Aussteiger und Selbstversorger Forum

Für Träumer und Realisten.
Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 09:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 07:42 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Moinsen!
Ich will mal Eure Meinungen hoeren. Alles frei erfunden? Märchenbuch oder Geschichtswerk? Ich tendiere zu einer Mischung aus beidem.
Womit ich zum Beispiel nicht klar komme, als Kein Abel erschlug, musste er ins Exil gehen. Dort fand er eine Frau und gründete eine Stadt. Wo kam die Frau her? War es seine Schwester? Und mit welchen Leuten gründete er die Stadt? Adam und Eva waren doch die ersten, also auch einzigen Menschen, mit den von ihnen erzeugten Kindern!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 29. Nov 2018, 07:42 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 07:56 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Und eigentlich war Lilith Adams erste Frau. Ich finde das alles sehr verwirrend.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 08:55 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
ich hab mal gelernt dass es Kokolores ist, die Bibel als historisches Geschichtsbuch zu verwenden, also das was da steht als historisch geschehene Fakten zu interpretieren.
Das was die Schreiber einzelner Teile der Bibel

- die Bibel wurde ja nicht nur von einem einzigen Typen geschrieben sondern manche Teile sind zum Teil mehrere Jahrtausende alt und reichen weit in die Geschichte vor Anfang unserer Zeitrechnung zurück -

ansprechen wollen sind eher Versuche, das Leben des Volkes und eigene Erfahrungen zu deuten.

Das was da geschrieben ist muss deshalb nicht weniger wahr sein, nur halt auf ner anderen Ebene.
Und es kann halt sein, dass unsere heutigen Erfahrungen und deren Deutungen zum Teil schon Schnittmengen damit aufweisen können, weil halt einfach menschliche Sachen angesprochen werden, zum Teil aber eben auch anders sind und im Erfahrungshorizont der Schreiber von damals gelesen werden sollten. Ist immer eher Quark, einzelne Sätze aus ihrem Kontext zu lösen und als allgemeingültig zu sehen.... sag ich
Dies war nun das Wort zum Donnerstag :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 10:41 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kurze Korrektur! Ich denke der Typ hiess Kain und nicht Kein :P

Viele Sachen können nicht so sein, wie das von mir aufgezeigte.
Aber zum Beispiel das Geburtenregister, wo seitenlang nur aufgezählt wird wer wen zeugte. So was denkt man sich normalerweise doch nicht aus.
Oder als Noah die Arche bauen sollte oder später der Tempel in Jerusalem oder auch damals die Bundeslade, da werden von Gott bis ins kleinste Detail die Masse angegeben. Viel zu korrekt fuer ein Märchenbuch!

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 12:08 
Offline
Freak

Registriert: Sa 7. Apr 2007, 19:10
Beiträge: 1286
Wohnort: SW-Sachsen
Zitat:
Oder als Noah die Arche bauen sollte oder später der Tempel in Jerusalem oder auch damals die Bundeslade, da werden von Gott bis ins kleinste Detail die Masse angegeben. Viel zu korrekt fuer ein Märchenbuch!


Um jemanden zu verarschen bzw. einer Lüge nen "seriösen" Anstrich zu geben, werden gern mal irgendwelche "Fakten" dazu gedichtet. Du fällst ja auch drauf rein :wink: und glaubst, wenn da ein paar Maaße und Zahlen dabei stehen, kann es doch nicht erlogen sein. :mrgreen:
Diese Ahnentafeln sind nichts weiter als die Rechtfertigung des Stammes (oder besser: Clan-)patriarchats.
("Wir sind was besseres, wir stammen direkt von (erstaunlicherweise nur Männern).... ab!"

_________________
Der mächt´ge Herr mit Schrei´n und Droh´n bricht Reiche und Städte zu Grunde,
still heilet der Bauer und sein Sohn
des Landes blutende Wunde.

(Erik Gustav Geijer, 1783-1847, schwedischer Schriftsteller)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 12:50 
Offline
Schamane

Registriert: Di 23. Okt 2018, 01:36
Beiträge: 551
Wohnort: Salzburg
Boa @mega, das ist ja mal wieder eine Frage^^


Ganz nüchtern betrachtet:
Wer an die Evolutionstheorie glaubt, kann die Bibel schon nicht mehr für 100% korrekt halten - wie sollen wir ein Ebenbild Gottes sein, wenn wir vom Affen abstammen? Oder ist Gott ein Affe? :juggle: :krass:


Aber warum sollte alles komplett erfunden sein?
Wsh ist es ein Mischwerk aus wahren, teilweise unbewusst veränderten/ verwässerten Erzählungen, Geschichten vom Hörensagen und teilweise aus Träumen"erfahrenen" Wahrheiten :)

_________________
I'm out / offline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 15:14 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 15. Nov 2018, 12:09
Beiträge: 47
Vor Jahren hab ich mir in einem Artikel mal Gedanken zur Bibel gemacht. War damals, als die ersten Missbauchsvorwürfe gegen die Kirchenherren in die Öffentlichkeit drängten.

