unter 20% SV Beiträge für den AG fällig, also deutlich weniger wenn man bei knapp über 450 Euro Grenze liegt, also bei 450,01 Euro und damit im Midijobbereich.

Einziger eventueller Nachteil in diesem Verdienstbereich für den AG ist, dass er etwas mehr Verwaltungsaufwand hat.
Während er bei Minijob nur bei einer Adresse anmelden und abführen muss (Kappschaft), sind es bei Midijob mehr Anmeldungen (KV,RV, AV).
Für AG´s mit Personalverwaltung bzw. gängigen -Personal-Prozessen sollte das kein Problem sein.

Für Singles, Alleinverdiener, insbesondere im Aussteigerbereich ist Midijob derzeit mit das Beste was sich anbietet, um einen Verdienst mit KV RV und AV zu haben bei sehr niedrigen KV, RV und Steuer Abgaben.

Wenn man einen potenziell interessierten AG hat, sollte man dem mal vorrechnen, was er selbst in der Zone 450,01 bis ca. 500 Euro spart wenn er statt Minijob den Midijob wählt.
Hat Vorteile für beide Seiten, AG und AN; hab ich selber durch.
Der AN wird hier übrigens auch Arbeitslosenversichert mit kleinem Anspruch; aber immerhin.

Man muss sich da bissl einlesen zum Thema aber es lohnt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: H IV gestrichen
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 09:46 
Offline
Schamane

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 698
Stimmt alles genau!

Man kann sich auch saisonale Jobs suchen.
Ich hatte mal einen, völlig unerwartet. Hatte mich eigentlich auf einen anderen Job beworben, (obwohl mir eigentlich klar war, das die niemanden suchten, nur der Form halber, um die geforderten Bewerbungen pro Monat nach zu weisen). Aber die Firma machte nebenbei noch Landschafftspflege, Lohn-Mähereie von Feuchtwiesen für den Naturschutz und für Privatleute. Dafür suchten sie übern Sommer jemanden, der mit dem Balkenmäher und Motorsense dort mäht, wo kein Traktor hin fahren konnte.
War zwar Vollzeit, aber da es nur ein paar Monate ging, aber Tariflohn gezahlt wurde, hatte ich übern Sommer so viel Geld, das ich damit das restliche Jahr ausgekommen bin.

Übern Winter gibts wieder andere Jobs. Hier suchen z.B. Reiterhöfe/Pferdepensionen oder -züchter immer mal Leute, wenn die Tiere, die im Sommer ständig auf der Weide sind, im Winter nachts im Stall sind, und vormittags ausgemistet werden müssen. Manchmal Mini-Job (offiziell), manchmal Midi.
Da kommt man auch auf 500+ mit 3-4 halben Tagen pro Woche.
Hausmeisterjobs werden auch angeboten (Schnee schieben usw.).
Im Frühjahr suchen Gärtnereien oder Baumärkte Helfer. Ist aber sicher sehr stressig, wenn man eher Eigenbrötler ist, sich jeden tag Menschenmassen auszusetzen.
Allerdings ist es wohl fast unmöglich, ohne Auto oder wenigstens Moped irgend nen Job zu finden, jedenfalls auf dem Dorf...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Erde, NES, Bau

Impressum | Datenschutz