Der Titel: Die Bibel – Ratgeber, Plagiat und Bestseller in einem Buch

Ist ein längerer Artikel und ich möchte hier nur Auszüge daraus anführen:

Zitat:
Sie ist das mit Abstand am häufigsten gedruckte Buch der Menschheitsgeschichte. Ein Bestseller sozusagen, mit einer Auflagenhöhe, die nach vorsichtigen Schätzungen derzeit ca. 2 – 3 Milliarden betragen dürfte. Nicht weiter verwunderlich, wenn man sich die Anzahl der Anhänger anschaut, die auf rund 2,26 Milliarden geschätzt wird.

Wenn man bedenkt, dass dieses Buch in seiner Erstauflage, nur etwa 180 Exemplare umfasste und von Johannes Gutenberg zwischen 1452 und 1454 in Mainz hergestellt wurde, ist das ein außergewöhnliches Werk, dass mindestens einen Artikel auf diesen Webseiten verdient.


Zitat:
Kommen wir aber nun zum Inhalt und den verschiedenen Auflagen dieses bedeutenden Buches. Das Wort Bibel stammt vom griechischen Neutron und bedeutet soviel wie Papyrusrolle. Diese Bezeichnung kommt auch den Qumran-Rollen sehr nahe, über die es ebenfalls einige interessante Informationen im Internet und nicht nur auf wikipedia gibt. Erstaunlich finde ich z. B. die Tatsache, dass diese gefundenen Schriftstücke nur von den Verantwortlichen der christlichen Religionsgemeinschaft ausgewertet, archiviert und veröffentlicht werden.

Da das Christentum aus dem Judentum entstand, möchte ich hier der Vollständigkeit halber noch anfügen, dass die Bibel in der jüdischen Fassung den Namen Tanach trägt. Dieser Artikel beschäftigt sich aber vor allem mit der christlichen Bibel.

Nüchtern betrachtet könnte man sagen, die Bibel ist nichts weiter als eine redaktionelle Zusammenstellung von Büchern die in verschiedenen Kulturräumen über mehrere hundert Jahre hinweg entstanden, gesammelt und kanonisiert wurden. Und um es im aktuellen Sprachgebrauch auszudrücken ist es ein sogenanntes Hegemann-Buch (Plagiat). Zusammenkopiert aus anderen Quellen und durch eigene ergänzt.


Wer den ganzen Text lesen möchte 8) :

http://www.buchkammer.de/haftnotizen/di ... inem-buch/

Wer sich eher schmunzelnd, also mit lustigen Gesichtszügen mit den Inhalten der Bibel beschäftigen mag, dem empfehle ich das Buch:

Und er sah, daß es gut war von Joachim Fernau. :snake:

Abschließend denke ich nicht, dass es eben diesen allwissenden Gott der Christen oder jeder anderen monotheistischen Weltreligion gibt - die Bibel aber durchaus als interessanter Ratgeber zu lesen ist.

Ob Jesus wirklich gelebt hat? Ich denke schon. Nur was die Kirche aus seinen Lehren und Ansichten gemacht hat, steht in keinem Verhältnis zu seinem Denken und Tun.

Er lehrte, dass jeder die Möglichkeit hat, seine eigene göttliche Schöpferkraft in sich selbst zu entdecken und zu entwickeln. Würden Menschen heute danach leben, bräuchte es Institutionen wie Kirchen, Moscheen usw. inklusive der Machtapparate, die eher dazu verwendet werden, den gläubigen Menschen zu indoktrinieren, nicht.

_________________
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 20:05 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Nov 2012, 05:09
Beiträge: 7130
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Nur um mal zurecht zuruecken, dass ich nicht an Gott, den Gott der Bibel glaube, ist bekannt. Mir geht es nur um Teile der Bibelgeschichten.
Ob ich drauf reinfalle? Zumindest regt es mich zum nachdenken an, Zugucker. Um es deswegen glaubhafter wirken zu lassen, muss sich jemand mit den Massen maechtig Mühe gegeben haben. Teile der Bibel decken sich mit der Historie. Zerstörung des Tempels durch Nebukadnezar II., Verschleppung nach Babylon und Heimkehr aus dem Exil. Andere wie die Sintflut sind archäologisch belegt. Die Erzählung von Adam und Eva ist natürlich ein Schoepfungsmythos. Aber ich wuerde nicht jede Geschichte als Blödsinn abtun. Hab mal im TV gesehen, wie die Sieben Plagen mit einer Abfolge von Naturphänomenen erklärt wurde. Und Jerichos Mauern sind sicher nicht durch Posaunen gefallen aber die Stadt gab es.

_________________
"Leben ist nicht genug." Sagte der Schmetterling.
"Sonne, Freiheit und eine kleine Blume muß man haben!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 20:30 
Offline
Tunnelmensch
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Sep 2012, 17:45
Beiträge: 5963
Wohnort: NRW
Uwe hat geschrieben:
Würden Menschen heute danach leben, bräuchte es Institutionen wie Kirchen, Moscheen usw. inklusive der Machtapparate, die eher dazu verwendet werden, den gläubigen Menschen zu indoktrinieren, nicht.


und weshalb tun sie es nicht :wink:

_________________
Nature Doesn't Need People!
Mit dem Bewusstwerden der eigenen Sterblichkeit steigt die Wertschätzung der eigenen Lebenszeit.
http://schwarwel-karikatur.com/wp-conte ... warwel.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2018, 15:27 
Offline
Backpacker

Registriert: Do 15. Nov 2018, 12:09
Beiträge: 47
Ja, das war wohl etwas unglücklich und verallgemeinert ausgedrückt.

Einige Menschen tun es bereits heute und es werden immer mehr. :-)

Der große Teil der Menschen verlässt sich aber lieber auf den jeweiligen Gott der Weltreligionen und betet ihn an, anstatt Verantwortung für das eigene Denken und Handeln zu übernehmen.

_________________
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 16:28 
Offline
Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 14:39
Beiträge: 585
Ich denke,es ist müßig,bzw. sinnlos,herausfinden zu müssen
was/wann/wie/wo/warum in dieser Bibel alles passiert und chronologisch/pseudo-historisch & manipulativ zusammengeschrieben wurde...
Die Bibel besteht aus sehr vielen im Laufe der Zeit zusammgewürfelten Informationen,Papyrus-Rollen,Geschichten,erfundenen Märchen und
zweck-bezogenen Übersetzungen von vielen Leuten,die ihre eigene Interpretation mit einfliessen liessen...
Auch Leute wie Martin Luther haben da mitgepfuscht und das Luther ein bösartiger Chauvinist und Menschenverachter war,ist belegt.
Die Bibel ist ein bösartiges,pervertiertes Werkzeug im Zusammenhang mit vielen Millionen(!)-Morden,
Kriegen,Eroberungen,Raubzügen und anderen abartigen Geschehnissen im Laufe der Geschichte :zorro:

_________________
Dein Glück
Ist nicht mein Glück (Rammstein)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 08:58 
Offline
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Dez 2016, 22:33
Beiträge: 1500
.
Schenkst Du mir ein tolles Buch mit herrlichen Noten und Akkorden,
schön aufgemalt und erklärt, ich könnte es lange lesen und studieren,
aber würde dennoch nicht einen Ton singen oder spielen können.

Schenkst Du mir ein tolles Buch mit herrlichen Strickmustern,
schönen Strickanleitungen und tollen Bildern,
könnte ich weder Stricken noch Häkeln :wink:
mir fehlt einfach jedweder Bezug dazu.

So verstehe ich auch die Bibel -
ohne eine persönliche Beziehung zum allmächtigen heiligen Gott,
kannst Du die Bibel zwar lesen, vielleicht sogar studieren,
aber nicht verstehen und nicht für Dich umsetzen.
.

_________________
Wir sind Elite ... :daumen
-> für weitere Infos hier klicken <-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 17:35 
Offline
Weltreisender

Registriert: Sa 22. Sep 2018, 11:49
Beiträge: 138
1. Tim Kap 1 hat geschrieben:
17 Dem König der Ewigkeit*+ nun, dem unvergänglichen+, unsichtbaren+, [dem] alleinigen Gott,+ sei Ehre und Herrlichkeit für immer und ewig.+ Amen.
18 Diesen Auftrag+ vertraue ich dir an, Kind, Timọtheus, gemäß den Voraussagen,+ die direkt zu dir hingeführt haben, damit du durch diese den vortrefflichen Kriegszug fortsetzest,+ 19 indem du [den] Glauben und ein gutes Gewissen bewahrst,+ das einige beiseite gedrängt haben,+ wodurch sie an [ihrem] Glauben Schiffbruch erlitten haben.+ 20 Zu diesen gehören Hymenạ̈us+ und Alexander+, und ich habe sie dem Satan übergeben,+ damit sie durch Züchtigung gelehrt werden*, nicht zu lästern.*+


1. Tim Kap 2 hat geschrieben:
5 Denn da ist e i n Gott+ und e i n Mittler+ zwischen Gott+ und Menschen,+ ein Mensch, Christus Jesus,+ 6 der sich selbst als ein entsprechendes Lösegeld* für alle*+ hingegeben hat — [dies] soll zu seinen eigenen besonderen Zeiten bezeugt werden. 7 Für dieses Zeugnis+ wurde ich zum Prediger und Apostel eingesetzt+ — ich rede die Wahrheit,+ ich lüge nicht —, zum Lehrer der Nationen+ in bezug auf Glauben+ und Wahrheit.
8 Daher möchte ich, daß die Männer an jedem Ort weiterhin Gebete darbringen, indem sie loyale Hände erheben,+ ohne Zorn+ und Streitgespräche.+ 9 Ebenso möchte ich, daß sich die Frauen in wohlgeordnetem Kleid mit Bescheidenheit+ und gesundem Sinn schmücken, nicht mit [besonderem] Flechten der Haare und mit Gold oder Perlen oder sehr kostspieligem Gewand,+ 10 sondern in einer Weise, wie es sich Frauen ziemt, die Gott zu verehren* bekennen,+ nämlich durch gute Werke.+
11 Eine Frau lerne in Stille* mit aller Unterwürfigkeit.+ 12 Ich erlaube einer Frau nicht, zu lehren+ oder Gewalt über einen Mann auszuüben,+ sondern sie sei in [der] Stille. 13 Denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.+ 14 Auch wurde Adam nicht betrogen,+ aber die Frau wurde gründlich betrogen+ und geriet in Übertretung.+ 15 Doch wird sie durch Kindergebären+ in Sicherheit bleiben*, vorausgesetzt, daß sie in Glauben und Liebe und Heiligung mit gesundem Sinn+ verharren.


Quelle: https://www.jw.org/de/publikationen/bib ... motheus/1/

_________________
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2018, 18:34 
Offline
Guru

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 21:31
Beiträge: 1532
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
jaha,
genau an solche Passagen dachte ich als ich meinen Post oben schrieb....

warum du gerade die Zeugen-Jehowas-Übersetzung zitierst frag ich mich aber, die ist ideologisch verfärbter als die meisten anderen

generell seh ich sowas als Aussage im zeitlichen Kontext von damals,
dazu seh ich dass der Schreiber zusätzlich zur heftig patriarchalischen Gesellschaftsstruktur noch dazu ein Problem mit selbstbewussten Frauen hatte....
die es wahrscheinlich in der Gruppe von der die Rede ist durchaus gab,
sonst würde er darauf nicht eingehen

und das war wohl für damalige Verhältnisse ziemlich skandalös und revolutionär, dass es sich Frauen herausnahmen in einer Öffentlichkeit vor dem Publikum der Gemeinde zu reden

ABER daraus dann für heute abzuleiten dass das Gültigkeit für alle Leut und alle Zeiten hätte, das ist galoppierender Schwachsinn

nur nervt es mich wenn solche Typen dann anderen ihre persönlichen Neurosen als Gottes Willen verkaufen
und noch einen Tick mehr nervt es mich wenn es andere gibt, die ihnen das abkaufen
finds halt schade wenn sich Leute in selbstgewählte mentale Käfighaltung begeben weil ja irgendwie ein Gott das so zu fordern zu scheint

für mich selbst ist es unerheblich, muss mich ja nicht mit den entsprechenden Leuten umgeben
und für mein Selbstverständnis juckts mich nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Bibel
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2018, 02:57 
Offline
Aussteiger
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Okt 2016, 21:28
Beiträge: 174
Wohnort: Bayern
Andi hat geschrieben:
.

ohne eine persönliche Beziehung zum allmächtigen heiligen Gott,

.


Da hab ich mal eine Frage, wenn er/sie/es allmaechtig ist.. dann kann er/sie/es ja ALLES...
Auch eine Mauer bauen die so hoch ist das er/sie/es nicht darueber springen kann, was wiederum beinhaltet das er/sie/es doch nicht allmaechtig ist weil er/sie/es nicht darueber springen kann. Ist das nur fuer mich unlogisch oder hat das was mit Glauben zu tun?

Gruss,
BB

_________________
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt. - Jean-Luc Picard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Adam, Kinder, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bau, NES, Liebe, TV

Impressum | Datenschutz